Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton CT 2000

+A -A
Autor
Beitrag
Giannimann
Neuling
#1 erstellt: 14. Sep 2003, 07:22
Hallo

Ich bin ein glücklicher Besitzer zweier Standlautprecher der Marke Canton Typ CT 2000 mit Mahagoni Holz.
Haben die schon Liebhaberwert?

Mit freundlichen Grüßen

Johannes


[Beitrag von Giannimann am 14. Sep 2003, 07:25 bearbeitet]
technikhai
Inventar
#2 erstellt: 14. Sep 2003, 11:05
Liebhaberwert?
Für mich schon,das ist die absolute Powerbox.
Habe auch ein paar,die nehme ich um an Geburtstagen mal richtig Dampf zu machen.Würde sie nie verkaufen,sie haben zwei Bassreflexöffnungen oben an der Rückseite und einen 310èr Bass,der alles beben lässt.Ein richtiges Bassmonster mit richtig viel Leistung.Sie ist schon über 20 Jahre alt und klingt wie am ersten Tag.Solch eine Box gibt es heutzutage nicht mehr.


Gruss Marco
Giannimann
Neuling
#3 erstellt: 14. Sep 2003, 12:46
Hallo

Stimmt vollkommen.
Ich hab zu mir gesagt: Die gebe ich nie her!
Vor allem in dem Mahagoniholz sehen die richtig edel aus!
Die hängen bei mir an dem legendären AKAI AM 73 Reference Master Verstärker.

Mfg

Johannes
Miles
Inventar
#4 erstellt: 14. Sep 2003, 14:54
Es gibt wenige Oldtimer-Boxen mit Liebhaberwert, weil Lautsprecher im Gegensatz zu Elektronik ausleiern. Es müssen schon richtige Kult-Boxen sein, wie z.B. Quad ESL, Rogers LS 3/5, Magnepan oder Infinity Reference Standard.

Deutsche Boxen mit Kultstatus gibt es sehr wenige, etwa die Quadral Titan oder Backes & Müller. Canton als Massenhersteller mit häufigem Modellwechsel gehört nicht dazu. Ausserdem sind Boxen im Kastenformat wie die CT2000 heute out, wegen dem Design allein wird also kaum jemand die Boxen haben wollen. Boxen mit Basspower gibt es auch zur Genüge.

Behalte sie am besten und sei glücklich damit.
technikhai
Inventar
#5 erstellt: 14. Sep 2003, 18:32
Mit Basspower na klar gibts die zu genüge.Weiß nicht ob du mal eine CT2000 gehört hast?
Die ist mit einem 31cm Bass pro Seite bestückt und da bleibt diese Kastenform nunmal nicht aus.
Sie überträgt auch extrem tiefe Passagen und ist meiner Meinung nach vielen neuen Modellen heut noch überlegen.


Gruss Marco
Miles
Inventar
#6 erstellt: 14. Sep 2003, 19:01
Ja, ich habe die CT2000 (oder war es die CT1000?) gehört, an Wucht fehlte es in der Tat nicht Sie ist noch eine Vertreterin des berüchtigten "Taunus-Sounds", mit Badewannen-Frequenzgang (kräftige Höhen und Bässe, abgesenkte Mitten).

Das waren noch die Zeiten als Hifi-Händler riesige Boxenwände mit Umschaltpult im Verkaufsraum hatten, und Charly Antolinis Schlagzeug die Membranen malträtieren musste.
Giannimann
Neuling
#7 erstellt: 15. Sep 2003, 05:12

Es gibt wenige Oldtimer-Boxen mit Liebhaberwert, weil Lautsprecher im Gegensatz zu Elektronik ausleiern. Es müssen schon richtige Kult-Boxen sein, wie z.B. Quad ESL, Rogers LS 3/5, Magnepan oder Infinity Reference Standard.

Deutsche Boxen mit Kultstatus gibt es sehr wenige, etwa die Quadral Titan oder Backes & Müller. Canton als Massenhersteller mit häufigem Modellwechsel gehört nicht dazu. Ausserdem sind Boxen im Kastenformat wie die CT2000 heute out, wegen dem Design allein wird also kaum jemand die Boxen haben wollen. Boxen mit Basspower gibt es auch zur Genüge.

Behalte sie am besten und sei glücklich damit.


Das werde ich!
Auch wenn das Design out sein sollte: So ein gutes Stück deutscher Handwerkskunst muss man behalten.

Mfg

Johannes
technikhai
Inventar
#8 erstellt: 15. Sep 2003, 18:24
Der Meinung bin ich auch.
Außerdem ist die Firma Canton auch noch nach 30 Jahren in der Lage die Chassis wieder neu aufzubauen,so das man noch lange freude daran hat.So eine Reparatur am Basschassis kostet in etwa 70 Euro,und so etwas gibts wo anders nicht.
Das spricht doch für Quallität,und das hat für mich echten Kultstatus.


Gruss Marco
EinerVonVielen
Stammgast
#9 erstellt: 10. Aug 2005, 12:33
Mein Dad hat diese Dinger auch und ich bin damit aufgewachsen. Zwar weiß ich nicht, ob ich wegen den Boxen schwerhörig bin, für mich jedenfalls haben die auf jedenfall Kultcharakter, egal was irgendjemand erzählt. Die waren als die rausgekommen sind mitunter ja auch das Non plus ultra. Und geil sehen die auch aus, die Kindersärge!
Kritias
Neuling
#10 erstellt: 11. Dez 2006, 02:31
Hallo Leute besitze seit 1985 die CT-2000
das sind Kult-Boxen und ich kann nur bestätigen das sie noch klingen wie am ersten Tag.
Freunde die Boxen wie Quadral oder Backes-Müller hatten
haben sich oft grün und blau geärgert da sie viel Geld bezahlt hatten
und trotzdem zugeben mussten das der Baß unschlagbar trocken und tief klang obwohl ihre Boxen oft das doppelte und dreifache kosteten und nach den HIFI-Zeitschriften immer ein bis zwei Klassen höher gewertet worden,aber ihr wisst ja wessen Brot ich ess dessen Lied ich sing.Beim Vergleich kam immer das Gegenteil heraus!!!!!!!!
Und was besonders herauszustellen ist die allermeisten High-End Boxen benötigen extrem Leistungstarke Verstärker
mindestens 100Watt sinus und mehr.Die CT-2000 begnügen sich schon mit 30 Watt(der Wirkungsgrad ist dafür verantwortlich) und lassen Nachbars Tassen wackeln wo andere
Boxen nur ein laues Lüftchen hervorbringen!!!!!!
Ebenfalls sind diese Boxen hervoragende Leisesprecher und bieten auch bei niedriger Lautstärke super Klang!!!!!
Da ich cirka 1000 CD`s habe von Rock bis Klassik kann ich auch sagen das die Boxen jede Musikrichtung sehr gut rüberbringen und Techno-Jünger kriegen den Mund nicht mmehr
zu!!!!
Mfg Thomas
Accuphase_Lover
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2006, 02:44
Hi,

ich habe seit 1984 die CT1000 in "Mahagoni hochglanzpoliert". Leider gibt's sowas ja heute nicht mehr. Auch der "Formfaktor" ist leider "ausser mode" gekommen, die CT1000 lässt sich nämlich hervorragend als übergrosse Regalbox verwenden, was mit heutigen Formfaktoren nicht mehr funktioniert. Sehr schade !
Leider hat sich schon vor einigen Jahren eine massive Höhendämpfung bei einem Hochtöner eingeschlichen.

Aufgrund des in Mahagoni heute wohl einmaligen Designs werde ich sie weiter behalten, trotz aller aus heutiger Sicht "Überalterung".
flatow
Neuling
#12 erstellt: 18. Sep 2009, 14:34
Hallo ich habe mich soeben eingetragen im hifi forum , und wollte etwas zu den canton ct 2000 sagen.
flatow
Neuling
#13 erstellt: 18. Sep 2009, 14:44
Ich bin im besitz der canton ct 2000,diese nutze ich als Hauptlautsprecher für meine dolby-digital Anlage,als center speaker habe ich die AV 950, und als Rearspeaker setzte ich die Quinto 520 ein.Eines kann ich mit sicherheit behaupten,das diese zusammensetzung hammerg...klingt.Ich würd meine ct 2000 nicht wieder hergeben.Das einzige was die Ct 2000 braucht ,ist jede menge power vom verstärker. Je höher die Ausgangs leistung um so besser klingt sie.Diese Box braucht einen richtigen verstärker und kein billigplastikbomber.http://www.hifi-forum.de/images/tsmilies/6.gif
Herr_Fuguru
Neuling
#14 erstellt: 02. Feb 2010, 21:59
heyho,
hab auch ein paar ct 2000, war sehr zufrieden mit ihnen, schön getrennte töne... leider habe ich ein tieftoncassie geliefert. weiß von euch jemand wo ich ein neues herbekommen könnte?
grüße
fabi
Lord-Senfgurke
Inventar
#15 erstellt: 02. Feb 2010, 23:50
Die ct2000 ist schon ein Basshammer, die aussage das Canton als "Massenhersteller" keine Kult LS haben kann find ich sehr gewagt.

Ich bin auch mit Cantons aufgewachsen, (Quintos meines Vaters ebenfalls mit 31er Bass) und wollte eigentlich immer was "anderes" haben.

Nach einigen Versuchen bin ich dennoch immer wieder zu Canton zurück und will meine jetzigen einfach nicht mehr hergeben. Auch wenn Sie vielleicht nicht als High-End gelten und in vielen Augen Massenware sind, sind es doch lautsprecher die mich am meisten überzeugt haben und ich hab auch deutlich teurer anderer Hersteller gehört, darunter auch aktive.

In der High-End Szene hat Canton leider einen recht schlechten Ruf und das nur weil sie Lautsprecher für jeden Geldbeutel bauen, finde ich ehrlich gesagt lächerlich.

Ich kann die nur sagen, behalt die guten Stücken egal ob dir gesagt wird das es Massenware ist oder sonst was. Es hat schon seine Gründe das Canton seit gut 30 Jahren erfolgreich Lautsprecher baut bzw. verkauft.

@ Herr Fuguru: Ruf mal bei Canton an, die werden dir mit Sicherheit einen neuen TT einbauen können für einen relativ kleinen Euro.

Gruß

Philipp


[Beitrag von Lord-Senfgurke am 02. Feb 2010, 23:52 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#16 erstellt: 02. Feb 2010, 23:58

Quintos meines Vaters


Das war eher Quadral, nicht Canton, afaik..


[Beitrag von _ES_ am 02. Feb 2010, 23:59 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#17 erstellt: 03. Feb 2010, 00:01

R-Type schrieb:

Quintos meines Vaters


Das war eher Quadral, nicht Canton, afaik.. ;)


Ich hab keine ahnung was du meinst, aber nun gut

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Canton_Quinto_540
_ES_
Administrator
#18 erstellt: 03. Feb 2010, 00:10
1981..bon, das ist doch etwas vor meiner aktiven Hifi-Zeit..

Ich kenne nur Quadral Quintos.
Lord-Senfgurke
Inventar
#19 erstellt: 03. Feb 2010, 00:16

R-Type schrieb:
1981..bon, das ist doch etwas vor meiner aktiven Hifi-Zeit..

Ich kenne nur Quadral Quintos. ;)


Und sie laufen immer noch einwandfrei und mein Vater ist nach wie vor absolut zufrieden.


Die Quadral Quintos kenne ich wiederum nicht.
Passat
Moderator
#20 erstellt: 03. Feb 2010, 00:29

R-Type schrieb:
Ich kenne nur Quadral Quintos. ;)

Fast getroffen.

Die Quadral heißen nicht Quinto, sondern Quintas.

Grüsse
Roman
devopama
Neuling
#21 erstellt: 28. Mrz 2011, 16:02
1982 meine ct 2000 in Kiel bei Wolgang Kensing gekauft, ein paar Jahre später mit den Alu Mangan Hochtöner nachgerüstet nicht um alles in der Welt würde ich diese LS verscherbeln.
Meine Tochter mittlerweil 23 j Möchte sich LS zulegen werde ihr die Canton Crono 507 DC empfehlen von 2007
Zuspieler dieser LS Endstufe Rotel RB 1072 sowie Yamaha V 1200 al Vorstufe. 1966 meine 1 Funkausstell in Berlin.
Gruß Devopama


[Beitrag von devopama am 28. Mrz 2011, 16:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschlussprobleme Canton CT 2000
PiotrekPanski am 11.12.2015  –  Letzte Antwort am 12.12.2015  –  6 Beiträge
canton ct 2000 + pioneer ax3?
newcomer_04 am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  7 Beiträge
Canton CT 1000 / 2000
master-psi am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  6 Beiträge
CANTON CT 2000
a.y.u. am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
ct 2000 von canton
oeppes1208 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Canton ct 1000 ersatzteile?!?
SchmerzKeks am 14.05.2003  –  Letzte Antwort am 14.05.2003  –  2 Beiträge
Canton CT 100! Verstärker ausreichend?
Wully1991 am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  3 Beiträge
Frage zu Canton CT 920 SC
sigma6 am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  4 Beiträge
Einspielzeit von Canton RCL bzw. CT 1020DC ?
hemn2 am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  7 Beiträge
Canton CT 90 - Suche Info's zur Box
Barbou am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedmusic16BB
  • Gesamtzahl an Themen1.345.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.437