Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vergleich Linn Nexus -Tivoli Audio Model ONE

+A -A
Autor
Beitrag
gambale
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 18. Feb 2008, 15:22
Spät kommt sie, aber sie kommt die Auszeichnung für die Linn Nexus, Fundsache in einem Bewertungsbericht:

http://www.ciao.de/Tivoli_Audio_Model_ONE__Test_3208660

Auszug: "Vor kurzem hatten wir das Tivoli gegen Arcam 75 und Linn Nexus Boxen aufspielen lassen und zum Erstaunen machte das schnuckelige Radio einen ähnlichen warmen Klang (erinnert an Röhrengeräte). Ein dickes Plus in allen bereichen!" 5 Sterne

Da können doch die Besitzer, die noch ne Nexus haben, mächtig stolz sein...um jeden Preis behalten!!!


[Beitrag von gambale am 18. Feb 2008, 15:25 bearbeitet]
Irae
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2008, 15:39
o_0
gambale
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Feb 2008, 15:45

Irae schrieb:
o_0


bedeutet???
gambale
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Feb 2008, 16:00

Irae schrieb:
o_0


kann mir schon vorstellen, was du meinst, aber eigentlich stimmste meiner Ironie, wenn auch unfreiwillig zu:

ich zitiere dich:

Ist zwar etwas blöd, dass du die Nexus nicht probehören kannst um raus zu bekommen ob sie Dir gefällt aber es ist definitiv kein schlechter Lautsprecher.
Das Problem von Linn ist primär wirklich der Preis und meiner Meinung nach wie gut das Quellmaterial ist. Linn tut sich etwas schwer was Stereoabbildung angeht. Wobei das auch stark von Quelle zu Quelle schwankt.
Ansonsten mehr als 300 Eur würde ich nicht ausgeben für die Nexus.

Also wenn der Preis stimmt dann spricht eigentlich nichts gegen die Nexus, zumal sie recht hübsch aussieht.


na wenn du die o.g Probleme als nebensächlich ansiehst, spricht das ja auch für sich :D

ist eher ne ungewollte Nichtempfehlung von dir, schon amüsant


[Beitrag von gambale am 18. Feb 2008, 16:02 bearbeitet]
Irae
Stammgast
#5 erstellt: 18. Feb 2008, 16:19
o_0 hat die gleiche Bedeutung wie deine Reaktion darauf.

Sprich, was möchtest du mit diesem Beitrag sagen ?

Sehr interessant ist auch deine Analyse meines Beitrags.
Wie kommst du darauf, dass ich eine "ungewollte" Nichtempfehlung gegeben habe. Es ist nämlich genau das, was ich damit zum Ausdruck bringen wollte.
Es ist ganz klar davon abhängig, wieviel es kosten soll.
gambale
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Feb 2008, 16:41

Irae schrieb:
o_0 hat die gleiche Bedeutung wie deine Reaktion darauf.

Sprich, was möchtest du mit diesem Beitrag sagen ?

Sehr interessant ist auch deine Analyse meines Beitrags.
Wie kommst du darauf, dass ich eine "ungewollte" Nichtempfehlung gegeben habe. Es ist nämlich genau das, was ich damit zum Ausdruck bringen wollte.
Es ist ganz klar davon abhängig, wieviel es kosten soll.


na, dann ließ man noch mal, was du geschrieben hast.. Bei den Einschränkungen, die du selbst gemacht hast, kann man auch für 300€ einen solchen LS nicht empfehlen, da Fehlkonstruktion. Zumal es für 300€ schon aktive Monitore der unteren Mittelklasse gibt, was will man da noch mit ner gebrauchten Nexus, die noch nicht mal ne vernünftige Bühne macht...

neu ist das eh schon ne Frechheit, was Linn damals dafür verlangt hat, typisch überteuerter Schrott made in Britain...


[Beitrag von gambale am 18. Feb 2008, 16:45 bearbeitet]
Irae
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2008, 17:31
Es ist nicht meine Aufgabe Partei bei so etwas zu ergreifen.
Ich habe Versucht es leidlich sachlich darzustellen.
Im Forum sind soviele unterschiedliche Geschmäcker unterwegs da ist es eh nicht so einfach.
Das ist meistens eh das Problem hier, jeder besitzt einen Lautsprecher und empfiehlt diesen dann. Die Linn Sachen klingen nun auch nicht so schlecht als das man komplett davon abraten müsste. Es ist halt das Stereoabbildungsproblem, welches wie gesagt durchaus Quellabhängig ist.
Ich finde viele passiv Lautsprecher sind nicht so toll von der Stereoabbildung und ergo kennen die meisten es auch nicht anders. Es ist halt nicht für jeden das Kaufkriterium. Für den Neupreis würde ich es niemandem empfehlen.
Aber man kann auch nicht jedem dann Studiomonitore andrehen wollen. Die meisten bekommen hier eh die Empfehlung Lautsprecher und Verstärker (finde ich z.B. nicht toll).Für jemanden der Klavierlack oder spezielle Furniere will, der ist mit einem Studiomonitor eher weniger gut beraten (manche finden Studiomonitore generell häßlich). Letztlich müssen die Leute selber herausfinden, wieviel ihnen etwas Wert ist. Wenn sie nicht Probehören können dann müssen sie halt die Katze im Sack kaufen.

Was der Initialpost aussagen sollte ist mir immer noch nicht ganz klar...

Ist doch ok, wenn ein Radio eine bestimmte Klangcharakteristik hat. Falls du dich damit über die Nexus lustig machen wolltest ist das nicht ganz gelungen. Klangcharakteristik ist ja nicht gleichbedeutend mit die Nexus klingt wie ein Radio. Hätte ein Radio also eine neutrale Abstimmung sollten sich wohl die Studiobetreiber ärgern ?

Ansonsten, was bringen dir solche Verallgemeinerungen wie typisch überteuerter Brittenschrott ? Ist nicht das meiste "audiophile" Equipment überteuert ? Also warum dieses Bedürfnis bei einer bestimmten Marke "Aufklärung" zu betreiben?


[Beitrag von Irae am 18. Feb 2008, 17:31 bearbeitet]
gambale
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Feb 2008, 10:13

Irae schrieb:
Es ist nicht meine Aufgabe Partei bei so etwas zu ergreifen.
Ich habe Versucht es leidlich sachlich darzustellen.
Im Forum sind soviele unterschiedliche Geschmäcker unterwegs da ist es eh nicht so einfach.
Das ist meistens eh das Problem hier, jeder besitzt einen Lautsprecher und empfiehlt diesen dann. Die Linn Sachen klingen nun auch nicht so schlecht als das man komplett davon abraten müsste. Es ist halt das Stereoabbildungsproblem, welches wie gesagt durchaus Quellabhängig ist.
Ich finde viele passiv Lautsprecher sind nicht so toll von der Stereoabbildung und ergo kennen die meisten es auch nicht anders. Es ist halt nicht für jeden das Kaufkriterium. Für den Neupreis würde ich es niemandem empfehlen.


Ansonsten, was bringen dir solche Verallgemeinerungen wie typisch überteuerter Brittenschrott ? Ist nicht das meiste "audiophile" Equipment überteuert ? Also warum dieses Bedürfnis bei einer bestimmten Marke "Aufklärung" zu betreiben?


du hast natürlich in vielem Recht, ich find nur, gerade Linn und Naim sind zwei Firmen, die Ihre Kunden ganz nett über den Tisch ziehen... Naim mit ständigen Up-grades und sehr fragwürdigem PL-Verhältnis angesichts der bescheidenen Messdaten und Linn mit einfach nur fragwürdigem PL-Verhältnis. Da die Fans dieser Marken so kritiklos sind, ist es m.M. gerade hier nötig, ab und zu mal die Wahrheit zu sagen bzw Kritik in satirischer Form anzubringen...


[Beitrag von gambale am 20. Feb 2008, 12:05 bearbeitet]
Irae
Stammgast
#9 erstellt: 20. Feb 2008, 12:47
Das Problem dabei ist doch eher, dass die meisten Leute die einer Marke treu sind, da eh nix anderes gelten lassen. Da hilft genauso wie bei Kabelzauberern keine "Aufklärung".

Hab gestern in Stereo oder irgend einer dieser Zeitungen n Bericht über die neuen Majik Lautsprecher gelesen bzw. eher die Messwerte. Ganz schön heftig was die da abliefern, wobei mich wundert das die Zeitschrift es noch leidlich gut bewertet.

Inzwischen würde ich es glaub ich nur noch Leuten "empfehlen" (d.h. sie nicht davon abbringen) wenn sie soviel Geld haben das es eh völlig egal ist was sie damit machen.
gambale
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Feb 2008, 12:57

Irae schrieb:
Das Problem dabei ist doch eher, dass die meisten Leute die einer Marke treu sind, da eh nix anderes gelten lassen. Da hilft genauso wie bei Kabelzauberern keine "Aufklärung".

Hab gestern in Stereo oder irgend einer dieser Zeitungen n Bericht über die neuen Majik Lautsprecher gelesen bzw. eher die Messwerte. Ganz schön heftig was die da abliefern, wobei mich wundert das die Zeitschrift es noch leidlich gut bewertet.

Inzwischen würde ich es glaub ich nur noch Leuten "empfehlen" (d.h. sie nicht davon abbringen) wenn sie soviel Geld haben das es eh völlig egal ist was sie damit machen.


ja Aufklärung bei diesen Jüngern ist schwer, weil selbst offensichtlicher konstruktiver Mist von diesen selbst mit den Worten. "Messdaten interessieren uns nicht" schöngeredet wird.

Und die Hifi Zeitschriften kannste ja schon längst nicht mehr ernstnehmen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linn Nexus 250
IF_I_HAD_A_HIFI am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  9 Beiträge
LINN NEXUS LS250
Superknuffl am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  2 Beiträge
Suche Audio 10/2005; würde gerne ewtas über Linn Nexus erfahren
joba am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  4 Beiträge
Informationen über LINN NEXUS gesucht !
#sonic# am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  8 Beiträge
wer kennt die linn nexus........welcher center passt tonal dazu????
droidmaster am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  2 Beiträge
NEXUS gegen B&W
Aaron am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  5 Beiträge
Linn Keilidh
Schutzzone am 07.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  4 Beiträge
Mission Model 700-2 lohnend?
rorenoren am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  4 Beiträge
Vergleich MB Quard QM160KX vs Max Audio MX 69.3
hotie am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  2 Beiträge
Vergleich ProAc response one SC / ProAc response D one
Crashboombang am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Tivoli Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitglied#Cr4sher#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.300