Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hochtöner über oder unter dem Mitteltöner?

+A -A
Autor
Beitrag
wellewahnsinn
Stammgast
#1 erstellt: 28. Aug 2007, 16:58
Hallo,
welche klangliche Vorteile haben den die verschiedenen Anordnungen des Hochtöners.
Nubert und Canton und Heco z.B. bauen bei den Standboxen die Hochtöner unter den Mitteltönern ein, wogegen B&W, Dynaudio, Quadral usw. die klassische Konstruktion -Hochtöner oben- bevorzugen.
Und falls Unterschiede geben sollte, welche Anordnung ist für meinen etwas hell und spitz klingenden Raum geeigneter?
Gruss welle
Alexander_E
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Aug 2007, 03:38
Hi,

ich bin zwar kein Lautsprecher-Experte, aber hab mich die Tage etwas in das Thema eingelesen.
Soweit ich weiß werden Hochtöner möglichst nah an die Mitteltöner / Tieftöner gesetzt, um die Klangquelle möglichst punktuell zu machen. Das fällt bei Standboxen, die tendenziell ja eher in großen Räumen stehen, freilich weniger ins Gewicht.
Aber deine Frage war ja eine andere. Ich könnte mir vorstellen, dass ein tiefer gesetzter Hochtöner durchaus einen klanglichen Vorteil bringen kann. Wenn man bedenkt, dass Musik zumeist im Sitzen gehört wird ist es bei Stand-LS oft so, dass der Hochtöner zu hoch positioniert ist. Dadurch wird das Klangbild unharmonisch, gewissermasen uneins mit sich selbst. Die Höhen preschen ins Ohr, der Rest geht etwas unter. Wenn dagegen der Hochtöner etwas tiefer eingebaut ist, so dass er unterhalb der "Ohrenebene" liegt, passiert das nicht. Das sind freilich Nuancen, aber darauf kommt es dem Audiophilen ja schließlich an

Nochmal, ich kenn mich da nicht wirklich aus. Was ich gerade von mir gebe sind Vermutungen!

Gruß
Alex
wellewahnsinn
Stammgast
#3 erstellt: 29. Aug 2007, 14:58
Hallo, danke für die Antwort. Das gilt sicherlich für sehr große Standboxen. Allerdings bauen die besagten Hersteller auch kleinere Standboxen (90-95cm) so. Da muss man dann ja auf dem Fußboden sitzen, um den Hochtöner auf Ohrhöhe zu bekommen.
Gruss
Goostu
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2007, 15:47
bei solchen ls wäre beim ht über dem tt immernoch fast am boden. d.h. rauf auf ein stativ!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Aug 2007, 08:02
die anordnung ist relativ egal. man sollte folgendes beachten:

-hochtöner auf höhe des hörers.
-abstand hochtöner/mitteltöner möglichst klein, bei den kleinen abgestrahlten wellenlängen kann es sonst zu interferenzen kommen
-schallwand um den hochtöner herum möglichst glatt. zumindest ein paar cm in jede richtung. der mitteltöner ist gutmütiger, die positionierung nahe des tieftöners ist weniger problematisch.


Und falls Unterschiede geben sollte, welche Anordnung ist für meinen etwas hell und spitz klingenden Raum geeigneter?


bei einem etwas stärker reflektierendem raum wäre etwas mehr bündelung sinnvoll, zusätlich sollte man versuchen im hallradius zu sitzen, also näher an den lautsprechern, etwas abstand zu rückwand.

d-appo anordnung oder hörner bzw. waveguides lassen vermuten, dass bei einem lautsprecher das bündelungsmaß etwas höher ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mitteltöner
Bogen12 am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  3 Beiträge
Mitteltöner defekt!
harmin4000 am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  20 Beiträge
Audiotest-CD killt Hochtöner oder Verstärker?
Mxlptlk am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  6 Beiträge
Ärger mit dem Hochtöner
revolver am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  6 Beiträge
Plasma Hochtöner mit Röhren
YamahaM4 am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  6 Beiträge
Verständnisfrage fehlender Mitteltöner
hestra4 am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  6 Beiträge
Hochtöner
Bullermann am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  2 Beiträge
Hochtöner
Bassdusche am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  21 Beiträge
hochtöner
cheep am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  3 Beiträge
Mitteltöner tmr Standard...?????
harry@illsoundz am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.446