Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mission M74 und Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
NomenEstOmen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Okt 2003, 22:38
Hallo,

ich habe jetzt seit einem Jahr die Mission M74, diese besitzen als anschlussterminal 4 Anschlüsse also 2x Plus und 2x Minus jetzt meine frage ich habs halt immer an die beiden HF angeschlossen also nur an ein Black und ein Red anschluss (HF) ist das falsch oder für was sind die LF also der ander Black und Red stecker könnt ihr mir mal bitte helfen vielleicht hab ich das bis jetzt komplett falsch angeschlossen vielen dank

NomenEstOmen
lantanos
Stammgast
#2 erstellt: 28. Okt 2003, 11:41
Hi Nomen,
das ist das Bi-Wireing-Terminal. Du könntest pro Box 2 Kabel am Verstärker anschließen (Speaker A+B) und durch die "Trennung" der HF und LF eine wie auch immer zu bezeichnende Verbesserung der Wiedergabe erzielen.
Zu diesem Thema gibt es hier reichlich Beiträge, versuch's mal mit der Suchfunktion.
Ich habe es bei meinen 773 mal ausprobiert. Nun, da ich nicht sagen konnte, dass sich die Wiedergabe tatsächlich verbessert hat oder das Ganze nur psycho-akustischer Natur war, habe ich mir das Geld für das zusätzliche Kabelpaar gespart. Wo ich mir allerdings sehr sicher bin: Der Austausch der Missionbrücken gegen Van den Huul-Kabel hat sich gelohnt, zumindest im Bassbereich.
Nun ja, bevor jetzt wieder die übliche Voodoo-Hatz anfängt, kannst es ja mal ausprobieren. Leih dir beim Händler Kabel und hör hin. Wenn du glaubst, es klingt besser als vorher, dann ist's gut.

Gruß
Lantanos
NomenEstOmen
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Okt 2003, 13:48
HI,

DANKE werde es mal ausprobieren..

aber sorry was ist das: Wo ich mir allerdings sehr sicher bin: Der Austausch der Missionbrücken gegen Van den Huul-Kabel hat sich gelohnt, zumindest im Bassbereich????? Und was kostet das

bin leihe


Nomen
lantanos
Stammgast
#4 erstellt: 28. Okt 2003, 14:30
Die Anschlüsse (schwarz zu schwarz und rot zu rot) sind außen mit kurzen Kabelstücken oder Metallplättchen miteinander verbunden. Für den Bi-Wire-Zustand müssen diese entfernt werden um die Terminals aufzutrennen.

Du brauchst dazu lediglich ein Stück vernünftiges LS-Kabel und Kabelschuhe. Gibt es aber fertig konfektioniert im HiFi-Laden zu kaufen. Kosten Ist aber nicht die Welt.

Aber, wie gesagt, es entstand bei mir der Eindruck einer klanglichen Verbesserung. Ob das was mit Objektivität oder gar mit physikalischer Nachweisbarkeit zu tun hat... Da wird sich schon die Technikfraktion hier zu Wort melden

Wie bist du denn mit den Boxen zufrieden?

Gruß
Lantanos
NomenEstOmen
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Okt 2003, 21:32
Also lantanos danke erstmal... aber ich muss dazu sagen ich bin leihe und kenn mich da net so aus ich hätte jetzt halt einfach das andere kabel an B angeschlossen und am Lautsprecher auf LF... Das ist dann wohl nicht richtig

Also ich muss die "Goldplatten" zwischen den roten und schwarzen anschlüssen entfernen? und mit Kabel verbinden hab ich das bis jetzt richtig verstanden? und was sind das für Kabelschuhe???? gibt es davon ein bild wo man sich anschauen kann oder vielleicht hast du das auch so angeschlossen kannste es abfotografieren und mir schicken an Stefan1982@t-online.de wäre voll nett

DANKE
lantanos
Stammgast
#6 erstellt: 28. Okt 2003, 22:10
*g* nur keine Hektik.
Die "Goldplatten" entfernst du. Dann schließt du Kabelpaar 1 an LF an und am Verstärker an Lautsprecher A, das andere Kabelpaar an HF und Lautstärkerausgang B. Und achtest auf die richtige Polung, d.h. das Ende, das am LS minus ist muss auch am Verstärker an minus. Du musst natürlich am Verstärker auch auf A+B umstellen. Falls dein Verstärker nicht über A+B verfügt, kannst du auch jeweils 2 Kabelenden in die entsprechenden Pole Plus-Minus des LS-Ausgangs reinpfriemeln. So weit zum Prozedere. Ob's was bringt, wirst du hören oder nicht.

Was für LS-Kabel verwendest du denn im Moment? Kabelschuhe sind so Dingelchen mit einer Hülse am einen Ende und so nem lustigen U-förmigen Teil am anderen. In die Hülse kommt das Kabel, das U verbindet man mit dem Eingang am LS, indem man die Schraube lockert, das U dazwischenklemmt und wieder festklemmt. Ich kann die Teile jetzt nicht fotografieren in Ermangelung einer Digi-Cam und die abmontieren und in Scanner zu legen, ist mir jetzt zu blöd.

Viel Spaß beim Probieren, du "Leihe" /Oberlehrermodus an/ Laie schreibt sich das /Oberlehrermodus aus/ nix für ungut, ich bin da schöcklich empfindsam, wenn's um die Verstümmelung unserer Schprache geht

Gruß
L
NomenEstOmen
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Okt 2003, 23:20
Also du bist echt ein lustiger VOGEL ;))

So also mein STR-DB925QS hat A+B und ich kann das auch zusammen einstellen bei dem Preis kann man das denke ich schon erwarten... Also das mit den Kabeln hab ich ja verstanden aber sorry bin ja "LAIE" (gott bist du lehrer) und das mit den Kabelschuehen also wie ich das anschließe hab ich nicht so ganz kapiert... ich weiss ist bestimmt nervig für dich aber kannst sowas nicht in Paint versuchen zu malen dass ich das dann sehe (ist wirklcih keine verarschung) aber ich will meine lautsprecher nicht schrotten

DANKE

STEFAN

PS: FÜR RECHTSCHREIBFEHLER KEINE HAFTUNG
lantanos
Stammgast
#8 erstellt: 29. Okt 2003, 09:33
Moin Stefan,
also, bevor ich mich mit Windoof-Krakel-Programmen abgebe: Schau doch mal unter "HiFi-Wissen", was Joe Brösel dort zu Bi-Wire und Bi-Amping geschrieben hat. Er hat sich da, fundiert und ausführlich - und, wie ich mich erinnere, auch mit Skizzen und/oder Fotos, ausführlich dazu geäußert.

Nicht dass ich dir nicht helfen will, aber warum muss immer und immer wieder zum gleichen Thema geschrieben werden, was andere schon zig Mal dazu gesagt haben. Dazu gibt es in Foren die Archive und eine Suchfunktion. Manchmal finde ich die ewigen Fragen nach "Was soll ich kaufen, Cat oder McVoice o.ä." nervig, denn es kommt halt immer dieselbe Antwort (und auch einzig richtige): Hörs dir an... So, das war jetzt off topic und mein morgendlicher Unmut hat sich über dich ergossen, wofür du aber gar nichts kannst. Sorry, ja?

Wenn dir die Kabelschuhe zu suspekt sind: Du kannst ja die Kabel auch mit Bananensteckern anschließen (die heißen wirklich so), da musst du nichts crimpen, einfach nur schrauben und reinstecken. Geht genauso (ich bin auch diesen Weg gegangen), musst ja nicht die Luxusausführung 24 ct. vergoldet und vom Papst gesegnet nehmen, aber halt auch nicht den letzten Schrott. Diese Stecker oder die Kabelschuhe haben ja letztendlich nur das Ziel, eine saubere Verbindung der Kabel zum Anschluß zu schaffen, soll heißen, auch die Korrosion des Kupfers weitgehend zu umgehen.

Zur Not, und auch mal nur zum Test kannst du die Kabelenden doch auch einfach nur anklemmen, verdrillen und vermittels der an den Boxen befindlichen Schraubteile festmachen. Da kann nichts passieren, Hauptsache die Polung stimmt und du drehst beim Testen nicht bis zum Anschlag auf.

Ich hoffe, mein Meckern hat dich nicht zu sehr erschreckt, wenn du Fragen hast, nur los. Noch ist mein Geduldpotential nicht erschöpft (und das dauert )

Unausgeschlafenen Gruß
L
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mission 705
imacmarkus am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  5 Beiträge
Mission 751
Classe am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Mission 790 ?
m2catter am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  12 Beiträge
Mission 783
fanatic2405 am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  11 Beiträge
Mission LS
Lumibär am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  20 Beiträge
mission m53
Chris_ZZZ am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Mission Stands
tama am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  2 Beiträge
Mission 753
primus1111 am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  3 Beiträge
mission lautsprecher
thd am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  13 Beiträge
Mission 760i
sunnybee am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.027