Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


canton karat 770 dc

+A -A
Autor
Beitrag
hakkotek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2009, 15:33
hallo!

vielleicht kann mir jemand von euch etwas über die oben genannten ls erläutern, da ich mir überlege diese mal probe zu hören.

so sieht es bei mir aus: suche ls, die hauptsächlich für den stereogebrauch verwendet werden sollen und vor allem für rockige musik (von punk über hardcore bis hin zu metallica, slipknot, in flames und diverse andere konsorten / aber auch gelegentlich für klassik, house usw.)

mein wohnzimmer ist ca. 25qm (3,2m hoch) groß.

-sind die ls grundsätzlich ausreichend für die größe des raumes?

- reicht ein harman kardon 255 zur beschallung? (will mir nämlich nach und nach ein 5.1 system aufbauen, deswegen ein avr)

- sind die ls irgendwie aufstellungskritisch? ich muss einen ls leider in eine ecke stellen und dann wäre der seitlich abstand nur mehr ca. 30-40cm.

danke für eure anregungen!

schönen gruß,
gernot
hakkotek
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Feb 2009, 14:22
hat niemand erfahrungen mit den lautsprechern?

kann ich mir fast gar nicht vorstellen...
visir
Inventar
#3 erstellt: 10. Feb 2009, 14:44
Hallo Gernot!

Die Karat kenne ich nicht, von den technischen Daten (und was man so gelesen hat) sollten sie aber für Deinen Raum ausreichen.

Auch der Verstärker sollte keine Probleme machen. (wobei ich dazusagen muss, dass ich nicht an Verstärkerklang glaube, um nicht zu sagen, das Gegenteil erlebt zu haben, was andere hier wieder vällig anders sehen)

Die Karat hat aber den Ruf, aufstellungskritisch zu sein.
Davon abgesehen ist es unabhängig vom LS nicht ratsam, sie (deutlich) asymmetrisch aufzustellen, zumindest wenn Dir was an Klangbalance und Ortung der Instrumente liegt. Unter anderem wird der LS im Eck den Bass deutlich stärker wiedergeben als der freistehende.

lg, Wolfgang
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Feb 2009, 14:49
Hallo,


-sind die ls grundsätzlich ausreichend für die größe des raumes?


Grundsätzlich ausreichend,ja.


reicht ein harman kardon 255 zur beschallung? (will mir nämlich nach und nach ein 5.1 system aufbauen, deswegen ein avr)


Da würd ich dann eher noch ne Schippe drauflegen, 7x 50 Watt ist für die Cantons keine Offenbarung.

Mir eröffnet sich hier eventuell ein anderer Gedankengang,
hast du schon mal überlegt da du sowieso bei 5.1 enden willst vier mal die Karat 720,den Center Karat 755 CM, den Sub Karat AS 750SC einzusetzen??

Da könntest du Stereo 2.1 hören , ausser du willst Stereo grundsätzlich ohne Sub.

Und es würde die Ecklösung des einen LS im Tieftonbereich beheben.
Gruss


[Beitrag von weimaraner am 10. Feb 2009, 14:51 bearbeitet]
hakkotek
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Feb 2009, 16:07

visir schrieb:
Die Karat hat aber den Ruf, aufstellungskritisch zu sein.
Davon abgesehen ist es unabhängig vom LS nicht ratsam, sie (deutlich) asymmetrisch aufzustellen, zumindest wenn Dir was an Klangbalance und Ortung der Instrumente liegt. Unter anderem wird der LS im Eck den Bass deutlich stärker wiedergeben als der freistehende.


so eine ka... habe ich fast vermutet. ich kann mein wohnzimmer schlecht bis gar nicht umstellen. mit asymetrisch hast du eh den unterschiedlichen abstand von der seitenwand gemeint oder?


weimaraner schrieb:
Da würd ich dann eher noch ne Schippe drauflegen, 7x 50 Watt ist für die Cantons keine Offenbarung.

Mir eröffnet sich hier eventuell ein anderer Gedankengang,
hast du schon mal überlegt da du sowieso bei 5.1 enden willst vier mal die Karat 720,den Center Karat 755 CM, den Sub Karat AS 750SC einzusetzen??


sollte ich den hk 355 ins auge fassen für die karaten?

deine kombination sprengt halt mein budget... wollte vorerst maximal 1200.- für ein lautsprecherpaar ausgeben (wirkliche obergrenze, eigentlich waren es 1000.-)

ausserdem gefallen mit die 770 sehr gut und ich will nicht unbedingt kompaktboxen, ist halt leider reine geschmackssache.

trotzdem danke für deinen vorschlag.

ich frag mich halt ob es wirklich so schlimm ist mit dem bass auf der einen seite und der ortbarkeit der anderen instrumente...

schöne grüße,
gernot
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Feb 2009, 16:20
Hallo hakkotek,

das mit dem Budget ist schon klar.

Hätte halt jetzt mit 2 Kompakten und einem Sub und dem HK 255 angefangen wenn du dich auf diese Marke eingeschossen hast.

Für die Kompakten reicht die Leistung aus.

Auch hättest du die Ecklösung etwas umfahren, aber wenn es StandLS werden sollen dann empfehle ich dir auch die Sachen zum Schluss bei dir noch einmal probezuhören.


http://www.hifistudi...1a198667f7d07454cebf

Gruss

visir
Inventar
#7 erstellt: 10. Feb 2009, 16:30

weimaraner schrieb:

Auch hättest du die Ecklösung etwas umfahren,


nur, was den Bass betrifft. Das unterschiedliche Reflexionsverhalten, das jede Ortung im Keim erstickt, bleibt.

Ich hab mir meine Wohnung nach Hifi-Kriterien ausgesucht, zumindest so gut es ging... und hab noch ein paar Akustikmaßnahmen vor mir...

@Gernot: aber wenn die Gegebenheiten so sind, musst Du eh damit leben. Man hört die Musik trotzdem

Ich sehe gerade, die Karat hat Bassreflex. Unter Umständen kann es helfen, bei der Eckbox den BR-Kanal (z.B. mit Schaumstoff) zu verschließen. Muss man probieren...

lg, Wolfgang
hakkotek
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Feb 2009, 16:45

weimaraner schrieb:
Hallo hakkotek,

das mit dem Budget ist schon klar.

Hätte halt jetzt mit 2 Kompakten und einem Sub und dem HK 255 angefangen wenn du dich auf diese Marke eingeschossen hast.

Für die Kompakten reicht die Leistung aus.


naja ich steh halt auf harman kardon, die haben einfach das schönste design (rein persönliche meinung).
wie gesagt die standboxen wären mir lieber bzw. es werden sicher standboxen werden.


visir schrieb:
@Gernot: aber wenn die Gegebenheiten so sind, musst Du eh damit leben. Man hört die Musik trotzdem

Ich sehe gerade, die Karat hat Bassreflex. Unter Umständen kann es helfen, bei der Eckbox den BR-Kanal (z.B. mit Schaumstoff) zu verschließen. Muss man probieren...

lg, Wolfgang


ich weiß, mir wird wahrscheinlich gar nichts anderes übrig bleiben.

ich werd es mal testhören und schauen ob die musik trotzdem genießbar bleibt

das mit dem schaumstoff müßte man dann probieren.

danke für eure anregungen!

schöne grüße,
gernot
Lübi
Stammgast
#9 erstellt: 28. Apr 2009, 09:25
Ich habe mir vor ca. 4 Wochen, nach langem Überlegen und Probehören, für meinen Wintergarten (ca.25 m²) die Canton Kartat 770 (weiß) zugelegt und betreibe Sie an einem Sony STR-V5 (2*85W Sinus an 8 Ohm).
Was soll ich sagen, ich bin absolut begeistert.
Mir gefällt diese Kombination sogar besser als mein SR9300 an den Canton RC-A im Wohnzimmer und das will schon etwas heißen. Die Aufstellungsbedingungen der Karats ist mit Sicherheit schwieriger und trotzdem klingen sie für meinen Geschmack besser.
Ich werde demnächst mal die beiden Boxenpaare im direkten Vergleich probehören und berichten.
Die kleinen Karats sind absolut pegelfest mit einem erstaunlich tiefen Frequenzbereich und hohem Bassdruck auch bei niedrigen Lautstärken.
VG
Lübi
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2009, 11:20
Ich würde doch mal eine Focal Chorus 816V ins Rennen werfen.

Diese bekommt man schon locker für 1100€/Paar.

Sie mich bei meinen Probe hören neben meiner jetztigen Wharfedale Evo² 50 am meisten überzeugt.

Die Focal sollte hier jedoch besser zu deinem Anwendungsprofil passen.


Und zu Karat: Wieso die neuste Serie?
Wieso nicht die ältere?

Hier könnte man sich z.b. auch eine Vento 809 ansehen.




[Beitrag von AHtEk am 28. Apr 2009, 11:20 bearbeitet]
hakkotek
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Apr 2009, 11:35
@ Lübi und AHtEk

danke für eure erfahrungen bzw. vorschläge.

bei den karaten gibt es folgendes problem: ein ls muss in einer ecke stehen (40cm breit und 50cm tief) und dadurch kommen die karaten mit dem seitlichen bass nicht mehr in frage. hab zuviel angst, dass diese zu sehr dröhnen bzw. ungleichmäßig klingen (bass) aufgrund der räumlichen gegebenheiten.

und weiters bin ich auf den selbstbau trip gekommen... werd mir in nächster zeit selbst etwas zusammen "schustern"

schön grüße
gernot
Lübi
Stammgast
#12 erstellt: 29. Apr 2009, 18:33
Warum tauscht Du die Boxen nicht, so dass die Bässe zur Mitte abstrahlen? Ich habe die Lautsprecher so angeordnet, da ich das gleiche Problem hatte.

VG
Lübi
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#13 erstellt: 01. Mai 2009, 21:58
Genau.


Warum tauscht Du die Boxen nicht, so dass die Bässe zur Mitte abstrahlen


Meine Karats sind auch so ausgerichtet,und habe bass satt,..und so aufstellungs kritisch sind sie auch nicht wie behauptet wird.

Und wenn du mal einen sehr guten Tipp haben möchtest ,dann suche lieber nach der L 800,den sie ist zwar älter,aber klanglich ist sie besser als die letzten Karats wie 790 und 795,und mit etwas glück bekommst du sie für 1000euro.

OliNrOne
Inventar
#14 erstellt: 01. Mai 2009, 23:58
@chillout Hünxe

Hast deine Karat so wie auf deinem Avatar Bild stehen ???

TT nach innen auf den TV ???

Hab das mal überlegt mit meinen 770ern zu machen...

Finde auch das die Karat nicht so aufstellungskritisch sind wie oft behauptet wird, bin zufrieden.

Mfg Oli
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#15 erstellt: 02. Mai 2009, 13:23
Hier schau mal, so stehen die Karats bei mir zu Hause.



Und wenn der Bass zuwenig sein sollte,dann sollte man die TTs nach aussen stellen.

OliNrOne
Inventar
#16 erstellt: 03. Mai 2009, 03:26
Muß sie mal umdrehen und schaun/hören was sich verändert.


Sieht doch gut aus !!! In der Farbe hab ich sie in Natura noch nicht gesehen, sieht aber alles stimmig aus bei dir !!!

Meine(770) sind in weiß Hochglanz, hat den Vorteil das sie in viele Einrichtungen rein passen optisch, der nächste Umzug kommt bestimmt.....
Die neuen Karäter sind meiner Meinung nach im Hochtonbereich schon kritisch, nicht jedermanns Sache !!!!


Erträglich waren sie bisher nur an NAD(325), Music Hall und vor allem Naim !! Denk aber auch das HK dazu passen würde...War nicht einfach dafür nen passenden Amp zu finden.

Ansonsten kann man bei dem Preis nicht meckern, tolle LS !!!

Und vor allem noch Kratzerlos und ohne Macken, mal sehen wie lang es noch so bleibt.....hatte zuletzt Riesen Glück - Während des Staubsaugens beim Wechsel des Aufsatzes im WZ flog mir das Rohr des Saugers aus der Hand, und flog ca.2,3 cm an meinem Tieftöner vorbei. Da wärs fast passiert.

Schwein muß man haben

Mfg Oli
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#17 erstellt: 03. Mai 2009, 09:00
Danke,aber das ist schon ein älterres Bild ich habe als unterstützung für meine Karats ja die AA 406 gekauft und ein paar gerätschafte wurden getauscht bzw. ist noch mehr hinzu gekommen.

Schau mal in die BDA,da steht nähmlich wenn man mehr bass haben möchte sollen die Bässe nach aussen stehen,aber ich finde sie so ,klingen bzw. regen sie meinen Hörraum viel besser an,und der Frequenzgang bestätigt es ja auch.





Er ist zwar noch nicht perfekt,aber ich müsste auch mal neue Messungen machen da ich meine Ls etwas anderes gestellt habe,und bin der meinung das es besser geworden ist.



[Beitrag von CHILLOUT_Hünxe am 03. Mai 2009, 09:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied zwischen Canton Karat 707 DC und Nachfolger 770 DC
Sinardo am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  3 Beiträge
Von Nubert NuLine 122 auf Canton Karat 770 DC
BlackMacHH am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  11 Beiträge
Canton Karat M70 DC
klabauter am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  5 Beiträge
Canton Karat M80 DC
bastis am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  32 Beiträge
Canton Karat 711 DC
rtjstrjsrtj am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  28 Beiträge
Canton Karat 920 DC
majorocks am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  6 Beiträge
Canton Karat 790 DC
huehi1 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  4 Beiträge
canton karat 920 dc
am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  3 Beiträge
Canton Karat M30 DC
Bafana am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  8 Beiträge
CANTON Karat Unterschiede?
rhe am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhar5880
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.784