Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


agressive Höhen

+A -A
Autor
Beitrag
Borste99
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Sep 2006, 15:35
Hi!

Meine HTs geben Höhen extrem agressiv wieder.
(schrille Gitarren und S-Laute)
Kann eigendlich weder am Raum, noch am Verstärker liegen.
Muss dazu sagen, habe im Moment nur billo Lautsprecher zur verfügung (Bitte nicht lachen!: Skytronic Standboxen an Sony Ta-F 770 Es)

Kennt jemand für sowas einfache Methoden dies zu kompensieren?

Höre Musik fast ausschließlich über den PC. Vielleicht gibt es da ja ne Softwarelösung oder so.

Danke im voraus!
aficionado7
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Sep 2006, 15:56
Hi Borste,

hatte ein ähnliches Problem. Wollte es lange Zeit nicht glauben, aber einige Boxen brauchen eine geraume Zeit zum "Einbrennen", um an Härte und Harschheit in den Höhen zu verlieren, meine Monitor Audios sind auch für längeres Einbrennen bekannt.
Ob das bei Dir der Fall ist, weiß ich jedoch nicht.

Zischelnde S-Laute hat man jedoch häufig bei digitalen Aufnahmen/Streams von suboptimaler Qualität (z. B. Satelliten DVB, aber natürlich auch Computersound). Gibt's hier auch nen kleinen Thread irgendwo.
Bei mp3 bis 128 kbit sind die Höhen auch irgendwie nicht gut aufgelöst, z. B. Becken und Hihats hab ich da immer nur als schrilles Rauschen wahrgenommen.
Gegen S-laute-Zischeln gibt's auch De-Esser, vielleicht auch als Softwarelösung. Sicher gibt's auch Software-Equalizer.

Gruß,
dominic
A.D.
Stammgast
#3 erstellt: 11. Sep 2006, 16:28
wenn das so etwas hier ist:

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

kann man das nicht kompesieren, die Piezo-Hochtöner sind einfach schlecht und klingen immer agrresiv, ein astausch lohnt bei diesen Lautsprechern nicht (die haben auch nix mit Hifi zu tun)

Da hiilft nur bessere kaufen, evtl gebraucht (für denselben kurs kriegt man auch schon tolle lS aus den 70ern) oder selber was bauen, z.b. das "Viech"
zuglufttier
Inventar
#4 erstellt: 11. Sep 2006, 17:04
Ja, da kannst du nicht wirklich was machen. Vielleicht kannst du die Teile ja noch umtauschen.

Du kannst natürlich die Höhen irgendwie mit ner Software absenken, allerdings hörst du den Bereich dann einfach nicht mehr. Normalerweise ist das auch im Mitteltonbereich und dieser ist nun mal extrem wichtig für Sprache und andere "natürliche" Geräusche.

Vielleicht mal nach was gebrauchtem umsehen oder halt ein bisschen mehr auf den Tisch legen und was neues kaufen. So ab 200 Euro gibt's da schon brauchbares.
Borste99
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Sep 2006, 19:09
ne,ne, sind keine piezos!
Sind 25mm Kalotten mit kleiner Schallführung! (aus irgendeinem Kunststoff)
und 70mm Konusmitteltöner,
dazu jeweils zwei 180mm Bässe.

Will die Boxen aber sowieso irgendwann verkaufen und mir wahrchseinlich gebrauchte Elac holen!
Kann mir zufällig jemand welche empfehlen?

Hätte ja sein können, das es da bewährte einfache Lösungen gibt!

Gruß Borste
zuglufttier
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2006, 19:17
Bei den Elacs muss man dann sehen, wieviel Geld du gerne veräußern möchtest
Am einfachsten ist's aber hier auch wieder, dass du mal probe hören gehst und einfach guckst, was dich persönlich am meisten anspricht. Allerdings sollte man dort auch eigentlich kaufen, wo die Leute schon so nett sind und einen sich das anhören lassen. Es gibt aber durchaus Läden, die auch gebrauchte Lautsprecher aus Inzahlungnahme zum Beispiel haben.
Borste99
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Sep 2006, 19:22
Bin von Hifi Studio am Hofweg in Hamburg nicht abgeneigt.
Da habe ich auch den Verstärker her.

Der verkauft ja auch viel Elac!
Borste99
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Sep 2006, 19:25
Ich hätte da so die Linie 200 - FS 207.2 im Auge.
Oder was vergleichbares. Die werden evtl. etwas teuer sein!

Weiß jemand was so etwas um und bei gebraucht kostet?
hoschna
Stammgast
#9 erstellt: 11. Sep 2006, 20:16
Das versuche ich seit fast zwei Jahren meinen 209.2 ohne Erfolg auszutreiben und werde sie deshalb jetzt verkaufen(siehe biete)
ich glaube nicht das Du mit dem Jet von Elac glücklich wirst wenn Du keine scharfen Höhen magst

Gruss Lars
Borste99
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Sep 2006, 20:22
Was empfielst du denn für Hochtöner!

Kräftig können sie ja meinetwegen klingen. Nur nicht störend und so zischend!
hoschna
Stammgast
#11 erstellt: 11. Sep 2006, 20:27
das kann man nicht pauschal beantworten
was für eine Anlage hast Du,wie ist der Raum beschaffen?
Grösse usw
Borste99
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Sep 2006, 20:44
Anlage is wie gesagt der Sony Ta-f 770 ES.
Musik kommt vom Rechner (Soundkarte is Terratec Aureon 5.1 Sky)

Der momentane Raum is ziemlich klein!
3,5 x 3,3m mit zwei schrägen Wänden.
weiß allerdings nicht wie lange ich noch zu Hause wohn!

Drin steht natürlich ein Bett, ein Fernsehschrank ein Schreibtisch, ein Hifischrank und ein Kleiderschrank.

Der Boden is Teppich, zwei Wände sind Beton (tappiziert) und zwei sind Leichtbauwand, also Paneele.

Aber eigendlich is doch da probehöhren sowieso nicht ganz realistisch. Wo findet man schon solch einen Raum???
zuglufttier
Inventar
#13 erstellt: 11. Sep 2006, 20:58
Das stimmt schon, beim probe hören kannst du aber generelle Unterschiede feststellen.
Wenn du dich aber nun für ein oder zwei Lautsprecher entschieden hast, dann kannst du dich an den Händler deines Vertrauens wenden und diese sicherlich auch zu Hause ausprobieren, wenn du deine Kaufabsicht zeigst.

Die werden ja nicht um Welten anders klingen. Aber im Bass zum Beispiel können natürlich Probleme auftreten, die man sonst im Laden niemals bemerkt hätte. Zum Teil hast du also recht. Gerade bei deinem Raum lohnt es sich sehr, die Teile im eigenen Raum zu testen.


[Beitrag von zuglufttier am 11. Sep 2006, 21:00 bearbeitet]
hoschna
Stammgast
#14 erstellt: 11. Sep 2006, 20:59
Den Sony hatte ich auch mal zusammen mit Magnat Vector 77
war schon sehr zufriedenstellend
aber für Deinen Raum wohl nicht unbedingt geeignet
Schräge Wände und die Raumgrösse sind
Wenn Du eh bald ausziehst würd ich da nicht mehr experimentieren ev mal einen günstigen CD-Player bei ebay ersteigern und wenn Du umgezogen bist neue Lautsprecher kaufen
Die Vector find ich nach wie vor klasse fürs Geld und Dein Verstärker ist auch kein schlechter
Lapinkul
Inventar
#15 erstellt: 11. Sep 2006, 21:05
Ohne mal weiter darauf einzugehen...hier ein paar Elac im "Biete Forum":
Elac
Wenn auch etwas zu teuer
hoschna
Stammgast
#16 erstellt: 11. Sep 2006, 21:09
Teuer ist relativ,da hast du wohl meine noch nicht gesehen
Borste99
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Sep 2006, 21:10
Naja, das mit dem ausziehen könnte noch etwas dauern.
Weiß noch nicht ob und wie lange ich hier bleibe.

Hätte also gerne Ls die in meinem Raum einigermaßen klingen, aber auch ausreichen, wenn ich denn mal einen größeren habe!

Da werden teurere Ls doch aber auch auf jeden Fall besser klingen als die Skytronic, oder bin ich da jetzt auf dem falschen Weg?

Also cd player hab ich (von früher, also auch nicht der teuerste), klingt aber finde ich auf keinen Fall besser als der Pc. Außerdem höhre ich viel unterschiedliche Musik. Da hab ich natürlich keine Lust dauernd die CD's zu wechseln!
Borste99
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Sep 2006, 21:13
o.k., die 300€ VB. gehen ja noch. 500 bis 600€ hatte ich so max. angesetzt!
hoschna
Stammgast
#19 erstellt: 11. Sep 2006, 21:20
Wenn sie bei Dir nicht klingen sind 300.- aber auch nicht wenig
bei ebay werden die Vector 55 neu für 189.- angeboten
die kannst du bei nichtgefallen wieder zurücksenden
wobei ich jetzt keinesfalls die Elac schlecht machen will
Borste99
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Sep 2006, 21:29
Meinte die 300€ ja auch nur im Bezug auf teuer.
Wenn sie nicht klingen is das natürlich rausgeschmissenes Geld, da hast du recht.

Was würde denn so bis 600€ erfahrungsgemäß passen (für meinen und größeren Raum)?
o.k. Wahrscheinlich blöd zu sagen, weil man ja den größeren Raum noch nicht kennt.

Wahrscheinlich eh schwer sich jetzt für andere zu entscheiden. Aber der ich sage mal der billo Klang geht mir auch auf die Nerven!
zuglufttier
Inventar
#21 erstellt: 11. Sep 2006, 21:31

hoschna schrieb:
Wenn sie bei Dir nicht klingen sind 300.- aber auch nicht wenig
bei ebay werden die Vector 55 neu für 189.- angeboten
die kannst du bei nichtgefallen wieder zurücksenden
wobei ich jetzt keinesfalls die Elac schlecht machen will


Da werden die Elacs aber auch in einer ganz anderen Klasse spielen. Wenn man ein paar Lautsprecher in dem Raum gehört hat, weiß man ja eigentlich auch wo die Probleme liegen und kann beim Kauf darauf achten.
Ich denke, man darf ruhig erstmal annehmen, dass dein Raum akustisch gesehen einigermaßen in Ordnung ist. Die spitzen Höhen werden kaum davon kommen.
Wie hast du die Lautsprecher denn jetzt stehen? Vielleicht kann man mit der Aufstellung die Höhen noch ein bisschen zähmen.
hoschna
Stammgast
#22 erstellt: 11. Sep 2006, 21:39
Bei 11,5pm mit zwei schrägen Wänden Bett Schrank usw ist da wohl nicht viel zu machen mit Akustik und Aufstellung
wenn er nu doch da wohnen bleibt sollten es meiner Meinug nach eher kompakte sein


[Beitrag von hoschna am 11. Sep 2006, 21:44 bearbeitet]
Borste99
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Sep 2006, 21:40
die Ls stehen bei dem kleinen Raum natürlich ziemlich Wandnah!

Der lonke zwangsweise weiter von der Wand als d3er rechte, weil da der Fernsehschrank (gut 80cm. breit, Eckschrank) steht!

linker Ls:
von links 90 cm.
von hinten 45cm.

rechter Ls:
von rechts knapp 40cm
von hinten auch 50 cm

Zwischen den Ls steht der Schreibtisch (140 cm.)
Die schrägen Wände fangen bei 95cm Höhe an.
Hinter den Ls und links daneben sind schräge Wände.
Die LS sind ganz leicht in den Raum angewinkelt.
Borste99
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Sep 2006, 21:47
finde den Raum akustisch gesehen übrigens gar nicht so gut. Is schon richtig Arbeit den Bass da einigermassen ausgewogen hinzubekommen.

In der Mitte fast Bassfrei, aufm Bett dröhn einem der Kopf.
Quo
Inventar
#25 erstellt: 12. Sep 2006, 04:06
Hi, geh doch mal zu Hifi am Hofweg und schildere da mal die Sachlage, wie Du sie hier schilderst( Raum, Möblierung, Zuspieler, usw.).
Ich denke der gute Mann kann und wird Dir weiter helfen.
Wenn nicht gehst Du mal zur Rentzelstrasse oder in die Steinstrasse.
Da wirst Du ein offenes Ohr finden.
Aber ich vermute es wird keine Elac werden.
Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Skytronic PA Lautsprecher umbauen
#Cologne# am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  2 Beiträge
Jamo S 606 teilweise schrille Höhen an Yamaha Ax 730 ?
Ticamo am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  17 Beiträge
Lautsprecher, aber welche? (für Musikproduktion am Pc)
Djod am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  2 Beiträge
Sony TA-F 870 ES und ProAc Supertower II: keine Bässe, keine Höhen!
rockie667 am 06.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  12 Beiträge
Sony TA AV501 R und Subwoofer
Daniel am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  5 Beiträge
Schrille Höhen bei B&W CDM 9 NT
Serpent am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  59 Beiträge
Pc Lautsprecher an Receiver/Verstärker
Hellghoul am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  11 Beiträge
Höhen Lautsprecher + 3 WBR
fear_ep am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
Scharfe / Spitze - S-Laute
san4diego am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  51 Beiträge
Welche Boxen an Sony TA-N80ES
Zulu110 am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.626