Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD + Wharfedale

+A -A
Autor
Beitrag
unerfahren
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mai 2007, 13:53
Hallo,

Ich habe kaum Bass, egal welche Quelle ich wähle. PC, DVD, CD.

Ich habe folgende Settings:

LS: 2x Wharfedale 9.5
Amp: NAD C320BEE

Ich muss den Bass Regler bis zum Anschlag drehen um minimalen Bass zu hören. Wenn ich den Tone Defeat Modus (Klangregler aus) einschalte, laufen nur die Hochtöner/Mitteltöner.

Habe ich irgendwas falsch gemacht? Ist irgendwas defekt? Woran liegts?




Danke für eure Hilfe
Murray
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2007, 13:58
Hi,

hat der LS hinten 2 Anschlüße? Jeweils +/-?



Sind diese jeweils so verbunden wie im Bild?

Harry
Blutnebel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Mai 2007, 15:25
Ja die 9.5 haben diese Anschlüsse. Evtl hat er die Brücken abgenommen?!
Murray
Inventar
#4 erstellt: 24. Mai 2007, 15:34

Blutnebel schrieb:
Ja die 9.5 haben diese Anschlüsse. Evtl hat er die Brücken abgenommen?!


Diese Vermutung hatte ich auch...

Harry
unerfahren
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mai 2007, 17:56
Nee, sind alle noch dran.
kptools
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Mai 2007, 18:31
Hallo,

eventuell verpolt?

Grüsse aus OWL

kp
unerfahren
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mai 2007, 20:14
Nee ist richtig gepolt.

Habe halt die unteren beiden (+/-) mit dem Amp verbunden.

Also L(ow).... müsste doch so richtig sein oder?
hammermeister55
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mai 2007, 21:43
Hallo unerfahren,

und was passiert wenn du rechts und links mal tauschst.

Rüdiger
unerfahren
Stammgast
#9 erstellt: 25. Mai 2007, 13:19
dann höre ich eigtl. keine Veränderung!
LaVeguero
Inventar
#10 erstellt: 25. Mai 2007, 13:54
Hi!

War das von Anfang an oder ist das mit der Zeit gekommen?
Sathim
Inventar
#11 erstellt: 25. Mai 2007, 14:06
Mach mal bitte noch ein paar Angaben zum Raun und zur Aufstellung.

Das könnte auch einen Effekt haben.
Ansonsten - was für Musikmaterial hast du probiert?

Ich meine die 9.5 sollte ja mind. bis 40 Hz linear runter gehen, wenn da kein Bass kommt ist das schon sehr seltsam.
unerfahren
Stammgast
#12 erstellt: 25. Mai 2007, 14:15
war eigtl. schon von anfang an so.

Raum ist ca. 20m² groß und rechteckig (höhe ca. 2,5m) , keine schrägen usw.

Boxen stehen im "Stereo-Dreieck" zum Hörplatz. Müsste eigtl. richtig aufgestellt sein. In den Ecken ist leider keine Möglichkeit die Boxen aufzustellen (um evtl. mehr Bass heraus zu holen)

Musik alles quer Beet. Hauptsächlich Rock + Metal
habe mal testweise Techno/Hip Hop reingelegt. Auch hier ist der Bass ziemlich schwach.
LaVeguero
Inventar
#13 erstellt: 25. Mai 2007, 14:20
Also nochmal etwas deutlicher: Hast Du gar keinen Bass, d.h. die Chassis sind auch gar nicht in Bewegung? Oder hast Du nur "wenig" Bass?
unerfahren
Stammgast
#14 erstellt: 25. Mai 2007, 14:27
Doch Chassis sind schon in Bewegung. Nur ist der Bass total schwach.Ich muss den Bass Regler schon bis zum Anschlag aufdrehen ddamit es sich einigermaßen akzeptabel anhört.
Sathim
Inventar
#15 erstellt: 25. Mai 2007, 17:46
Hmm, was ist denn dein Maßstab für "vernünftigen" Bass?

Ich habe hier ein paar Evo10, das sind ja nun nur kompakte - bei Rock und Metal mangelt es mir bei denen eigentlich kaum an Bass.
Und da haben die nur einen 16er TMT ... Die Frage ist - was erwartest du?

Die 9.5 werden dir wohl kaum ein flaues Gefühl in den Magen zaubern.
unerfahren
Stammgast
#16 erstellt: 26. Mai 2007, 02:28
Hallo,

ich habe als Beispiel Sennheiser CX 300 Kopfhörer. Die haben bestimmt das 3 fache an Bass, als meine Wharfedale.

Außerdem ist es doch auch nicht normal, wenn die Klangregler auf "0" gestellt sind, das nur Hoch/Mitteltöner aktiv sind oder?
kptools
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Mai 2007, 04:38
Hallo,

dann verpole mal versuchsweise einen LS. Ansonsten ist irgend etwas defekt. Dazu müsste man die LS mal durchmessen.

Grüsse aus OWL

kp
woodstock2
Stammgast
#18 erstellt: 26. Mai 2007, 05:34
Hallo, vielleicht liegst ja auch am Verstärker? Mal einen anderen testen. Ich hab auch die 9.5 und genug Bass
Sathim
Inventar
#19 erstellt: 26. Mai 2007, 07:11
Du meinst die Tieftöner bewegen sich gar nicht wenn der Klangregler auf 0 steht?
Hast du mal einen Finger auf die Membran gelegt - geht ja nichts kaputt von ...

Soviel Bass wie aus den CX 300 wirst du aber nie aus den 9.5ern rausholen.
Ich habe die CX300 selber und die sind sehr fett im Bass, also eher unnatürlich abgestimmt, ich habe bei denen immer den Bass runtergedreht.

Du musst ja auch bedenken, dass der CX300 nur deinen 2,5 cm langen und ca. 0,8cm dicken Gehörgangbeschallen muss...
Die Diamonds aber 20m² in deinem Zimmer

Wenn du einen sooo fetten Bass wie mit den CX300 haben willst, wirst du wohl noch nen aktiven Sub brauchen.
unerfahren
Stammgast
#20 erstellt: 26. Mai 2007, 10:50
Wie gesagt, verpolt habe ich sie schonmal testweise. Ist kein Unterschied zu hören.

Anderen Verstärker? Muss ich mal schaun ob ich irgendwo einen her bekomme.

Wenn ich den Finger auf den Tieftöner packe, spüre ich eine miiiiiinimale Bewegung. Also kaum zu spüren.

So viel Bass wie im CX 300 will ich ja gar nicht. Aber wenn ich z.B. unterwegs Musik höre und nach Hause komme, denke ich mir immer, wer hat hier den Bass abgestellt.
unerfahren
Stammgast
#21 erstellt: 26. Mai 2007, 14:02
Habe mir gerade nen alten Technics Stereo Verstärker von nem Kumpel ausgeliehen. Und damit habe ich meine gewünschten Bass. Der hört sich viel besser an als der NAD. So wünsch ich mir. der Bass ist schon in der "Mittelstellung" sehr gut (allerdings mit Loudness).

Und der Verstäker ist schon kanpp 12 Jahre alt.

Es liegt also 100% am NAD. Was ist damit los? Ist er defekt? Oder soll ich ihn verkaufen und mir ein gebrauchten alten Techniks Verstärker bei Ebay kaufen?
Sathim
Inventar
#22 erstellt: 26. Mai 2007, 17:01
Das Alter hat gerade bei Verstärkern nicht soo viel zu sagen.

Der 11 Jahre alt Stereoverstärker meines Vaters hat meinen ganz neuen auch an die Wand gespielt.
Obwohl beide etwa die gleiche Preisklasse hatten. (Also Neupreise )

Vielleicht hat der Techniks einfach viel mehr Saft als der NAD?
unerfahren
Stammgast
#23 erstellt: 26. Mai 2007, 17:42
Ist übrigens folgender Receiver: http://cgi.ebay.de/T...tem#ebayphotohosting

Und der soll mehr Saft haben als der NAD für ca. 200
Euro?

Dann werde ich den aber ganz schnell wieder verkaufen....das Gerät ist ja absoluter Müll (sorry)
kptools
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 27. Mai 2007, 07:21
Hallo,

also ein "Schwächling" ist der NAD ja nun nicht gerade (Dynamische Leistung an 8/4/2Ohm: 2x 100/145/180W). Die Wharfedales sollte er damit eigentlich "locker" treiben können. Ansonsten hätten die Angelsachsen ihre (angeblich) mitteltonbetonte "Abstimmung" arg übertrieben .

Ich frage mich gerade, was an einem Verstärker defekt sein könnte, daß er nur im Bass keine rechte Leistung bereitstellen will / kann?

Grüsse aus OWL

kp
Sathim
Inventar
#25 erstellt: 27. Mai 2007, 09:57
Ich hatte mit meinem Sherwood R956R auch kaum Bass, wenn ich jetzt so drüber nachdenke.
Obwohl der auch 2x120 Watt an 8 Ohm in Stereo hatte ...

Als ich dann mal den alten 6030R von meinem Vater angeschlossen habe, waren das Welten - auf einmal machte es RUMS!
Aber der 956R hatte auch etliche Macken (DTS Decoder etc) weshalb ich ihn zurückgegeben habe.
unerfahren
Stammgast
#26 erstellt: 28. Mai 2007, 12:05
Was soll ich jetzt mit dem NAD machen? Ist der wirklich so schlecht oder ist etwas defekt?
Sathim
Inventar
#27 erstellt: 28. Mai 2007, 12:09
Wo hast du denn den NAD her?

Also eigentlich kann nur etwas defekt sein, der NAD hat auf jeden Fall genug Leistung für die 9.5er.

Ich würde ihn dahin zurückschaffen wo du ihn herhast und überprüfen lassen.
unerfahren
Stammgast
#28 erstellt: 28. Mai 2007, 13:01
Leider gebraucht gekauft. Garantie is futsch.
Sathim
Inventar
#29 erstellt: 28. Mai 2007, 14:54
Nun, schaff ihn zu nem Fachmann und lass ihn überprüfen.
Mal reingucken und durchprüfen kostet sicher nur ein paar € und dann erfährst du mit großer Sicherheit was nun kaputt ist.
Ob sich die Reparatur dann lohnt, hängt halt vom Defekt ab - aber erstmal müsste der halt eingegrenzt werden.

Oder du verkauftst ihn als defekt bei eBay, aber das wird sicher allerhand Verlust mit sich bringen.

NAD baut keinen Schrott, dem Vernehmen nach.
klingtgut
Inventar
#30 erstellt: 28. Mai 2007, 15:06

kptools schrieb:
Ich frage mich gerade, was an einem Verstärker defekt sein könnte, daß er nur im Bass keine rechte Leistung bereitstellen will / kann?

Grüsse aus OWL

kp


Hallo,

ich denke auch das es sich hier eher um ein Kontakt-/Anschlussproblem handelt.


unerfahren schrieb:
Leider gebraucht gekauft. Garantie is futsch.


woher kommst Du denn ?

Viele Grüsse

Volker
unerfahren
Stammgast
#31 erstellt: 28. Mai 2007, 16:29
Aber beim Anschließen kann man ja nix großartiges falsch machen oder? Man kann ja nur die Pole und links/rechts vertauschen. Habe schon alle Variationen ausprobiert.

Habe den NAD nochmal an anderen Boxen angeschlossen... hier auch so gut wie überhaupt kein Bass zuhören, obwohl die Boxen mit dem anderen Verstärker einiges an Bass geliefert haben.


Gruß

Wohne nähe Hannover.
klingtgut
Inventar
#32 erstellt: 28. Mai 2007, 16:38

unerfahren schrieb:

Habe den NAD nochmal an anderen Boxen angeschlossen... hier auch so gut wie überhaupt kein Bass zuhören, obwohl die Boxen mit dem anderen Verstärker einiges an Bass geliefert haben.


sehr merkwürdig


unerfahren schrieb:

Gruß

Wohne nähe Hannover. ;)


schade nicht wirklich in meiner Nähe sonst hätte ich die Kiste mal überprüft

Viele Grüsse

Volker
unerfahren
Stammgast
#33 erstellt: 28. Mai 2007, 16:50
Schade

Evtl. könnte man das auch per Post regeln?.

Gibt es noch irgendwas, was ich ausprobieren könnte?
klingtgut
Inventar
#34 erstellt: 28. Mai 2007, 16:54

unerfahren schrieb:
Schade

Evtl. könnte man das auch per Post regeln?.


könnte man theoretisch auch



unerfahren schrieb:

Gibt es noch irgendwas, was ich ausprobieren könnte?


also mehr als nochmal alle Anschlüsse überprüfen fällt mir da jetzt nicht ein
unerfahren
Stammgast
#35 erstellt: 28. Mai 2007, 17:17
Gekauft wurde der Verstärker übrigens bei www.klangforum.info

Bin allerdings nur 2. Besitzer. Garantie ist allerdings doch noch drauf. Habe ich als 2. Besitzer Anspruch auf Garantie?

Oder soll ich den Verstärker direkt zu NAD schicken? Was passiert, falls er doch nicht kaputt sein sollte?
Murray
Inventar
#36 erstellt: 28. Mai 2007, 17:23
Hi,


Habe ich als 2. Besitzer Anspruch auf Garantie?


natürlich! Wenn eine Rechnung vorhanden ist, sollte das kein Problem sein.

Harry
klingtgut
Inventar
#37 erstellt: 28. Mai 2007, 17:24

unerfahren schrieb:
Gekauft wurde der Verstärker übrigens bei www.klangforum.info

Bin allerdings nur 2. Besitzer. Garantie ist allerdings doch noch drauf. Habe ich als 2. Besitzer Anspruch auf Garantie?


wenn er gebraucht war und beim Händler gekauft wurde hast Du 12 Monate ab Kaufdatum


unerfahren schrieb:
Oder soll ich den Verstärker direkt zu NAD schicken? Was passiert, falls er doch nicht kaputt sein sollte?


das würde ich an Deiner Stelle mit den Kollegen absprechen.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 9.5?
sebl89 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  12 Beiträge
Wharfedale Evo - zu lauter Bass
Roland_F._B. am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  7 Beiträge
Wharfedale 8.3. ein LS ohne Bass
woodstock2 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  6 Beiträge
wharfedale 9.5
sebastien7 am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  2 Beiträge
Canton LE oder Wharfedale 9.5
DoomBringer am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  19 Beiträge
Hilfe !!Nachbarn hören den Bass,genauso wie ich..was tun??
homeboy7777 am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  14 Beiträge
LS für NAD C 372!
8varium am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  9 Beiträge
Wharfedale 9.5, geile Mucke !
gruenrock am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  2 Beiträge
mal wieder wharfedale
Babatunde am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 Gehäusedämmung
cooli72 am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Focal
  • Highscreen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedEmilia123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.614
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.630