Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Boxen für Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
fab5finger
Neuling
#1 erstellt: 09. Sep 2006, 10:36
Mein Vater hört immer Lps auf nem recht guten Plattenspieler und hat auch nen guten Versterker von Onkyo
oder wie die Marke heißt.
Aber seine Boxen sind sehr schlecht und will sich jetzt neue holen, mit viel Bass. aber welche?
Weil diese ganzen Boxen ja nicht soviel Bass mehr haben,
wegen den Subwoofern,
und die viel bass haben klingen schlecht. (jensen raveland und wie die ganzen billig disco boxen heißen)
er möcht gerne ein paar haben die einfach sehr gut klingen und sehr viel bass haben.
sry das ich so blöd frage, aber ich von den sachen ka.
Boxen sollen wenn es geht nicht hammer groß sein und nicht über 1500€ kosten.

ich bedanke mich schon mal für die antworten.
highfreek
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2006, 10:48
Hallo, also für die viele Kohle ist die auswahl wirklich groß genug!
Also viel Bass bieten im Allgemeinem gerne amerikanische Hersteller, gerade wenns was gebrauchtes sein soll!

Ich benutze Amerikanische Klipsch LSP die gehen ab wie die Post und haben genug Bumms (auf die größe bezogen)

andere amerikaner sind: Infinity, Genesis, Cervin Vega ect.
anderen Forumsmitglieder fallen bestimmt noch ein paar amerikaner ein.... Los gehts!




Gugst Du hier: www.klipsch.de

RF 7, RF 10 sind prima!


[Beitrag von highfreek am 09. Sep 2006, 11:06 bearbeitet]
usmu
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2006, 11:36

highfreek schrieb:
...anderen Forumsmitglieder fallen bestimmt noch ein paar amerikaner ein.... Los gehts!


McLaine, Reed, Carter.
hal-9.000
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2006, 11:43
Hi,

kannst Dir ja mal den Test hier durchlesen: Link - Polk Audio LSi 9
Die kommen Dir klanglich sicher entgegen - Zitat:

Pro:
  • Erstklassige Performance im Bassbereich
  • Überragende Dynamik bei Musik und Filmton
  • Exzellente Pegelfestigkeit
  • Sehr hochwertige Technik und Verarbeitung
  • Für die gebotene Leistung äußerst fairer Kaufpreis

    Contra:
  • Für den Kaufpreis ohne jeden Zweifel überragende Leistungen - kein Contra

    Ich meine die auch schon deutlich billiger, als den angegebenen Preis von 1.299€ gesehen zu haben.
    (bei idealo grade mal auf die Schnelle unter 600€ ergoogelt)

    Probehören (optimalerweise zu Hause) lohnt IMHO in jedem Fall!


  • [Beitrag von hal-9.000 am 09. Sep 2006, 14:33 bearbeitet]
    Cha
    Inventar
    #5 erstellt: 09. Sep 2006, 13:33
    Ich weiss nicht ws für Erfahrungen dein Vater hat aber Für 1500 € bekommt man schon sehr gute LS. Am Bass fehlt es auch den nicht amerikanischen Herstellern selten und wenn Dein Vater bisher nur irgendwelche kleinen Kompaktlautsprecher vom Aldi gehört hat oder Ravelands wie du meintest, dann weiss ich nicht ob da Klipsch z.B. wirklich das Richtige sind.

    Das sind schon sehr "mächtige" Geräte und ich kann mir gut vorstellen, dass da auch ein LS mit was weniger Potenz unten herum reichen würde.

    Also mal wieder der einzige vernünftige Tip: Dein Vater sollte in nen Laden gehen und selbst probehören.

    Liebe Grüße,

    David
    highfreek
    Inventar
    #6 erstellt: 09. Sep 2006, 16:00

    Cha schrieb:
    Ich weiss nicht ws für Erfahrungen dein Vater hat aber Für 1500 € bekommt man schon sehr gute LS. Am Bass fehlt es auch den nicht amerikanischen Herstellern selten und wenn Dein Vater bisher nur irgendwelche kleinen Kompaktlautsprecher vom Aldi gehört hat oder Ravelands wie du meintest, dann weiss ich nicht ob da Klipsch z.B. wirklich das Richtige sind.

    Das sind schon sehr "mächtige" Geräte und ich kann mir gut vorstellen, dass da auch ein LS mit was weniger Potenz unten herum reichen würde.

    Also mal wieder der einzige vernünftige Tip: Dein Vater sollte in nen Laden gehen und selbst probehören.

    Liebe Grüße,

    David


    Hallo, David denke gerade die Billig Anbieter setzen auf vordergründigen Sound, d.h. oberer Bass aufgepläht,- dröhnend, da werden klipsch noch harmlos sein, sach ich ma jetzt so!!!
    probehören ist natürlich schon wichtig, aber daheim klingts eh anders......
    gruß dieter


    [Beitrag von highfreek am 09. Sep 2006, 16:02 bearbeitet]
    Cha
    Inventar
    #7 erstellt: 09. Sep 2006, 16:15
    Deswegen sollte man sich die Sachen ja auch ausleihen....

    Und wenn man einfach nur immer mehr Bass will kann man gleich nen Sub kaufen und die Lautsprecher weglassen.


    [Beitrag von Cha am 09. Sep 2006, 16:15 bearbeitet]
    fab5finger
    Neuling
    #8 erstellt: 09. Sep 2006, 18:28
    wow danke für die ganzen schnellen Antworten.
    Ich google mir mal die Marken die ihr mir geschrieben habt.
    mit den billig (ravelan jensen etc. Boxen meinte ich das die auf Lautstärke ausgelegt sind oder nicht?
    Ich habe wechle von Jensen und wenn ich leise Musik höre klingt das schei... .
    Und mein Vater möcht Boxen haben wo der Sound halt auch bei normaler Lautstärke gut klingt.
    könnt ihr mir vieleicht genaue Typen bezeichnungen von ein paar Boxen geben die nen sehr guten Bass haben.

    und hab da noch eine frage,
    Wenn mann nen guten Bass haben will(den man im Bauch merkt)
    ist dann die größe der membran, box oder was anderes entscheident?
    vielen dank noch mal für die antworten
    ist immer wieder schon wenn ein Leihe hilfe bekommt!
    Cha
    Inventar
    #9 erstellt: 09. Sep 2006, 18:33
    Sorry, aber welche Musikrichtung hört Dein Vater?????
    fab5finger
    Neuling
    #10 erstellt: 09. Sep 2006, 19:11
    uff eigendlich alles aus den 60gern und aufwärts.
    der hört alles was alt ist.
    Nichts neues.
    Am besten wären halt Regallautsprecher wenn die wirklich viel Bass haben.
    wass ich aber nicht schecke, weil die Membrane ja so klein ist.
    Erklärt mir das bitte
    highfreek
    Inventar
    #11 erstellt: 10. Sep 2006, 05:48
    tja,
    nicht nur der Membrandurchmesser ist entscheidend , sondern auch der Hub, sprich weg den die Membran zurücklegen kann! (wie weit raus sie kommt)
    Außeredem spielt die abstimmung eine rolle, also der Hersteller Bestimmt wieviel Bass im endefekt rauskommt!

    z.B. gibt es LSP die so gebaut sind das man sie Grundsätzlich an der Wand plazieren muß, z.B. naim audio.
    andere muß man frei im Raum aufstellen z.B. Genesis.

    Wenn man einen LSP der im Raum aufgestellt werden soll ins Regal schiebt, hat man einen unnatürlich verstärkten Bass Bereich!
    Manchen Leuten gefällt aber gerade dieser Sound!
    Denke auch deinem vater!
    Also ich rate deinem Vater zu klipsch RB 35, im Regal gehen die garantiert mit viel Bass!
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Boxen für Plattenspieler
    placebo24 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  2 Beiträge
    Gute, höherwertige Lautsprecher für Musik
    style123 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  7 Beiträge
    Gute/Günstige Boxen?
    Shoro2 am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  4 Beiträge
    Gute Boxen, enttäuschender Klang
    don_bol am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  75 Beiträge
    Boxen
    Duron am 04.03.2003  –  Letzte Antwort am 04.03.2003  –  3 Beiträge
    Wer kennt gute Boxen für Rockmusik
    k.klarhorst am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  3 Beiträge
    Ich suche gute Boxen für unterwegs
    Zumjay am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  12 Beiträge
    Gute Boxen für Denon C-M33 ?
    norbit am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  4 Beiträge
    Boxen
    Raptor2003 am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2003  –  2 Beiträge
    Boxen ?
    -wowa1986- am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  3 Beiträge
    Foren Archiv
    2006

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen

    • Klipsch
    • HP

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
    • Neuestes MitgliedKatherinaGo
    • Gesamtzahl an Themen1.345.169
    • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.387