Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE 102 Dämmmaterial richtig positionieren bitte um schnelle HILFE!!

+A -A
Autor
Beitrag
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#1 erstellt: 19. Aug 2006, 12:54
Hi
Habe mir jetzt die LE 102 bei einem Elektrogroßmarkt gekauft. Da diese Ausstellungsstücke waren, habe ich die heute mal durchgecheckt. Der Klang überzeugt sehr. Beim betrachten des Gehäuses und so vielen mir auch keine Kratzer etc auf.
Die Lautsprecher sind im Elektrogroßmarkt NOCH NIE angeschlossen gewesen oder gelaufen.
Als ich mir jedoch das Bassreflexrohr mit der Taschenlampe anschaute, sah ich dass das Dämmmaterial bei den bei9den Boxen verschieden stark zu sehen war... ?
Hat dies Auswirkungen auf dei BOX/ auf den Klang/ auf irgendetwas anderes?

hier mal ein bild






thx und mfg

N@irolF


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 19. Aug 2006, 12:57 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#2 erstellt: 20. Aug 2006, 06:43
ist das sehr schlimm für die boxen und oder den klang oder anderes?
Oder macht das gar nichts aus?

thx und mfg

N@irolF
doominator
Stammgast
#3 erstellt: 20. Aug 2006, 07:09
Hi,

vermutlich ist es so: Das Dämmaterial wird bei Boxen vor allem dieser Preisklasse in einer festgelegten Menge, aber nicht unbedingt in einer definierten Lage eingelegt. Will heißen: Nimm die Bahn und leg sie einmal um die Gehäusewände. Dass die dabei mal verrutschen ist klar. Solche Fertigungstoleranzen hast Du an verschiedenen Stellen, z. B. auch in den Chassis. Die haben nämlich z. B. auch nicht immer den gleichen Frequenzgang, heißt linke und rechte Box klingen nicht identisch. In höheren Preisklassen wird angeblich handverlesen. Auch die Menge und Positionierung des Dämmaterials beeinflussen den Klang, vor allem bei komplexeren Gehäusegeometrien. Dass es bei Deinen Boxen leicht verrutscht ist, wird schwer herauszuhören sein und sich vielleicht nur bei bestimmten Frequenzen bemerkbar machen. Positiv ist doch: Es ist Dämmaterial drin...

Gruß,

doominator
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#4 erstellt: 20. Aug 2006, 07:13
jo das stimmt...
thx für die antwort
pitt
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Aug 2006, 08:11
Hi !

Ich würde es wenigstens so hinzuppeln, daß beide Bassreflexrohre gleichermaßen bedeckt (also beide Öffnungen bedämpft ) sind.

Peter

p.s. Warum hast du denn die Seriennummern überpinselt
olympias
Stammgast
#6 erstellt: 20. Aug 2006, 08:35
also ich hatte auch mal die le102 aber bei meinen konnte man definitiv kein Dämmaterial durch die Bassreflexöffnung sehen .
Da ich damals an der le 107 viel rumgespielt habe, besonders mit dem Dämmateriall kann ich dir sagen das die Auslegung sehr wohl den KLang beeinflußt und das nicht unerheblich.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#7 erstellt: 20. Aug 2006, 08:41
@pitt

ka warum ich die überpinselt habe ich dachte erst dann könnten andere leute sich meine Garantie beanspruchen...^^

wie soll ich denn das Dämmmaterial zurechtzupfen?

thx für antworten
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#8 erstellt: 20. Aug 2006, 10:27
hallo @ all was soll ich denn jetzt genau tun?
Wo soll ich das Dämmmaterial "hinstopfen" ?

thx für eure Hilfe
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2006, 11:19
was würdet ihr an meiner stelle denn jetzt tun?
Weiß einer wo genau in einer LE 102 das Dämmmaterial sein muss?

thx für eure Hilfe
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#10 erstellt: 20. Aug 2006, 13:45
soll das Dämmmaterial jetzt durch das Bassreflexrohr nicht sichbar sein oder soll es die Öffnung verschließen?

thx und mfg
Tomacar
Inventar
#11 erstellt: 20. Aug 2006, 16:56
Hi,

Du hörst doch nicht etwa mit Deinen Augen, oder?

Also wenn Dir Dein Ohr sagt, die eine Box klingt anders,
dann solltest Du daran was ändern...

Für den Soundcheck sollten beide Boxen aber auf der gleichen Position stehen, am besten beide auf dem Boden und mitten im Raum....

Generell sollten Bassreflexöffnungen frei von Dämmaterial sein. Sonst kann diese Ihrer Bestimmung nicht nachkommen...

Aber laut Deinen Bildern, dürfte das sehr marginal ausfallen,
wenn überhaupt dann nur messbar mit dem richtigen Equipment...

Solltest Du Unterschiede hören - Nur ein geübtes Ohr hört das wirklich, andere lassen sich von Ihren Augen blenden -

Prüfe diesen hörbaren Unterschied mit einem A/B Blindtest, ob Du wirklich hören kannst, welche von den Boxen spielt...
Bei diesem Blindtest darfst Du nicht sehen/wissen, welche Box spielt. Aufstellung ebenfalls am besten mitten im Raum.

Du siehst, recht aufwändig das Ganze. Vermittelt aber auch gut meine Meinung, dass es da kaum Unterschiede geben wird...

Vielleicht kannst Du die Box auch mal durchschütteln, damit das Dämmaterial vom Rohr wegkommt...
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#12 erstellt: 21. Aug 2006, 13:47
Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich (bevor ich das mit dem Dämmmatrerial gesehen habe) vom Klang der Boxen begeistert war!!

Trotzdem werde ich jetzt einfach mal versuchen mit einfachen Mitteln das Dämmaterial von der Öffnung wegzubekommen

thx und mfg
N@irolF
olympias
Stammgast
#13 erstellt: 21. Aug 2006, 14:58
man du hast Probleme. Wenn du von den LS begeistert warst, was ich sowieso nicht verstehe, aber nicht falsch verstehen für den Preis akzeptabele LS, dann sei weiterhin begeistert und lass dich nicht von etwas sichtbaren Dämmaterial verrückt machen
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#14 erstellt: 29. Aug 2006, 17:16
Ich war gestern mal in einem Elektromarkt!
Die LE 102 die die dahatten hatten auch zwei verschiedene Bilder von dem Dämmmaterial: Beim einen war eine PLatte vor dem HT befestigt, die anderen waren unsichtbar hinter dem Refleyrohr versteckt!

Also lass ich es so wie es bei mir ist oder?

thx
Tomacar
Inventar
#15 erstellt: 29. Aug 2006, 20:48

Also lass ich es so wie es bei mir ist oder?


ich könnte mich wiederholen, oder auf meinen Beitrag verweisen... scheinbar traust Du Deinen Ohren nicht... ???
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#16 erstellt: 30. Aug 2006, 17:26
jo also werde ich das material so positionieren, dass beide gleich klingen!

thx
Tomacar
Inventar
#17 erstellt: 30. Aug 2006, 21:11


irgendwie scheinst Du es nicht zu begreifen, deshalb noch mal deutlicher formuliert:

Es wird keinen klanglichen Unterschied zwischen den beiden Boxen geben!

Falls Du doch einen Unterschied hörst, liegt es an Deiner subjektiven Wahrnehmung, da diese durch das aus Deiner Sicht falsch liegende Dämmmaterial beeinflusst ist...

Diesen Unterschied solltest Du mit Blindtests gegenchecken, bzw. messen je nach Aufwand...

Aber wenn Du damit glücklich wirst positionier halt das Dämmmaterial bei beiden Boxen gleich...
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#18 erstellt: 31. Aug 2006, 12:01
jo
Habs verstanden THX!!!
Mach ich!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CANTON LE 102
tennisstarmatthis am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  5 Beiträge
Bitte um Rat: Canton Le 107 an Sony Receiver?
chris75 am 13.02.2003  –  Letzte Antwort am 15.02.2003  –  5 Beiträge
Bitte um schnelle Hilfe durch KEF Kenner
ollis80 am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  26 Beiträge
Canton LE 102 als Monitor?
Eistee am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  9 Beiträge
Bitte um schnelle Antwort, wichtig!
juulz am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  4 Beiträge
nubert 381 richtig positionieren
namenik am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  4 Beiträge
CANTON LE - Ecke ...
der_molch am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  5 Beiträge
nuBox 310 oder Canton LE 102?
obi09 am 28.11.2002  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  8 Beiträge
Canton Ergo 102 DC vs. LE 109
Neo_75 am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  15 Beiträge
Eltax Concept 400 oder canton le 102
-Z3RO-X- am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCrsuard
  • Gesamtzahl an Themen1.345.748
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.345