Zimmeraufteilung / Boxenanordnung Beratung gewünscht

+A -A
Autor
Beitrag
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2008, 21:11
Hallo, da hier alle immer schreiben das der Hörraum nochmal genauso wichtig ist wie die Box hab ich mir mal die Mühe gemacht und ein 3D Modell von meinem Zimmer erstellt. Nun sind Kommentare erwünscht, was könnte man anders machen und vorallem seid ihr auch der Meinung das nur Kompaktlautsprecher wirklich sinn machen? Was haltet ihr von den Boxenständern, so oder so ähnlich hab ich mir die vorgestellt (erstmal), würde sie aus MDF Platten selber bauen und dann furnieren.

so und hier die Screenshots...






danke schonmal für die antworten
gruß monk

nochmal kleiner Nachtrag: das Bett kann auch gedreht werden dann steht es mit dem Fußende zur einen Tür hin. kann ich nachher nochmal ein Screen von machen. Und noch ne Frage wie ist das mit der Höhe der LS-Ständer, also ich höre Musik fast nur im sitzen oder beim Film gucken auch mal aus dem Bett.


[Beitrag von monk_der_honk am 30. Nov 2008, 21:14 bearbeitet]
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Dez 2008, 00:18
so nochmal als nachtrag ein screen mit dem hörabstand, er bewegt sich zwischen 2,3m und 1,5m. Geht dies überhaupt so? sollte der abstand zu beiden boxen nicht gleich sein? bitte postet mal comments ob die xq 10 oder die kompakten aus der q serie etwas für diese größe wären.

hier der screen mit bemaßung



[Beitrag von monk_der_honk am 01. Dez 2008, 00:19 bearbeitet]
dmkdmkdmk
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2008, 12:42
Wichtig für eine Beurteilung wären vorerst einmal die Dimensionen des Raums. Aber schätzungsweise ist er sehr klein und womöglich sogar noch quadratisch - also gar keine gute Ausgangslage.
Beim Stereohören ist es auch ausserordentlich wichtig, dass man mittig vor den LS sitzt und in einem korrekten Stereodreieck (Abstand zwischen LS = Abstand von Hörposition zu LS1/LS2) sitzt.
Um eine halbwegs schlaue Akustik zu bekommen, solltest du ausserdem darauf verzichten, die Lautsprecher dort in die Raumecke zu quetschen. Die frühen Reflexionen an den Seitenwänden bekommst du sonst kaum weg. Mein Vorschlag sieht folgendermassen aus:



Die KEFs wären wahrscheinlich eine gute Wahl. Von der Grösse her prima und dank des Koaxial-Systems kannst du auch relativ nah dran sitzen, was du unweigerlich tun musst in deinem Raum.
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Dez 2008, 20:10
also danke erstmal für die antwort, aber schwer wird es dennoch den der raum hat 2 türen, konnte man auf den bildern nicht erkennen^^ mein fehler, hab die zweite tür nochmal mit rot eingemalt, sie geht aber nicht in meinen raum auf sondern in den nächsten

hat noch wer vorschläge? achso und auf den tisch der neben den beiden lautsprecherständern steht kann ich sie nicht drauf stellen da steht meine 37 zoll glotze



raum ist 3,6m * 4m, also nicht ganz quadratisch


[Beitrag von monk_der_honk am 01. Dez 2008, 20:11 bearbeitet]
dmkdmkdmk
Stammgast
#5 erstellt: 02. Dez 2008, 09:53
@monk:

Kannst ja die Tür zwischen den beiden LS platzieren und das Rack halt irgendwo an die Seite. Oder muss die Glotze zwischen den LS sein?
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Dez 2008, 20:18

dmkdmkdmk schrieb:
@monk:

Kannst ja die Tür zwischen den beiden LS platzieren und das Rack halt irgendwo an die Seite. Oder muss die Glotze zwischen den LS sein?


kann die tür leider nicht mehr "platzieren" ^^ mein zimmer ist schon gebaut und ist nunmal leider so
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Dez 2008, 22:54
Hallo, die LS links und rechts neben die rote Türe, das Bett in die Ecke in der du die LS geplant hattest.
Ist das Möglich??
Gruss
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Dez 2008, 23:35
wäre möglich aber wenn einer die tür schwungvoll aufmacht ist die eine box matsch, ich bin schon am überlegen ob eine aufstellung an einem brett was an der wand befestigt ist mehr sinn macht als ls ständer. aber bei der geometrie wahrscheinlich. wenn man sowas macht worauf sollte man dann achten, also montage and er wand?
dmkdmkdmk
Stammgast
#9 erstellt: 03. Dez 2008, 09:56
Bei ner Montage an der Wand sind die LS unweigerlich nah an der Rückwand, was zu einer schlechteren Tiefenstafflung und einer Bassanhebung führt. Ich würde davon absehen.

Stattdessen lieber einen Türstopper am Boden befestigen, so dass die Tür den LS nicht erreichen kann.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Dez 2008, 22:18
Wie mein Vorredner rate ich dir zur Öffnungsbegrenzung der Türe durch einen Türstopper oder ähnliches.

Gruss
monk_der_honk
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Dez 2008, 23:23
mir würde diese lösung nicht gefallen, mein zimmer ist ein ausgebauter kellerraum und die durchgangstür geht in den getränkekeller^^, aber da stehen im winter auch große pflanzen drin, d.h. die tür muss ab und zu mal weit aufgemacht werden. Außerdem ist bei 90 grad offener tür nurnoch 30 cm zwischen tür und wand, dann hab ich noch nen kleinen bruder und kumpels die mit mir hier einen trinken da gehen die dinger früher oder später kaputt. was ist mit einem etwas größeren "brett/auflagefläche" die mit einem leichtem winkel nach vorne gekippt wird könnte über dem fernseher hängen wenn da 30 bis 40cm abstand von der wand wären??? das ist aufjedenfall mehr als ich neben der tür realisieren kann.

bitte nicht verzweifeln sonst seid ihr genauso gut/schlecht wie ich^^

gruß monk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Standlautsprecher gewünscht
haural am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  6 Beiträge
Beratung -Bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-
DonLukooluz am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  4 Beiträge
Anlage-Beratung
tieftöner am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  6 Beiträge
Beratung LS
asu05 am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  2 Beiträge
lautsprecherkauf!-beratung
luis1 am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  11 Beiträge
lautsprecher beratung
msmaster am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  10 Beiträge
Bräuchte Beratung
Gothm am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  24 Beiträge
Lautsprecherständer Beratung
Wurstnacken am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  4 Beiträge
System Beratung
jonasmod am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  2 Beiträge
Lautsprecher Beratung
Geißbock11 am 21.03.2013  –  Letzte Antwort am 23.03.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedpostman48
  • Gesamtzahl an Themen1.365.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.998.202