Canton Karat 730 DC / Tieftöner

+A -A
Autor
Beitrag
bastihahn
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2008, 14:16
Moin zusammen!

Da ich echt am verzweifeln bin und schon bei der Zusammenstellung meiner Komponenten hier Rat gesucht habe, denke ich, dass mir geholfen werden kann (hoffentlich!).

Komponenten:
Denon PMA 1500 2 * 140 W
Denon DCD 500
Kimber 4 PR (Nicht konfektioniert)
Canton 730 DC 120 / 200 W

Nun mein Problem:

Habe mir die Komponenten vor ca. 3 Monaten zugelegt. Kurze Zeit darauf versagte der linke Tieftöner und darauf der rechte. Habe sie ausgelötet und eingeschickt, problemloser Ersatz innerhalb einer Woche!
Beide wieder eingelötet und seit ein paar Tagen geht das Spiel wieder von vorne los.

Eines abends, mit einem guten Stück Musik, ging plötzlich der Verstärker aus und blinkte rot, was ja wohl ein Zeichen für Überspannung ist!?!?! jedenfalls ging darauf hin der linke Tieftöner nicht mehr...

Wo ist das Problem???
Kann es sein, dass der Verstärker zu heftig ist / die Lautsprecher nicht dafür ausgelegt sind?
Muss ich die Kabel konfektionieren?
Können die Weichen defekt sein?

Fragen über Fragen... Wäre toll, wenn sich jemand die Zeit nimmt!!!

Gruß
Basti
ukw
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2008, 00:37
ev. Gleichstrom am Verstärker Ausgang?

wie laut hast Du gehört, als die Schäden auftraten?
bastihahn
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2008, 15:27
Moin!

Also wenn man sich den Regler als Uhr vorstellt, dann auf ca. 10 Uhr... Es war auch eine ältere Aufnahme.

Netzspannung und -frequenz sind laut Bedienungsanleitung 230 V Wechselstrom, 50 Hz.
Der Verstärer ist über eine Mehrfachsteckdose angeschlossen, die aber über einen Überspannungsschutz verfügt und außer dem CD-Player nichts weiter dranhängt. Weiter wohne ich in einem alten Mehrfamilienhaus im Dachgeschoss.

Gruß Basti
Su3lliman
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Mrz 2008, 23:03
schade das ich das jetzt erst lese...
aber die wahrscheinlichkeit das es die frequenzweiche ist, ist unwahrscheinlich, da es ja beide lautsprecher betrifft.
viel mehr scheint da was mit deinem denon nicht zu stimmen, der die tieftöner wohl regelrecht gebraten hat.
ob die frequenzweiche schaden davon nimmt kann ich nicht sagen, da fehlt es mir offen gesagt an erfahrung bzw kenntnissen.
die fehlerquelle liegt zu 99,9% an deinem denon. guck das du deine karats wieder in ordnung kriegst und dir nen neuen verstärker suchst(muss ja nichts neues sein).

gruss
Jonas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
canton Fonum 730 DC
Iriver am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  5 Beiträge
Canton Karat M70 DC
klabauter am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  5 Beiträge
Canton Karat M80 DC
bastis am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  32 Beiträge
Canton Karat 711 DC
rtjstrjsrtj am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  28 Beiträge
Canton Karat 920 DC
majorocks am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  6 Beiträge
Canton Karat 790 DC
huehi1 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  4 Beiträge
canton karat 920 dc
am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  3 Beiträge
canton karat 770 dc
hakkotek am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  17 Beiträge
Canton Karat M30 DC
Bafana am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  8 Beiträge
Canton Karat M 80 DC
knutanders am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedelizka
  • Gesamtzahl an Themen1.379.839
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.741

Hersteller in diesem Thread Widget schließen