Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Manley Stingray

+A -A
Autor
Beitrag
Andi1986
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2007, 12:56
Hallo
Welche Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen für einen Manley Stingray.
Mir ist ins Auge gefallen die Klipsch RF7 da ich mein Heimkino komplett von Klipsch habe.
Dann von Dynaudio die Audience 72.
Von Elac die FS 209 oder eventuell die 210.
Dann die Phonar P40lls.
Welche von diesen genannten würdet ihr nehmen ich habe sie alle Probegehört bis auf die Phonar.
Nur ich kann mich nicht so richtig entscheiden.
Sie sollten vom Bass her gut sein weil ich mich entschlossen habe an den Röhrenamp kein Subwoofer dranzuhängen.
Und vom Bass hat mich keine wirklich umgehauen.
Über jeglichen Tipp wäre ich sehr dankbar.
MFG
Bastler2003
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2007, 17:32

Andi1986 schrieb:
Hallo
Welche Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen für einen Manley Stingray.
Mir ist ins Auge gefallen die Klipsch RF7 da ich mein Heimkino komplett von Klipsch habe.
Dann von Dynaudio die Audience 72.
Von Elac die FS 209 oder eventuell die 210.
Dann die Phonar P40lls.
Welche von diesen genannten würdet ihr nehmen ich habe sie alle Probegehört bis auf die Phonar.
Nur ich kann mich nicht so richtig entscheiden.
Sie sollten vom Bass her gut sein weil ich mich entschlossen habe an den Röhrenamp kein Subwoofer dranzuhängen.
Und vom Bass hat mich keine wirklich umgehauen.
Über jeglichen Tipp wäre ich sehr dankbar.
MFG


Hallo!

Ich habe die Klipsch RF7 und ein großer Vorteil ist, der geringe Leistungsbedarf.
Dass die Klipsch vom Bass her schwach ist, musste ich heute beneinen. Habe eine Basstest CD bekommen und bis ca. 35Hz schiebt die RF7 schon mächtig und das reicht auch für die meiste Musik.

Aber je nach Raum und Aufstellung ist mehr oder weniger Bass drinnen.

Positiv ist, dass der Bass absolut sauber spielt.

Subwoofer fürs Heimkino ist aber trotzdem nötig, finde ich. Der macht dann unter 40Hz doch schon einiges mehr an Druck. Ich selbst nutze den großen RSW12 von Klipsch im Heimkino.


[Beitrag von Bastler2003 am 09. Jun 2007, 17:35 bearbeitet]
Andi1986
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jun 2007, 18:11
Im Heimkino habe ich 2 Subwoofer (Teufel M11000 und AR Chronos W38)
Der Röhrenamp ist nur als Stereo gedacht weil der einfach mehr aus den LS herausholt als mein Denon Receiver.
Die RF7 macht schon Bass aber ich fande von all die ich gehört habe die Elac im Bassbereich am Besten.
Aber vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen über LS in der Preisklasse bis 2000€ die ich nicht berücksichtigt habe.
Andi1986
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jun 2007, 15:09
So wie es aussieht kann mir keiner helfen.schade
Phil-HIPP
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Jun 2007, 15:23
In Lauf (ca.15KM von Baden-Baden) gibts die Audio-Suite. Das ist ein kleines Hifi-Geschäft, welches unter Anderem eben auch Manley im Programm hat.

Ich war schon paar mal dort, doch bisher habe ich sie immer nur an WLM (Wiender Lautsprecher Manufaktur)gehört. Cd-Player immer Arcam oder Hermstedt's Hifidelio

Die Kombi war aber super. Am Anfang langweilig, wird es von Minute zu Minute besser.Sehr dynamisch...

Es war die Diva; wurde auch vor kurzem in der Stereo getestet und als (Mit-)Referenz eingestuft, obwohl keine Werbung.

Ruf doch den lustigen Herren mal an, und lass dich bisschen beraten
Andi1986
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jun 2007, 16:00
Als CD Player habe ich den Advance Acoustic MCD203.
Aber ich denke da dürfte sich wohl kein großer Unterschied bemerkbar machen.
Ich werde mir aber mal die LS zu gemüte führen.
Aber die Marke sagt mir nicht viel.
Und Preise konnte ich auch keine entdecken.
MFG
Jeremy
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2007, 08:47
In Sachen Phonar P40lls würd' ich an Deiner Stelle mal etwas abwarten - denn ca. Anfang September kommt ein neues Spitzenmodell, das die Veritas Serie nach oben hin abrundet und ebenso bestückt ist, wie die P40lls.
Die Bezeichnung des neuen Modells lautet Veritas P-7.
Ich habe mir ein erstes Foto der P-7 von Phonar zuschicken lassen
- sieht sehr vielversprechend aus, liegt preisl. bei 2200,--€ das Paar
und ich denke, daß dieser LS auch klangl. weit über seiner Preisklasse spielen wird.

Gruß

Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 11. Jun 2007, 08:48 bearbeitet]
Boettgenstone
Inventar
#8 erstellt: 11. Jun 2007, 11:12
Warum nicht eine aus Klipschs Heritageserie?
zu gross klobig
Andi1986
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jun 2007, 15:46
Die sehen hässlich aus.
Das ist nicht so wirklich das was ich möchte.
Die RF7 ist die schönste Klipsch Box mit der RF83 aber die gefällt mir vom Klang her nicht so gut.
Was haltet ihr von B&W, sollte ich mir das mal anhören gehen??
Phil-HIPP
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Jun 2007, 17:49
Ich glaube, dass du mit Wirkungsgrad schwachen Lautsprecher nicht gut liegst.
Die B&W sind glaube ich recht kritisch im Leistungsbedarf und Impendanzverlauf.
Ich kenn jedenfalls grade keinen, der eine B&W mit einer Röhre antreibt...
Was meinen die Anderen?

Hast schon mal iin Lauf bei AudioSuite angerufen? Vielleicht kann der dir helfen
Boettgenstone
Inventar
#11 erstellt: 11. Jun 2007, 22:00
Okay so gehen die meinungen auseinander

Aber ich pflichte Phil-Hipp bei Lautsprecher unterhalb der 90 dB Wirkungsgrad würde ich meiden.
Haichen
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2007, 08:00

Andi1986 schrieb:
Die sehen hässlich aus.
Das ist nicht so wirklich das was ich möchte.
Die RF7 ist die schönste Klipsch Box mit der RF83 aber die gefällt mir vom Klang her nicht so gut.
Was haltet ihr von B&W, sollte ich mir das mal anhören gehen??



An dem von Dir genannten Verstärker habe ich vor einiger Zeit ein Paar
Martion Bullfrog gehört.
Als Alternative wurden Breitband LS (Bezeichnung vergessen) angeschlossen.
Beides konnte mich nicht begeistern.
Auch optisch war das nix für mich.


[Beitrag von Haichen am 12. Jun 2007, 08:02 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#13 erstellt: 12. Jun 2007, 10:22
Hallo Andi1986,

hast du schon den Manley Stingray, oder willst du ihn dir erst zulegen? Über WLM habe ich bisher nur Gutes gehört, aber billig sollen sie nicht gerade sein. Die haben aber so viel ich weiß auch einen kompakten Monitor im Programm.

Das Beste ist wahrscheinlich, wenn du zu dem Händler hinfährst, der Manley im Programm hat und dir dort mehrere LS-Alternativen mal anhörst. Der Stingray soll ja ein toller Verstärker sein und schwach ist er nun auch nicht. Was passt musst aber du ausprobieren. Allzu viel konkrete Hilfe wirst du wahrscheinlich nicht bekommen (können), da bestimmt nur sehr wenige hier im Forum einen Stingray ihr eigen nennen.
Du kannst ja evtl. mal bei den Röhrenfreaks hier im Forum nachfragen.

Ich bin aber wirklich neugierig, wofür du dich letztendlich entscheiden wirst.

Gruß

Peter
Andi1986
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Jun 2007, 21:10
Ich war schon bei vielen Händlern und in meiner Region also so um die 100km habe ich nur 2 gefunden die den Stingray haben und daran habe ich dann ein wenig Probeghört.
Und das waren dann die LS von Elac die Dynaudios die RF7 und mehr hatten sie nicht in meiner Preisklasse, weil ich habe mir als maximum 2000€ gesetzt was ich denke das reicht.
Den Stingray habe ich seit 5 Tagen bei mir stehen.
Und ich wollte von euch wissen welche LS es noch bis 2000€ gibt die an einem Röhrenverstärker wie dem Manley gut klingen könnten.
Mir sind da die LS von B&W eingefallen aber wie ich schon von mehreren gehört habe haben sie zu wenig Wirkungsgrad.
Magnat und Canton haben wie ich finde auch nichts berauschendes im Angebot.
Und sonst fällt mir nicht mehr viel ein.
Ich werde mal noch zu dem Laden in Baden Baden gehen.
Phil-HIPP
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Jun 2007, 21:21
Meinst du jetzt Baden-Baden? Der heißt nämlich Klang & Kunst

oder Lauf ,,Audio-Suite''? Weil der in Lauf hat den Stingray und der in Bad-bad hat AVM, Kef, Audioagile, Project
Andi1986
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Jun 2007, 03:49
Sorry ja den in Lauf.
whatawaster
Inventar
#17 erstellt: 13. Jun 2007, 04:57

Ich war schon bei vielen Händlern und in meiner Region also so um die 100km habe ich nur 2 gefunden die den Stingray haben und daran habe ich dann ein wenig Probeghört.
Und das waren dann die LS von Elac die Dynaudios die RF7 und mehr hatten sie nicht in meiner Preisklasse, weil ich habe mir als maximum 2000€ gesetzt was ich denke das reicht.


Also aufgrund der Erfahrungen mit meinen Monitor Audio GS10 könnte ich auch die GS20 empfehlen. Die liegt genau in deinem Rahmen und müsste - aufgrund meiner GS10 Erfahrungen - ein Top-Lautsprecher sein.
Ein guter Händler wird sie dir auch ausleihen, damit du zu Hause hören kannst.

Gruß

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher
Tim34 am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  8 Beiträge
Lautsprecher
mmlp12 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  28 Beiträge
Lautsprecher
sophow am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher
Michael_6666 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  11 Beiträge
Lautsprecher
Hansli am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher
elex86 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Dachgeschoßwohnung ??
Died am 20.01.2003  –  Letzte Antwort am 25.01.2003  –  15 Beiträge
Welche Lautsprecher für mich ?
dbethge am 23.06.2003  –  Letzte Antwort am 23.06.2003  –  6 Beiträge
welche Lautsprecher für ruderhaus
fisherman am 14.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  3 Beiträge
Leistung ausreichend für Lautsprecher?
MK2003 am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Klipsch
  • SEG
  • Advance Acoustic
  • WICKED CHILI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedStas1989
  • Gesamtzahl an Themen1.345.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.382