Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4-8ohm Boxen 8Ohm verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
raffi13
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Sep 2006, 17:21
Hallo
Ich habe einen Alten
Pioneer A-501R.Der hat 8Ohm
Ausgangsleistung und
ich wollte fragen aub man da 4-8Ohm Boxen
ohne bedenken Anschliessen kann.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mfg:Raphael
Danke ihm vorraus
ronmann
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2006, 17:30
Normalerweise verkraften auch die Verstärker sowas, wo 8Ohm draufsteht. wenn du allerdings gern sehr laut hörst und der Verstärker über keine Schutzschaltung gegen Überlast/Übertemperatur verfügt, könnte er dir im ungünstigsten Fall abrauchen. Könnte, das Risiko ist gering. Er sollte also nicht noch zugedeckt werden. Wenn meinem Verstärker etwas nicht passt macht er einfach "Klick" und weigert sich.
raffi13
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Sep 2006, 19:52
Hallo
Ich wollte nur sagen was der Verstärker über eine schutzschalten verfügt.
Ich dreh den verstärker Höchstens bis zur Helfte auf ist das schlimm??
Und danke für die rasche Antwort
MikE_GRH
Stammgast
#4 erstellt: 23. Sep 2006, 20:13
Hi,
solange du nicht mit deinem Verstärker eine Konzerthalle beschallen möchtest und wirklich nicht volle Kanne aufdrehst dürfte nix passieren. Ich selbst höre auch manchmal sehr laut und meine Boxen haben auch eine Ohmangabe von 4-8 (Mein A/V Reciever ist auf min. 6 Ohm ausgelegt), da passiert garnix wird halt nur mit der Zeit etwas wärmer wie bei Zimmerlautstärke. Meine Schutzschaltung hat auch noch nie eingegriffen. Also einfach manchmal bei Musikorgien mal anfassen und schaun ob er schon glüt.
Mit deiner Schutzschaltung sollte das aber eh nie vorkommen.
Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2006, 20:14
Das ist nicht schlimm. Der Verstärker kommt sicherlich damit klar. Wenn er volle Kanne aufdreht, dann dürften sich ohnehin eher die Boxen verabschieden


[Beitrag von Don-Pedro am 23. Sep 2006, 20:19 bearbeitet]
raffi13
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Sep 2006, 20:45
Vielen Dank für die Antwort und Hilfe
ronmann
Inventar
#7 erstellt: 24. Sep 2006, 09:08
Randinfo: Halbaufdrehen (12Uhr) kann durchaus schon volle Pulle sein, nicht erst am Rechtsanschlag! Das ist so gewollt, damit man auch leise Quellen voll aufdrehen kann. Mit Plattenspieler kann ich z.B. Über 12Uhr aufdrehen, bei CD nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 oder 8Ohm?
Simon1311 am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  3 Beiträge
4OHM Boxen, aber 8Ohm LS
thwilms am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  11 Beiträge
Anlgabe bei Boxen - 4...8Ohm
SkAudi am 11.10.2002  –  Letzte Antwort am 21.12.2002  –  5 Beiträge
8Ohm Verstärker bei mehreren Boxen
raider852 am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  20 Beiträge
Amp 8Ohm - Boxen 4Ohm, wie kompensieren ?
mazzz am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  21 Beiträge
4 ohm oder 8ohm, was bringt mein verstärker?
stephanwarpig am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  2 Beiträge
es gibt keine echten 8Ohm lautsprecherboxen, gewusst ?
LowriderMAN am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  3 Beiträge
8ohm sub an aktivmodul + 4ohm 2 wege an einem verstärker?
1337kain1337 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  4 Beiträge
4- und 8Ohm-Lautsprecher gleichzeitig anschließbar?
Steephan am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2008  –  3 Beiträge
4 oder 8Ohm Lautsprecher?
Steephan am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedflotila
  • Gesamtzahl an Themen1.362.435
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.950.535