Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Celan 700 vs. Monitor Audio GS20 - Ungleicher Kampf?

+A -A
Autor
Beitrag
L'oreille
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2007, 16:17
Heco Celan 700 und Montitor Audio GS 20 werden beide
als deutlich über ihre Preisklasse leistend beschrieben, sowohl im Forum als auch in der Presse (nur erstere)

Wer hat beide im Vergleich gehört? Was ist das Urteil darüber?

Oder ist ein solcher Vergleich schlichtweg unangemessen?

Oder vielleicht auch nicht?

Danke!

L'oreille
Frank_HB
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Dez 2007, 21:45
Da hilft nur selber hören, denn weiß ich was Dir gefällt!
mark1810
Gesperrt
#3 erstellt: 04. Dez 2007, 21:47
Wieso den gerade die 2 LS?
L'oreille
Neuling
#4 erstellt: 05. Dez 2007, 14:26
Diese beiden aus folgenden Gründen:

-> MA GS20 Empfehlung und selbst gehört (beeindruckend)
-> Heco Celan 700 hat eine überschwängliche Presse und ist verglichen mit der anderen doch sehr viel günstiger.

Ich wohne in Frankreich, da scheint es keinen Heco-Vertrieb zu geben. Aber auch in D wüsste ich nicht welcher Händler (Raum Ffm) beide führt um direkt zu vergleichen.

Wenn der Unterschied gering oder gar umgekehrt ist, dann wäre Heco klar die Wahl.

Falls die H-C 700 allerdings nur etwa in der Grössenordnung wie die KEF IQ9 klingt (neulich gegn MA GS 20 gehört), erübrigt sich die Frage, und der Mehraufwand für die MA GS20 lohnt sich allemal.

Bessere Vorschläge als diese beiden in der etwa gleichen Spanne?
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Dez 2007, 14:46
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2007, 15:19
L'oreille schrieb:




-MA GS20 Empfehlung und selbst gehört (beeindruckend)
-Heco Celan 700 hat eine überschwängliche Presse und ist verglichen mit der anderen doch sehr viel günstiger.

Wenn der Unterschied gering oder gar umgekehrt ist, dann wäre Heco klar die Wahl. Falls die H-C 700 allerdings nur etwa in der Grössenordnung wie die KEF IQ9 klingt (neulich gegen MA GS 20 gehört), erübrigt sich die Frage, und der Mehraufwand für die MA GS20 lohnt sich allemal.


Der Mehraufwand für die GS20 lohnt sich allemal, das ist einfach eine klasse Lautsprecher, sowohl optisch u. verarbeitungstechnisch wie auch in klangl. Hinsicht. Aber eigendl. wäre das Vergeleichsmodell zur Heco Celan eher die Monitor Audio Silver RS 8. Natürlich ist jeder Vergleich angemessen nur bei der GS20 wäre für mich das Ergebnis eindeutig. Natürlich solltest Du das selber beurteilen, möglichst bei Dir zu hause an der eigenen Kette.
boxxenmann
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Dez 2007, 20:19
Diese Vergleiche sind eigentlich ziemlich unangebracht. Es geht gerade bei LS. nicht um Preisklassen sondern um individuelles Hörempfinden. Die zwei Ls klingen vollkommen anders. Die Celan macht wesentlich mehr Bass (auch wenn sie im Oberbass etas übertreibt) und klingt zurückhaltender im Hochton. Die Mnoitor spielt eher neutral, sehr fein auflösend und bei einigen Aufnahmen sicherlich "audiphiler". Es kommt vor allem auf den indv. Hörgeschmack und die CD-Sammlung an. Die Celan ist ein Allrounder der mit schlechteren Aufnahmen besser zurecht kommt. Mir gefällt weder die eine noch die andere wirklich gut. Aber im Fall würde ich mich klar für die Celan entscheiden, denn: Sie ist sehr langzeittauglich. Händler können mit Marken wie "Heco" oder "Magnat" so oder so nichts anfangen. Die Preise sind im Internet zu gefährlich für sie. Die Gewinnspannen gehen in den Keller. Dabei kommt es bei Ls auch! oder vor allem auf die Abstimmung an. Die Monitor klingt für mich: hell, mitunter nervig und sehr trocken...wenig Druck.

lg
boxxenmann
CaptainKirk23
Stammgast
#8 erstellt: 05. Dez 2007, 22:44

Hifi-Tom schrieb:
L'oreille schrieb:




-MA GS20 Empfehlung und selbst gehört (beeindruckend)
-Heco Celan 700 hat eine überschwängliche Presse und ist verglichen mit der anderen doch sehr viel günstiger.

Wenn der Unterschied gering oder gar umgekehrt ist, dann wäre Heco klar die Wahl. Falls die H-C 700 allerdings nur etwa in der Grössenordnung wie die KEF IQ9 klingt (neulich gegen MA GS 20 gehört), erübrigt sich die Frage, und der Mehraufwand für die MA GS20 lohnt sich allemal.


Der Mehraufwand für die GS20 lohnt sich allemal, das ist einfach eine klasse Lautsprecher, sowohl optisch u. verarbeitungstechnisch wie auch in klangl. Hinsicht. Aber eigendl. wäre das Vergeleichsmodell zur Heco Celan eher die Monitor Audio Silver RS 8. Natürlich ist jeder Vergleich angemessen nur bei der GS20 wäre für mich das Ergebnis eindeutig. Natürlich solltest Du das selber beurteilen, möglichst bei Dir zu hause an der eigenen Kette. :prost


Dem kann ich mich nur anschließen.Habe die GS 20 jetzt schon seit Juli hier an meiner Elektronik (Audio Agile)und bin sehr zufrieden egal ob bei Rock,Klassik oder Oper.


boxxenmann schrieb:
Diese Vergleiche sind eigentlich ziemlich unangebracht. Es geht gerade bei LS. nicht um Preisklassen sondern um individuelles Hörempfinden. Die Mnoitor spielt eher neutral, sehr fein auflösend und bei einigen Aufnahmen sicherlich "audiphiler". Es kommt vor allem auf den indv. Hörgeschmack und die CD-Sammlung an.

Sehr gut beschrieben, wobei gerade der Mittenbereich sprich die Stimmenwiedergabe etwas in den Vordergrund tritt.


boxxenmann schrieb:
Die Monitor klingt für mich: hell, mitunter nervig und sehr trocken...wenig Druck.


Dies kann ich für mich persönlich nicht nachvollziehen.Auch bei schlechter Software ist alles noch im Rahmen des Erträglichen. Und zum Thema Druck sage ich nur so viel bei mir kommt alles sauber präzise und druckvoll rüber. Vorausgesetzt die GS 20 haben die "Richtige" Elektronik dranhängen, was natürlich vom jeweiligen Hörgeschmack und Empfinden abhängig ist.Natürlich geht der Bass nicht abgrundtief runter, mir fehlt da aber nichts.Hinzu kommt noch die Positionierung der LS.Entscheidend dabei natürlich auch die Raumakustik und die Hörposition was ja auch nicht gerade unwichtig erscheint.Am besten wie schon geschrieben selber probehören wenn möglich zu Hause an der eigenen Elektronik.Viele Wege führen nach Rom.


Gruß Michel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan 700 vs Celan xt 901
power1966 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  4 Beiträge
Heco Celan 700 und 300. ohne Subwoofer?
Zebra777 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  26 Beiträge
Phonar VERITAS P5 /// Audio-Physic YARA /// Heco CELAN 700 ?
Baerchenklein am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  12 Beiträge
Heco Celan 700 anschließen.
the_king4 am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  22 Beiträge
Heco Metas vs. Celan
ciorbarece am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  3 Beiträge
HECO Celan 700 in Nische
mfreye am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  9 Beiträge
Jamo vs. Heco
flössi am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Heco vs Klipsch
dante22101988 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  22 Beiträge
Vergleich Monitor Audio GS20 gg. B&W 803S
hansi45 am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  10 Beiträge
Monitor Audio GS20/60 - Welcher Verstärker/CD-Player
superuser80 am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Heco
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedabeji
  • Gesamtzahl an Themen1.345.547
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.846