Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstige Alternative zu Spendor S 3/5 SE

+A -A
Autor
Beitrag
lowend05
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2007, 16:44
Hi Zusammen!
Ich bin Besitzer der genanten Spendor und total zufrieden mit ihr . Aus beruflichen Gründen habe ich jetzt einen Zweit-Wohnsitz und da muss natürlich auch ne Anlage stehen, klar!

Jetzt die Frage:
Welche günstige Box (bis ca 600,-Euro) geht in die klangliche Richtung der Spendor?
Wäre die Quad 11l was brauchbares? Sicher ich muss selber hören aber eine kleine Vorauswahl macht ja schon Sinn.

Bin dankbar für Eure Tipps!
Gruß
lowend05

P.S. Amp ist ein NAD 320 BEE
Die LS sollen NEU und KEIN SELBSTBAU sein.
Träumerli
Stammgast
#2 erstellt: 13. Sep 2007, 18:27
Nabend lowend05,

Als Alternative wüede ich ne Geeithain ME 25 oder eine Geithain MO 1 empfehlen. Sind beides kleine Monitore aus Deutschland der eine ist passiv der andere Aktiv.

Gruß Gunther
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 13. Sep 2007, 18:41
Hi,

ich kenne die Spendor leider ! nicht. Aber die Quad 11L konnte ich hören. Nach meinem Empfinden klingen sie recht warm und weniger direkt. Also im Hochton vermutlich ettwas zurückgenommen. Vom Bass her druckvoll, sicherlich mit ner ordentlichen Überhöhung im Frequentzgang.
Ich finde sie färben im Mittelton was mir bei Klavier und Saxophon Aufnahmen deutlich wurde.
Ansonsten wirken Gesangsstimmen Körperhaft und sehr angenehm.
Selbst Christina Aguilera klingt immer angenehm.
Dafür gibt es Nachteile beim herausarbeiten von Klangdeteil, also nicht so gute Ortbarkeit.
Das Gehäuse ist unglaublich wertig gemacht und auf ihre Art halte ich diese Boxen trots der Nachteile für sehr gut.

Gruss
Nick
lowend05
Stammgast
#4 erstellt: 13. Sep 2007, 19:16
Danke für die Antworten!

Ähem Gunther, deine Vorschläge bekomme ich nicht in dem von mir festgesetzten Preisrahmen...

Viele Grüße
lowend05
Träumerli
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2007, 19:35
Hi lowend 05,

Schau mal in den Audiomarkt, da biste bei ner MO 1 nur 200€ drüber und aktiv ist die Box auch noch. Muß aber gestehen das ich deinen Preisrahmen überlesen habe. Ach zur Info ich hab nichts mit dem Anbieter zutun.

Gruß Gunther
Glam-Attakk
Stammgast
#6 erstellt: 13. Sep 2007, 22:30
Welchen Audiomarkt?
Träumerli
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2007, 23:33
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2007, 05:22

lowend05 schrieb:
Jetzt die Frage:
Welche günstige Box (bis ca 600,-Euro) geht in die klangliche Richtung der Spendor?


Hallo lowend 05,

hör Dir mal ne Rega R 1 an,könnte passen.

http://www.rega.co.uk/html/R1.htm

Viele Grüsse

Volker
lowend05
Stammgast
#9 erstellt: 14. Sep 2007, 08:53
Hi Volker!
Du als Profi kannst das wahrscheinlich am besten einschätzen.
Ich glaube Du hast ja auch die Quads im Programm:
Wo sind die klanglichen Unterschiede zwischen Rega R1 und Quad 11L (Nur einegrobe Einschätzung, klar muss ich letztendlich selber hören).

Wäre Dir für eine kurze Beschreibung sehr dankbar!

Viele Grüße
lowend05
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 14. Sep 2007, 09:05

lowend05 schrieb:
Hi Volker!
Du als Profi kannst das wahrscheinlich am besten einschätzen.
Ich glaube Du hast ja auch die Quads im Programm:
Wo sind die klanglichen Unterschiede zwischen Rega R1 und Quad 11L (Nur einegrobe Einschätzung, klar muss ich letztendlich selber hören).

Wäre Dir für eine kurze Beschreibung sehr dankbar!

Viele Grüße
lowend05


Hallo lowend05,

die Quad wurde ja von Leisehörer schon sehr gut beschrieben.

Im Gegensatz zu der Quad ist die Rega da doch etwas offener und transparenter wird aber ähnlich wie die Spendor niemals aufdringlich oder läßtig.Stimmen kommen sauber und ordentlich.Der Bassbereich ist erstaunlich kräftig.Das ganze sollte mit dem vorhandenen NAD sehr gut funktionieren.

Viele Grüsse

Volker
lowend05
Stammgast
#11 erstellt: 14. Sep 2007, 09:11
Hi Volker!
Danke Dir! Ist leider etwas blöd das kein Händler in erreichbarer Nähe Quad und Rega zusammen führt. Vergleiche werden da schwer. Aber deine Beschreibung klingt interessant. Nur seltsam das anscheinend kaum jemand Rega LS hat, oder?

Viele Grüße
lowend05
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 14. Sep 2007, 09:14

lowend05 schrieb:
Hi Volker!
Danke Dir! Ist leider etwas blöd das kein Händler in erreichbarer Nähe Quad und Rega zusammen führt. Vergleiche werden da schwer. Aber deine Beschreibung klingt interessant.


woher kommst Du denn ?


lowend05 schrieb:
Nur seltsam das anscheinend kaum jemand Rega LS hat, oder?

Viele Grüße
lowend05


gut Rega ist eher bekannt für sehr gute Quellengeräte wie Platten- und CD Spieler.Aber der Rest ist meiner Meinung nach auch nicht ohne

Viele Grüsse

Volker
lowend05
Stammgast
#13 erstellt: 14. Sep 2007, 09:20
Hi!
Komme ursprünglich aus Aachen, bin jetzt aber für längere Zeit in Münster.
In MS gibt es hifisound die Rega führen, aber leider keine in der Vorführung haben.
Es gibt auch nen Quad Händler, der hat aber nur Flächenstrahler und die kleinen will er nicht bestellen.

Gruß
lowend05
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 14. Sep 2007, 09:32

lowend05 schrieb:
Hi!
Komme ursprünglich aus Aachen, bin jetzt aber für längere Zeit in Münster.
In MS gibt es hifisound die Rega führen, aber leider keine in der Vorführung haben.
Es gibt auch nen Quad Händler, der hat aber nur Flächenstrahler und die kleinen will er nicht bestellen.

Gruß
lowend05


gut die 11 L gibt es ja offiziell nicht mehr von daher müsste man hier sowieso auf die 11 L 2 gehen die aber imho nicht an die Qualitäten der "alten" heran reicht.

Die Rega R 1 habe ich in der Vorführung da könnte ich Dir beim probehören aushelfen

Viele Grüsse

Volker
lowend05
Stammgast
#15 erstellt: 14. Sep 2007, 09:42
Hi Volker!
Würde sehr gerne auf dein Angebot zurückkommen, aber Heidelberg ist ne Ecke weg , leider.
Hatte eigentlich auch die 11l/2 im Sinn. Was ist denn klanglich bei ihr anders als bei der Vorgängerin? Habe gedacht die Neue ist halt wieder nur ein Marketing-Gag, weil neu ja immer besser ist...

Danke!

Gruß
lowend05
klingtgut
Inventar
#16 erstellt: 14. Sep 2007, 09:56

lowend05 schrieb:
Hi Volker!
Würde sehr gerne auf dein Angebot zurückkommen, aber Heidelberg ist ne Ecke weg , leider.


ich hatte ja auch nicht davon gesprochen das Du sie in Heidelberg probehören sollst


lowend05 schrieb:

Hatte eigentlich auch die 11l/2 im Sinn. Was ist denn klanglich bei ihr anders als bei der Vorgängerin? Habe gedacht die Neue ist halt wieder nur ein Marketing-Gag, weil neu ja immer besser ist...

Danke!

Gruß
lowend05


hmm, ich weiß nicht irgendwie finde ich die Abstimmung nicht mehr so gelungen,spielt einfach nicht mehr so harmonisch und mit dem Drive wie die "alte",die englische "What Hifi" kam zu einem ähnlichen Urteil wie ich ;)war die 11 L noch Award Winner landete die 11 L 2 eher im Mittelfeld.

Viele Grüsse

Volker
lowend05
Stammgast
#17 erstellt: 14. Sep 2007, 10:15
Hi!

ch hatte ja auch nicht davon gesprochen das Du sie in Heidelberg probehören sollst

Na das ist ja mal super!
Sobald ich meine Wohnung in MS fest habe (wohne gerade zur Zwischenmiete)werde ich sehr (!) gerne auf dein Angebot zurückkommen.
Melde mich dann per PN!

Danke!

lowend05
klingtgut
Inventar
#18 erstellt: 14. Sep 2007, 10:21

lowend05 schrieb:
Na das ist ja mal super!
Sobald ich meine Wohnung in MS fest habe (wohne gerade zur Zwischenmiete)werde ich sehr (!) gerne auf dein Angebot zurückkommen.
Melde mich dann per PN!

Danke!

lowend05


Hallo lowend,

würde mich freuen von Dir zu hören

Viele Grüsse

Volker
LaVeguero
Inventar
#19 erstellt: 14. Sep 2007, 16:14
Hi,

schau doch mal bei Mensing auf der Steinfurter Straße (zwischen Aral und Ring). Dort gibt es die Acoustic Energy Aesprit 300. Sind feine Boxen. Der Verkäufer quatscht viel, ist aber ansonsten ganz ok.

Die ME25 könntest Du bei mir zuhause mal anhören. Aber es stimmt, sie liegt außerhalb des Budgets.


[Beitrag von LaVeguero am 14. Sep 2007, 16:16 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#20 erstellt: 14. Sep 2007, 21:36

LaVeguero schrieb:
Hi,

schau doch mal bei Mensing auf der Steinfurter Straße (zwischen Aral und Ring). Dort gibt es die Acoustic Energy Aesprit 300. Sind feine Boxen. Der Verkäufer quatscht viel, ist aber ansonsten ganz ok.


sicher ?

Laut www.acoustic-energy.co.uk wird gerade ein Vertrieb für Deutschland gesucht



GERMANY


We are currently seeking distribution - Please contact us directly for more information.


Viele Grüsse

Volker
LaVeguero
Inventar
#21 erstellt: 14. Sep 2007, 22:09
....die wurden doch von Bridge Audio vertrieben.... Hm, also meine Information ist rund ein Jahr alt. Mag sein, dass sich da was getan hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spendor S3/5 SE wandnah ?
Papa_San am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  14 Beiträge
Spendor vs. ProAC vs. Dynaudio
Röhrling am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  73 Beiträge
günstige Alternative zu Spikes = "Killernieten"
LoopTyp am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  4 Beiträge
Günstige Standfüße
Jendevi am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht:: Was ist dran an Spendor-Speakern?
bigamp am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  2 Beiträge
Spendor: Welche Modelle empfehlenswert?
xlupex am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  17 Beiträge
Günstige Alternative zu Canton LE 107 gesucht
Cobra_2000 am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  10 Beiträge
taugen günstige AMT s ?
jpg11117777 am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  2 Beiträge
Alternative zu Bose Acoustimass 5
rocco99 am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  2 Beiträge
Händler für Spendor in Berlin
Heiner2 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedlazar-za
  • Gesamtzahl an Themen1.345.364
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.003