Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Monitor 110 als Ersatz für M. Vector Needle 11

+A -A
Autor
Beitrag
Grinzha
Stammgast
#1 erstellt: 10. Aug 2008, 12:44
Hallo
Ich habe an meinem kleinen Fernseher momentan die Magnat Vector Needle 11 angeschlossen (über einen "Sub" aus einem alten Creative-PC-Set).
So sieht der ganze "Spaß" momentan aus:




Der Unterschied zu den integrierten Lautsprechern ist schon gewaltig Das ganze würd ich ganz gerne noch etwas aufwerten. Die Stimmen klingen nicht wirklich natürlich. Ich habe mir gedacht man könnte die Lautsprecher gegen die Monitor 110 von Magnat ersetzen. gibt es neu für ~50€. Hat die jemand im Vergleich gehört?

Es würden ja auch andere in Frage kommen (z.B. Heco Victa 200, Wharfede Crystal 10) aber darauf bezieht sich meine Frage ja nicht ;-)

Gruß
Daniel


PS: Bitte keine Aussagen über die "Schrottheit" in der Preisklasse. Mein Audio-Anlage sieht schon etwas anders aus ... Ich weiß auch, dass ein Verstärker evtl. mehr Sinn machen würde, aber das geht vom Platz her einfach nicht.
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 10. Aug 2008, 12:57

Grinzha schrieb:
Ich habe mir gedacht man könnte die Lautsprecher gegen die Monitor 110 von Magnat ersetzen. gibt es neu für ~50€. Hat die jemand im Vergleich gehört?
...
PS: Bitte keine Aussagen über die "Schrottheit" in der Preisklasse. Mein Audio-Anlage sieht schon etwas anders aus ... Ich weiß auch, dass ein Verstärker evtl. mehr Sinn machen würde, aber das geht vom Platz her einfach nicht.


Hallo Daniel,

m.E. sind die Magnat Monitor 110 qualitativ unterhalb der kleinen Needles angesiedelt. Gerade in Bezug auf die Stimmwiedergabe würde ich die Boxen aus dem Regal herausholen, anstatt einen einfacheren Lautsprecher in Betracht zu ziehen.

Der Subwoofer aus dem PC-Lautsprecherset tut zur Verschlechterung der Stimmwiedergabe bestimmt sein Übriges. Die deutlich kleineren Satelliten des PC-Sets erfordern eine höhere Trennfrequenz zwischen Subwoofer und (ursprünglichen) Satelliten. Dadurch spielt der Sub noch weit im Mitteltonbereich mit.

Der "echte" Stereoverstärker könnte hier eine weitere Verbesserung (zusätzlich zur freien Lautsprecheraufstellung) bringen.

Carsten
Grinzha
Stammgast
#3 erstellt: 10. Aug 2008, 14:13
ok das ist doch mal ein Wort, dass die Monitor 110 schlechter als die alten Vector Needle 11 sind...
An der Aufstellung der Lautsprecher kann ich nix machen, ebenso wenig einen richtigen Verstärker benutzen; beides aus Platzmangel ... es sei denn der Vertärker wäre maximal 8cm hoch
das_n
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2008, 14:25
ich denke auch dass du dich nach einem kleinen Amp umsehen musst, der Sub wird da mehr verbiegen als alles andere.
Verzichte auf das "Bässchen", kauf dir einen Miniverstärker und betreibe die kleinen Vektoren Solo. Sind eigentlich keine schlechten Lautsprecher und sollten Stimmen gut wiedergeben können! (Magnat Motion sind ne Klasse drunter...)
Ohh jaaa, KLICK MICH du S**
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2008, 14:36
Ich denke, dieser Tipp war nicht ernst gemeint.
das_n
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2008, 14:39
...also der Link auf den kleinen Verstärker schon. Jede Mini/Midi/Mikroanlage ausm Blödmarkt hat schlechtere Verstärkerelektronik, das Teil reicht dicke für die Magnats.
Grinzha
Stammgast
#7 erstellt: 10. Aug 2008, 15:49
Ich habe die kleinen Needles gerade spaßeshalber an meine Verstärkerkombination von Rotel angeschlossen (RC-971 + RB-981) und bin wirklich erstaunt, wie gut die kleinen Teile eigentlich sind.
Im Prinzip hätte ich das auch schon mal eher machen können aber ich war nicht davon überzeugt, dass die Teile halbwegs was taugen.

Also im Prinzip müsste jetzt ein KLEINER neuer Verstärker her
Zu dem Dynavox-Verstärker hab ich mich bereits etwas belesen, allerdings kaum was Posives drüber gelesen...
Möglicherweise ist's aber doch noch besser, als der bestehende Verstärker. Ich hab mal noch ein altes Bild vom bisherigen Verstärkermodul (aus dem Creative-System) gefunden, was ich mal gemacht habe:



[Beitrag von Grinzha am 10. Aug 2008, 15:52 bearbeitet]
das_n
Inventar
#8 erstellt: 10. Aug 2008, 15:56
auch falls er qualitativ nicht viel besser sein sollte, er hat vorteile, denn er beschränkt die Vectoren nicht auf den Mitten/Höhenbereich und verbiegt den Frequenzgang nicht (man kann davon ausgehen dass das der Subverstärker tut um den minisats im original auf die sprünge zu helfen).

der dynavox war ja auch nur ein vorschlag, sowas gibts auch für mehr geld. imho reicht der aber. wie gesagt, in minianlagen die man kaufen kann siehts mit sicherheit eher noch schlechter aus.
ich würds testen und bei nichtgefallen zurückschicken. die möglichkeit hast du ja immer bei internetkäufen.

edit: wie wärs mit Sowas ? (Pc-Amp II)


[Beitrag von das_n am 10. Aug 2008, 15:59 bearbeitet]
Grinzha
Stammgast
#9 erstellt: 12. Aug 2008, 13:18
Ich hab mir bei ebay dafür nun einen Dual CV 1250 ersteigert. Sollte auch gehen
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 12. Aug 2008, 19:27

Grinzha schrieb:
Ich hab mir bei ebay dafür nun einen Dual CV 1250 ersteigert. Sollte auch gehen ;)


Das geht bestimmt prima!

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Monitor 110
m0n0t0n am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  13 Beiträge
Magnat Vector Needle Dipol
Thomas am 27.02.2003  –  Letzte Antwort am 01.03.2003  –  8 Beiträge
Magnat Vector Needle
mario66 am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  3 Beiträge
Magnat Vector Needle
zessman am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  3 Beiträge
Yamaha 440+Vector Needle 11
madmike69 am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  7 Beiträge
Canton LE Set oder Magnat Vector Needle Set?
XelaaleX am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  9 Beiträge
Vector Needle oder Vector 77
realmadridcf09 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  5 Beiträge
magnat vector 77
metsumoco am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  4 Beiträge
Magnat Vector 77!
Hifi-Hugo am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  8 Beiträge
Magnat Monitor 110: Yamaha Amp überfordert oder LS an der Leistungsgrenze?
Fatal_Error_2.0 am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Rotel
  • Heco
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.308