Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Ein paar fragen zu CAT subwoofer+seulenboxen

+A -A
Autor
Beitrag
CJDenton
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2007, 11:09
Hi all,

Da ich nicht mit dem Bass von mein Cat-seulenboxen zufreiden bin wollt ich fragen ob es möglich währe ein Cat-subwoofer anzuschließen?



die cat boxen hab ich: http://www.neckermann.at/angebote/8439.php

und denn subwoofer wollt ich noch dranklemmen:

http://cgi.ebay.de/C...eZWD9VQQcmdZViewItem


würde es probleme geben?
oder past das so?

vielen dank für eure hilfe

MfG jurij


[Beitrag von CJDenton am 01. Sep 2007, 11:09 bearbeitet]
LeDude
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Sep 2007, 12:22
Willkommen im Forum

Den Subwoofer wirst du nicht gebrauchen können weil er
passiv angesteuert wird. Ein Subwoofer muss tiefe Frequenzen
wiedergeben und das kann dieser Sub nur mit einem Aktivmodul
(wenn man's ordentlich macht). Ich würde daher zu einem
anderen Sub raten.

p.s.: Besser noch du sparst für vernünftige Boxen die einen
guten Bass spielen dann sparst dir den Subwoofer. Von
CAT halte ich so gut wie gar nichts.


[Beitrag von LeDude am 01. Sep 2007, 12:25 bearbeitet]
CJDenton
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Sep 2007, 13:15

LeDude schrieb:
Willkommen im Forum

Den Subwoofer wirst du nicht gebrauchen können weil er
passiv angesteuert wird. Ein Subwoofer muss tiefe Frequenzen
wiedergeben und das kann dieser Sub nur mit einem Aktivmodul
(wenn man's ordentlich macht). Ich würde daher zu einem
anderen Sub raten.

p.s.: Besser noch du sparst für vernünftige Boxen die einen
guten Bass spielen dann sparst dir den Subwoofer. Von
CAT halte ich so gut wie gar nichts.



Hi,denke für die schnelle antwort...

hmm ja bin leider erst 16...

vondaher nich so viel Geld...

hmm ja mom. hab ich aber nen Autosubwoofer dran ein Raveland RV 112
is so einer mit plexiglas...

der hat mähtig bass...

hab aber auh gehört das es nicht gut ist das man ein autosubwoofer an eine normale baustein anlage anschließt..

stimmt das?

oder kann ich ihn dranlassen?
mein verstärker hat 8ohm die seulen haben 6ohm und der sub 4 ohm

hab auch die anlage über ein mischpult laufen

1 kanal für subwoofer
1 kanal für die säulenboxen

kann ih alles so lassen oder passt da was nicht?

vielen dank

mFg jurij
Goostu
Inventar
#5 erstellt: 01. Sep 2007, 15:24

wollt ich noch dranklemmen


woran klemmen?
gruss goostu
LeDude
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Sep 2007, 15:30
Na anschließen
Emporion
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Sep 2007, 16:17
ich glaube er meint eher die Hardware wo der Sub angeschlossen werden soll
LeDude
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Sep 2007, 16:37
Also lieber Threadersteller,

entweder du kaufst dir neue Boxen oder holst dir einen
Aktiv-Sub. Andernfalls drehst du einfach den Bass am Amp
ein bisschen auf, das kostet wenigstens nichts
CJDenton
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Sep 2007, 21:23
Hi,

ich mein das mit denn ohms...

sind ja alle unterschiedlich...

oder spilet des keine rolle?


MfG jurij
CJDenton
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Sep 2007, 10:38
oder hilft es vieleicht wenn ich eine subwoofer Frequenzweiche zwischen verstärker und subwoofer anschließ?

hab mal bei ebay geguckt und was gefunden...

würde so eine frequenzweiche ausreichen?
oder bringen die teile nix

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Goostu
Inventar
#11 erstellt: 02. Sep 2007, 11:00
nervt dich dieses gebastle ned?
ich würde einfach ein wenig warten und dann echt was gescheites kaufen.
jede weiche muss genau an die box und an das chassis angepasst sein. standard weichen bringen nicht das gewünschte.

es gibt echt schon gute sets die gar nicht sooooviel kosten. wenn ich richtig verstanden habe möchtest du
doch einfach 2 stand ls + einen subwoofer?

ok.... du hast schon zwei stand ls.
hm ...

weiss ned. ich bin raus

gruss
goostu
CJDenton
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Sep 2007, 11:17

Goostu schrieb:
nervt dich dieses gebastle ned?
ich würde einfach ein wenig warten und dann echt was gescheites kaufen.
jede weiche muss genau an die box und an das chassis angepasst sein. standard weichen bringen nicht das gewünschte.

es gibt echt schon gute sets die gar nicht sooooviel kosten. wenn ich richtig verstanden habe möchtest du
doch einfach 2 stand ls + einen subwoofer?

ok.... du hast schon zwei stand ls.
hm ...

weiss ned. ich bin raus

gruss
goostu



Hmmm ne mir macht des gebastel spass...

so neue sachen ausprobieren und so..

hmmm naja werd es wohl so lassen... hab es jez iwie so hingekriegt das es sich gut anhört..

hmm kansnt du mir vllt noch sagen was die Impulsleistung ist?

danke

MfG jurij
CJDenton
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Sep 2007, 12:13
hmmm...


kann man es irgend wie ausrechnen was ich für eine frequenzweiche brauch?
LeDude
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Sep 2007, 12:25
Sparen wäre gescheiter

Denn in dein Vorhaben müsstest du erstmal etwas
Entwicklungszeit reinstecken, denn selbst als Profi
will soetwas gut durchdacht sein. Einfach irgendwelche
Weichen irgendwo zwischen zu schalten macht letztendlich
wenig Sinn

Hat der Amp keine Bass-Regelung?
CJDenton
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Sep 2007, 12:38

LeDude schrieb:
Sparen wäre gescheiter

Denn in dein Vorhaben müsstest du erstmal etwas
Entwicklungszeit reinstecken, denn selbst als Profi
will soetwas gut durchdacht sein. Einfach irgendwelche
Weichen irgendwo zwischen zu schalten macht letztendlich
wenig Sinn

Hat der Amp keine Bass-Regelung?



doch doch...

aber es ist so das ich eher kik bass hab sprich es ist eher harter bass..
würd aber gerne softbass haben...

weist was ich mein?

danke

MfG jurij


[Beitrag von CJDenton am 02. Sep 2007, 12:38 bearbeitet]
LeDude
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Sep 2007, 15:25
Dann fang an zu sparen
Bevor du irgendeinen Elektronikkram holst und dich
wunderst warum es noch beschissener klingt, kauf dir
vernünftige Boxen. Wieviel könntest du denn ausgeben?

Evtl. wären ein paar Gebrauchte das richtige
Goostu
Inventar
#17 erstellt: 02. Sep 2007, 16:26
der bass-klang gefällt dir nicht?
dann gefällt dir der klang deines subwoofers nicht.
und das heisst, du solltest wohl einen anderen
subwoofer haben.
oder standlautsprecher mit mehr bass.
CJDenton
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Sep 2007, 16:50
hmm ja wie kann ich denn erkennen ob die boxen vil bass haben oder nicht?

war das nicht mit frequenzen?

MfG jurij
Goostu
Inventar
#19 erstellt: 02. Sep 2007, 18:01
ja schon mit frequenzen.
aber das chassis muss dann auch noch in der lage sein, die entsprechenden frequenzen zu "spielen".

viele hersteller geben einfach mal irgendwas an,
z. B. 30 hz - 20 k hz.
wenn man dann die ls genauer anschaut, dann merkt
man z b., dass das chassis unmöglich auf 30 hz runterkommt.
verstehst du was ich meine?

wer lautsprecher kaufen möchte, sollte immer probehören.
oder kaufst du ein auto ohne probefahrt?

gruss goostu
CJDenton
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Sep 2007, 18:11

Goostu schrieb:
ja schon mit frequenzen.
aber das chassis muss dann auch noch in der lage sein, die entsprechenden frequenzen zu "spielen".

viele hersteller geben einfach mal irgendwas an,
z. B. 30 hz - 20 k hz.
wenn man dann die ls genauer anschaut, dann merkt
man z b., dass das chassis unmöglich auf 30 hz runterkommt.
verstehst du was ich meine?

wer lautsprecher kaufen möchte, sollte immer probehören.
oder kaufst du ein auto ohne probefahrt?

gruss goostu



hmm joa versteh dich jez nich ganz...
du sagst ja man merkt es wenn die angaben net stimmen...

woher soll ich wissen wie sich 20hz anhöen?


MfG jurij
Goostu
Inventar
#21 erstellt: 02. Sep 2007, 18:50
20 hz sind erstmal sehr tief.
sollten deine ls auf 20 hz runterkommen, gemäss herstellerangaben?
CJDenton
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Sep 2007, 19:17

Goostu schrieb:
20 hz sind erstmal sehr tief.
sollten deine ls auf 20 hz runterkommen, gemäss herstellerangaben?



hmm ja auf denn seulen steht: 20,20.000 HZ
und aus sub (Raveland RV112) 20-150hz

is des viel?

hab eig. ordentlich bass dak mischpult wenn ich voll aufgedreht hab denn is des schon zu viel...
also hab immer denn bass auf 2dB und des russt auch ganz schön..
Goostu
Inventar
#23 erstellt: 02. Sep 2007, 20:02
also, dann hast du ja bass.
nur er scheint dir vom sound her nicht
zu gefallen? oder?
Nordmende
Stammgast
#24 erstellt: 02. Sep 2007, 20:16
Der LS mag zwar 20Hz wiedergeben, nur mit welcher Lautstärke und wie ist das Verhältnis zu anderen Frequenzen ?

Mach es kurz und knackig: Geh in einen Hifi-Laden und lass dir an hochwertigen-LS mal deine Lieblingsmusik hören.
Dann weißt du wie deine Musik klingen kann und was Tiefbass ist !


Ich war in einer ähnlichen Situation wie du:

Hatte für 80€ 3-Wege Standboxen, da ich noch nie was anderes gehört habe war ich auf zufrieden. (gekauft bei Lidl )

Bis ich mir mal aus Spaß einen Laustprecher mit Vifa-Breitbänder gebaut habe.
Dieses LS (PicoLino aus HobbyHifi) übertraf meine CAT-Kompakt Boxen und "Kompernaß" 3-Wege LS meilenweit !
Jetzt erst wusste ich was wirkliches Hfi ist und auch was Tiefbass ist !

Da du ja Spaß am bastel zu schein hast:

Warum baust du dir deine Lautsprecher nicht selber?

Denke die "Capella" aus der Zeitung HobbyHifi wäre erstmal was für dich



Stecken deine LS locker in die Tasche, nach Zeiten stellst du dir dann einfach einen Akiv-Sub hinzu.

MFG Nordmende


[Beitrag von Nordmende am 02. Sep 2007, 20:18 bearbeitet]
CJDenton
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Sep 2007, 20:38

Goostu schrieb:
also, dann hast du ja bass.
nur er scheint dir vom sound her nicht
zu gefallen? oder?



hmm ja sag ja hab schon ciel bass und nen ordentlichen druck hat der ja auch...

blos das ist eher kickbass ich würd gern "softbass" haben

weist was ich mein?

also das man denn bass nich so "knakig" ist sondern so eher soft.. hmm schwer zu erklähren..

also ich sag ma so (mein kumpel hat so ein bass) wenn ein baasschlag komt,dann hört man des nich soo dolle aber es bebt trozdem alles wie beim kickbass

wesit sicha immer noch nich was ich mein..
oder doch?
LeDude
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Sep 2007, 21:01
Ich würde sagen der Bass vom Kumpel ist einfach eine
Spur tiefer als der von dir
Warum vergisst du nicht einfach diese CAT-Boxen und
sparst für etwas anderes? Mit 100€ lässt sich doch auch
schon etwas realisieren.

Das halte ich für klüger
Goostu
Inventar
#27 erstellt: 03. Sep 2007, 06:23
lieber themenersteller ...
ich glaube du hast alle antworten erhalten.

und ja, ich weiss was du meinst. du mächtest
softbass ...

das kann dein bass anscheinend nicht. der bass
von deinem kollegen kanns.

dann guck was er hat ...

so, ich bin raus.
gruss goostu
LeDude
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 03. Sep 2007, 14:42
Volle Zustimmung

Ich hoffe wir konnten helfen
CJDenton
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Sep 2007, 14:55

LeDude schrieb:
Volle Zustimmung

Ich hoffe wir konnten helfen :prost



joa ich denk ma ich such mir nen ferien job und sorg für des ich gunug kohle hab...

wieviel bräuchte ich?

es sollte aber bei seulenboxen+ subwoofer bleiben!!


[Beitrag von CJDenton am 03. Sep 2007, 14:55 bearbeitet]
Goostu
Inventar
#30 erstellt: 03. Sep 2007, 15:50


aha, jetzt hats dich gepackt!

das ist halt keine einfache frage.
kommt auf deine ansprüche an. (soundqualität)

wie wärs mit selbstbau?
da hast du das beste fürs geld ...

gruss goostu
Nordmende
Stammgast
#31 erstellt: 03. Sep 2007, 17:30
Schätze einfach mal:

300€ für die Capella + 2 Gehäuse (MDF roh)

Sub: + 150€ (inkl. Aktiv Modul)

2-Wochen Tag ein Tag aus arbeiten und du hast den Zaster (kommt drauf an wo du arbeitest)
LeDude
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 03. Sep 2007, 18:39
Ich würde auch zum Selbstbau raten
Und die Capella ist ein richtig schöner und guter
Lautsprecher. Wenn du ein wenig Geschick hast bekommst
du das sicher gut hin. Und das wird um vieles besser
als die Boxen die du jetzt hast
Goostu
Inventar
#33 erstellt: 03. Sep 2007, 20:06
das ist ja mal ein netter thread.
alle sind einer meinung
LeDude
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 04. Sep 2007, 04:48
So könnte es ruhig öfter sein

Lieber Themenersteller,
was hältst du denn davon deine eigenen Boxen zu bauen?
Wie schon gesagt, wir raten dir alle dazu
CJDenton
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Sep 2007, 12:22
hmmm ja....

weis nich ganz ob ich mir des zutrau

bin da noch nich so erfahren mit...

außerdem sollte ich doch auch ausrechnen wieviel Liter des gehäuse haben muss und wie es mit denn frequenzweichen ist und mit denn bassreflex..

kennt einer vllt so eine einführung in des thema selbstbau?

kenn es vom Computer forum her des es immer so schöne zusammengefaste texte gibt zu einem bestimmten thema...

sowas währ echt prima


puhh...ca. 500€ is echt viel

weis garnich wie lange ich da sparen für brauch und ob ich überhaupt so viel zusammkrieg..


hmm eins noch:
meine music richtung ist so eher Hands up aber auch öfter mal schranz und hardstyle...
Goostu
Inventar
#36 erstellt: 04. Sep 2007, 12:41
wir sprechen von einen selbstbaukit.
(da ist schon alles berechnet!)
du bestellst und bekommst alles.
nur das zusammenbauen übernimmst du.
(holzgehäuse wird nicht geliefert, aber du
bekommst die genauen masse).

www.lautsprechershop.de auschecken!
CJDenton
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 04. Sep 2007, 13:09
oha....

wenn ich mir so die preise da anguck
Goostu
Inventar
#38 erstellt: 04. Sep 2007, 13:15
schau unter "CT" (cheap trick)
CJDenton
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 04. Sep 2007, 15:13
phh stimmt...

hmm joa..

aber wie sieht es aus.. is es schwer zu bauen?
Nordmende
Stammgast
#40 erstellt: 04. Sep 2007, 18:19
Nein.

Die Holzplatten kannst du dir beim Schreiner passgenau mit Winkeln zuschneiden lassen.

Die Fräsungen für die Schallwanlder (in dem Fall wird nur der HT eingefräst) kannst du dir auch beim Schreiner machen lassen .

Dann musst du nur noch das Gehäuse mit Leim zusammenkleben.

Die Frequenzweiche kannst du vll. schon fertig aufgebaut kaufen.

Bei allen anderen Fragen stehen wir dir gerne zur Seite:

Denn Überlege: Wir waren auch mal alle Anfänger !

Und ich war vor Jahren in der gleichen Situation wie jetzt
Ich hab dann eines gemacht:

Gelesen


"Grundlagen der Lautsprecher",

Die Selbstbau Zeitung ,,Hobby-Hifi"

und diverse Hifi/Selbstbau Foren

Ganz wichtig: Ich habe gefragt, wenn mir was nicht klar war.

Mittlerweile habe ich schon 6 Gehäuse gebaut.
Zurzeit entsteht ein weitere paar.
Diesmal mit versenkten Schallwandlern, lackierten Seiten, Palisander Furnier usw....

Mein Tipp an dich:

Gib die Hoffnung nicht auf: Frage wenn dir was nicht klar ist und sammle Erfahrung

Wenn du was falsch machst, ist nicht schlimm.
Dann weißt du beim nächsten Mal wenigsten wie man es nicht macht

ich weiß jetzt z.b. das man nicht so einfach mit einer Kreissäge einem Lautsprecher eine Fase (45° Schnitt an der Seite) verpassen kann, hab mir dadurch das Gehäuse runiniert.....

Aber; Ich war um Eine Erfahrung reicher

Und nun: Viel Spaß beim Selbstbau und Willkommen in der Gemeinschaft


[Beitrag von Nordmende am 04. Sep 2007, 18:20 bearbeitet]
CJDenton
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Sep 2007, 19:25
hmmm ja solange ich noch geld spare kann ich ja schonmal ein paar versuche starten und mir eine kleine box bauen so ein regal lautsprecher z.b mit erstmal billigen boxen wie ich noch im keller rumfliegen hab...

so als übung

währ doch mal was denn kann ich schonmal erfahrung sammeln beim bau.. und wenn mal was net klappt denn weis ich beim richtigen bau bescheid was ich nie machen darf und so...


was haltet ihr von ?

ich denke des wird noch so bis weihnachten dauern bis ich genug geld hab..

werd mir ein ferien job suchen und denn was fehlt gibt bzw.schnenkt meine mutter mir zu weihnachten (hab schon mit ihr darüber gesproche die is auch begeistern von der idee)

und im neujahr (neues jahr neues Glück)bau ich denn in der 2 ferienwoche meine boxen...


MfG jurij


[Beitrag von CJDenton am 04. Sep 2007, 19:28 bearbeitet]
Nordmende
Stammgast
#42 erstellt: 04. Sep 2007, 19:47
kannst ja erstmal mit einer kleinen einfachen Kompaktbox anfangen, vll. eine mit einem Breitbänder ?

Sollen wir dir mal ein paar empfehlen ?

Wenn du dann damit erfahrung gemacht hast, kannst du dich an immer größere Lautsprecher wagen
CJDenton
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 04. Sep 2007, 19:54

Nordmende schrieb:
kannst ja erstmal mit einer kleinen einfachen Kompaktbox anfangen, vll. eine mit einem Breitbänder ?

Sollen wir dir mal ein paar empfehlen ?

Wenn du dann damit erfahrung gemacht hast, kannst du dich an immer größere Lautsprecher wagen ;)



hmmm wie breitbänder?


weis nich was du meinst..

hmm ja ein paar tipps währen perfekt

MfG jurij
Nordmende
Stammgast
#44 erstellt: 04. Sep 2007, 20:05
EIn Breitbänder ist ein Schallwandler, der sowohl Tiefe, Mittlere als auch Hohe Töne gut wiedergeben kann.

Als einen sehr günstigen Einsteig kann man wohl die

Cyburgs-Needle empfehlen.

Kosten pro Box inkl. Schallwandler, Weiche, Holz usw.:

22

In der Box gibt es nur einen Winkel, den kannst du bei einem Schreiner oder wie ich bei einem Fensterbau-Unternehmen schneiden lassen.

Denke das wäre ein guter Einstieg für dich

Such mal hier im Hifi-Forum nach dem LS
Ist sehr bekannt geworden
Goostu
Inventar
#45 erstellt: 04. Sep 2007, 20:07
oops. da hat wer gleichzeitig geschrieben ....
CJDenton
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 04. Sep 2007, 20:14
ahh sowas meinst du...

würd aber gern eine 2 oder 3 werge box bauen?

währe dies auch für denn anfang möglich?


danke für deine mühe die du dir gibst es mir zu erklähren


MfG jurij
Nordmende
Stammgast
#47 erstellt: 04. Sep 2007, 20:34
Na klar, günstige 2-Wege Box

Cheap Trick 225 (90€ pro Box)

oder

Cheap Trick 197 (100€ pro Box)

Mit der Suchmaschine deiner Wahl oder bei www.lautsprechershop.de findest du weitere Infos

Übrigens: Ein guter Breitbänder in einem guten Gehäuse kann sogar einem 3-Wege LS Überlegen sein (merke: Wie viele Wege ein LS hat sagt nich unbedingt was über die Qualität aus )
Goostu
Inventar
#48 erstellt: 04. Sep 2007, 21:02
ja cj, lass dich nicht von den anzahl "wegen" blenden.
es gibt irre gute breitbänder und zweiweger.
ich empfehle dir den bau eines zweiwegers :-)

an die anderen:
es gibt doch da son bausatz von einem zweiweger
mit bandpass?

gruss goostu
Nordmende
Stammgast
#49 erstellt: 04. Sep 2007, 21:11
Du meinst wahrscheinlich die "Inside Out" aus der Klang + Ton 2/06 ?

Kosten aber 160€, pro Box.
Für den Themenersteller fürn Anfang wohl zu teuer ?
Goostu
Inventar
#50 erstellt: 05. Sep 2007, 05:41
die meinte ich :-)
danke, an die könnte ich mich wagen :-)
das prinzip finde ich genial
CJDenton
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 05. Sep 2007, 12:00
hmm joa also alles ab 40€ is ein bisschen zu viel...
hab mom. nur 40€...



MfG jurij
CJDenton
Ist häufiger hier
#52 erstellt: 05. Sep 2007, 13:11
hab mal bei ebay nochmal geguckt
und bin auf des gestoßen:

hab etwas zusammgestellt:

http://cgi.ebay.de/1...Z21997QQcmdZViewItem


http://cgi.ebay.de/1...141261QQcmdZViewItem



is beides von magnat...

und magnat is ja so die marke der mittelklasse?


MfG jurij
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein paar Fragen zu Canton Standlautsprechern?!?!
-=ZeroCool=- am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  2 Beiträge
CAT MBC 313 B Hochtöner kaputt
Yannik0815 am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  2 Beiträge
Cat-Lautsprecher: Wegschmeißen oder bestehen Chancen
Master_Spam am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 13.11.2003  –  9 Beiträge
Pioneer CS- 3000A ein paar Fragen
thorsten2805 am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  2 Beiträge
Aktiv-Lautsprecher - ein paar dumme Fragen
der.kaefer am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  30 Beiträge
Noch ein paar Fragen!!!
Ace-dude am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  3 Beiträge
Cat Boxen hinten das "Loch"
spocks am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  5 Beiträge
Fragen zu MBL 301
HarryLobster am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  8 Beiträge
Fragen zu Lautsprechern Leistung?
Dj_Arrow am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  5 Beiträge
Subwoofer oder zweites paar Boxen?
Bahamen am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Raveland

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGrizzyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.747