Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
mmlp12
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2009, 17:07
Hallo Hifi-Fans,
ich besitze noch einen Akai 1050. Leider habe ich wenig Ahnung u. würde mich über Tipps für ein passendes Lausprecherpaar freuen. Also, fleißig schreiben.
hoschna
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2009, 18:18
Moin,

da fehlen aber sämtliche Angaben!

Raumgrösse?
Brieftascheninhalt?
was für Musik?
lieber leiblich oder höhenschrill wie ELAC?


Gruss Lars


[Beitrag von hoschna am 28. Nov 2009, 18:18 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 28. Nov 2009, 18:58
Hi,

Als erstes würde ich mal den Threadtitel etwas präzisieren, dann hast Du bessere Chancen auf passende Antworten.

zB: "Passende Lautsprecher für Akai 1050 gesucht".

Der Verstärker leistet doch so um die 50W/Kanal.
Da wäre ein Lautsprecher gut, der keinen zu schlechten Wirkungsgrad hat, damit zB bei einer Party die Hochtöner nicht das zeitliche segnen.
Vielleicht was in Richtung Klipsch.
Wenn Du handwerklich begabt bist, könntest Du Dir auch selber etwas in Richtung Horn bauen.
Dann reichen 50 Watt locker.

Gruß
Rainer
hoschna
Stammgast
#4 erstellt: 28. Nov 2009, 19:20
Der Akai ist schon ein Brummer!

Bei Partys waren damals meine Magnat Vector77 unschlagbar
Auch wenn viele diesen Lautsprecher nicht mögen,waren sie viele Jahre im Einsatz und unkaputtbar.
Quadral hat am gleichen Verstärker 4 Satz Hochtöner gekillt
Canton(Karat) ist auch Partytauglich und bis auf den etwas dominanten Hochton absolut pegelfest und erstaunlich gut klingend fürs Geld(meine Meinung)

aber erstmal abwarten was ihm nun will


Gruss Lars
mmlp12
Neuling
#5 erstellt: 28. Nov 2009, 19:37
Wie gesagt, wenig AHnung.Einen Schraubenzieher(dreher)kann ich schon halten, würde aber fertige Lautsprecher vorziehen.
Musik, von Zappa über Geigen Garrett bis Netrebko.Nur bei Volksmusik klingeln meine Ohren.
CC_1963
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Nov 2009, 19:43
Hi,ich denke beste 2 Wegebox die BR 25, DDR, Geithain
beste Standbox Axton Ax 80, Suisse ACR.
Preis Leistung.HW
hoschna
Stammgast
#7 erstellt: 28. Nov 2009, 19:45
Also viel weiter sind wir noch nicht,wie gross ist der Hörraum und was willst Du anlegen?


Gruss Lars
CC_1963
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Nov 2009, 19:47
Übrigens schützt man am besten Hochtöner mit einer Lampe in Reihe zum HT ca 12V 35 W .HW
CC_1963
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Nov 2009, 19:50
Ja,nun eine BR25 kostet ca 140 Euro Paar Top,
eine AX 80 ca 150 Euro Paar Top bei EBAY !!.HW
mmlp12
Neuling
#10 erstellt: 28. Nov 2009, 19:51
Ca. 25qm. Max. 1000€. Wie war dat noch mal mit der Ohm-Zahl?
CC_1963
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Nov 2009, 19:52
VORSICHT eine Hifibox ist keine !! PA Box für Dorfsääle,
es geht doch hier um Hifi oder !!??.HW
mmlp12
Neuling
#12 erstellt: 28. Nov 2009, 19:56
Ja,wieso?
CC_1963
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Nov 2009, 19:59
Heute haben wir genug gelacht Junge aus der Zukunft .HW
Alex-Hawk
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2009, 20:03
Was geht denn hier ab?!

mmlp12
Neuling
#15 erstellt: 28. Nov 2009, 20:06
Verabschiede mich, ist wohl nicht das richtige Forum.
Danke für die ehrlichen Tips.
Alex-Hawk
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2009, 20:08
Diese Kommentare sind sicher nicht representativ für dieses Forum.

Präzisiere einfach mal Deine Anfrage und ändere entsprechend den Titel. Hilfreiche wäre auch ein Verschieben in die Kaufberatung.

Vorher mal hier lesen:

http://www.hifi-foru...um_id=32&thread=9635

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=25483


hoschna
Stammgast
#17 erstellt: 28. Nov 2009, 20:13
Also ich habe 32qm und 25qm sind normaler Wohnraum und kein Saal!

5x5 wäre schlecht,6x4,.. schon besser!
bei der Grösse 1000Euro und Zappa würd ich die Kanton Karat 790 oder ASW Cantius nehmen.
Am besten suchst Du Dir einen Händler und hörst die Lautsprecher zu hause,ein guter Geschäftspartner stellt sie Dir zur Probe ins Haus,denn bedenke:Daheim hört es sich immer anders an als im Laden.

Gruss Lars
ton-feile
Inventar
#18 erstellt: 28. Nov 2009, 20:16
Hi,


CC_1963 schrieb:
Übrigens schützt man am besten Hochtöner mit einer Lampe in Reihe zum HT ca 12V 35 W .HW

Mit solchen Ratschlägen wäre ich etwas vorsichtig.
Grundsätzlich werden zwar Soffitten zum Überlastungsschutz zB von JBL eingesetzt, aber die Dimensionierung spielt eine große Rolle, damit der Hochtöner nicht schon lange hopps gegangen ist, bevor es der Soffitte nach leuchten und hochohmiger werden ist.


mmlp12 schrieb:
Ca. 25qm. Max. 1000€. Wie war dat noch mal mit der Ohm-Zahl?

Das ist eine ganz berechtigte Frage und hat überhaupt nichts damit zu tun, ob ein Dorfsaal beschallt werden soll.

Das hier:

CC_1963 schrieb:
Heute haben wir genug gelacht Junge aus der Zukunft .HW

ist als Antwort auf mmlp12s Nachfrage ganz schön daneben.

@mmlp12:
es wäre schon gut zu wissen, ob Dein Verstärker einen Lautsprecher mit 4 Ohm Nennimpedanz noch treiben kann, denn im Fertigsektor sind die deutlich in der Überzahl.
Andererseits ist an einem 8 Ohm-Lautsprecher dann die Leistungsausbeute niedriger, weil bei gleicher Spannung kein so hoher Strom fließen kann, wie an einem 4 Öhmer.

Da würde ich mich an Deiner Stelle noch mal schlau machen, bevor Du Dich für einen Lautsprecher entscheidest. Technische Daten zum Verstärker sollten sich ja noch finden lassen.

Edit: und lass Dich nicht von irgendwelchen ahnungslosen Besserwissern mit schlechten Manieren aus dem Forum vertreiben.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 28. Nov 2009, 20:22 bearbeitet]
CC_1963
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Nov 2009, 20:24
Also gut, die AX 80 ist die beste Box die ich kenne und ich kenne viele, die macht richtig was los bei Led Zeppelin und Deep Purple in der Stube 25 qm,wie gesagt mit einer Birne in dem HT Zweig!!!siehe EBAY !!!:HW
Windsinger
Gesperrt
#20 erstellt: 28. Nov 2009, 20:30

wie gesagt mit einer Birne in dem HT Zweig!!!siehe EBAY !!!:HW


Wo gibt es die Drogen, will haben.........



Windsinger
hoschna
Stammgast
#21 erstellt: 28. Nov 2009, 20:31
Das mit dem Jungen aus der Zukunft versteh ich jetzt sowieso nicht

Ich denke mal den Akai mit 2x55 echten Watts an 4Ohm bringt so schnell keine Box zum klippen oder?
Canton und ASW sind natürlich zwei ganz unterschiedliche Lautsprecher,die Genius 400 hat mich jedenfalls damals absolut überzeugt,ist natürlich eine andere Preisklasse aber die Cantius spielt fast auf gleicher höhe,eher warm wogegen die Canton wie schon gesagt etwas in den Höhen nerven kann aber dafür ein bischen klarer und präziser spielt(meine Meinung)


Gruss Lars
CC_1963
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Nov 2009, 20:33
Noch was, das Problem Ohm - Scheinwiderstand also Impedanz ist ein fall für das Netzteil eines Amps und nicht der angegebenen Ausgangsleistung, niemals einen Amp voll aufdrehen,das NT kommt zu erst - und damit die Boxen!!Dann sind Ohmzahlen !!fast gleichgültig,man muss seinem Verstäker einfach zuhörenHW
Alex-Hawk
Inventar
#23 erstellt: 28. Nov 2009, 20:35

CC_1963 schrieb:
man muss seinem Verstäker (und den Lautsprechern) einfach zuhören


Das auf jeden Fall.

CC_1963
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Nov 2009, 20:41
Gute Hifi Boxen hatten in der DDR immer!! Lampen im HT Zweig,siehe BR25,man brauchte nicht ständig Neue zu Kaufen - wegen einer Party.Tschü.HW
Alex-Hawk
Inventar
#25 erstellt: 28. Nov 2009, 20:48
Wir haben es ja verstanden!

ton-feile
Inventar
#26 erstellt: 28. Nov 2009, 20:50
Hi,


CC_1963 schrieb:
Noch was, das Problem Ohm - Scheinwiderstand also Impedanz ist ein fall für das Netzteil eines Amps und nicht der angegebenen Ausgangsleistung, niemals einen Amp voll aufdrehen,das NT kommt zu erst - und damit die Boxen!!Dann sind Ohmzahlen !!fast gleichgültig,man muss seinem Verstäker einfach zuhörenHW


Da wirfst Du zwei verschiedene Probleme zusammen.

Das eine dreht sich um die vom Verstärker zu treibende Last.
Hier bilden der Innenwiderstand des Verstärkers und der Lautsprecher einen Spannungsteiler.
Je höher der Innenwiderstand des Amps, desto höher die Spannung, die an den Endstufentransen abfällt und damit steigt die Verlustleistung.
Die manifestiert sich in Wärme und muss abgeführt werden.
Wenn es zu heiß wird, raucht der Amp ab und zwar schon, bevor das Netzteil Tilt sagt.

Das zweite Problem betrifft das partymäßige Aufreißen des Volumereglers und die Folgen für den Lautsprecher, insbesondere die Hochtöner. Hier sind die 8 Ohm Lautsprecher sogar gefährdeter, weil sie mit der selben Spannung noch nicht so laut können, wie ein vergleichbarer 4 Öhmer.

Durch das Clipping entstehen hochfrequente Verzerrungsprodukte, die dann die Schwingspulen der Hochtöner schmelzen lassen.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 28. Nov 2009, 20:50 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#27 erstellt: 29. Nov 2009, 00:25
Moin,

hoschna schrieb:
... oder höhenschrill wie ELAC?...

Auf welche Modelle trifft das nach Deiner Meinung zu?

Gruss,
Michael
hoschna
Stammgast
#28 erstellt: 29. Nov 2009, 00:52
Moin,

auf Beide die ich hatte,erst die 208.2 und dann die 209.2
Danach die ASW Genius400 ,war wesentlich entspannteres hören!


Gruss Lars
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tipps für Lautsprecher
am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  17 Beiträge
was für einen Lautsprecher besitze ich???
dudelda am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  16 Beiträge
Thread für Horn Fans
mike77 am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  11 Beiträge
STR-DB1080 - welche Lautsprecher??? Tipps??
fbroker am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  6 Beiträge
Tonausgabe von Fernseher u. PS3 über externe Lautsprecher
Skydiver83 am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  5 Beiträge
passendes Subwoofermodul für Chassis!
Mekki90 am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  5 Beiträge
Was habe ich für einen Revox Lautsprecher?
heimkino_1969 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  8 Beiträge
Passendes Lautsprecherpaar gesucht!
Skov am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  10 Beiträge
Lautsprecher für marantz sr4001
Heelbob am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Hifi System
Patman191 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedDocko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.780