Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Genesis Media Labs R 2810-schonmal gesehen/gehört?

+A -A
Autor
Beitrag
baschdi85
Stammgast
#1 erstellt: 14. Aug 2007, 10:39
hallo,
habe zufällig laut verkäufer "high end" lautsprecher entdeckt.
hat die jemand schonmal gehört/ kennt jemand die marke?

sollen anscheinend um die 1699dollar /stck kosten,...
(best product award north america-06-07 ??)
Erfahrungen?

Mfg
Baschdi
elird03
Neuling
#3 erstellt: 17. Aug 2007, 16:03
Servus,

Habe folgenden Link zu den Genesis Media Lab Boxen bzw verkäufen gefunden:
http://en.wikipedia.org/wiki/White_van_speakers
Scheint der totale beschiss zu sein. In Yahoo habe ich auch noch diverse Kommentare von frustrierte Käufern gefunden.
http://answers.yahoo.com/question/index?qid=20070813161141AAKj3Wo

Komischerweise gibt es im Moment diese Boxen von 3 verschiedenen Verkäufern und zwar nur in München. Entweder sind die selbst auch schon reingefallen, oder die versuchen die selbe Masche wie in Amerika. (siehe Wikipedia)

Also lieber Finger weg

elird03
espa1
Neuling
#4 erstellt: 10. Sep 2007, 10:53
Hallo

Bin 10. September 2007 in Luzern darauf reingefallen.
Dabei wurde ich von zwei jungen Männern mit einenm weissen VW Bus angesprochen. Da sei ein Fehler passiert und sie hätten noch Lautsprecher übrig von der letzten Lieferung. Habe für zwei Lautsprechen CHF 600.- bezahlt.

Eigentlich hätte mir die Verpackung schon zu denken geben sollen. Wie kann es sein, dass ein so exklusiver Lautsprecher so schlecht verpackt ist.

Wer möchte denn zwei Lautsprecher kaufen? Top Angebot, 2 Genesis Media Lab R-2810 für nur € 2000.-!!!!!!!!!!!

Grüsse aus der Schweiz...
baschdi85
Stammgast
#5 erstellt: 10. Sep 2007, 15:28
danke für deine antwort!
das hilft weiteren "opfern" die finger davon zu lassen- weil auf den bildern sehen die top aus!
die verpackung ist total billig,.. im ebay sind zur zeit viele angebote von denen..

ist ja fast so gut wie die KEV super duper lautsprecher...

Mfg
Baschdi
Myth75
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Sep 2007, 09:29
Denke da werden noch viele darauf reinfallen, da die meisten wohl an die Orginal Marke Genesis denken.
DjFlo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Okt 2007, 21:36
Wäre auch fast gerade darauf reingefallen.
Wollte sie eigentlich in München selber abholen(150 euro 2stk.) Was meint ihr dazu?
Sind die so schlecht die boxen oder sind das sowas wie Mafia Betrüger?
mfg
Flo
baschdi85
Stammgast
#8 erstellt: 30. Okt 2007, 12:11
ich denke 150euro sind ok,.. weiß jedoch nicht wie sie klingen,..

kannst sie aber gerne abholen und für uns alle testen!

dann wissen wir wie s aussieht mit den dingern..

ausserdem kannst sie evtl wieder im ebay verkaufen, da gehen sie immer um die 150-250euro weg..

Mfg
Baschdi
dodgi
Neuling
#9 erstellt: 30. Okt 2007, 16:33
Danke espa1

Ich wohne in luzern und wurde gerade vorhin vor der türe abgefangen und 2 Typen wollten mir genau diese 2 Genesis Media Lab R-2810 Lautsprecher für 500.- Fr. verkaufen. Sie seien original 1800.-
Sie haben bei einer Lieferung anstatt 12 16 stück erhalten und wollen die nun unter der Hand verkaufen, damit sie die nicht ihrem chef abgeben müssen.

Hab zum glück gerade noch ins internet geschaut und diesen Artikel gefunden.
Hätte die sonst zu 90% gekauft :/

Hoffentlich kriegen sie die nicht los.

mfg dodgi
trojka
Neuling
#10 erstellt: 06. Nov 2007, 18:35
hallo zusammen!
ich wurde vor 2 Wochen von diesen Typen an einer Tankstelle in Brunnen angehauen....ich wüsste noch wie diese aussehen würden und konnte mir noch den weissen VW Bus merken!Nummernschild von Bern!!!!!!
Sie haben mir auch so ein verlockendes Angebot gemacht!!!

Habe aber zuerst einen HiFi Spezialisten, ein Freund von mir , angerufen...der sagte noch nie was gehört....finger Weg...leider konnte ich die Polizei nicht unbemerkt rufen!


wer möcht mer hälfe dass man diese Typen schnappt?

Lg phil
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 06. Nov 2007, 18:41
Zur Info :

Davon gibt´s eine ganze Menge an "Anbietern" unter verschiedensten Namen der Hersteller und Boxentypen.

z.B.:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-12782.html

Gruß
gtr125
Neuling
#12 erstellt: 26. Nov 2007, 21:33
hoi zäme!

ich alter esel bin gerade letzten freitag auf diesen "white van scam"-trick reingefallen. wurde in bern bei der uni von zwei typen in einem "hertz"-mietwagen (renault kangoo) mit appenzell-innerrhoden-nummero (nummer hab ich mir gemerkt) angehauen, und weil ich gerade nichts besseres zu tun hatte, kamen wir ins gespräch. sie haben mir die story angedreht, es seien 14 statt den 10 bestellten boxen geliefert worden, und die möchten sie jetzt noch unter der hand verkaufen. es waren genau diese genesis media labs boxen für gut 1700 dollar, und zugegeben, rein äusserlich sehen sie schon gut aus. dann zeigten sie mir noch prospekte, wo die dinger abgebildet waren, mit super beschrieb und allem. ich liess mich jedenfalls blenden, und habe 2 stück für 600.- franken gekauft, quittung erhalten. am abend hab ich sie dann angeschlossen, und habe sie mal genauer angesehen. leider fiel mir der beschiss erst dann auf.

nun ja, jetzt bin ich der sache mal nachgegangen und sah im kleingedruckten teil der quittung, dass innert 7 tagen ein widerrufsrecht bestehe, und zwar bei einer gewissen sones gmbh in gümligen. fuhr heute abend dann mal dort hin, und siehe da, die hertz-karre stand dort. die firma existiert allerdings nur als briefkasten, kein telefon, keine klingel. morgen geht jetzt mal ein eingeschriebener brief los, in dem ich mich auf mein widerrufsrecht beziehe. mal schauen was passiert. und wenn die sich nicht melden, werde ich allenfalls anzeige erstatten, den inhaber der sones gmbh konnte ich im handelsregisterverzeichnis ausfindig machen. diesen beschiss will ich nicht auf mir sitzen lassen.

und an alle, die auch von so typen angehauen werden, seid nicht so leichtsinnig wie ich! nehmt euch in acht vor genesis media labs und sowieso strassenverkäufen. mir solls jedenfalls eine lehre sein.

gruss
baschdi85
Stammgast
#13 erstellt: 27. Nov 2007, 12:14
ich wollte mal fragen wie die teile klingen, und wie sonst der eindruck ist..

hast du mal genaue bilder zu evtl schwachstellen, oder kannst diese beschreiben?(höhen/bass/mitten,...)

Mfg
Baschdi
leogaston
Neuling
#14 erstellt: 28. Nov 2007, 17:50
Hallo gtr125

Ich bin heute auch drauf reingefallen! Mist!!!!

Na ja, ich werde mich auf jeden Fall per Einschreiben auf mein Widerrufsrecht stützen.
Hast du schon eine Antwort erhalten?

greez leo
pididi
Neuling
#15 erstellt: 28. Nov 2007, 18:15
Verdfluchter misst...

und wieder einer mehr. Ich fiel leider heute nachmittag auf die zwei typen rein. Es war die selbe masche wie bei euch... 10 Stk. bestellt und 14 wurden geliefert.
Wollte jetzt mal nachschauen, wie der Orginalpreis der Boxen wirklich ist und sties auf dieses Forum.

Ich würde in Winterthur-Hegi von den zwei angesprochen. Einer war ein deutscher und der andere schweizer. Waren auch mit dem "hertz"-Lieferwagen unterwegs.
Sie haben mir die zwei Boxen ohne Quittung verhöckert, dachte, dass ich mit meinen 500 Franken einen guten Deal machte... wie ich hier sehe, leider nicht!

Nun ich unterstütze euch gerne, um diese schurken zu kriegen (gtr125 und trojka).

Wie soll ich jetzt vorgehen, mich bei der Polizei melden, dass ich nicht der einzige bin.
Leider hab ich nur euch, die mich bestätigen können, habe ja nichts schriftliches.

Ich hoffe, die bekommen was sie verdienen...

Grüsse Didi
baschdi85
Stammgast
#16 erstellt: 28. Nov 2007, 20:20
ich denke ihr könntet die auch wegen steuerbetrug dranbekommen, bzw. damit zu drohen das dem finanzamt zu melden, weil so wie ich das hier mitbekomme -ohne rechnung usw- dann führen die keine MwSt. ab und das gibt dann richtig ärger!

armes Deutschland!
und die polizei sieht zu und niemand kann etwas machen...die Mühlen mahlen langsam...


Mfg
Baschdi
gtr125
Neuling
#17 erstellt: 28. Nov 2007, 23:07
hallo zäme

@ leo: nein, habe bis jetzt noch keine antwort erhalten. aber ich denke das kommt schon noch. und sonst habe ich die autonummer (und im fall einer anzeige, würde die hertz den namen des mieters wohl schon bekannt geben), und diesen typen, auf den die firma läuft (also immerhin einen namen hab ich). falls mir also das widerrufsrecht verwehrt bleibt, kann ich aufgrund dessen anzeige erstatten. bleibe da jedenfalls am ball.

@ didi: meine verkäufer waren holländer und schweizer (berner), welcher ein "veilchen" hatte unter dem linken auge. wars derselbe? aber ja, ohne quittung stehst du schon etwas im regen, denke ich. an deiner stelle würde ich die boxen wahrscheinlich behalten, oder via ricardo oder ebay versuchen weiterzuverkaufen (aber sagen, dass dies eigentlich ein unfairer handel war).

@ baschdi: genaue bilder vom innenleben dieser teile kann ich dir machen, sobald die eltern aus den ferien zurück sind (und mit ihnen die cam). aber sonst mal ein beschrieb:
die erwartungen, die man klanglich von einer 1700.- dollar-box hat, werden beim probehören nicht erreicht. aber es tönt auch nicht nach transistorradio oder handylautsprecher, es kommt auch sehr auf die musik-richtung an! beispielsweise für elektrosound wie z.b. drum'n'bass sind sie durchaus brauchbar. gute bässe, mehr oder weniger klare höhen, und mitteltöne sind da halt nicht sooo gefordert. anders aber bei pop, rock, punk, etc. die kästen haben ziemlich hohe eigenresonnanz, was das klangbild schon recht verfälscht. mitteltöne (z.b. klavier, gesang, gitarre,...) gehen in den bässen unter. möglicherweise liesse sich dieses phänomen durch stopfwatte (und so ähnliches zeug) beheben, resp. mindern (wäre für didi vielleicht ein versuch wert, wenn du die dinger behälst). zugang zu den beiden hohlräumen hat man via bassreflexrohr (welches sich ganz eifach rausziehen lässt), und via anschlussplatte, welche man rausschrauben kann.
zum innenleben der boxe: das crossover hinter den beiden anschlüssen (welches übrigens billige metallschrauben sind hinter den kulissen), besteht aus zwei elektrolyt-kondensatoren, die übelst gelötet sind, und mit heissleim aufgeklebt. die drähte zu den membranen sind dann so dünne käbelchen, wie man sie z.b. zwischen velolichtern und ihren dynamos findet, also weitab von high-end qualität. sind übrigens ebenfalls mies gelötet. die membranen von hinten sehen aber i.o. aus, also nichts defekt oder so, aber halt einfach billigteile.

nun, wenn ich die boxen für vielleicht 150.- franken (oder meinetwegen auch 200.-) gekauft hätte, würde ich sie wahrscheinlich behalten, und noch das mit stopfwatte ausprobieren. rein äusserlich (ohne ganz genaues betrachten der fugen und kanten) sind sie schon noch chic.

gruss
pididi
Neuling
#18 erstellt: 29. Nov 2007, 01:39
Hallo Leute,

ich bins noch mals...

Ich habe soeben ein E-Mail an den Blick (Tageszeitung in der Schweiz) geschrieben, und das porblem geschieldert.

Ich hoffe, dass Blick einen Bericht bring, der die Bevölkerung zumindest informiert, dass nicht noch mehr auf die krumme Masche rein fallen...

Wir werden sehen, wie es weiter geht...
sigi85
Neuling
#19 erstellt: 30. Nov 2007, 14:28
Hallo, bin gerade vor 30 min auch drauf reingefallen.
bei mir hatten sie einen grossen schwarzen geländewagen. er hat mir gesagt das er 13 statt 10 geliefert bekommen hat. der eine war schweizer der andere war holländer.

dachte ich mache einen super kauf und wollte nachschauen ob dies wirklich so ist. nun bin ich auf dieses forum gestossen und musste leider erfahren das dies nicht so ist.

was kann ich nun gegen diese verkäufer unternehmen? das nummernschild habe ich mir aufgeschrieben und auch eine natelnummer habe ich bekommen. wenn ich jedoch versuche darauf anzurufen kommt nur eine swisscom stimme die sagt das der verkäufer momentan nicht zu erreichen ist.

die boxen klingen im gross und ganzen nicht schlecht, habe jedoch mehr erwartet von so teuren boxen.

könnt ihr mir weiterhelfen was ich dagegen tun kann? nütz es etwas wenn ich die polizei informiere? davon bekomme ich mein geld warscheindlich auch nicht zurück.
superhatshu
Neuling
#20 erstellt: 01. Dez 2007, 16:15
ja leute.. gerade gestern in Buchs/ZH bin ich darauf reingefallen. Diese Zwei Typen fahre jetzt einen schwarzen Dodge Calibur. Auch mir sagten sie das es sich um 1700euro Lautsprecher handelte und dass sie zuviele bekommen hatten. Ich habe ihnen 500.-CHF für zwei gegeben, war das wohl zuviel? Oops.. Hilfe... Passed uuf
benny31
Neuling
#21 erstellt: 05. Dez 2007, 15:48
Hallo Leute

Ich glaube es gibt im Moment in der Deutschschweiz ganz viele die darauf reinfallen. Ich auch

anscheinend gibt es verschiedene "Anbieter" die den ganzen Tag in der Schweiz herumfahren und gutgläubige Männer mit der immer gleichen Verarschung um einige hundert franken erleichtern.
Wer bei "sones gmbh" bzw. beim dodge calibur auf den Leim gegangen ist, soll doch mal beim restaurant zur sonne in Rüfenacht anrufen. Der Wirt scheint der Kopf der "Briefkastenfirma" zu sein. google sei dank...

Ich konnte die Boxen schlussendlich anstandslos zurückgeben und erhielt auch das Geld wieder.

P.S: Wenn jemand Robin Hood spielen will, sollte unbedingt Anzeige erstatten wegen Betrugs.

Gruess
Benny
gtr125
Neuling
#22 erstellt: 05. Dez 2007, 16:47
hey benny!

genau an diesen typen bin ich auch rangekommen, und mit der quittung und beharren auf das widerrufsrecht konnte ich schlussendlich die ware zurückgeben.

anzeige wegen betrug.. wo genau wäre dann der betrug? "mir wurde vorgegaukelt diese boxen würden 1700.- franken kosten" - kosten sie ja auch laut hersteller (genesis media labs). seht ihr was ich meine? natürlich ist es ein beschiss, wenn man preis leistung vergleicht. aber der "betrug", wo ist der rechtlich gesehen? bin ehrlich gesagt selber da nicht so der profi, aufklärung erwünscht
wenn das mit der rückgabe nicht klappen würde, wäre eine anzeige wohl möglich, weil er dieses widerrufsrecht verletzt hätte.

gruss
DjFlo
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Dez 2007, 17:10
Nur mal so!
Wie sind die Boxen denn jetzt eigentlich?
Klang Verarbeitung?
Sind sie nicht mal 50 euro Wert oder was?
Flo
gtr125
Neuling
#24 erstellt: 05. Dez 2007, 18:04
ist schwer zu sagen wieviel wert die sind. die verwendeten materialien sind wirlklich billigstware (verwendetes holz, das "crossover", die membranen, die drähte), die verarbeitung ist äusserlich von weitem betrachtet zwar noch schön, aber wenn du die geleimten fugen gut anschaust, siehst du wie unsorgfältig das ganze zusammengebastelt wurde. der lack sieht auch nur von weitem aus wie pianolack. und der untergrund des lacks ist nicht wirklich schön glatt gewesen offenbar (lacklöcher). die verarbeitung innerlich hingegen ist dann wirklich mies. lies sonst nochmals meinen eintrag vom 28. nov (eintrag #17).

und wegen dem wert nochmals: also so 30 bis 50 euro würden vielleicht noch drinliegen. rein wegen dem aussehen und den klangeigenschaften jetzt. ich persönlich hätte sie aber auch behalten wenn ich vielleicht so 130 euro (ca. 200 franken) bezahlt hätte. aber auch nur weil mir der aufwand mit dem ganzen zurückgeben und so zu gross gewesen wäre für diese noch "mässige" geldsumme. habe damals aber 600 franken bezahlt, und das ist mir doch deutlich zu viel.

gruss


[Beitrag von gtr125 am 05. Dez 2007, 18:06 bearbeitet]
leogaston
Neuling
#25 erstellt: 10. Dez 2007, 22:47
@ Benny: Hast du zuerst angerufen oder bist du gleich vorbei gegangen?

Hat der Kopf der Bande einen Namen? Ist es wirklich der Wirt der Sonne? Kann ich im Restaurant einfach mit meiner Quittung und den Boxen vorbei und habe gute Chancen auf Rückerstattung?

Fragen über Fragen, danke für eure Antwort!
gtr125
Neuling
#26 erstellt: 11. Dez 2007, 03:28
er ist der wirt der sonne in rüfenacht bei gümligen, ja. weiss jetzt nicht, ob man in einem forum da jemand gerade so an den pranger stellen darf mit namen und so. aber such sonst auf google nach "sones gmbh", und du findest einen link auf moneyhouse (oder so ähnlich). ist das handelsregisterverzeichnis. und dort ist er dann mit namen erwähnt.
ich persönlich habe ihn dann (nachdem ich den eigeschriebenen brief abgeschickt habe) angerufen.
und solange du die quittung hast, stehen die chancen gut

mfg
leogaston
Neuling
#27 erstellt: 11. Dez 2007, 10:03
Besten Dank, werde also mal mein Glück versuchen.

greez
sigi85
Neuling
#28 erstellt: 11. Dez 2007, 18:25
Also, ich habe zuerst einen eingeschriebenen brief losgeschickt und ca. 10 mal bei diesem wirt angerufen. nun endlich hat es geklappt. morgen werden sie di boxen bei mir abholen.
zum glück hat es gegklappt.
wünsche allen die auch am kämpfen sind mit den verkäufern viel glück und viel erfolg.
sollange ihr eine quittung habt und genug druck auf den verkäufer auswirkt habt ihr eine chance.
passt auf wenn euch das nächste mal einer anspricht und euch "das geschäft deines Lebens" aufschwatzen will
Target9274
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 23. Dez 2007, 18:55
Wow, Gott sei Dank habe ich vorher im Forum nachgeschaut.
Es sind gerade wieder welche in der Bucht.
Einmal für 699,- Euro und eine Handelsagentur hat 4 Paare von den Ausnahmelautsprechern für 299,- Euro ( das Paar ).

Gut zu wissen das die Teile nichts mit Arnie Nudell oder
Genesis zu tuen haben.


Aber zu meinen Vorrednern muß ich leider einen Rüfel loswerden. Wer hat schon jemals an der Haustür oder aus dem
Lieferwagen heraus ein "Mega Schnäpchen" gemacht? Meine Erfahrungen sind da eher : Jeder will nur dein Geld und nichts anderes.

Ich will hier aber keinen beleidigen oder auf den Schlips treten. Ich bin damals fast auf die Van Nummer mit den Kirsch Lautsprecher reingefallen.

Forum sei Dank, ich habe die Dinger nicht gekauft.

Ich wünsche euch frohe Festtage.
gtr125
Neuling
#30 erstellt: 23. Dez 2007, 19:59
deinen überflüssigen rüffel an deine vorredner musst du hier überhaupt nicht loswerden, target9274. ich denke, alle, die auf diesen trick reingefallen sind, wissen auch ohne deinen kommentar, dass sie einen fehler gemacht haben. abgesehen davon sprichst du von "deinen erfahrungen" mit strassenkäufen, also bist wohl auch nicht besser als wir (zumindest gewesen). bring lieber konstruktive beiträge, als da deine welterfahrene vaterrolle kundzutun.

schöne weihnachten an alle
eselmitzweiohren
Neuling
#31 erstellt: 25. Feb 2008, 19:09
ach menno! bin heute auch reingefallen in weinfelden.
war mit dem firenlieferwagen unterwegs und von dem typ von hinten angehupt! war übrigens ein schwarzer dodge calibur V8 mit berner nummernschild...
sie wurden mir in dem prospekt für 1`700 $ gezeigt.
und auch die masche mit der zu hohen lieferung.
naja der typ muss sich schön ins fäustchen gelacht haben...

habe keine quittung keinen namen keine nummer keine adresse und mein geld ist jetzt auch weg!!

verdammt!

was jetzt?

gömmer diä schoofseckel go verchlopfe wer isch debi??!!!!

mfg eselmitzweiohren (aber zwei stahlharten fäusten)
armindercherusker
Inventar
#32 erstellt: 25. Feb 2008, 19:12

eselmitzweiohren schrieb:
ach menno! bin heute auch reingefallen in weinfelden. ...

Schweiz ?

eselmitzweiohren schrieb:
...was jetzt?...

Ohne Quittung oder sonstwas sieht´s wohl äußerst schlecht aus

Hast Du wirklich gaa nix

Gruß
elagento
Neuling
#33 erstellt: 27. Mrz 2008, 14:08
Hallo allerseits,

bin auch ein Opfer, ist aber schon bisschen her, gleiche Masche und sogar total klischee-behaftet ein weisser Van. Wegen dem Wirt, der der Kopf der Bande sein soll: Gilt das nur für die Schweiz oder auch für Deutschland, besser München.Wäre ja echt geil das Geld zu kriegen, geht das auch, wenn das Widerrufsrecht verfallen ist?Wahrscheinlich nicht...Bei so vielen Betroffenen könnte man an eine Sammelklage denken, aber obs den Aufwand wert ist..?
mikkeydoublex
Neuling
#34 erstellt: 04. Apr 2008, 14:53
HALLO ALLE!
ACHTUNG AN ALLE, ZUMINDEST AUS DER SCHWEIZ STAMMENDE "KUNDEN":

Ich bin heute selber verarscht worden und bin darauf hin auf die Suche gegange.....
Ich kenne die Firma, den Standort, die Geschäftsleiter, den Inhaber........ Er hatte mal ein Restaurant und ist Konkurs. Kenne aber den Privat-Wohnungsitz..........

Also, wir haben ein Rückgaberecht!

Wer Infos braucht oder mitkommen will, wenn wir ihm einen Besuch abstatten ist willkommen!!!

meldet euch!
dosch_
Neuling
#35 erstellt: 09. Apr 2008, 14:00
hey...ich brauche diese Adresse!! Warum nicht posten?

Bin auch gerade reingelegt worden - verdammter MIST!!

d.schorneck@web.de


[Beitrag von dosch_ am 09. Apr 2008, 17:51 bearbeitet]
benyy
Neuling
#36 erstellt: 14. Apr 2008, 19:21
tadaaa...ich hab sogar 4 gekauft...blabla schwarzer wagen blabla, der eine stellte sich als 'dävu' vor (evt. der david knobel von der sones gmbh?), der andere war ausländer, wie schon erwähnt hier holländer oder sowas... -.- hab auch die handynr., die aber wohl eh ewig nicht erreichbar ist.

ich will 100% mein geld zurück...hab leider keine quittung, aber das muss schon gehen....

für sammelklage oder sowas bitte melden!!! mrx26@hotmail.com ...bin immerhin rechtsschutzversichert und denke dass man da schon was tun kann... ich wär auch froh für alle addressen, tel. nr. (vorallem vom 'dävu') und autokennzeichen!

thx...



[Beitrag von benyy am 15. Apr 2008, 13:45 bearbeitet]
Jockel2
Neuling
#37 erstellt: 16. Apr 2008, 13:48
Hallo!

Mich hat's gestern, am 15.04., in Düsseldorf erwischt. Zwei ca. 20 jährige sympathische Jungs in einem weissen Kangoo. Die Nummer war absolut glaubwürdig und jetzt komm ich mir wie ein Vollidiot vor. Wenn ich das richtig gelesen habe gibt es noch die Möglichkeit einen Wideruf per Einschreiben zu starten. Wer kann mir mit einer Adresse helfen?

Viele Grüße an die Leidensgenossen
Jockel2
flool
Neuling
#38 erstellt: 16. Apr 2008, 17:35
Bin auch rein gelegt wurden. Wie kann man sie umtauschen einfach hinfahren und geld wieder geben oder wie?
flool
Neuling
#39 erstellt: 16. Apr 2008, 18:15
wer mir weiter helfen kann bitte Mail an M_Beck@web.de
benyy
Neuling
#40 erstellt: 17. Apr 2008, 10:35
jo kannsdu zurück geben: 7-tage-rückgaberecht. sollte auch ohne quittung möglich sein. und wenn nicht, anzeige erstatten...also...naja, so oder so anzeige erstatten.

wenn ihr in der schweiz, region bern oder vllt auch in den kantonen rundum betrogen worden seit, könnt ihr euch an mich wenden. bzw. wenns die mitm schwarzen lieferwagen waren... ;D

übrigens ist das warscheinlich keine frage, dass deren geschäft strafbar ist, auch wenn mir ein 117 polizist sagte, dass es eigentlich schon legal sei, auch wenn klar nicht sauber. der hatte halt warscheinlich nicht so plan wie das geschäft läuft genau und ist rechtlich evt. auch nicht so aufm laufenden. ^^

jawoll...ich hoff jetzt, dass ich mein geld krieg...dann folgt der näxte schritt...


[Beitrag von benyy am 17. Apr 2008, 21:39 bearbeitet]
gianmax
Neuling
#41 erstellt: 17. Apr 2008, 18:34
Hallo leidensgenossen,

leider ist es bei mir schon mehr als sieben Tage her, dass ich diese Dinger gekauft habe, kann ich da trotzdem auf dem Wiederrufsrecht bestehen?

das sind echt scheisskerle
gtr125
Neuling
#42 erstellt: 17. Apr 2008, 19:09
hey benyy!

hast ja echt was drauf!

wäre cool, wenn du mich auf'm laufenden halten könntest, wenn sich deine geschäfte weiterentwickeln, sozusagen..

liebe grüsse
gtr
benyy
Neuling
#43 erstellt: 17. Apr 2008, 19:14
@alle neulinge oder so ^^: bitte schreibt doch noch woher ihr kommt, damit man weiss von welcher bande ihr opfer geworden seid.

@gianmax: ne darauf nicht... aber wie schon gesagt....du kannst sie wegen betrug etc. drankriegen. du musst dir nur die mühe dazu machen sie anzuzeigen. und natürlich einen juristen beiziehen. aber ich würde behaupten, dass man da fast 100% sicher durchkommt...vorallem wenn du noch weitere opfer ausfindig machen kannst, dann ists eh klar, da ist die beweislast genug gross, würd ich meinen.

@gtr125: danke. ^^ ja, tu ich.

hier noch die artikel im schweizerischen StGB gegen die sie höchst warscheinlich verstossen: betrug art. 146, warenfälschung art.155, evt. auch 'unterlassung der buchführung' und evt. 102 'verantwortlichkeit des unternehmens'...hui...^^...und dann wohl noch paar andere artikel...weil zT. keine quittung und evt. am betreffenden ort keine verkaufsbewilligung.

ich frage mich echt wieso die polizei sagt, da könne man nicht viel machen...und warum kaum jemand anzeige erstattet...?!

update: die juristin der rechtsschutzversicherung meinte, dass man alleine durch eine anzeige wegen betrug vllt doch nicht durchkommt weil da das "arglistig irreführt" (art. 146: '...wer blabla jemanden durch vorspiegelung oder unterdrückung von tatsachen arglistig irreführt...') nicht von jedem richter gleich interpretiert wird....die bundesgerichtsinterpretation sei, dass es ein schwer durchschaubares lügengebäude sein müsse, damit man das so nennen könne.....kommt aber evt. auch darauf an wie man vor gericht dann aussagt....mit "jaaaa, ok...es kam mir schon komisch vor...ich dachte schon, dass da etwas faul ist" kommt man wohl nicht durch... aber wenn ich sage, dass ich durch den überraschungsmoment wie aus dem affekt gehandelt habe, oder sowas (was ja auch so war :P)...dann kommt man evt. damit durch. ...aaaaaaaaaaaaaaaaaaaber... es ist ja wie oben erwähnt weitaus mehr als betrug...


[Beitrag von benyy am 18. Apr 2008, 17:10 bearbeitet]
persson83
Neuling
#44 erstellt: 20. Apr 2008, 18:12
Ich bin letzten Donnerstag drauf reingefallen.
Dävu und der Holländer machen jetzt auch den Kanton Freiburg mit ihrem schwarzen Lieferwagen unsicher...

Werde auf jeden Fall einen eingeschriebenen Brief schicken wegen dem 7-Tage-Rückgaberecht und hoffe, dass ich mit ein wenig Beharrlichkeit mein Geld zurück bekomme!
persson83
Neuling
#45 erstellt: 07. Mai 2008, 09:04
so, mit einem eingeschriebenen Brief und einem Telefon war es kein Problem, das Geld zurückzubekommen, auch wenn ich keine Quittung hatte.
Hier könnt ihr den Brief sehen, den ich geschrieben habe. Vielleicht können ihn ja einige noch gebrauchen.

Widerrufserklärung für vier Lautsprecher Genesis R-2810
An die Sones GmbH,
am [Datum], habe ich in [Ort] x Lautsprecher Genesis R-2810 für je CHF x.- erstanden (zusammen CHF x.-). Von den beiden Verkäufern wurde mir ein angebliches Sonderangebot gemacht, da der Normalpreis für einen Lautsprecher Genesis R-2810 angeblich beinahe 1600 US-Dollar betragen soll. Wie sich im Nachhinein jedoch herausstellte, wurden mir absichtlich falsche Angaben zum Preis des Produkts gemacht, da die Lautsprecher Genesis R-2810 weit weniger wert sind als CHF x.-, geschweige denn 1600 US-Dollar.
Aufgrund der oben genannten Tatsachen, möchte ich mich deshalb auf mein 7-tägiges Widerrufsrecht berufen. Ich stütze mich dabei auf die Artikel 40ff. des schweizerischen Obligationenrechts (OR).
Die Anwendung des Widerrufsrecht ist in diesem Fall gemäss OR 40a anwendbar, da die Anbieter im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeiten gehandelt haben und der Wert 100 Franken überstiegen hat und gemäss OR 40b, da das Angebot auf einer öffentlichen Strasse gemacht wurde.
Die Form des Widerrufs ist gemäss OR 40e rechtskräftig, da ich als Kunde mit diesem eingeschriebenen Brief den Widerruf schriftlich erkläre und die Widerrufsfrist von sieben Tagen eingehalten wurde.
Die Folgen der Widerrufserklärung sind gemäss OR 40f al.1 die Zurückerstattung der von beiden Parteien bereits empfangenen Leistungen, sprich von meiner Seite die Rückgabe der vier Lautsprecher Genesis R-2810 und von Ihrer Seite die Rückerstattung von CHF x.-.
Die Lautsprecher wurden noch nicht benutzt, Anspruch auf Mietzins nach OR 40f al.2 besteht demnach nicht.
Ich hoffe auf eine schnelle Rückerstattung der Leistungen


[Beitrag von persson83 am 07. Mai 2008, 09:05 bearbeitet]
baschdi85
Stammgast
#46 erstellt: 07. Mai 2008, 10:46
nicht schlecht,..
in D-Land hat man soweit ich weiß 14 tage rückgaberecht , ohne angabe von gründen sogar...

da hab ich ja ne richtige lawine ins rollen gebracht!

hoffe dass vielen damit geholfen ist,

MfG

Sebastian
mikkeydoublex
Neuling
#47 erstellt: 07. Mai 2008, 17:30
ja die sones gmbh zieht die masche überall in der schweiz ab!
sie haben diverse autos, entweder nen schwarzen dodge nitro mit privatnummer (BE) oder diverse verschiedene autos von der hertz autovermietung (Kennzeichnen meist AI).
also rechtlich machen sie sich nicht wirklich strafbar, sie bewegen sich halt auf der schwelle zum illegalen.
eine klage würde sich kaum rechnen, vorallem da man relativ einfach an sein geld kommt wenn man sich ein bisschen einsetzt.

PS: ich empfehle keine eingeschriebenen briefe an die firma zu schicken, sie werden nämlich nicht entgegen genommen!
ihr zahlt dafür nur 5.- zum hinschicken und wenn sie nach einer bestimmten zeit nicht abgeholt werden kommt der brief zu euch zurück und die post will nochmals CHF 5.-!!
besser anrufen und die sache klarstellen! normalerweise geben sie das geld im umtausch anstandslos zurück!

für weitere infos, ask me!
till33
Neuling
#48 erstellt: 19. Okt 2008, 14:47
Ich wohne in der Region Langenthal BE. Ich habe mitten in Langenthal an einem Freitagmorgen im November oder Dezember 07 zwei Speakers leider für ca. 700 CHF gekauft. Leider habe ich sie dann weggeworfen. Ich hätte diesen (Pseudo-)Vertrag auch erhalten. Es waren die Sones-Leute, David und ein anderer Schweizer, beide mit Aargauer Dialekt, waren in einem schwarzen, Dodge glaube ich, mit BE oder AG Kennzeichen.
Die Polizei hat - völlig gleichgültig gegenüber der Sache - von einer Anzeige wegen Betrugs abgeraten :|.

An einem anderen Tag haben sie mich nochmal angesprochen. Leider habe ich dann gar nicht reagiert...das nächste Mal werde ich mich wohl nicht zurückhalten können. In einem englischsprachigen Forum hat einer gesagt, er hätte einen Verkäufer aufgespürt, zusammengeschlagen und das Geld zurückentwendet. Er (der Betrogene) sei darauf wegen Raubüberfall (assualt) 2. Grades sowie Diebstahl verurteilt worden. Ob das stimmt weiss ich nicht, aber unwahrscheinlich ist es nicht bei so vielen White-Van-Verkäufen weltweit.

Wenn mein Körpergewicht doppelt so gross wäre, hätte ich schon lange Selbstjustiz angewandt. Es fragt sich echt noch, auf das Rechtssystem zu achten, wenn diese Typen es derart missbrauchen. Betrug ist es doch, Produkte für das 50fache ihres wahren Wertes anzupreisen. Scheinbar weiss dieser

****** ***** *** ******* AG, WOHNHAFT IN ********** BE

keine andere Möglichkeit, als sich so aus den Schulden zu mogeln.

Quellen:
http://www.moneyhouse.ch/u/sones_gmbh_CH-036.4.040.182-4.htm
http://tel.local.ch/de/q/Rüfenacht%20BE/sonne.html


Edit kptools: Echtnamen entfernt.


[Beitrag von kptools am 19. Okt 2008, 15:02 bearbeitet]
aledeville
Neuling
#49 erstellt: 06. Sep 2010, 20:23
Ich bin zwar nicht auf deren Trick reingefallen, habe diese Lautsprecher aber trotzdem. Was soll ich sagen, haben kaum Druck, Bässe sind miserabel (tönt mir nach Hipass bei 300Hz...).
Ansonsten ist die Auflösung nicht allzu schlecht, ist aber irgendwie ein wenig logisch wenn ja keine Bässe da sind...

Also Geld würde ich für die Teile nicht ausgeben. Jedenfalls nicht über 150 CHF.

Wie war das für die Leute welche die Teile zurückgegeben haben? Die schauen einem in die Augen und sagen dann nett: "Schade hats nicht funktioniert dich übers Ohr zu hauen...".
Ich würde ausrasten.
Peterpan61
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 04. Nov 2010, 11:29
Hier ist der Verkäufer weinigstens erhlich ....
Guckst du:

http://www.gratis-in...elektronik/19480720/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Genesis Media Labs R 2810
elird03 am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher Genesis Media Labs R-2810
Prof_Hase am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  5 Beiträge
Boxen "Genesis R 2810"
Glotzkopp am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  3 Beiträge
!!! SCHONMAL SO EINEN LAUTSPRECHER GESEHEN ???
fredimac am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  27 Beiträge
Genesis 2.5 Info´s ??
-scope- am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  6 Beiträge
neu - Genesis 5,3
glouton2 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  11 Beiträge
D&A Lautsprecher - Schonmal jemand was von gehört?
dee-jay am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  2 Beiträge
Hat man sowas schonmal gesehen?
sigma6 am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  5 Beiträge
hat irgendwer die schonmal gehört ?
Stullen-Andy am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  3 Beiträge
Labs Beryllium
front am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  144 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Genie

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.564