Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Labs Beryllium

+A -A
Autor
Beitrag
front
Inventar
#1 erstellt: 23. Aug 2004, 20:54
Hi, bin auf der suche um meine Electra 926er zu ersetzen. Nun habe ich mich nach längerer Suche auf die El. Beryllium 927/37, Dali Helicon/Euphonia, Lua con espressione Dynaudios contour und 2 oder 3 weitere festgehört.
Was mich an meinen 926 stört ist der noch sehr starke und zuweilen agressive Hochtöner.
Hatte nun die Gelegenheit eine BE zu hören und meine das sie deutlich ausgewogener klingt als die bisherige Electra Serie.
Hat Jemand nähere Erfahrungen mit der BE oder einer anderen der in näherer Wahl stehenden Boxen gemacht ?

Danke und Gruss,
front
fRESHdAX
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2004, 06:14
Ich besitze die 927BE und ich muss sagen, dass ICH sie traumhaft finde.

Ich hatte vorher aber auch eine JMLab Cobalt 810, sprich ich hatte mich vorher schon in den super Hochtonbereich "verliebt".

Die 927BE ist auf jeden Fall eine monströse Steigerung! Sehr souverän, knackig im Bass, klar im Hochton und in den Mitten.

Leider bei mir noch zZ. an minderwertiger Zuspielung, da kann man noch einiges raus holen.

Was ich mich frage, ob du überhaupt noch eine bekommst, da es nur 250 Paare gibt und die auch nicht mehr produziert werden (schade eigentlich, zu dem Preis!)!?

Ich wünsch dir viel Glück!

In diesem Sinne,
fRESHdAX
MH
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2004, 07:56
hi front,

hast Du Dir schon Lautsprecher von Progressive Audio angehört. Die 927BE kenne ich leider nicht insofern kann ich besser oder schlechter nicht einschätzen.

Gruß
MH
front
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2004, 09:31
Hi,
also zunächst, die 927be und die 937be sind noch unproblematisch zu bekommen. Bei meinen Electra 926 bin ich eigentlich sehr zufrieden, allerdings ist mir der Hochtöner auf Dauer (aber das fällt eben erst nach längerem lauschen auf) einfach zu krass.
Bei meinem Probehören hatte ich allerdings den Eindruck das die BE Serie etwas zurückhaltender war, kommt das hin ?
Sie tendiert, hatte ich den Eindruck, nicht so schnell ins schrille oder helle wie die normale Electra.

Allerdings ist die BE auch schlanker, somit wundert mich woher sie das mehr an Volumen und Bass nehmen soll...

Nunja, ansonsten szehen bei mir eben noch Dali, LUA, Sonus F. und vielleicht Dynaudio hoch im Kurs.

Wäre auch da für längere Erfahrungsberichte dankbar da ich weiss das ich mit meiner 926 anfangs auch top zufrieden war aber erst nach langem gebrauch und experimentieren mit den Monaten eine leicht unzufriedenheit kam weil der Hochtöner, der ja so sensationell sein soll, "FÜR MEIN GEHÖR" einfach zu sehr abgeht.

@MH
LS von Progressiv Audio sagen mir irgendwie Optisch nicht 100 %tig zu, aber danke nochmal für den Tip,

Gruss,
front (242)


[Beitrag von front am 24. Aug 2004, 09:41 bearbeitet]
Dr.Who
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2004, 10:10
Hallo,

habe auch die 926er,bin allerdings sehr sehr zufrieden mit
jenen.
Vielleicht liegt es daran, dass ich ein entsprechendes Equipment mitbringe,ich weiss es nicht.
Gut möglich ,dass wenn ich mir die BE anhöre ,ich mich euch anschliesse,sie ist eben noch hochwertiger und klingt dem entsprechend auch besser.Wäre auch sehr traurig wenn nicht,schliesslich kostet sie ja auch was.
Wie gesagt, kann mich überhaupt nicht beklagen....werde aber mal noch genauer hinhören was den Hochtöner betrifft.
Ich gebe meine nicht mehr her,zumal ich mir gerade den
Electra CC900(Center)bestellt habe,kommt morgen.
Werde ihn durch meinen Contour-Center ersetzen,da kann ich ja gleich mal vergleichen,liegen beide in der gleichen Preissklasse ca. 1200,-

front
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2004, 10:38

Vielleicht liegt es daran, dass ich ein entsprechendes Equipment mitbringe,ich weiss es nicht.


Hi,
nö, daran liegt es wohl eher nicht. Zum einen bin ich da recht gut ausgestattet und zum anderen habe ich rel. viel ausprobiert...
Aber egal, ich wollte eh nochmal ne Hausnummer höher steigen, somit auf das Level einer 946 kommen (Wahlweise eben auch mit ner BE oder einer der benannten anderen Marken). Keine Kompromisse mehr !
Gruss,
front
fRESHdAX
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2004, 11:02
Bei meinem Händler stand auch noch eine 937BE herum und der Verkäufer meinte, dass das der selbe LS sei, wie die 927BE nur halt noch für größere Räume (>40m²).

Das klang für mich zwar ein wenig seltsam (warum soll so ein LS nicht druckvoller in meinem kleinem Raum spielen?), aber bei der Größe wär die 937BE bei meiner Regierung eh nicht durch gekommen. Auch der Verkäufer meinte, dass die 937BE häufig nicht wegen dem WAF verkauft werden würde

Mit dem zurückhaltender spielen kann ich dir halbwegs zustimmen (vielleicht ändert es sich ja noch!), aber sie kann auch anders Wenn man etwas aufdreht und eine gute Aufnahme vorliegt, da kann man es schon krachen lassen.

Was ich negativ ankreiden muss, ist die schwarze Glassplatte auf der Oberseite. Das sieht zwar g*il aus, zieht aber natürlich Staub magisch an


In diesem Sinne,
fRESHdAX
front
Inventar
#8 erstellt: 24. Aug 2004, 11:05
Hmm, was ist denn ein realistischer Preis für die 937 BE ? Die 927 geht ja um die 3.000 weg,
Gruss,
front


[Beitrag von front am 24. Aug 2004, 11:05 bearbeitet]
fRESHdAX
Inventar
#9 erstellt: 24. Aug 2004, 11:06
Kann ich dir leider nicht sagen, weiss ich nicht. Hatte mich schon gefreut, dass ich mir die 927BE leisten konnte

In diesem Sinne,
fRESHdAX
front
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2004, 11:11
Was hast`n bezahlt ?
Dr.Who
Inventar
#11 erstellt: 24. Aug 2004, 12:37
@ Front

Wollte dich,was das Equipment angeht,nicht beleidigen.
Falls es so rüber gekommen ist, sorry!!

front
Inventar
#12 erstellt: 24. Aug 2004, 12:47
Quatsch, also bitte ! Unter Gleichgesinnten gibt es keine Beleidigungen....:-)
Gruss,
front

P.S.
Dennoch wäre ich für die ein oder andere Antwort dankbar, oder hat hier Niemand Erfahrungen mit den in Frage stehenden Speakern gemacht ?
armdi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Aug 2004, 14:39
Hi front,



Was mich an meinen 926 stört ist der noch sehr starke und zuweilen agressive Hochtöner.
...
Hatte nun die Gelegenheit eine BE zu hören und meine das sie deutlich ausgewogener klingt als die bisherige Electra Serie.


Ich hab "nur" eine 907Be und finde den Klang ausgewogen.

Noch ne Idee:
Hat die 926 ein Bi-wiring-Anschluss mit Drahtbrücken?
Dann könnstest du die Brücken rausnehmen und durch
eine "Vor-Frequenzweiche" ersetzen. Welche Spule etc.
du brauchst müsstest du mal bei Focal oder IN-Acustik
anfragen!
Dr.Who
Inventar
#14 erstellt: 24. Aug 2004, 18:14
Hab mich heut den ganzen Tag mit den Hochtönern der 926er beschäftigt,ne Menge ausprobiert......nein, ich von mir aus kann nicht bestätigen das sie zu aggressive klingen.
Meine Keule war auch da und ist der gleichen Meinung.
Er hat im übrigen die Titan im Wohnzimmer stehen - glaubt mir, er braucht keinen Sub.


Schönen Abend noch....
pitt
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Aug 2004, 18:50
Hi !

Meine HT der 926er haben butterweichen Klang ( trotz Silber im LS-(Bi-Amping) und im NF-Kabel !

@ Dr. Who

CC 900, bestes bekanntes Angebot 699,- EU !
CC 901, .........................980,- EU !

mfg Pitt
Dr.Who
Inventar
#16 erstellt: 24. Aug 2004, 19:12
@pitt

Du wirst es nicht glauben,hab ein Angebot für den
CC900 bekommen, unfaßbar!!!
Für sage und schreibe 598,- den LP kennst du ja.
Habe fast den ganzen Tag im Netz gesucht, bin bis auf 670,-
gekommen,wollte auch schon zuschlagen,bis ich mich dann verklickte und auf eine andere Seite kam.So ist das
manchmal.....wo das Schicksal einem hinführt.




[Beitrag von Dr.Who am 24. Aug 2004, 19:44 bearbeitet]
armdi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Aug 2004, 19:38
Hi,

ich hab mal bei Cara nachgesehen - und da hat die 926
im Frequenzschrieb schon eine deutliche Höhenanhebung!
Ich denke mal, das ist es was front auf die Dauer nervt.

Die Utopia-Modelle mit Be-Hochtöner, die Cara in der Datenbank
hatte, waren da deutlich linearer.
Die 927 Be war leider nicht in der Datenbank - ich denke mal, die ist ähnlich wie die 907Be obenrum "glatt".
front
Inventar
#18 erstellt: 25. Aug 2004, 00:00

Hi,

ich hab mal bei Cara nachgesehen - und da hat die 926
im Frequenzschrieb schon eine deutliche Höhenanhebung!
Ich denke mal, das ist es was front auf die Dauer nervt.

Die Utopia-Modelle mit Be-Hochtöner, die Cara in der Datenbank
hatte, waren da deutlich linearer.
Die 927 Be war leider nicht in der Datenbank - ich denke mal, die ist ähnlich wie die 907Be obenrum "glatt".


Das bestätigt zu 100 % meine Hörerfahrung. Versteh mich bitte keiner falsch, ich finde diese LS in vielen Punkten genial, kenne in dieser Preisklasse kaum einen der solchen Bass macht und einen derart guten Raum schaffen kann, dazu sind sie spritzig und schnell, nur das mit den Höhen...wenn das weg wäre, ein traum LS.

Und genau da scheint es mir kommt die 927(37) BE für mich ins rollen...

Gruss,
front


[Beitrag von front am 25. Aug 2004, 00:02 bearbeitet]
fRESHdAX
Inventar
#19 erstellt: 25. Aug 2004, 06:01
@front:

Wie schaut denn dein Hörraum so aus? Eher hallig oder gut gepolstert?

Bei eher modernerer Einrichtung (eher kahler Raum), kann es da ja schonmal nervig werden, wenn der HT Bereich so "genau" ist.

Vielleicht hilft ja auch ein bisschen dämpfen?!

In diesem Sinne,
fRESHdAX

ps.: wenn nicht, die Electra BE Serie ist natürlich auch nicht schlecht
tjobbe
Inventar
#20 erstellt: 25. Aug 2004, 06:16
Moin front,

noch ein Tip zu den Inversen Karotten

die Teile hatten schon immer ein Problem (jedenfalls nach allem was ich so gehört, gelesen bzw diskutiert habe) das die "on-Axis" einen Dip haben und daher -so jedenfalls meine Erfahrung auch mit der 926- etwas weniger übertrieben klingen wenn man den HT leicht off-Axis betreibt. Dazu kommt dann noch das jenachdem wie dein Raum beschaffen ist der reflektierte Anteil durchaus abnimmt und jenach Absorbtion (freq. abhängig) du dann genau in diesem Freq.Bereich ein Problem hast.

Ich würde die Labs sogar "überdrehen" (schau mal -glaube bei Chario findest du da was zu- nach)

Das der BE deutlich besser ist... kann ich auch nur bestätigen ! Aber ich würde es erstmal "mit Bordmitteln" versuchen.

Cheers, Tjobbe


[Beitrag von tjobbe am 25. Aug 2004, 06:17 bearbeitet]
front
Inventar
#21 erstellt: 25. Aug 2004, 10:42
Naja, ich wollte ja eh noch ein wenig aufrüsten. Muss mich noch entscheiden, die Wahl wird wohl zwischen Electra BE 927(37), Dali Helicon 400/800 und Dynaudio Contour s 3.4/5.4 fallen.

Je nachdem welche wirklich überzeugt und dann letztlich natürlich auch einen Frage des Preises...

Gruss,
front
front
Inventar
#22 erstellt: 25. Aug 2004, 12:17

@front:

Wie schaut denn dein Hörraum so aus? Eher hallig oder gut gepolstert?

Bei eher modernerer Einrichtung (eher kahler Raum), kann es da ja schonmal nervig werden, wenn der HT Bereich so "genau" ist.

Vielleicht hilft ja auch ein bisschen dämpfen?!

In diesem Sinne,
fRESHdAX

ps.: wenn nicht, die Electra BE Serie ist natürlich auch nicht schlecht ;)


Hi,
der Hörraum ist Mega-suboptimal zum lauschen, modern und hell(klanglich).
Werde ich aber bei aller liebe zur Musik und zur Anlage auch nicht ändern, dann eher andere Boxen (vielleicht welche die ein wenig dunkler abgestimmt sind um so den ausgleich zu schaffen),
Gruss,
front
fRESHdAX
Inventar
#23 erstellt: 25. Aug 2004, 12:38
ah, ich verstehe, du hast also auch eine Frau ?

In diesem Sinne,
fRESHdAX
front
Inventar
#24 erstellt: 25. Aug 2004, 16:12

ah, ich verstehe, du hast also auch eine Frau ?

In diesem Sinne,
fRESHdAX

front
Inventar
#25 erstellt: 30. Aug 2004, 08:38
So, fahre heute zum Händler die Contour 3.4 / 5.4, die Beryllium 927(37) und die Helicon 400 im vergleich hören. Hatte letzte Woche schon das Vergnügen eine Nautilus 803 gegen die Sonus Faber Cremona zu hören.
Dann bleibt eigentlich nur noch LUA zu hören...und dann die Entscheidung...

Bin mal gespannt,
Gruss,
front
Dr.Who
Inventar
#26 erstellt: 30. Aug 2004, 08:52
Hi Front,

bin gespannt was bei rauskommt und warte auf deine Berichterstattung.
Viel Spaß beim probehören.....



[Beitrag von Dr.Who am 30. Aug 2004, 08:55 bearbeitet]
pitt
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 30. Aug 2004, 15:49
@ He Doktore Who !!!!

Ich warte auch noch auf den CC 900 (kurz)Bericht und evtl. noch einen passenden Link , ich hab noch keine Entscheidung getroffen!!

mfg Pitt

p.s. bin auch gespannt, was bei front am Ende raus kommt
front
Inventar
#28 erstellt: 30. Aug 2004, 19:24
Okay, war da und muss einfach nur SCHWÄRMEN !
Ich habe, ohne zu übertreiben mit Abstand noch nie einen derart geilen Lautsprecher für das Geld gehört wie die 937 BE (zur 927 bin ich leider nicht mehr gekommen).

Die Contour s 5.4 hat daneben GAR KEINE Chance gehabt und alles was ich bislang gehört habe konnte ebenfalls nicht mithalten.

Es ist nat. immer schwer ohne direkten Vergleich, den hatte ich allerdings zwischen einer 907 BE und einer Dali Helicon 400 und der 937 und der s 5.4 eben.

Jedoch habe ich rel. viel gehört in letzter Zeit und kann mir somit ein recht brauchbares Bild machen.

Unglaublich, ich bin wirklich hin und weg !

Ich war ja schon immer zufrieden mit der Lab, bis auf die Höhen bei mir manchmal, bei der BE ist allerdings "jede" nervosität und schärfe raus, dennoch hat sie nichts von ihrer Auflösung verloren.

Die Mitten sind besser, der Bass perfekt, alles in allem noch ausgewogener als die 6er Electraserie und der Raum den sie macht ist unglaublich, da klang die 5.4 3 Klassen schlechter.

Das klingt jetzt wohl alles sehr lobreich aber ich bin ehrlich total begeistert.

Es bleibt nur noch der Vergleichzur LUA, aber ich denke das ich am Ende bei einer BE landen werde...

Gruss,
front
Dr.Who
Inventar
#29 erstellt: 30. Aug 2004, 19:47
Hi,

ich freu mich für dich mit,ich weiss wie es ist seinem Traum-LS immer näher zu kommen.
Das es allerdings so eindeutig ist, hätte ich nicht gedacht.





@pitt
PM ist raus !


[Beitrag von Dr.Who am 30. Aug 2004, 19:49 bearbeitet]
pitt
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 30. Aug 2004, 19:51
Schöööön !

Ich muß gestehen, mit diesem Ergebnis hatte ich fast gerechnet !

mfg Pitt
pitt
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 30. Aug 2004, 19:54
@ Dr.Who

Danke ist angekommen . Das ist mein (926)Händler !!!! ( gut zu wissen )

mfg Pitt
Dr.Who
Inventar
#32 erstellt: 30. Aug 2004, 20:02

pitt schrieb:
@ Dr.Who

Danke ist angekommen . Das ist mein (926)Händler !!!! ( gut zu wissen )

mfg Pitt :prost



Hatte einen ganzen Tag im Netz gesucht,billiger gehts nimmer,unmöglich !
front
Inventar
#33 erstellt: 30. Aug 2004, 20:56
Jau, jetzt muss ich schauen was ich noch für meine 926 bekomme und mich dann wahrscheinlich entscheiden zwischen der 927 und der 937...
Dr.Who
Inventar
#34 erstellt: 31. Aug 2004, 09:35
Hi,

Was sollte dich davon abhalten die 937 zu nehmen,wenn`s
nicht das liebe Geld ist.
front
Inventar
#35 erstellt: 31. Aug 2004, 11:43
Na jenes ist eben das Problem, oder anders gesagt die Frage ob ich bereit bin so viel aus zu geben...
stucki75
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 02. Sep 2004, 19:20
Hi an alle,

also ich hab mit meinem Schatz einige Boxen bei einem Händler probegehört, unteranderem die Chorus,Elektra 926, die Diva, B&W 703 und Dynaudio S 3.4. Bei JM-Lab war uns bei allen 3 die gleiche Tonalität aufgefallen, der Klang wurde halt nur immer besser. Hat uns auch deutlich besser als B&W und Dynaudio gefallen, aber vielleicht waren wir auch zum Schluss etwas müde, so daß wir die Dynaudio nicht mehr wirklich fair beurteilt haben. Naja, und dann gab es bei Ebay die 927. Naja, ich hab dann quasi blind die 927 ersteigert. Mut zur Lücke, aber uns gefallen sie wirklich absolut hervorragend.
Ein Problemchen gibt es aber, unser Hörraum ist leider etwas hallig, das wird aber auch noch in Angriff genommen (Teppich, Gardinen). Dadurch leidet die Präzision und Räumlichkeit der Boxen doch deutlich. Es ist zwar immer noch auf sehr hohem Niveau, aber ich weiß halt, daß sie es deutlich besser können, und das wurmt halt ein wenig :-)
front
Inventar
#37 erstellt: 02. Sep 2004, 23:49
Was hast du denn bezahlt wenn ich fragen darf ?
Sargnagel
Stammgast
#38 erstellt: 03. Sep 2004, 07:21
Leider viel zu wenig....

Hallo Stucki,

es freut mich, dass Du von den 927 so begeistert bist.

Mit dem Hall habe ich auch sehr zu kämpfen, da hört man den fantastischen BE-Hochtöner natürlich schon besonders hervor.

Der Raum ist leider das entscheidene Kriterium, da nützen die besten Boxen nichts, wenn die Akustik nicht stimmt.

Ich bin fast schon so weit umzuziehen.....

Viel Spaß weiterhin mit Deinen 927ern.

Gruß aus Berlin
Peter
stucki75
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Sep 2004, 08:24
Hi,

@ front: für knapp unter 3 von Sargnagel. Hab aber inzwischen auf der Suche nach 907er ähnliche Preise auch zum Teil für neue gefunden.
@ Peter: Absolut genial, ob man leise hört (gezwungener Maßen: Frau, Untermieter) oder laut (wenn mal allein zu Hause), die Boxen klingen immer souverän, schön ausbalanciert und sorgen für Gänsehaut, stundenlang.

Aufbauen wollte ich ein 6.0/1-System mit 907 als Center und Rearspeaker. Besonders ärgerlich war, daß ich für die 907er zu spät kam. Hatte einen Superpreis, 1000€ inclusive Ständer (Stückpreis bei Abnahme von 4). Wollte sie ordern und dann waren keine mehr zu erhalten. Sehr ärgerlich.
Hab jetzt aber letztens bei ebay welche zum Sofortkaufen für einen ähnlichen Preis gesehen und zugeschlagen, hole sie morgen ab

Werde dann als Rears wohl auf alle Fälle die 927 einsetzen, stellt sich nur noch die Frage, ob dann vorne nicht eventuell 937
Dazu müsste ich mich aber auf alle Fälle von meinen über Jahre aufgebauten, inzwischen zur 2.-Anlage degradierten anderen Komponenten trennen (Symphonic Line RG14, Marantz CD 16, MBL 303 (modifiziert mit Revelator-Ht und Excel-MTt), Sunfire True Subwoofer MK II). Sehr sehr schwierig
armdi
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 03. Sep 2004, 08:25
Hallo front,


front schrieb:
Na jenes ist eben das Problem, oder anders gesagt die Frage ob ich bereit bin so viel aus zu geben...


Hast du mal bei JMLab angefragt ob es eine Möglichkeit gibt
den Frequenzgang deiner 926 "gerade" zu kriegen? Das wäre doch
die Preisgünstigste Art, einen wohlklingenden Lautsprecher
nach deinem Geschmack zu bekommen!
(Mich interessiert auch wie gut der Service von JMLab ist -
bei Nubert gibt es für einige Boxen Umbauanleitungen wenn
einem der Klang zu "hoch" vorkommt - vom "Chef" selbst und
ohne dass die Garantie erlischt - hat mich doch einigermassen
erstaunt!)
front
Inventar
#41 erstellt: 03. Sep 2004, 10:04
Hi, habe ich drüber nachgedacht, aber es ist auch irgendwie der Wunsch nach was neuem und wohl auch besserem da.
Habe mich jetzt mit vielen unterhalten und war bei diversen Händlern und alle habe mir gesagt das (muss eben einwerfen das ich wegen der recht kleinen Dimensionen der neuen 927(37) im Vergleich zum Vorgänger skeptisch war) eine 927 z.B eine 936 gnadenlos an die Wand spielen würde, das obwohl die 936 die doppelte grösse etc. habe man(n) dieser im Vergleich zur 927 absolut keine Chance lasse.

Das und ein weiteres +, die nicht mehr ganz so präsenten Höhen (können glaube ich ja bisher alle bestätigen, oder?) bringen mich nah an den Punkt das die 927(37) perfekt ist.

Zumal sie auch noch ein Stück mehr Wärme haben sollte, der Bass ist kräftiger geworden (dachte immer das dieser nur mit Volumen geschaffen werden könne, scheinbar nicht da die neuen ja wie bereits gesagt allesamt kleiner ausfallen) und die Höhen nicht mehr so agressiv vordergründig spielen.
Somit wohl auch ein deutlich runderes Klangbild und vielleicht mehr im Mittenbereich...

Zur 937 müsste ich allerdings meinen Musical Fidelity a 308 verkaufen um das Geld aufzubringen, ist aber auch nicht so sehr schlimm da ich dann mit der Zeit eine komplett neue Kette aufbauen würde...

Gruss,
front


[Beitrag von front am 03. Sep 2004, 10:05 bearbeitet]
stucki75
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 03. Sep 2004, 12:27
Hi front,

wenn du auf der Homepage von JM-Lab schaust und mal die Parameter der Tieftöner vergleichst fällt auf, daß JM-Lab für die BE-Serie den Antrieb der Chassis geändert hat, die Schwingspulen sind bei den BE-Chassis größer.
Desweiteren ist nach eigenen Angaben die Sandwhich-Membran noch überarbeitet worden. Schaut man bei der normalen Elektra-Serie, steht die untere Grenzfrequenz mit Low Frequency (L.F.) angegeben, bei der BE mit Cut-Off-Frequency. Das legt bei mir die Vermutung nahe, daß dort ein Hochpaß verbaut ist. Damit können die Basschassis dann viel sauberer aufspielen. Ich hab noch keine 936 gehört, kann mir aber gut vorstellen das die 927 durch diese Modifikationen besser ist. Deswegen möchte ich auch noch unbedingt eine 937 hören. Sind aber auch noch mal locker 2000 € mehr als die 927, das ist mal schon ein Wort zum Sonntag

Ich hab ja die 926 und die Diva im direkten Vergleich gehört und die Diva war wirklich nochmal um Längen besser. Bezogen auf den Bass war bei Roger Waters Amused to Death-Album, meiner Meinung nach eines der besten Alben überhaupt, gerade bei dem Lied Three Wishes der Genie extrem genial, Stimme und Effekt von einander getrennt, super präzise. Auch bei Hotel California in der Unplugged-Version auf der Hell Freezes Over hört man am Anfang ein Bongo, nach einer Weile setzt dann noch ein Bass mit ein. Irgendwie hab ich mich immer gefragt, was dieser Ton auf dem Bongo ist (ich glaub beim 4 oder 5 Bongoschlag fängt der Bass an), bei der Diva hört man dann den Bass einzeln aufgelöst, auch räumlich getrennt vom Bongo. Und die 937 soll laut hörensagen im Bass noch etwas besser sein als die Diva, da die Chassis nicht seitlich abstrahlen, sondern nach vorn.
front
Inventar
#43 erstellt: 03. Sep 2004, 12:53
Auch ich habe gehört das die 937 rein klanglich der diva durchaus das Wasser reichen kann, Material und Verarbeitung sind vielleicht noch etwas hochwertiger bei der Diva, aber da ist die 937 nun wahrlich auch nicht von schlechten Eltern.

Man(n) muss sich mal vor Augen führen das es eine 947 BE nur aus dem Grunde nicht gibt weil dann der Utopia Serie die Berechtigung genommen würde, das will schon einiges bedeuten...

Aber das Geld spielt nun doch auch eine Rolle sonst würde sich die Frage nach der 937 gar nicht stellen, das Problem ist das die Wahl rel. schnell fallen muss weil die Serie fast ausverkauft ist...
Dr.Who
Inventar
#44 erstellt: 03. Sep 2004, 13:27
[quote="stucki75"]


Ich hab ja die 926 und die Diva im direkten Vergleich gehört und die Diva war wirklich nochmal um Längen besser.

quote]


Hi,
das heisst für mich, dass ich meine 926 in die Tonne kloppen kann,schnief ....und dabei bin ich so begeistert von jenen.



Schön zu lesen wie begeistert ihr von euren BE`s seid.
Das streben nach einem eben immer noch besseren Klang
hört eben nie auf,in diesem Sinne......


[Beitrag von Dr.Who am 03. Sep 2004, 13:28 bearbeitet]
front
Inventar
#45 erstellt: 03. Sep 2004, 13:49
Also ich stehe auch kurz davor bei der 27(37) zuzuschlage. Hängt mit davon ab was mein Händler mir für einen Preis macht und was ich von meinem jetzigem Kram verkaufe (der Musical ist mir sehr lieb und verlässt unter 2.000 das Haus garantiert nicht).

Die 926 müssen ja in jedem Fall gehen, was sagt ihr ist ein realistischer Preis auf dem Markt für diese feinen Teile ?

Gruss,
front

P.S. Kann mir mal einer anhand der Frequenzdiagramme (welche ich nicht lesen kann und auch nicht verstehe) die Unterschiede der 926 / 927 / 936 / 937 und allesamt untereinander erörtern ?
Natürlich nur wenn es nicht zu viel Arbeit macht...
stucki75
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 03. Sep 2004, 13:53
Hi Dr.Who,

lies am besten über das ganze hier hinweg und hör dir die anderen Lautsprecher nicht an. Ich wollte mir eigentlich ein 7.1 System mit den 926, 906 und CC900 aufbauen, Größenordnung ca. 5000 €. Naja, nachdem ich die Diva gehört und dann die BEs gesehen hab sind die 5000 jetzt schon weg und mir fehlt noch ein Paar
stucki75
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 03. Sep 2004, 14:01
Klar, mache ich. Hast du die Diagramme irgendwo?
tjobbe
Inventar
#48 erstellt: 03. Sep 2004, 14:08

front schrieb:
.....
Die 926 müssen ja in jedem Fall gehen, was sagt ihr ist ein realistischer Preis auf dem Markt für diese feinen Teile ?


ich kenne einen Händler der ein Vorführmodel für 1600€ abgibt... mal so als anhaltspunkt


front schrieb:
.....
P.S. Kann mir mal einer anhand der Frequenzdiagramme (welche ich nicht lesen kann und auch nicht verstehe) die Unterschiede der 926 / 927 / 936 / 937 und allesamt untereinander erörtern ?
Natürlich nur wenn es nicht zu viel Arbeit macht...


was ich gesehen habe an Meßschrieben (allerdings waren das die BE Utopias) ist speziell auf den HT bezogen das der BE HT deutlich flacher im bereich ab 5khz und On-Axis (also 0 Grad abstrahlrichtung) diese Überhöhung/Anstiegt bei ca 12khz nicht mehr aufweißt (grund für das Über-ein-drehen aller meiner JM-Labs bisher)

Die Diva und Nova schriebe weißen alle sogar im HT bereich einen leichten Roll-off/Abfall auf und sollten daher deutlich dunkler klingen als die 926/936 die alle eher einen Anstieg haben.

Den Utopia BE's dich ich bisher gehört habve geht jede Schärfe im HT bereich ab...(daher verblüffte mich Stucki's Kommentar zu seinen Eindrücken doch etwas....)


Cheers, Tjobbe
front
Inventar
#49 erstellt: 03. Sep 2004, 14:23
Ja ja, das bestätigt absolut meinen Höreindruck und wird mich wohl im Laufe dieses Monats zu einer weiteren kleinen Investition treiben... hmm, 927 oder 937, das wird wohl die letztlich entscheidende Frage werden...

Gruss,
front
front
Inventar
#50 erstellt: 04. Sep 2004, 15:55
So, meine sind weg, "SCHNIEF", naja, ab jetzt gehts um die Wurscht, mal schaun was mir in die Kiste kommt, die 927 BE stehen gerade sehr hoch im Kurs...
Dr.Who
Inventar
#51 erstellt: 05. Sep 2004, 08:28
Hi,

bist ja schnell losgeworden.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
erfahrungen: lua con espressione
waynepuh am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  6 Beiträge
Focal Electra 1027 Be
Rayman33 am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  3 Beiträge
Electra 937BE
I.Q am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  4 Beiträge
JM Lab Electra und Utopia BE
MH am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  58 Beiträge
Focal Electra 1038 Be Material
Dietbert am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  4 Beiträge
LUA Con Espressione - Erfahrungen/Klangcharakteristik/Stärken/Schwächen/...
Matze81479 am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  6 Beiträge
Lua con espressione vs. Focal Electra Be 1027
helfo am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  7 Beiträge
DALI Helicon
M_A am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  5 Beiträge
Die neuen Focal / JmLab: Profile und Electra BE
haptikus am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  20 Beiträge
Wichtige Fragen zur Focal/JM Lab 926 electra
Ron_Artwood am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Dali
  • MBL
  • Harman-Kardon
  • Dynaudio
  • SEG
  • Yamaha
  • LUA

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.163