Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ELAC FS 247

+A -A
Autor
Beitrag
Paddy_Dignam
Stammgast
#1 erstellt: 08. Feb 2008, 09:05
Hallo !

Kann hier jemand ein paar Erfahrungen oder auch nur Meinungen zu obigem Mosell posten ?
Habe den LS gegen Sehring und Canton gehört.
mein Eindruck: haushoch überlegen.
oder täuschen mich da meine Lauscher ?
pd
funny1968
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Feb 2008, 11:47
Elac baut hervorragende Lautsprecher.

Wenn Dir der Elac Sound gefällt, dann los.

Es muß ja nur Dir gefallen.
ringoliver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2008, 15:27
Hallo funny 1968,

habe die fs 247 leider nicht gehört, die fs 249 steht aber seit ca. 2 monaten bei mir im wohnzimmer! habe diese im vergleich gegen die vento 5 ref. von canton gehört - die hatte m. e. gegen die elac in sachen bassfundament und auflösung - gerade in den mitten - keine chance!!!
falls du ein gutes angebot für die fs 247 bekommst, schlag zu, sind top verarbeitete und hochwertige lautsprecher mit top preis- leistungsverhältnis!
Rajiv_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Feb 2008, 16:00
Habe die Elac FS 247 im direkten Vergleich (an einem T+A-Vollverstärker aus der R-Reihe) zu ASW Genius 300 und T+A TS 350 gehört; Musik war Tschaikowski.
Mein Eindruck war, daß die FS 247 sehr gut klingt; viel besser als die FS 207 A (von der war ich enttäuscht).
Aber die Genius 300 klang bei zwei kritischen Stellen einen Hauch besser, irgendwie nicht so beansprucht. Aber kaum der Rede wert. Die TS 350 klang aber dann schon noch etwas besser als die Elac und die ASW, eben kräftiger und trotzdem präzise.

Rajiv
sleazyi
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2008, 07:47
ich hatte die 247er letztes jahr auf iner messe gesehen/gehört. glasklarer klang blieb mir in erinnerung. optisch über jeden zweifel erhaben.
M!rco_
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Aug 2008, 23:35
Hallo hört man einen unterschied zwischen den elac fs 247 und elac fs 249? weil die 249 ja gleich 2000€ teurer sind. Gruß
engel
Stammgast
#7 erstellt: 07. Nov 2008, 17:44
Man hört einen deutlichen Unterschied! Habe bei mehreren Hörterminen die 247 mit diversen anderen Lautsprechern verglichen. Gefiel mir immer wieder gut. Vor allem die gestochen scharfe Abbildung, die enorme nicht nervende Hochtonauflösung, der Swing und der volle Bass. Bei hohen Pegeln bewegen sich jedoch die kleinen Membranen bedenklich stark.

Als ich dann doch mal die FS249 anschließen ließ (war mir eigentlich zu teuer) gab es ein AHA! Der Bass ist kontrollierter und trotzdem schön voll und stark, die Mitten deutlich entspannter und klarer als bei der kleineren 247 und deutlich mehr Maximalpegel möglich.
Tolles Liveerlebnis! Habe jetzt ein Angebot von 2800Euro für ein neues Paar vom Händler und werde zuschlagen.

Bali
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Mrz 2009, 10:28
elac fs 247 paar neu für 300 € und los gehts
Zarak
Inventar
#9 erstellt: 21. Mrz 2009, 11:15
Hab sie seit dieser Wo bei mir zuhause und bin vollauf zufrieden !

Über die Hochtonfähigkeiten der JETs muß man wohl nicht viel sagen, die Mitten klingen für mich absolut natürlich und der zumind. in meinem Hörraum ist auch der Bass über jeden Zweifel erhaben.

Bühne und Räumlichkeit empfinde ich auch nicht schlechter, als bei meinen BS 133(Kompakte) vorher und die haben das wirklich gut gemacht !

Bei Extrempegel sollen sie angeblich etwas "metallisch" werden, aber so laut kann und will ich die auf meinen knapp 19m² gar nicht fahren.

Und über das, was ich als zieml. laut empfinde, lächeln die 247 nur müde.

Wer auf Präzision steht und den optischen Stil von ELAC mag, macht ganz sicher nichts falsch bei dem Kauf.

mfg

Zarak
videoheini
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mrz 2009, 11:19
Hallo,

mit welchem AVR betreiben denn die Besitzer der 249 die LS?? Würde ich gerne mal wissen, da ich mir die 249 auch kaufen möchte. Evtl. haben ja auch die Besitzer der 249 mehrere AVR's getestet...
mc_pearl
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Jul 2009, 18:32
Zu welchen Preisen werden Die FS 247 zur zeit gehandelt?
Nightlight
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Aug 2009, 14:10
Hallo,

wen es interessiert:

ich wollte einfach mal meine Erfahrungen mit dem Modell FS-247, die sich seit einiger Zeit in meinem Zimmer befinden, hier reinposten
Zur Optik, Material- und Verarbeitungsqualität muss man nun wirklich nicht mehr viel sagen, oder ?
Die optische Erscheinung würde ich als ideal beschreiben, denn die schmalen Säulen fügen sich dank der vielen wählbaren Oberflächenfarben absolut perfekt in jedes Ambiente ein.
Selbst auf einer sündhaft teuren Luxusyacht würden die FS 247 (und eigentlich alle Elac LS) eine gute Figur abgeben.
Die Verarbeitungsqualität ist über alle Zweifel erhaben: Egal ob Hochglanzoberfläche, der Sockel, Anschlussterminal oder die Chassis + Jet Hochtöner, alles passt so perfekt, daß sich sogar die teuren Premium-Autohersteller ein Beispiel dran nehmen könnten.


Jetzt aber der entscheidende Teil: der Klangeindruck

nur zur Info: mein Hörraum ist 17 Quadratmeter groß (bzw klein), ohne größere Fensterfläche, mit Teppichboden, Stoffsofa und Bett, daher akustisch eher neutral.
Die LS sind an einen Harman/Kardon-Receiver angeschlossen (ca. 10 Jahre alt). Wie sich dieser eher helle HK-Verstärkerklang auswirkt und inwiefern die Elacs anders klängen, wenn man sie an einen anderen Verstärker anschließen würde, kann ich leider nicht sagen, da ich's noch nicht testen konnte.

Ich habe bereits recht viele "Referenz"- CDs und Sampler an den FS 247 getestet, mit anderen Worten: CDs mit denen man die Klangeigenschaften eines Lautsprechers perfekt testen kann.

Sehr auffällig bei den Hör-Sessions war, das die Jet-Hochtöner die Fähigkeit besitzen, selbst allerfeinste Töne und Klänge wie selbstverständlich in den Raum zu zaubern, auch ohne daß man konzentriert darauf achten müsste.
Man brauch übrigens nicht zu befürchten, daß der Hochtonbereich das Klanggeschehen dominieren würde, im Gegenteil, er fügt sich perfekt in die restlichen Tiefton und Mittelton-Frequenzen ein.
Dennoch würde ich den Klang als "nordisch-frisch und heiter" bezeichnen.
Des weiteren spielen die FS 247 enorm facettenreich und neutral, sie dichten nichts dazu und geben die Musik absolut unverfälscht wieder.
Gitarrenklänge vom Kaliber "Al die Meola" oder "Stevie Ray Vaughan" werden von den Chassis so schnell "verarbeitet", daß man fast in Deckung gehen möchte...mit anderen Worten: die FS 247 sind absolute Meister in Sachen Dynamik, Schnelligkeit und Zeitrichtigkeit.
Auch in Sachen Bass wissen die Elacs zu gefallen: je nach Aufnahme samtig weich oder trocken oder auch mal mit ordentlich Punch. Nicht zu viel und nicht zu wenig.
Wie bereits erwähnt ist der Klang durch und durch "frisch und heiter", man merkt den FS 247 an, daß sie enorm Spielfreudig sind.

Aber es gibt auch Schwachpunkte, die je nach Geschmack mehr oder weniger geringfügig sind:

Wer z.B. auf vollmundigen, eher analogen Klang steht, oder wer original Konzertlautstärke haben will, ist bei diesem Modell definitiv an der falschen Adresse.
Wenn man zu sehr aufdreht, kann es recht unangenehm für die Ohren werden. Dann klingelts nämlich ganz schön und die "Jets" werden mit steigender Lautstärke zunehmend agressiv.
Aber keine Sorge: deutlich über Zimmerlautstärke ist immer drin
Für große Räume ab ca. 30 qm sind sie sicherlich nicht geeignet.
Allzu rockiges mögen die FS 247 auch nicht so, dazu fehlt ihnen das letzte Quäntchen Power und Macht.
Audiophile und gut aufgenommene Musik mit großer Dynamik-Spannweite und feinen Zwischentönen mögen sie dafür umso mehr, nicht zuletzt dank ihrer grenzenlos feindynamischen Fähigkeiten.
Gerade in diesem Punkt macht den Elacs kein anderer Hersteller so leicht was vor (selbst Diamant-Hochtöner müssen sich warm anziehen...)

Fazit:
Unterm Strich ein toller Lautsprecher mit sehr 'audiophilen' Eigenschaften, dem aber etwas Power fehlt und der einen Hauch mehr Präsenz im Mittelton vertragen könnte.
Mit anderen Worten:
Die FS-247 sind absolut empfehlenswert für Leute, die viel und gerne und aufmerksam "audiophile" Musik mit all ihren Facetten, Feinheiten und Dynamiken hören wollen, sie sind weniger empfehlenswert für Leute, die auf mächtig Power und Krach oder auf vollmundigen, mittenlastigen Sound stehen.

Mwf
Inventar
#13 erstellt: 09. Aug 2009, 23:44
Hi,

weitere Diskussion im Elac-thread ab hier:
http://www.hifi-foru...926&postID=5280#5280

@nightlight
Doppelposts sind nicht so toll


Gruss,
Michael
Nightlight
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Aug 2009, 00:05
@ Mwf:

na gut, soll nicht wieder vorkommen.
Aber nicht jeder liest im "Elac-Fan-Threat" mit und daher dacht ich, ein 2. post hier könnte nicht schaden...

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac FS 208/247 Klangunterschied
Wolf_1977 am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  6 Beiträge
Elac FS 247 für 1200?
Schizomania am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  8 Beiträge
Hat jemand die Elac FS 257? identisch zur 247 Serie?
ravecreator am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  5 Beiträge
ELAC FS 208 tauschen aber mit was ?
ue46d7000-f am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  4 Beiträge
elac fs 209.2
filzbilz2 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  4 Beiträge
ELAC FS 109.2
eagle1985 am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  2 Beiträge
Elac Fs 108,2
gruenrock am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  2 Beiträge
Elac FS 107 Jet
nordpolar am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  4 Beiträge
Klangbild Elac FS 109.2
Gammelhirn am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  3 Beiträge
Elac FS 137 Jet
soundx am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedoptax
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.406