Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verzerrungs und Bass Problem

+A -A
Autor
Beitrag
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Sep 2008, 18:22
Hi Leute,

ich besitze seit heute meine erste richtige Anlage bestehend aus einem Marantz PM7001, einem Marantz CD5001 und den Dali Grand Coupé.
Habe alles (denke ich) korrekt angeschlossen und mich nach dem Prinzip des Stereodreiecks aufgestellt und gelauscht.
Was mir als erstes auffiel, war, dass alles CDs, die ich gehört habe, extrem verzerrt klangen, wie starkes Clipping mit rauschen und Verzerrungen.
An was kann das denn liegen und wie kann ich das beheben?

Das zweite, was mir auffiel, war, dass der Klang recht bassarm, dünn und unvoluminös klang.
An was kann das denn liegen und wie kann ich das beheben?

Wäre echt super, wenn ihr mir da helfen könntet.

Grüße,
Flo
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2008, 20:05

CandleWaltz schrieb:
Das zweite, was mir auffiel, war, dass der Klang recht bassarm, dünn und unvoluminös klang.
An was kann das denn liegen und wie kann ich das beheben?

Vier mögliche Ursachen, wenn sonst alles okay ist (wäre):
  • Falsche/Ungeeignete Einstellungen
  • Verpolt angeschlossen
  • Ungünstiger Raum
  • Andere Erwartungen/Hörgewohnheiten

    Oder in diesem Zusammenhang:

    CandleWaltz schrieb:
    Was mir als erstes auffiel, war, dass alles CDs, die ich gehört habe, extrem verzerrt klangen, wie starkes Clipping mit rauschen und Verzerrungen.

    Falscher Anschluss der Boxen/des Verstärkers, kaputte Kabel, defekte Lautsprecher/Verstärker/CD-Player, ...

    Kontrollier nochmal den Anschluss der Boxen und die Verbindung CD-Player zum Verstärker. Wenn Du keinen Fehler entdeckst, jemanden mit etwas mehr Ahnung drüber schauen lassen.

    Ich tippe einmal auf einen falschen Anschluss.
  • dkoschuch
    Ist häufiger hier
    #3 erstellt: 13. Sep 2008, 20:07
    Den CD-Player an "Phono" statt an "CD" angeschlossen?
    CandleWaltz
    Hat sich gelöscht
    #4 erstellt: 13. Sep 2008, 20:25

    anymouse schrieb:

  • Falsche/Ungeeignete Einstellungen

  • Einstellungen sind alle neutral (Bass und Treble, mehr gibt's nicht)

    anymouse schrieb:
  • Verpolt angeschlossen

  • Gute Frage, das weiß ich leider nicht.
    Habe beim Lautsprecherkabel den mit rotem Streifen in den roten "Stecker" (links) und das ohne in den schwarzen "Stecker" (rechts) am Verstärker. Für den anderen LS natürlich auch.
    Hinten an den LS habe ich einfach mit Bananensteckern die Kabel genauso angeschlossen.

    anymouse schrieb:
  • Ungünstiger Raum

  • Eigentlich nicht, 18m², Teppichboden und alles recht gut möbliert

    anymouse schrieb:
  • Andere Erwartungen/Hörgewohnheiten

  • Naja, habe mir schon einen bassstraken und warmen Klang erwartet und dafür sollen die Dali ja perfekt sein.
    Habe als Vergleich im Prinzip nur die Westone UM2 In-Ears, die einen warmen und relativ basspotenten Klang haben.



    anymouse schrieb:
    Falscher Anschluss der Boxen/des Verstärkers, kaputte Kabel, defekte Lautsprecher/Verstärker/CD-Player, ...

    Wie oben geschrieben, kann ich es schlecht beurteilen, soltle aber passen. Kabel, Verstärker und CD-Player sind neu. Lautsprecher sind ca. 10 Jahre alt, wurden aber vom Vorbesitzer immer sehr gut behandelt und im Prinzip sind 10 Jahre auch noch nicht so alt für LS.
    anymouse
    Inventar
    #5 erstellt: 14. Sep 2008, 12:45
    Wenn alles okay ist, müssten sie ja gut klingen.

    Stimmt, die Problematik des Phonoeingangs hatte ich vergessen.

    Vielleicht auch die falsche Beschaltung des Bi-Wiring-Terminals.

    Oder Du hast irgendwo eine Eingangsempfindlichkeit sehr weit hochgedreht, so das Du schon ins Übersteuern kommst, etwa durch eine falsche Quellenwahl am Verstärker.


    Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

    Was auch noch nicht klar ist, wie stark die Verzerrungen absolut gesehen sind Vielleicht ist es auch nur der Lautsprecher-Klirr, und Du hast sehr gute Ohren. -- glaube ich aber nicht.


    Ansonsten würde ich hauptsächlich auf einen Verbindungsfehler tippen, dass Du nämlich das Differenzsignal zwischen den beiden Kanälen hörst. Dies kann durch ein falsch beschaltetes, defektes Cinchkabel zwischen CDP und Amp, eher noch durch einen falschen Anschluß des LS an +-Pol von Ch1 und +-Pol von Ch2 (anstelle +Ch1 und -Ch1).

    Prinzipiell könnte aber auch irgendwo etwas deffekt sein, etwa ein Kurzschluss durch ein dünnes Kabel zwischen den beiden Polen des Verstärkerausgangs.

    --

    ich würde Dir empfehlen, nochmal die Verbindungen zu überprüfen; wenn Du nicht sicher bist, lass mal einen Freund oder Bekannten drüberschauen. Im Zweifel noch mal alles neu zusammenstecken

    Wenn das nicht hilft, Fehler eingrenzen: Kopfhörer statt LS, Kabel tauschen, anderer Eingang, andere Quelle, andere LS, anderer verstärker... Erstmal nur so weit, dass man weiß wo der Fehler sitzt. Meist ergibt sich die Lösung dann von selbst.
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Bass Problem
    lh6075 am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  15 Beiträge
    Problem mit Bass / Raum
    hadez16 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  7 Beiträge
    Victa 500 Bass Problem
    Toreck am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  3 Beiträge
    wir brauchen bass, bass!!!^^
    MOI am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  9 Beiträge
    Yara und der Bass .
    bertone-x-78 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  10 Beiträge
    schwacher bass?
    tadaaki am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  13 Beiträge
    LS-Problem
    Mercutio am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  90 Beiträge
    Problem
    Bass_Freak am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  2 Beiträge
    Hifi Problem
    MüNcHnEr am 20.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  4 Beiträge
    Infinity Renaissance- kein Bass
    28.10.2002  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  16 Beiträge
    Foren Archiv
    2008

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

    • Canton
    • Magnat
    • Klipsch
    • Elac
    • Dali
    • Heco
    • JBL
    • Quadral
    • Yamaha

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
    • Neuestes MitgliedXenoxus
    • Gesamtzahl an Themen1.344.827
    • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579