Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


permanentes knacken im sekundentakt

+A -A
Autor
Beitrag
woncceh
Neuling
#1 erstellt: 13. Dez 2006, 10:38
Guten Tag

Naja der Titel sagt eh schon viel über mein Problem aus. Aber ich beschreibs vielleicht noch genauer:
Variieren tut nur die Lautstärke (des Knackens wohlgemerkt), nicht der Takt. Die Einganglautstärke nimmt keinen Einfluss.
Es liegt ziemlich sicher an der Box, denn eine zweite baugleiche macht keine Probleme.
Ich kenn mich nicht so aus und kann wenig über den Lautsprechertyp sagen. Sicher ist dass er keine Aktivbox und vor allem alt ist.
Hab schon mal versucht ihn zu öffnen um irgendwelche grobe Mißstände zu entdecken. Hab ihn dann voller Faszination und Ehrfurcht wieder ganz schnell zugemacht.

Gut. Vielleicht nimmt sich jemand meines Problems an und kann mir sogar eine Reparaturhinweis geben.
Danke für die Mühe.

Da fällt mir noch ein. Dranhängen tut ein Marantzverstärker 2226; ist nicht so wichtig aber ich schreibs zur Sicherheit dazu.


[Beitrag von woncceh am 13. Dez 2006, 10:39 bearbeitet]
Tunbes
Stammgast
#2 erstellt: 13. Dez 2006, 10:48
häng mal andere lautsprecher dran bzw. wechsel den linken und den rechten lautsprecher. bleibt das knacken auf der gleichen seite, liegts wohl am marantz...
RaceKing
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Dez 2006, 11:32
Hallo woncceh.

Diesem Problem auf die Spur zu kommen, scheint mir recht einfach.
Folgende Reihenfolge nach dem Ausschlußprinzip würde ich dir empfehlen:

Du sagtest, das eine zweite baugleiche Box keine Probleme macht.ok. Dann vertausche die linke mit der rechten Box. Wenn dann die Box welche vorhher nicht geknackt hat, nun knackt, dann ist es zu 98% der Marantz. Man kann auch komplett andere Boxen (von denen man weiß das diese ok sind) mal dranklemmen um zu sehen, ob diese nun auch knacken.

Dann würde ich dir um ganz sicher zu gehen, tausche den Marantz gegen einen Verstärker aus, von dem du weißt, das er in Ordnung ist. Ist das Knacken weg, ist es nun ganz sicher der Marantz.

Damit sollte alles gut sein

Gruß RaceKing

woncceh
Neuling
#4 erstellt: 13. Dez 2006, 17:06
Danke für die schnellen Antworten, aber leider...
Anderer Kanal, anderer Verstärker, Lautsprecher von anderer Bauart,... schon probiert.
die Spur führt zum Lautsprecher, ganz klar.
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2006, 02:51

woncceh schrieb:
...und kann wenig über den Lautsprechertyp sagen. Sicher ist dass er keine Aktivbox und vor allem alt ist.
Hab schon mal versucht ihn zu öffnen um irgendwelche grobe Mißstände zu entdecken. Hab ihn dann voller Faszination und Ehrfurcht wieder ganz schnell zugemacht...


Hallo,

Absolut rätselhaftes Verhalten für einen Passiv-LS.

...Die Einganglautstärke nimmt keinen Einfluss

Also auch schon ohne Eingangssignal?
Auch ohne Verstärker-Anschluß??
Wiedergabe sonst o.K.? (mit Verstärker :))

Ohne weitere Infos bleibt die Glaskugel völlig trübe.


Gruss,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
leichtes knacken im lautsprecher
Jagger192 am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  3 Beiträge
Knacken "im Lautpsrecher"
Neo2005 am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  4 Beiträge
Knacken im Bass
EmileBings am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  6 Beiträge
Knacken beim Ausschalten
fxgrmbl am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  8 Beiträge
Knacken im Lautsprecher und Frage zur Impedanz
plushie am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  6 Beiträge
Neue JBL LSR 305, knacken normal?
Schmirgus am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  3 Beiträge
Knacken und rauschen in einem Lautsprecher
Frankenheimer am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  3 Beiträge
Dynaudio MSP 100: Knacken bei kräftigen Bässen
Anaxagore am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  3 Beiträge
Canton Plus Media 3: Knacken + Hintergrundrauschen normal?
MrB2010 am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  3 Beiträge
Störendes Knacken
Hunter1817 am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedStammberger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.119