Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen zu Lautsprecher & Verkabelung!

+A -A
Autor
Beitrag
King-Dyeon
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2008, 11:21
Hey, habe einige Fragen, die ihr hoffentlich beantworten könnt.
1. Ich habe hier noch einen Sony Verstärker liegen.(f120)
Dieser hat 4x8ohm ausgänge. Kann ich daran 2x 4ohm Lautsprecher anschließen oder das i-was schaden nimmt?
2. Wenn das nicht geht, kann ich dann die 2x4ohm lautsprecher auf 8ohm brücken? ( Ich glaube das geht indem man den Pluspol von Lautsprecher 1 und den minuspol von lautsprecher 2 nimmt und diese zusammenbindet. Den minuspol von lautsprecher 1 und den pluspol von lautsprecher 2 muss man nun in den verstärker stecken. Stimmt das so?)
3. Wenn ich nun 2x Tops und einen Sub an 2 Verstärkern stecke und nun ein Cd gerät dazu anschließen will, wie kriege ich das dann verkabelt sodass die beiden Verstärker die Musik von dem CD abspielgerät spielen?

So das wars^^. Ich habe mich vllt an manchen stellen etwas undeutlich ausgedrückt, wenn es unverständlich wird, bitte gerne fragen.
Bitte um antworten!
King-Dyeon
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jul 2008, 17:07
weis keiner was dazu?
Ich will 2 Verstärker an !einen! cd player über cinch stecken.....
Beim alten braun verstärker habe ich adapter, sodass er auch cinch hat.
Meine beiden cd player von hinten:
http://s8.directupload.net/file/d/1483/rr2wumfd_jpg.htm
http://s2.directupload.net/file/d/1483/of7c4w5m_jpg.htm

welchen soll ich nehmen?


[Beitrag von King-Dyeon am 07. Jul 2008, 17:12 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2008, 21:22
Hallo King-Dyeon !

Nur zum Verständnis :

1 CD-Player
2 Verstärker
wieviel Lautsprecher

den CDP kannst Du über sogenannte Y-Cinch-Kabel an 2 Verstärker gleichzeitig anschließen.

An jeden Verstärker kannst Du ein Paar Boxen anschließen.

Gruß
King-Dyeon
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jul 2008, 09:05
Okey, dann werde ich mir heute mal 2 y-Adapter holen.
Mein Konzept^^: 1. Verstärker mit Subwoofer verbunden
2. Verstärker mit 2 tops verbunden.
3. CD-Player sendet signale an die beiden Verstärker

Der Subwoofer hat allerdings 2x 4ohm.
Kann ich nun 2x 4ohm an den 1. verstärker (Braun regie 510) anschließen oder muss ich diese 2x4ohm auf 8ohm brücken?
Brücken so richtig?:
Pluspol von Lautsprecher 1 und den minuspol von lautsprecher 2 nehmen und diese zusammenbinden. Den minuspol von lautsprecher 1 und den pluspol von lautsprecher 2 muss man nun in den verstärker stecken
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 08. Jul 2008, 09:18
Ein paar Anmerkungen zum Sub :

Es ist also einer mit Dpoppelschwingspule ( ? )

Hat er eine integrierte Frequenzweiche / Anschlüsse für die Satelliten ?

Kannst Du die Übernahmefrequenz einstellen ?

Welche Sub ( Hersteller / Typ ) ist es denn ?

Wenn der Verstärker für den Anschluß von 4 Ohm vorgesehen ist, den linken Kanal an Spule 1 anschließen und den rechten Kanal an Spule 2

Wenn der Verstärker mindestens 8 Ohm benötigt, so mußt Du in der Tat die Spulen miteinander in Reihe schalten
und nur einen Lautsprecherausgang des Verstärkers nutzen.

Gruß
King-Dyeon
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jul 2008, 09:32

armindercherusker schrieb:
Ein paar Anmerkungen zum Sub :

Es ist also einer mit Dpoppelschwingspule ( ? )

Hat er eine integrierte Frequenzweiche / Anschlüsse für die Satelliten ?

Kannst Du die Übernahmefrequenz einstellen ?

Welche Sub ( Hersteller / Typ ) ist es denn ?

Wenn der Verstärker für den Anschluß von 4 Ohm vorgesehen ist, den linken Kanal an Spule 1 anschließen und den rechten Kanal an Spule 2

Wenn der Verstärker mindestens 8 Ohm benötigt, so mußt Du in der Tat die Spulen miteinander in Reihe schalten
und nur einen Lautsprecherausgang des Verstärkers nutzen.

Gruß


1) ehm, woher weis man das?
2)kA
3)Raveland 210 xD

Ich selber finde den Raveland vom P/L her garnicht mal so schlecht. Habe ihn fuer 50euro bekommen, dachte erst das der dann bei 100W rauscht oder gar kaputtgeht aber nichts ist. Fuer 50euro macht er richtig viel Druck.
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 14. Jul 2008, 13:59
Upps - fast aus den Augen verloren ....

Also - auch wenn ich keine eigenen Erfahrungen mit Subwoofern habe, versuche ich mal weiter :

Doppelschwingspule ? ( dann hat er mehr als 2 Anschlüsse ; hast Du ein Bild der Rückseite ? )

Gruß
Scaramanga84
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jul 2008, 17:17
Kleine Zwischenanmerkung: Was spricht dagegen, nur einen Verstärker zu nehmen und das Ausgangssignal mittels Frequenzweiche zwischen dem Sub und den anderen Lautsprechern aufzuteilen? Klingt für mich wesentlich sinnvoller
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 14. Jul 2008, 17:20
Haben einige Sub´s ja integriert

Aber ich denke, der Raveland 210 xD ist ein passiver Sub ohne Weiche. ( oder ? )

Gruß
Scaramanga84
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jul 2008, 17:29
Denke ich auch, selbst wenn man die Trennfrequenz am Sub einstellen kann wird er kaum Ausgänge für die anderen Lautsprecher haben. Ich würde mir ne Weiche besorgen/bauen, die bei 150Hz (oder etwas mehr?) trennt, dürfte die sauberste Lösung sein!
Was das Problem mit der 8Ohm-Impedanz angeht kann ich aber auch nicht helfen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung
Peter.1997 am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  3 Beiträge
Fragen zur Verkabelung
Musikfanatiker am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  14 Beiträge
SABA Lautsprecher Verkabelung modifizieren
Needless am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  6 Beiträge
Newbie Frage zur Lautsprecher Verkabelung
Stefan_1983 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  3 Beiträge
Fragen zur Verkabelung meiner Elac FS 58
CST am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  12 Beiträge
Klipsch RF 82 Verkabelung
michael259259 am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  5 Beiträge
Problem mit richtiger Verkabelung.
*manuel84* am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  8 Beiträge
Allgemeine Fragen zu Thema Lautsprecher
Cosmickarvation am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  4 Beiträge
Verkabelung Verstärker -> Lautsprecher mit 2 Stereokabeln je Lautsprecher
Dreibuchstaben am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  13 Beiträge
Cabasse Java 420 interne Verkabelung
Cabrio_User am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitglieddjhussein
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.791