Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Starke Vibration des Gehäuses

+A -A
Autor
Beitrag
Nightcrawl
Neuling
#1 erstellt: 25. Okt 2006, 20:02
Also, erstmal guten abend!

und zwar gehts darum das mein PA Lautsprecher (also das gehäuse), bei höherer Lautstärke anfängt zu vibrieren bis zu sehr starker Vibration!
Liegt am Subwoofer, das weiß ich wohl schon..

Gehäuse sitzt fest, also sitzt nichts locker

Das komische. bei der anderen Box kommen die Vibrationen NICHT vor! bei der gleichen lautstärke.

wie bekomme ich die Vibrationen weg?!

bitte helft mir!



sry wenn es den Thread schon öfters gab


[Beitrag von Nightcrawl am 25. Okt 2006, 20:07 bearbeitet]
Bajo4ME
Stammgast
#2 erstellt: 26. Okt 2006, 10:59
Tausche doch mal den fraglichen Lautsprecher gegen den anderen aus. Wenn die Vibrationen ebenfalls die Seite tauschen, liegts am Lautsprecher, scheint dann einen mechanischen Defekt zu haben.

Wenn das Problem nicht wandert, liegts nicht am Lautsprecher (nicht am "defekten" Lautsprecher), sondern an der Aktivität des Subwoofers, hast Du zu sehr am Regler gedreht?
ecker98
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2006, 11:01
Hallo Nightcrawl

Bitte tausche mal am Verstärker die Lautsprecheranschlüsse von L+R.
Es kann nämlich sein, das in Abhängigkeit der Musik die (Dröhn-)Frequenz nur auf einem Kanal vorhanden ist.
Mit dem Kanaltausch am Verstärker bekommt der Nichtdröhnende dann mal das gleiche Signal. Sollte immer noch alles ok sein, hat die andere Box einen Defekt.
Dann hilft nur aufschrauben und nachsehen. Es reicht warscheinlich schon der Ausbau des Tieftöners.

Gruss
Uwe
Bajo4ME
Stammgast
#4 erstellt: 26. Okt 2006, 12:05

ecker98 schrieb:
Es reicht warscheinlich schon der Ausbau des Tieftöners.


Bzw. Nachziehen der Schrauben, etc.
Nightcrawl
Neuling
#5 erstellt: 26. Okt 2006, 12:51
Also Lautsprecheranschlüsse sind gewechselt. is immernoch...

wenn der Tieftöner ausgebaut ist, sind die vibrationen nicht mehr da!!
wenner wieder drin ist, sindse wieder da..


kann doch nur noch mit dem gehäuse zu tun haben oder?
Nightcrawl
Neuling
#6 erstellt: 26. Okt 2006, 19:16
Hat sonst noch jmd ne idee????

bitte helft mir
Poison_Nuke
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2006, 21:24
steht das Gehäuse fest? Reicht schon, wenn das ganz minimal wackelt, damit es zu sowas kommt.


Ansonsten würd ich mal empfehlen, mit dem NCH Tonegenerator (google suche) die Frequenz herauszufinden, bei der es am meisten dröhnt. Wenn diese Frequenz dann einzeln abgespielt wird, gehts einfach mal mitm Ohr am Gehäuse lang und versuchst die Stelle genau zu lokalisieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Starke Lautsprecher aus den USA
Stereomensch am 04.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  48 Beiträge
Bass-Vibration verringern?
neverm0re am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  9 Beiträge
sehr starke boxen
TomSylver am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  9 Beiträge
starke verstärker für B&W DM602.5 ?!?
MrPresident am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  2 Beiträge
leises Grundrauschen des Hochtöners
toben am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
Definition des Verwendungszwecks?
peregrin am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  3 Beiträge
Verarsche des Monats.
killertiger am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  3 Beiträge
größe des tieftöners messen ?
LoopTyp am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  10 Beiträge
!Typ des Boxenanschlusses gesucht !
*dan* am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  3 Beiträge
Polung des LS-Kabels rausfinden
cybehr am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBayaro
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.906