Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Braun LS60

+A -A
Autor
Beitrag
Saturday
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jan 2008, 14:22
Hallo,

zur Zeit nutze ich ein paar ca. 25 Jahre alte Braun LS60. Der Klang gefällt mir recht gut, von Zeit zu Zeit gibt es aber leider ein Problem bei mindestens einem dieser Lautsprecher. Für eine kurze Zeit (z. B. 10 Sekunden) klingen sie dann, als ob man durch Pergamentpapier summt.

Besonders scheint dies bei hohen Stellen aufzutreten, z. B. wenn Anna Netrebko alles gibt. Abhängig von der Lautstärke ist das nicht. Mir scheint eher, ein Verändern der Lautstärke bringt dann Abhilfe.

Woran kanns liegen? Optisch sehen Hoch- und Tieftöner eigentlich i. O. aus, soweit ich das beurteilen kann. Vielleicht Ablagerungen, die LS stammen aus einem Raucherhaushalt? Am Kabel an sich kanns auch nicht liegen, das habe ich schon gewechselt.

Für Hinweise, auch was eine Kur angeht, bin ich dankbar, da mir der Klang eigentlich wirklich gefällt.
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2008, 14:46
In diesem Fall würde ich auch den Verstärker als mögliche Ursache nicht ausschließen. Außerdem solltest du versuchen, nur je einen der Lautsprecher anzuschließen (wechselweise erst am linken und dann am rechten Kanal). Eine CD mit Testtönen wäre nicht unpraktisch.
Saturday
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jan 2008, 15:00
Das Problem trat auch früher an einem anderen Verstärker auf.

Wo bekomme ich denn so eine CD her? Oder taugt http://www.computerb...to-Bild_1962692.html dazu auch schon?

Ich denke, ich bediene mich mal unter http://www.hifiaktiv.at/diverses/testfrequenzen.htm ...


[Beitrag von Saturday am 12. Jan 2008, 15:11 bearbeitet]
Saturday
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jan 2008, 22:24
Das Problem scheint leider stärker zu werden, hin- und wieder klingts jetzt schon richtig kaputt.

Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich die alten Dinger in München mal untersuchen und ggf. reparieren lassen kann?

Die Testtöne hab ich allerdings noch nicht ausprobiert.
jottklas
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Jan 2008, 22:53
Hallo,

möglicherweise könnten die Schwingspulen der Hochtöner bzw. Mitteltöner (falls vorhanden) nicht mehr korrekt im Luftspalt der Magnete zentriert sein, so dass sie bei bestimmten Frequenzen anschlagen und dadurch klirren oder sogar scheppern.

Hierzu löst man vorsichtig die 4 Zentrierschrauben rund um die Membran soweit, bis diese sich an den Schrauben ein wenig verschieben lässt. Nun mit geeigneter Musik (z. b. markante Singstimme)vorsichtig zehntel-Millimeterweise die Schrauben mit den Fingern verschieben, bis das Klirren weniger wird oder ganz aufhört. Dabei die Schrauben immer wieder einzeln fester ziehen oder lösen.

Bei mir hat diese Prozedur hervorragend geklappt. Voraussetzung ist allerdings, dass die Schwingspule selbst noch in Ordnung ist (Sichtprüfung!).

Vielleicht hilft's...

Gruß
Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Braun Ls-130
Saberider am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  4 Beiträge
Alte Braun Lautsprecher
gat300175 am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  5 Beiträge
BRAUN LS welche Sicken ?
FritzFrost am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  2 Beiträge
alte Braun-Boxen
JanHH am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  3 Beiträge
Neue Hoch- und Mitteltöner für Braun L8080 HE
spacekeks am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  5 Beiträge
Linn Classik mit alten BRAUN Lautsprechern?
Purzello am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  7 Beiträge
Boxen- Neubau mit alten Braun Lautsprechern
goldenseventies am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  3 Beiträge
Onkyo A-8850 mit Braun LS810 Lautsprechern
onkyorulez007 am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  3 Beiträge
Der offizielle Braun-Liebhaber Thread
SirAlex92 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  2 Beiträge
Alternative zu Braun L715 gesucht. Gute Kompakte!
marqus am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.744