Heco Phon 23.

+A -A
Autor
Beitrag
apocalyptica86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Sep 2008, 11:13
Hallozusammen ich bin neu hier und hoffe das ich nichts falsches gemacht habe mit dem eröffnen eines neuen themas
Ich stelle mich erst mal vor. Ich heiße Nils komme aus hagen NRW und bin 22. Ich habe von einem bekannten einen alten schrank bekommen den ich abschleifen will und dann in einem dunklen rot metallic lackieren will, ein uriges altes ding. Da soll mein verstäker mein radiodeck, HDMI Dvd player und mein CD player drinn verstaut werden. Nun zu meiner frage über die Lautsprecher. Ich habe ein paar Heco Phon 23. kann mir jemand was zu denen erzählen? erfahrungen oder testberichte? sind ja nicht die neusten.vom klang her sind sie ast rein aber kann ich den noch verbessern? wollte meine lautsprecher von der decke abhängen mit ketten oder so. Finde die Idee ganz witzig...

Würde mich sehr über antworten freuen, kretikfähig bin ich aber auch. Vielen dank schonmal im vorraus.


[Beitrag von apocalyptica86 am 22. Sep 2008, 13:22 bearbeitet]
apocalyptica86
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Sep 2008, 13:24
Ihr haut euch hier alle fachausdücke um die ohren,wo ich mir denke....mhhh hätt ich etwas studieren müssen....und mir kann keiner helfen oder was zu meinen LS sagen? kommt schon ich hab doch keine ahnung...
Pilotcutter
Administrator
#3 erstellt: 22. Sep 2008, 13:33
Willkommen, würd ich dann mal sagen.


apocalyptica86 schrieb:
Ich habe ein paar Heco Phon 23. vom klang her sind sie ast rein


Also, wenn sie Dir gefallen!!?? Dann lass sie doch laufen.



aber kann ich den noch verbessern?


Ja logisch kannst Du dich verbessern. Fast jeder kann sich in puncto Lautsprechern verbessern. Aber warum, wenn Sie "astrein vom Klang her sind". Verbessern kostet ne Stange Geld.


wollte meine lautsprecher von der decke abhängen mit ketten oder so. Finde die Idee ganz witzig...


Wär nicht unbedingt mein Geschmack, wenn die Musik "von oben" kommt, aber nur zu. Brauchst Dir zumindest keine Gedanken über Resonanzen im Boden und Spikes und dergleichen zu machen.


[Beitrag von Pilotcutter am 22. Sep 2008, 13:34 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2008, 13:42
Die Lautsprecher sollten zumindest so hängen, dass sie nicht "baumeln" können.

Gruß
apocalyptica86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Sep 2008, 20:11
ich will ja nicht das der klang von oben kommt. würde sie wenn schon auf die höhe hängen als würden sie auf ständern stehen. oder irgentwie mit gewindestangen oder so. weiss nur noch nicht so genau wie ich dann die kabel verstecke... stehe überhaupt nicht auf sichbare kabel.iwll sie nicht auf dem boden stehen haben oder nur auf seulen, das hat ja jeder...
enoelle
Stammgast
#6 erstellt: 22. Sep 2008, 21:19
Du kannst auch die LS auf entsprechenden Wandhaltern montieren. Die Kabel von unten leicht "unter Putz" legen. Geht natürlich nur, wenn der Abstand zur Wand nicht zu groß ist.

Alternativ auf Halter direkt an den Schrank. Wenn er denn breit genug ist, und Du sowieso dran arbeitest...

Übrigens ist das Aufhängen im oberen Bereich garnicht so übel. Wenn man viel im halben liegen auf'm Sofa hört, oder auch die Musik viel "nebenher" läuft, kann die Aufhängung prima funktionieren. Ausrichten auf den Hörplatz nicht vergessen. Auch bei mehreren Leuten im Raum ist das erheblich angenehmer zu hören, da alle etwas von der Mucke mitbekommen.

Gruß

Eric
apocalyptica86
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Sep 2008, 17:18
das werde ich beim nächsten tapezieren sowieso machen... kabel legen und dann Dosen setzen... da habe ich nur das problem das meine freundin eine filmsüchtuge ist und am liebsten bolby haben will...aber zum Musik hören brauche ich das nicht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HECO METAS 500, Zuschlagen ?
Nershl am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  9 Beiträge
Deckenlautsprecher an normalen CD-Player!
GekkoJr am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  4 Beiträge
CD und DVD-Genuß mit Nubert?
MArc123 am 10.05.2003  –  Letzte Antwort am 10.05.2003  –  3 Beiträge
Centerlautsprecher "Boston VR 12". Ersatz?
michakli am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  5 Beiträge
2.1 Boxen für DVD Player
kingpin166 am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher zusammenschalten
oelsen77 am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  3 Beiträge
canton gle 490.2 lackieren
papier5990 am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  4 Beiträge
Subwoofer schweigt bei Musik von CD/DVD
janberlin am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  9 Beiträge
Hilfe! Mein Lautsprecher knackt!
Stefan90 am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  6 Beiträge
passt mein verstärker zur audio physic spark?
sparkman am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.095 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedleiftre
  • Gesamtzahl an Themen1.409.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.227

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen