Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aurum Cantus Music Goddess

+A -A
Autor
Beitrag
NSound
Neuling
#1 erstellt: 14. Okt 2008, 10:49
Hallo allerseits,

ich bin seit einigen Wochen auf der Suche nach Standboxen bis ca. 3000€. In der näheren Auswahl stehen mittlerweile B&W 703 und Opera Quinta. Wobei ich die Quinta erst in 2 Wochen zu hören bekommen werde. Das aber nur zur Einleitung.

Letzte Woche bin ich bei meinem Händler auf die Aurum Cantus Music Goddess gestoßen. Die Marke war mir bis dahin nicht geläufig, also habe ich mir diese imposanten Standboxen mal ohne Vorurteile näher angesehen. Sofort fiel die Verarbeitung ins Auge. Vergoldete Bi Wiring/Amping Terminals, perfektes Finish ohne Macken. Scheint Echtholz mit hochglanz Lackierung zu sein. Gewicht um die 40 kg, 3 Wege, 20cm (?) Tieftöner und Bändchen Hochtöner. Anhören werde ich sie mir nächste Woche.

Sie liegt um 3500€ NP, stammt aus einer Händlerauflösung und wurde mir für +/- 2400€ angeboten. Vom Bauchgefühl gehe ich davon aus, dass es sich nicht um Ramsch handelt, da dieser Händler absolut keinen Müll verkauft.
Wer kennt diese Marke, die Music Goddess und wer hat sie schon gehört, bzw. Erfahrungen damit?

Für Antworten bin ich jetzt schon dankbar.



MfG
FN
puma77
Stammgast
#2 erstellt: 20. Okt 2008, 19:20
Hi,

einen recht aufschlussreichen Artikel zu Arum Cantus und dem aktuellen Flagschiff, den V8F, findest Du hier:
http://www.fairaudio.de/test/lautsprecher/quartal-3-2008/test-stand-lautsprecher-hifi-au-cantus-aucantus-v8f-1.html
Die Marke Aurum Cantus ist ein absoluter Preis-Leistungskracher
Ich habe die Aurum Cantus Leisure 5 MKII (Kompaktlautsprecher) und bin begeistert
Über Deine Music Goddess habe ich nur gutes gelesen, konnte diese LS aber bisher leider noch nicht persönlich hören.
Vielleicht kannst Du mal einen Höreindruck schreiben?!
Gruß,
puma77
Don-Pedro
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2008, 07:28
NSound
Neuling
#4 erstellt: 10. Nov 2008, 00:19
Hallo,

es hat etwas länger gedauert, aber ich bin dazu gekommen probe zu hören.
Die besagten Music Goddess II waren mittlerweile nicht mehr da, aber die Moon Goddess II. Auf den ersten Blick könnte man sie mit Canton Karat verwechseln- aber nur auf den Ersten.

Technik:
3 Wege Bassreflex, 4 Chassis
D'Appolito-Anordnung, Alu-Bändchenhochtöner L70×B8.5×T0.01mm, 2x 130mm "non-woven carbon fiber + kevlar cone" Mitteltöner, 200mm Tieftöner in Sidefire Anordnung aus dem selben Material, 4 Ohm.
Gehäuse: MDF mit Echtholzfurnier, vergoldete Spikes, Höhe mit Spikes: 1200mm, Breite: 180mm, Tiefe: 400mm, ca 40kg/Box.

Am vergangenen Donnerstag habe ich die Moon Goddess II über 4 Stunden gegen die Opera Quinta gehört und fand sie schlichtweg besser. Vor allem im Mittel/Hochtonbereich agiert sie deutlich präziser und dynamischer als die Quinta. Im direkten Vergleich bei "Dire Straits- Private investigations", bot die MGII die dynamischere Vorstellung. Mitten und Höhen kamen aufgelöster und schneller an, als bei der mit einer Gewebekalotte besetzten Quinta. Bei hart angeschlagenen Gitarrensaiten wurde dies besonders deutlich. Die performance im Mittel/Hochtonbereich dürfte auch auf die D´Appolito Anordnung zurück zu führen sein, das Bändchen trägt aber einen großen Teil dazu bei.
Allgemein ist zu sagen, dass das Bändchen keineswegs agressiv klingt, wie man das gerne mal vermuten würde. Sollte die Hochtonwiedergabe für den eigenen Hörgeschmack dennoch zu hart sein, hilft es die Boxen etwas weniger einzudrehen.
Der 200mm Tieftöner bietet erstaunlich viel trockenen Tiefgang, bei der Aufstellung ohne Spikes war jedoch eine leichte Tendenz zum unsauberen Tiefbass zu verspüren. Nach dem Wechsel auf die Spikes wurde der Bass nochmals trockener und die Wiedergabe in allen Bereichen klarer.

Zuvor hatte ich die B&W 703 und T+A Criterium 300 gehört. Das ist zwar schon einige Wochen her, aber die MGII gefiel mir in jedem Punkt auf Anhieb besser.

Test Musik:

[Vinyl]

- Charly Antolini- knock out (direct to Vinyl)
- Charly Antolini- crash (direct to Vinyl)
- Emerson Lake- Palmer
- Thelma Houston & Pressure Cooker- I´ve got the music in me (direct to Vinyl)
- Queen- a night at the opera
- Pink Floyd- another brick in the wall

[CD]

- Pink Floyd- the dark side of the moon
- Dire Straits- money for nothing
- Dire Straits- Love over gold
- Eric Clapton- Time pieces
- Eric Clapton- Pilgrim
- Toto- Africa
- Toto- Toto IV

- Drei Test CDs von Audio und Stereo


Verarbeitung: Nahezu makellos! Auf die Furnierung des Gehäuses würde ich eine glatte 1 geben. Man sieht nirgens einen Stoß oder eine Kante, alles wirkt wie aus einem Guss. Die Einpassung der Chassis ist bis auf 1/10mm perfekt. Durch lösen der Schrauben sollte dies aber zu beheben sein. Die Füße sind in Klavierlackoptik hochglanz lackiert. Auch hier zeigen sie keine Schwächen. Selbst die Unterseite ist nahezu perfekt. Mit dabei sind acht vergoldete und höhenverstellbare Spikes, welche in Messinggewinden an der Unterseite geschraubt werden können. Die Anschlussterminals bestehen aus einer massiven Aluplatte mit eingeschlagener Produktionsnummer und vergoldeten Bi Wiring/Amping Anschlüssen für Bananenstecker und Litzen bis ca. 10²mm.
Insgesamt übertrifft die Moon Goddess II sogar die Opera Quinta in der Verarbeitungsqualität! Die B&W 703 hinkt im Vergleich sogar völlig hinterher.

Es kam, wie es kommen musste: Am Freitag hab ich die Moon Goddess II abgeholt. Jetzt hängen sie mit Rega Kabeln und Bi- Wiring bei mir am Yamaha AX 1050. In meinem Raum klingen die MGII nochmals Bassstärker als beim Händler. Klangregelung selbstverständlich auf neutral!
Nächste Woche werde ich noch ein Einstein Kabel und einen Vollröhren Verstärker von Copland statt des Yamaha testen.

Noch ein paar Fotos für Interessierte:






Extra groß, damit man die schöne Maserung sehen kann




Bi Wiring/Amping Anschlüsse

http://img505.imageshack.us/img505/5338/anschlssetl8.jpg


Massive Alu Platte mit eingeschlagener Produktionsnummer

http://img73.imageshack.us/img73/6316/emblempw7.jpg


Vordere Ecke

http://img160.imageshack.us/img160/6724/eckeiz9.jpg


Hintere Ecke

http://img223.imageshack.us/img223/2851/ecke2hz7.jpg


Fuß in Klavierlack

http://img385.imageshack.us/img385/9066/fu3nv9.jpg


Das Bändchen

http://img204.imageshack.us/img204/1294/bndchen1je8.jpg

http://img523.imageshack.us/img523/7410/bndchen2rp8.jpg


Mittel/Hochton

http://img523.imageshack.us/img523/2479/daple3.jpg

http://img148.imageshack.us/img148/3494/front1on3.jpg

http://img363.imageshack.us/img363/3158/mittel1ze6.jpg

http://img394.imageshack.us/img394/668/mittel2kj1.jpg


Tieftöner

http://img142.imageshack.us/img142/784/woofertq1.jpg



MfG
NSound
puma77
Stammgast
#5 erstellt: 10. Nov 2008, 03:23
Gratulation
puma77
Stammgast
#6 erstellt: 11. Feb 2009, 22:45
Hi,
kannst Du nochmal Berichten, wie sich der Vollröhren Verstärker von Copland statt des Yamaha geschlagen hat?
Bin mir generell etwas unsicher, ob Aurum Cantus mit Röhren harmoniert. Bei meinen damaligen Aurum Cantus Leisure 5MKII hat erst ein Hybrid sie LS an die Grenzen gefahren und die Bühne frei gegeben. Ein Jolida mit 4xKT88 ist an das Ergebnis nicht dran gekommen. Vielleicht hast Du hier andere Erfahrungen gemacht?
Gruß,
puma77
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aurum Cantus
OnkelFranz am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  19 Beiträge
MEINUNG: AURUM CANTUS
puma77 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  2 Beiträge
Aurum Cantus Volla
nethermes am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  3 Beiträge
Aurum Cantus Volla / Swans D2.1
cakebacker am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  3 Beiträge
Aurum Montan
Ivan1960 am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  4 Beiträge
Quadral Aurum 3 - Klangvolumen
subwave am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 22.05.2003  –  6 Beiträge
Quadral Aurum 7
nokgv am 02.06.2003  –  Letzte Antwort am 02.06.2003  –  2 Beiträge
Quadral Aurum Serie !?
orpheus63 am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.07.2003  –  2 Beiträge
Quadral Aurum Vulkan: günstig
surestore am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  5 Beiträge
Quadral aurum titan
tranceliner am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962