Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PA / Beschallung- & Partyboxen

+A -A
Autor
Beitrag
-Euml-
Inventar
#1 erstellt: 03. Jul 2005, 09:11
Kent ihr schöne laute und starke boxen oder habt ihr selber welche also schreibt eure erfarungen
Killjoy
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2005, 09:53
viecher
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 03. Jul 2005, 09:57
was soll dieser Thread hier?

Wir sind hier erstens ein HiFI Forum... das bedeutet High Fidelity, also auf Deutsch hohe Zufriedenheit oder so ähnlich.

PA und Partybeschallung haben nichts, aber auch gar nichts mit HiFi zu tun. Und dann auch noch im SurroundForum.

Geh lieber auf www.pa-forum.de die können dir eventuell auch Boxen nennen, mit denen du was anfangen könntest
HinzKunz
Inventar
#4 erstellt: 03. Jul 2005, 10:39
Wieviel willst du denn ausgeben?
Bass-Oldie
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2005, 07:28

-omega- schrieb:
Kent ihr schöne laute und starke boxen oder habt ihr selber welche also schreibt eure erfarungen :)


Warum die Frage?
Nach deinen anderen Mails bist du in dem Thema doch der "Experte" ?
Bass-Oldie
Inventar
#6 erstellt: 06. Jul 2005, 07:31

Poison_Nuke schrieb:
also auf Deutsch hohe Zufriedenheit oder so ähnlich.


Fidelity = Wiedergabetreue, Genauigkeit, Klangtreue
-Euml-
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2005, 09:33
Also warum ich die frage stelle ?

Gans einfach ich suche PA-Boxen die einen ordendlichen Sound hergeben die die ich so kenne sind keine "Soundbomben"des halb dachte ich jemand fon euch kennt fileicht welche ,auser dem bei www.pa-forum.de get es mehr um dB.


[Beitrag von -Euml- am 06. Jul 2005, 09:37 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2005, 12:40

auser dem bei www.pa-forum.de get es mehr um dB.

Aha

Viele der Mitglieder sind Profis im PA-Bereich und arbeiten an Anlagen, die mehr wert sind, als ein Auto.
Wenn es denen um db gehen würde, hätten die ein Megaphon für 50€.

mfg
Martin
Jack-Lee
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2005, 12:55
Hm... Pa... wie viele Leute wären maximal da und wie groß is der Raum? oder is draußen? wenn im Raum, wie hoch is die Decke, wie laut willstes haben? Wieviel Geld kannste ausgeben?

(Denn Pa kann auch Hifi werden ^^)
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Jul 2005, 20:59
[Denn Pa kann auch Hifi werden ^^]

[PA-Boxen die einen ordendlichen Sound hergeben]



...wenn's sowas gibt, dann fress ich 'nen Besen - aber al dente


[Beitrag von le_Bernd am 06. Jul 2005, 21:03 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2005, 21:57
@Bernd&W:
Guten appo!
Gute, wirklich gute PA-Anlagen sind schweineteuer, aber klingen auch sehr gut...
Im PA-Forum hat einer das mal geschrieben(sinngemäß):

Laut ist einfach, guter Klang ist einfach, aber Laut und Gut ist verdammt schwer!


Im direkten vergleich wird eine (gute) Hifi-Kette natürlich besser abschneiden, aber die grundlegende Aussage "PA klingt schlecht!" kann und will ich hier nicht so stehen lassen.

mfg
Martin
LovelyMick
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jul 2005, 23:42

Im direkten vergleich wird eine (gute) Hifi-Kette natürlich besser abschneiden, aber die grundlegende Aussage "PA klingt schlecht!" kann und will ich hier nicht so stehen lassen.


Stimmt: ein KS Session System dürfte wirklich jeden Zweifler überzeugen.

Jack-Lee
Inventar
#13 erstellt: 07. Jul 2005, 12:31
Naja, was ist für euch überhaupt PA?

Für mich ist PA zum beschallen vieler Leute... das heist aber nicht das nur lautes gekrächtse aus den Boxen kommt...
lens2310
Inventar
#14 erstellt: 07. Jul 2005, 16:15
Poison Nuke,

Etwas überzogen, Deine Antwort. Behaupte mal das es viele PA Lautsprecher gibt die genauso gut oder besser sind als vergleichbare HiFi-Typen.
Es gab auch Hersteller die ihre Chassis gleichzeitig im HiFi und Pa Bereich angeboten haben.
Will sagen, die Lautsprecher waren bis auf die Typenbezeichnung nahezu identisch.
Richtig ist das man für "gut klingende" und haltbare PA Lautsprecher auch viel Geld auf den Tisch legen muß.
In Ebähh sieht man immer wieder welche Hersteller gutes Geld bringen. Und diese alten "Schätzchen" werden nicht immer als PA oder Discolautsprecher benutzt.
Ich jedenfalls würde 25 Jahre alte PA-Chassis heutigen HiFi
Typen vorziehen.
Aber jedem das Seine.
MJDrock
Neuling
#15 erstellt: 08. Jul 2005, 16:45
Hallo,

1. finde ich es sehr lustig, wie hier einige Menschen meinen, dass PA-Boxen nicht vergleichbar wären mit HiFi-Kram.
2.(an -omega-) wenn du dir gute boxen holen willst kannst du dir welche von folgenden Herstellern holen: Fohhn; K+S; Nexo oder Accustic Seeburger! Ich würde allerdings immer empfehlen, hör sie dir an und dann entscheide. Aber die oben genannten Firmen sind bekannt für einen guten Sound und gute Qualität.
Ich selbst arbeite mit Nexo PS-8 und PS-15, da ich der Veranstaltungstechnikbranche tätig bin.

Ps.: leider wird es wahrscheinlich bei den Boxen der o.g. Firmen am nötigen kleingeld hapern, da z.B. ein nexo PS-15 top so 2000€ kostet und ein Sub ca 1500!!
lens2310
Inventar
#16 erstellt: 08. Jul 2005, 16:57
Richtig,
die Klangqualität neuer und auch alter hochwertiger teurer PA-Lautsprecher ist etlichen HiFi-Lautsprechern absolut ebenwürdig.
Richtig ist, das der Tiefbass durch Subs ergänzt werden muß.
Einige dieser Chassis wurden bereits in den 50èrn auf den Markt gebracht und sind auch heute noch nahezu unverändert zu kaufen.
Es muß doch was dran sein, wenn ein Produkt über 50 Jahre verkauft wird.


[Beitrag von lens2310 am 08. Jul 2005, 16:57 bearbeitet]
-Euml-
Inventar
#17 erstellt: 10. Jul 2005, 13:59
Danke ich werde umgehend deinen ratschlag folgen und dise Hersteller mihr genauer an sehen.
Danke
Poison_Nuke
Inventar
#18 erstellt: 15. Jul 2005, 17:57
@ lens2310

ich habe es so gemeint, dass es bei PA um ganz andere Interessen geht, als bei HiFi. Denn mit PA Equipment zielt man darauf, große Räume / open Air und viele Leute zu beschallen; bei HiFi geht es um die gezielte gute Wiedergabe in kleinen Räumen. Daher gibt es verschiedene Anforderungen in beiden Gebieten. Das PA sehr gut klingen kann und auch wesentlich besser sein kann als hifi Equipment habe ich nicht im geringsten gesagt.

Nur kommt es bei PA vorrangig auf Pegel an, bei HiFi geht es vorrangig um Klagqualität.
Jack-Lee
Inventar
#19 erstellt: 18. Jul 2005, 10:04
Stimmt
illuminati235
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Jul 2005, 14:35
Hallo

Als kleinen Tipp: PA 502 von Thomann.

Macht echt viel her für wenig Geld.
Mit passender Endstufe (zb. TA2400 auch von Thomann) kann man wirklich was anfangen.

Setzten die Dinger seit einiger Zeit selber ein, und kennen zur Zeit nichts besseres in dieser Klasse.

Auch noch zu empfehlen sind die aktiven Boxen von LD-Systems.

Gruß
Noel
Jack-Lee
Inventar
#21 erstellt: 20. Jul 2005, 15:47
Und wieviel ist "wenig geld" ?
MJDrock
Neuling
#22 erstellt: 20. Jul 2005, 16:24
Ah, aber ich glaube, das wir hier dann wirklich mal nicht von "HiFi-Qualität sprechen können.

Habe die besagten Boxen, die der Besagt Vertrieb Thomann in fern Ost produzieren lässt, auch schon gehört, und fand sie gegen die oben genannten firmen einfach nur Grottenschlecht, ein ziemlich dumpfer sound!
Jack-Lee
Inventar
#23 erstellt: 20. Jul 2005, 16:37
Rat mal warum jeder sagt "PROBEHÖREN" jeder hat nen anderen geschmack

(Bei mir sind die Höhen über 12000Hz um 11db nochma angehoben,jedem das seine)
Andi78549*
Inventar
#24 erstellt: 20. Jul 2005, 18:01
Habe zwei Dap ax 15 an einer t-amp 1400 mit einem 2 mal 15 Band EQ entzerrt, hört sich jetzt garnicht mal so übel an, obwohl es recht billige Speaker sind. Wenn man mal laut Metal hören will sind die auch für zu hause sehr geil, man kann den Nachbarn mal so richtig Ärgern und hat nach dem Hören dieses tolle Fiepen im Ohr... Nicht übertreiben, solche Speaker gehören eigentlich auf Parties, Feste,...

Klanglich im Vergleich zu nem guten Hifi Speaker für den gleichen Preis ziemlich schlecht...

lg andi
Jack-Lee
Inventar
#25 erstellt: 21. Jul 2005, 18:57
Der Preis ist der unterschied ^^
Da man mit Hifi schön und nicht vorzugsweise verdammt laut hört bezahlt man hauptsächlich fürs 1. bei PA fürs andere
HAUPTSÄCHLICH nich nur
Andi78549*
Inventar
#26 erstellt: 21. Jul 2005, 18:59
Man kann sich natürlich auch einfach ein Päärchen PA Boxen und eins Hifi Boxen kaufen, dann hat man für jeden Einsatzzweck immer die richtige Box.
-Euml-
Inventar
#27 erstellt: 22. Jul 2005, 19:20
ich stell mier wascheinlich ein 6.1 Sustem aus MHB-18 fon www.yatego.com zu sammen und state dise mit einem guten Breitbandlautsprecher (16cm) aus klingen eigendlich nicht schlecht und dan noch einen SUB oder fileicht doch was anderes hir die Kiterien:
guter klang
kreftige Sinusbässe
und das bei 115 dB Dauerleistung
preislich bei 1500-2200€


[Beitrag von -Euml- am 22. Jul 2005, 19:24 bearbeitet]
Bass-Oldie
Inventar
#28 erstellt: 22. Jul 2005, 21:11

-omega- schrieb:
preislich bei 1500-2200€ :)


Ich würde dir raten, lieber ein paar EUR in einen Deutsch-Nachhilfekurs zu stecken.
Da hast du für dein Leben deutlich mehr davon!!
Bist du denn mit dem Schreibstil in einem Hauptfach überhaupt versetzt worden?
hifiboom
Stammgast
#29 erstellt: 23. Jul 2005, 09:20

Bass-Oldie schrieb:

-omega- schrieb:
preislich bei 1500-2200€ :)


Ich würde dir raten, lieber ein paar EUR in einen Deutsch-Nachhilfekurs zu stecken.
Da hast du für dein Leben deutlich mehr davon!!
Bist du denn mit dem Schreibstil in einem Hauptfach überhaupt versetzt worden?



der war aber böse.

oder evtl. handelt es sich dabei auch um einen Computerfehler, wenn schon das vielleicht dem "fileicht" gewichen ist? (engl. file : Datei)



[Beitrag von hifiboom am 23. Jul 2005, 09:21 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#30 erstellt: 23. Jul 2005, 09:35
da muss ich aber BassOldie absolut recht geben.
Man kann sich ja sogar einfach mal einen Duden neben den PC stellen, so wie ich es auch mach, weil gerade bei der Kommunikation im Inet ist eine ordentliche Rechtschreibung (und Grammatik, obwohl die auch bei mir hapert :() sehr wichtig.

Ist nur die Frage, wie das nun mit Legasthenie ist. Weil da weiß ich leider nicht, in wie weit es da etwas bringt, einen Deutschkurs zu machen, oder einen Duden zu verwenden.
Bass-Oldie
Inventar
#31 erstellt: 23. Jul 2005, 09:51

hifiboom schrieb:
der war aber böse.


War aber nicht böse gemeint, sondern ernsthaft als Tipp.
Wer so schreibt, der wird spätestens dann, wenn er sich um eine Tätigkeit bewirbt, ganz kalt erwischt werden.
Auch wenn er bis dahin eine 10.000 EUR Anlage zuhause hat...

Mag spießig klingen, aber der Junge hat meiner Ansicht nach völlig falsche Prioritäten. Selbst wenn es Legasthenie wäre, kann man daran arbeiten.

Es gibt jede Menge Rechtschreibprüfungsprogramme für den PC.
Jack-Lee
Inventar
#32 erstellt: 23. Jul 2005, 14:38
N bisl vom Thema abgekommen?
Bass-Oldie
Inventar
#33 erstellt: 23. Jul 2005, 15:09
Yep, aber nur kurz
Jack-Lee
Inventar
#34 erstellt: 23. Jul 2005, 19:39
Weiter geht ^^
(hat jemand n GRATIS Programm, zum Hornberechnen, (Rearloadet bevorzugt))

Naja, und meins is zwar laut ^^ aber 0,7m² Hornhals .. naja ^^

Kommt trozdem halbwegs tief
Samwise
Stammgast
#35 erstellt: 24. Jul 2005, 17:55

le_Bernd schrieb:
[Denn Pa kann auch Hifi werden ^^]

[PA-Boxen die einen ordendlichen Sound hergeben]



...wenn's sowas gibt, dann fress ich 'nen Besen - aber al dente :L


www.funktion-one.com/home.htm

Hören und staunen.

Kost ne große Stange Geld, aber klingt bombastisch gut. Quasi High End PA. z.b. zwei Res4 im Wohnzimmer + Bässe drunter, 4 Wege aktiv gefahren, sehr gut z.b. mit LAB Amping. Oder gleich ein Dance Stack...zwar absoluter Overkill, aber halt klanglich über sehr vieles erhaben

PA = nur laut und schlechter Sound war einmal, aber da hat sich schon seit etlichen Jahren gewaltig was getan. Aber wie das immer so ist muss man für guten Sound auch gutes Geld hinblättern und eine KS Session oder Nexo PS 8, 10 oder 15 ist gegen Funktion One auch noch Kofferradiosound. Das mag etwas übertrieben sein, aber einen Soundwettbewerb gewinnt man mit den grad genannten Anlagen auch nicht. Aber das ist wie immer auch Geschmacksache.
Für klein und gut könnte man auch antesten: L-Acoustics mtd 108 mit SB 115 Bass, passendem Controller und ebenfalls LAB Amping.


[Beitrag von Samwise am 24. Jul 2005, 17:57 bearbeitet]
Jack-Lee
Inventar
#36 erstellt: 08. Aug 2005, 11:10
Hab vor 2 Tagen ne Pa von Marshall für ca 100000€ gehört....einfach der oberhammer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschallung von Raum
devilpatrick88 am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  5 Beiträge
Suche Partyboxen
Partymann am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  6 Beiträge
PA - Lautsprecher
impact99999 am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  6 Beiträge
punktgenaue Beschallung?
wollestuttgart am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  7 Beiträge
Beschallung Einzelhandel
Ligeia am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  3 Beiträge
BEHRINGER B2031A TRUTH für Musik und PA
N8-Saber am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  27 Beiträge
Party Beschallung, draußen
Wholefish am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 06.07.2003  –  3 Beiträge
Beschallung für Party
Abony am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  11 Beiträge
Beschallung einer Gaststätte
d@rK-RuLeR am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  2 Beiträge
beschallung für kleines loft
tomtomm am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Jensen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.617