Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Victa 500 Modifikation

+A -A
Autor
Beitrag
Preciousx
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Dez 2007, 18:12
Ursprünglich wollte ich mir ein paar Heco Vitas 500 zulegen. Da diese aber nicht mehr lieferbar waren, entschied ich mich für die Victa 500.
Die Meinungen zu dieser Boxenserie gehen ja weit auseinander. Der eine sagt: Klasse Box mit schönen Höhen und volumnösen Bässen, der andere empfindet den Klang eher dumpf und dröhnend. Letzere Klangempfindung mußte ich zuerst auch erleben.
Kaum Höhen, dröhnender Bassbereich selbst bei Aufstellung in der Raummitte, insgesamt der Klang eher dumpf und leblos.

Nun gut, lassen wir die Beiden jedoch schön Schallwandler erstmal einspielen. Nach verstrichener Zeit spielten die Boxen schon besser auf, der Hochtonbereich verlor den zurückhaltenden Vorhang, die Mitten erschienen klarer und homogäner. Letzendlich aber muß ich immer mit den Höhenregler nachregeln. Im Flatmodus klingt es immer noch etwas dumpf und undifferenziert. Der Bass wirkt unfreundlich aufgedickt, also Regler nach links.

Ich habe mal das Schraubterminal vorsichtig aufgemacht und
siehe da, die Weiche ist servicefreundlich direkt auf der Rückseite des Terminals aufgeschraubt. Wie ich auf den ersten Blicken urteilen kann, ist es eine Weiche mit 18db Hochpass und 2 X 12 db Tiefpass mit einer Impedanzkorrektur/Saugkreis für einen Weg.

Der Wert des ersten Elkos im Hochtonzweig erschien mir mit 5,6uf etwas hoch, was den etwas barschen Hochtonbereich erklären könnte. Habe diesen, natürlich mit den Gedanken die Komplettabstimmung evtl. zu verfälschen gegen einen 3,3 uf MKP Elko von Intertechnik getauscht. Ich muß sagen, jetzt gefällt mir der Hochtonbereich etwas besser, weil der Präsenzbereich etwas zurückgenommen wurde, der wirkliche Hochtonanteil aber nicht leiser wurde.

Die Weiche hat keinen PTC Hochtonschutz. Mir ist von jemand bekannt geworden das bei längerer hoher Belastung der Hochtöner schon mal vorzeitig in den Ruhestand geschickt werden kann.

Da mir der dröhende Bassbreich, Elektronische Musik macht damit echt kein Spass, gehörig auf den Wecker ging , habe ich einfach den oberen Bassreflexkanal mit Schaumsstoff zugestopft. Eine leichte Besserung ist hierdurch zu verzeichnen.

Wenn man bedenkt das die Victa Serie erheblich billiger als die Celan ist, dabei sogar besser klingen soll, bin ich froh mir nichts teueres von Heco zugelegt zu haben.


Gruß PreciousX


[Beitrag von Preciousx am 31. Dez 2007, 18:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HECO VICTA 500? HÖRHÖHE
highnoon1 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  3 Beiträge
Heco Victa 500?
c._Pauli am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  7 Beiträge
heco victa 300 vs victa 500
KBcity am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  4 Beiträge
Problem mit Heco Victa 500
XBOX_360_Freak am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  14 Beiträge
Suche Heco Victa 500 Gehäuse!
Marcello1981 am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  8 Beiträge
Heco Victa 500. vs 501
nautiqua am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  6 Beiträge
Heco Vitas 700 oder Heco Victa 500
Matia am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  11 Beiträge
Wer hat erfahrungem mit HECO victa 500?
PETechnology_^^WUG^^ am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  28 Beiträge
Heco Metas 500 oder Victa 700?
ChSi am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  9 Beiträge
Heco Victa 500 mit Mivoc Wpp 180?
Marcello1981 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.300