Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktive LS an (Vor-)Verstärker, wie ?

+A -A
Autor
Beitrag
Limbo
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2006, 20:45
Hallo zusammen,

mein erstes Posting in diesem wunderbarem Forum, also seid nett zu mir

Habe gestern etwas meinen Geldbeutel strapaziert und mir die Behringer Truth B2030A (Aktive Monitore) bestellt. Tja .. da die Teile aktiv sind werden sie ja üblicherweise am Vorverstärker angeschlossen, soweit klar. Mein Verstärker ist ein Denon PMA-980R, dieser besitzt nun leider keine auftrennbare Vor-/Endstufe.

Daher meine erste Frage : die Boxen können doch auch am Tape Ausgang angeschlossen werden, richtig ? (Musik läuft eh nur auf dem PC, der mit dem Verstärker verbunden ist. Also Lautstärkeregelung geschieht dann am PC).

Zweite Frage, bitte nicht lachen : Wie schliesse ich die Boxen an ? Die LS verfügen über 2 Eingänge : XLR und 6,3mm Klinke. Die XLR Kabel sind ja superteuer wie ich auf ebay gesehen habe (ca. 20 euro für 1,5m !!). Ich denke, ich werde erstmal mit dem Klinckenanschluss vorlieb nehmen. Leider weiss ich aber hier nicht wie ich die LS optimal mit dem Verstärker Chinch-Ausgängen verbinden soll. Also .. ich konnte bisher kein Klinke<->Chinch-Kabel finden wo auf der Chinchseite nur ein Chinchstecker ist. Da würde ja der andere Chinchstecker ungenutzt herumbaumeln. Ich hoffe ihr könnt mir einen Tip geben.

Ach ja, die Behringer B2030A sind im Moment bei einem ebay Händler für 269,- inkl. Versand zu haben (anstatt angegebenen 295,- bei Preissuchmaschinen). Huch, habe gerade nochmal geschaut .. 2 Paare sind noch zu diesem Preis vorrätig, also bei Interesse :

http://search.stores...elZ131186867QQsofpZ0


[Beitrag von Limbo am 08. Dez 2006, 20:46 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2006, 20:49
Wenn du die Lautsprecher an den Tape Out Hängen wills kannst du dir den Verstärker auch sparen und direkt am PC anschließen.

Also ich hab für meinen 1 Metrigen AES/EBU Digitaltauglichen XLR Kabel mit Neutricksteckern nur 9,80€ bezaht. davon fallen aber gut 8€ auf die Stecker...

Der Einfachste weg ist wohl der Kopfhöreranschluss. Lautstärkeregeln am PC führt zu massiven Qualitätsverlusten bei 24db Absenkung verlierst du schon 4 Bit von deinem D/A Wandler.

MfG Christoph
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Dez 2006, 20:51
Hallo Limbo!

Adapterkabel bekommst du mit Sicherheit bei sommercable.com,oder dienadel.de!

Grüßle
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2006, 21:02

HiFi_Addicted schrieb:
Der Einfachste weg ist wohl der Kopfhöreranschluss.

Würde ich auch empfehlen.

Adapter XLR/Klinke auf Cinch gibt's beim Reichelt für ein paar Cent und die sind nicht schlecht.

Gruss
Jochen
Limbo
Neuling
#5 erstellt: 08. Dez 2006, 21:23
Danke für die schnellen Antworten.

Also nehme ich dann ein einfaches (langes) Chinchkabel (mit 2 Steckern an jedem Ende) und trenne es auf so das ich 2 Kabel mit je einem Stecker an jedem Ende habe ? Plus die entsprechenden Adapter natürlich.

Hab kein reines Chinchkabel finden können das nur einen Stecker an jedem Ende hat, so was gibt's wohl noch nicht
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2006, 21:37

Limbo schrieb:
Also nehme ich dann ein einfaches (langes) Chinchkabel (mit 2 Steckern an jedem Ende) und trenne es auf so das ich 2 Kabel mit je einem Stecker an jedem Ende habe ? Plus die entsprechenden Adapter natürlich.

Zum Bleistift.
Wegen der schon erwähnten Lautstärkeregelung weise ich aber nochmal darauf hin, den Kopfhörerausgang des Vollverstärkers zu verwenden.

"CFY-VPP" beim Reichelt.


Limbo schrieb:
Hab kein reines Chinchkabel finden können das nur einen Stecker an jedem Ende hat, so was gibt's wohl noch nicht :)

Gibt es auch.

Gruss
Jochen
Limbo
Neuling
#7 erstellt: 08. Dez 2006, 21:58

Wegen der schon erwähnten Lautstärkeregelung weise ich aber nochmal darauf hin, den Kopfhörerausgang des Vollverstärkers zu verwenden.

"CFY-VPP" beim Reichelt.


Ok, Ok, hab schon verstanden . Nur werde ich wohl den Vollverstärker kurzfristig verkaufen und einen Vorverstärker zulegen und brauche dann nicht über den Kopfhörerausgang zu gehen.

Also wäre dann ein Chinchkabel mit Klinken- oder XLR-Adaptern wohl das richtige.

"Mono"-Chinchkabel gibt es auch, na gut. Sind die evtl. eher im Videobereich angesiedelt ? S-Video-Kabel ? Kein Wunder das ich die nicht gefunden hab
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2006, 22:03
Mono-Cinch wird gerne als "Subwooferkabel" verkauft.

Die Clicktronic HC-20 sind beispielsweise einwandfrei.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Boxen an verstärker anschließen ? Wie?
miros8 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  11 Beiträge
Aktive LS ?
BASSinsFACE am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  19 Beiträge
Aktive LS an Bluray-Player anschließen?
mpi22hifo am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  10 Beiträge
Wie Thomson BiWire- LS an Verstärker anschließen?
mechanikles am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  14 Beiträge
Aktiver Sub an Verstärker, Leistungsaufnahme der LS nur über Sub oder auch über Verstärker
WohnheimMUC am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  2 Beiträge
Aktive Standlautsprecher?
highning am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  7 Beiträge
Kabellänge Verstärker/LS
bob2504 am 01.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  28 Beiträge
Neue LS - alter Verstärker
Dr.Holleck am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  19 Beiträge
Verstärker - LS; Wie nah ist gut?
Monolith am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  5 Beiträge
Anschluss meiner LS an diesen Verstärker
lotr0301 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedahead666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.210