Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE oder Wharfedale 9.5

+A -A
Autor
Beitrag
DoomBringer
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Sep 2005, 20:28
Hallo,
Ich hab mich nun endschlossen ein paar Standboxen für 400€ Paarpreis anzulegen. Ich höre beide noch probe und hatte zwei fragen.

1. Besitzt einer eine Canton LE oder eine Wharfdale 9.5 und kann mir sagen, da ich sehr auf einen tiefen Sauberen Bass achte, welche die bessere ist?
2. Ich wohne in Kaiserslautern, Pfalz und frage mich wo ich die Wharfedale probehören könnte.
3. Gibt es bessere alternativen, die den Bass besser betonen?

mfg

Johann
JanHH
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2005, 23:51
Ich hatte gerade eine kurze Zeit lang ein Paar Canton LE 130 und finde die grottenschlecht.. Allerdings nicht im Bass, der ist OK. Aber in den Mitten und Höhen zeigt sich sehr deutlich, dass das Cantons Sparserie ist.. der Klangeindruck, der sich insgesamt einstellt, ist echt sehr bescheiden. Gute Party-Boxen, aber mehr auch nicht. Ich würde auf keinen Fall welche kaufen, schon gar nicht für so viel Geld, dafür gibts bedeutend besseres. Zum Beispiel ein gebrauchtes Paar Elac 207 bei 3-2-1, das wäre so dermassen viel besser.. Oder vermutlich auch einfach alte Canton, Ergo 80 DC oder sowas. Aber neue LE für so viel Geld scheint mir echt sehr unsinnig.

Die Wharfedale kenne ich nicht, kann da also nix zu sagen.

Gruß
Jan
Marco_P.
Stammgast
#3 erstellt: 12. Sep 2005, 08:30
hallo,

ich würde die wharfedale auf alle fälle gegenüber der le serie von canton vorziehen. bei canton musst schon mindestens eine box der ergo serie in erwägung ziehen.

gruß
marco p
kitesurfer
Gesperrt
#4 erstellt: 12. Sep 2005, 08:52

JanHH schrieb:
Ich hatte gerade eine kurze Zeit lang ein Paar Canton LE 130 und finde die grottenschlecht..


Hallo,
ich würde die LE130 auch nicht als Stand-LS einordnen. Natürlich bringt dieser kleine LS in der Preisklasse keinen Top-Sound.
Wenn schon LE-Serien dann auf jeden Fall die LE 190. Du bekommst das Paar für 447,-€ bei www.home-entertainment-world.de

Wenn Dir die LE190 zu groß sind, dann bleibt wirklich bei Canton nur der Schritt zur neuen Ergo 601 für 219,-€ pro Stück oder besser der Ergo 602 für 285,-€ pro Stück.

Bis dann
Kitesurfer
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2005, 09:38

DoomBringer schrieb:
2. Ich wohne in Kaiserslautern, Pfalz und frage mich wo ich die Wharfedale probehören könnte.
mfg

Johann


Hallo Johann,

unter http://www.wharfedal...6de73e486c7d17d2b250

kannst Du Dir den Händler in Deiner Nähe raussuchen.

Viele Grüsse

Volker
DoomBringer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Sep 2005, 12:22
Mein Problem ist das die Händler in Worms, Saarbrücken und Zweibrücken keine zum probehören zu verfügungn stellen.
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 12. Sep 2005, 12:29

DoomBringer schrieb:
Mein Problem ist das die Händler in Worms, Saarbrücken und Zweibrücken keine zum probehören zu verfügungn stellen.


Hallo Johann,

meinst Du jetzt zum probehören zuhause oder im Laden beim Händler ?!

Viele Grüsse

Volker
DoomBringer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Sep 2005, 12:33
Zu Hause Probehörn??
Ja eigendlich beim Händler.

Wohnt evtl. ein lieber Wharfedale 9.5 Besitzer in der Nähe ?

mfg

Johann


[Beitrag von DoomBringer am 12. Sep 2005, 12:39 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2005, 12:39

DoomBringer schrieb:
Zu Hause Probehörn??


Hallo Johann,

es gibt Händler die leihen einem die in Frage kommenden Lautsprecher zum probehören zuhause auch für ein paar Tage oder übers Wochenende aus.


DoomBringer schrieb:

Ja Eigendlich beim Händler.


mit welcher Begründung wird ein probehören von den Händlern abgelehnt ?

Viele Grüsse

Volker
DoomBringer
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Sep 2005, 12:42
Die betreffenden Händler begründen so:
1. Die Serie ist zu billig. gewinn/aufwand
2. Die Serie muss Bestellt werden.
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 12. Sep 2005, 12:57

DoomBringer schrieb:
Die betreffenden Händler begründen so:
1. Die Serie ist zu billig. gewinn/aufwand
2. Die Serie muss Bestellt werden.


Hallo Johann,

dazu fällt mir nichts mehr ein.

Falls Du mal in der Nähe von Heidelberg bist,bist Du herzlich zu einem ausgiebigen Probehören eingeladen.

Viele Grüsse

Volker
Barnie@work
Inventar
#12 erstellt: 12. Sep 2005, 13:08
Hallo DoomBringer

Du hast dir da zwei total gegensätzliche Boxen ausgesucht, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten! Verallgemeinern kann man hier nur so viel: sie sind beide ihr Geld wert! Alles andere ist hier eindeutig Geschmackssache. Das bedeutet NUR DU kannst sagen, ob sie deinen Ansprüchen überhaupt gerecht werden und welche für dich besser ist. Also am besten du versuchst die zwei Boxen direkt miteinander zu vergleichen und das bei dir zuhause! Nur so kannst du sagen, welche dir mehr zusagt.

Subjektiv kann ich sagen, dass keine dieser Boxen meine Klangansprüche erfüllen kann. Die Wharfedale ist mir zu dunkel/dumpf, die LE zu hell/spitz. Deswegen sagte ich auch "gegensätzlich". Meine subjektive Einschätzung nutzt dir aber herzlich wenig, denn das bedeutet nicht, dass du das auch so empfinden musst. Deshalb - nur selbst probehören bringt Gewissheit!!

Gruss
Barnie
DoomBringer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Sep 2005, 15:04
Hallo Volker, danke für das Angebot,
Nach den Anfragen bei den Händlern, ist das wohl die einzige Alternative. So weit ist Heidelberg nicht

mfg

Johann
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 12. Sep 2005, 17:38

DoomBringer schrieb:
Hallo Volker, danke für das Angebot,
Nach den Anfragen bei den Händlern, ist das wohl die einzige Alternative. So weit ist Heidelberg nicht

mfg

Johann


Hallo Johann,

melde Dich aber bitte vorher bei mir damit wir einen Termin vereinbaren können und ich genug Zeit für Dich habe.

Viele Grüsse

Volker
toto_el_bosse
Stammgast
#15 erstellt: 14. Sep 2005, 21:06

JanHH schrieb:
Ich hatte gerade eine kurze Zeit lang ein Paar Canton LE 130 und finde die grottenschlecht..
Die 130er sind ja auch weder Standboxen, noch kostet das Paar 400€ (sondern ca. 230,-)! Ich betreibe die 130er als Surroundboxen, kombiniert mit 170ern als Front und dem 150CM als Center. Den Bass unter 80Hz macht der AS40. Und dafür eignen sich die 130er ganz ordentlich. Ich empfinde den Klang (wie häufig bei Cantons beschrieben) als hell und klar. Muß man mögen, aber dann passt´s auch, auch das Preis/Leistungsverhältnis (habe 1090,- für alle 6 Lautsprecher inkl. Lieferung bezahlt). Ohne Sub kommt aber die 170 weniger in Frage, eher die 190.
Killjoy
Inventar
#16 erstellt: 14. Sep 2005, 22:23

toto_el_bosse schrieb:
Ich empfinde den Klang (wie häufig bei Cantons beschrieben) als hell und klar.


ich empfinde den klang von den LE's als penetrant und eklig. die höhen zerreißen einen förmlich . viel zu schrill.

@doombringer: hör dir beide lautsprecher an und du wirst mir recht geben.
JanHH
Inventar
#17 erstellt: 14. Sep 2005, 22:29
Klar sind die 130 keine Standboxen und auch nicht so teuer, aber das, was die 130 von Standboxen unterscheidet, ist der Bassbereich, und da haben sie eh kein Problem mit.. das eigentliche Problem, der Hochtöner, bleibt bestehen. Daher kann man vermutlich davon ausgehen, dass die grösseren LE-Boxen genauso mistig klingen wie die 130, unter Hifi-Aspekten betrachtet. Für die 100 Euro, die ich für die 130 bezahlt hab, sind sie ok, aber für fast 500 würde ich ganz dringend vom Kauf abraten, dafür gibts, wie schon gesagt, erheblich besseres. Man muss natürlich auch betrachten was der individuelle suchende eigentlich will, ich persönlich ziehe ein "highfideles" Klangbild mit sauberen Höhen usw, halt fetten Bässen vor. Wer nur an Bässen Interesse hat, mag mit den LE gut bedient sein. Aber ich vermute, auch dann würde sich das nach einem Hörvergleich mit "richtigen" Lautsprechern ändern. Die Defizite sind einfach zu gravierend.

Gruß
Jan
DoomBringer
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 20. Sep 2005, 12:03
was würde denn ein Paar Evo-30 kosten?
gpost
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Sep 2005, 12:29
So um die 1.000,-€ das Paar ohne Klavierlack.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MS 904, Canton LE 190, Wharfedale 9.5 oder..?
jeff.buckley am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5?
sebl89 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  12 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5
Sound__Ozzy am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 Gehäusedämmung
cooli72 am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  6 Beiträge
Wharfedale Diamont 9.5 oder 9.6
-nuwi- am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  2 Beiträge
Wharfedale 9.5 an Stereo-Verstärker?
OneLove am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  6 Beiträge
Magnat Vintage 450 oder Wharfedale Diamond 9.5
ufods am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  10 Beiträge
wharfedale 9.5
sebastien7 am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  2 Beiträge
Aufstellung Wharfedale Diamond 9.5 (mit Foto)
lindianer am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 für 9 m²?
Gummiente am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.971