Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Triangle-Genese-Lyrr - schon gehört?

+A -A
Autor
Beitrag
H.-Jörg
Neuling
#1 erstellt: 07. Nov 2007, 20:09
Hallo,
ich suche neue Lautsprecher und habe jetzt die neuen Triangle-Genese-Lyrr gehört. Klang gefällt - habe aber noch keinen Test gelesen. Gibt es bereits Meinungen zu diesem Lautsprecher?
bmw_330ci
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2007, 12:10
Erzähl mal ein wenig mehr.

Bin auch grad auf der Suche in dem Preissegment. Wobei es mir evtl. die Quartet tun würde.
Hast Du die evtl. auch gehört?

Mit welchen anderen LS hast Du denn die Lyrr vergleichen können?

und
H.-Jörg
Neuling
#3 erstellt: 14. Jan 2008, 00:26
In der Stereo 1/2008 wird die Lyrr kurz vorgestellt und (leider) mit der deutlich teureren Triangle Magellan verglichen. Der Tester wirkte etwas enttäuscht von der Lyrr. Leider hat er nicht mit Produkten der gleichen Preisklasse verglichen.

Probe gehört habe ich die Canton Vento Ref. 5, die B&W 804S, Cabasse und eine Box von System Audio.

Die Boxen hörten sich alle sehr gut an, vor allem, wenn ich Kompaktboxen der selben Hersteller oder preiswertere Standboxen unmittelbar mit den genannten Lautsprechern vergleichen konnte.

Ein Hörtest zwischen Boxen in verschiedenen Geschäften ist für mich sehr schwer, da mir dann der direkte Vergleich fehlt. Insofern ergibt sich hier eine Verunsicherung.

Ich werde mir in Kürze Boxen von Nubert anhören, der angeblich sehr viel Wert auf Linearität und Neutralität legt. Für unser Eßzimmer habe ich mir die Wandlautsprecher von Nubert gekauft (WS12). Keine Effektboxen, sind aber sehr angenehm zu hören und nerven nicht beim Frühstück. Die Sprachverständlichkeit ist sehr gut. Daher bin ich gespannt auf die großen Boxen von Nubert.
bmw_330ci
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2008, 09:02
Servus,

da ich mich auch gerade in der Liga umschaue, welche Box von den genannten hat Dir denn bisher am ehesten zugesagt (denke Du konntest wahrscheinlich die Boxen nicht direkt miteinander vergleichen, oder)?

und
H.-Jörg
Neuling
#5 erstellt: 14. Jan 2008, 22:19
Hallo,

die Triangle an einem Röhrenverstärker hat mir sehr gut gefallen. Beim 2. Probehören wurde die Lyrr auf meinen Wunsch hin an einen Transistorverstärker von Denon angeschlossen und hörte sich dann nicht mehr so rund und musikalisch an.
kaiserm
Stammgast
#6 erstellt: 29. Apr 2008, 11:07
Hi Leute,

habe Heute die Triangle Trio und die Quartett gehört.

Im Hörraum hat mir sogar insgesamt die Trio an einem Cayin Röhrenamp betrieben besser gefallen.

Lag aber wohl auch am Raum.

Ich werde mir Trio und Quartett demnächst zum probehören nach Hause holen.

Die Trio ist in meinen Augen und Ohren für das Geld ein absoluter Geheimtipp !

Ich war begeistert.

LG Martin
check
Stammgast
#7 erstellt: 10. Feb 2009, 18:05
@ kaiserm

kannst du etwas von deinem probehöhren berichten? ist zwar schon lange her aber vielleicht erinnerst du dich noch daran

ich selber bin mir auch am überlegen meine ANTAL gegen ein pärchen LYRR oder QUARTETT zu tauschen

was für ls hattest du vorher ... evtl. auch schon triangle?

lg check
Wattlos
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Apr 2009, 23:18
Hi an die gemeinde,

ich habe die Lyrr bei mir, einmal gehört und gekauft.
Verglichen habe ich sie mit B&W 803d,Kef 203/2 an Musical fidelity kw 550 Elektronik in einem shop,kannte triangle noch nicht,
und Bc aqustice B3 an marantz und Canton refrence weiss nicht halt die für 5K das paar.
In einem anderen shop dann die Triangle Lyrr,rein zufällig,an T+a gehört,"blind" gekauft !
Betreibe heute aber Magellan Cello, Octave V70+SBB und bin sehr zufrieden
Aber ich muss an anderen stellen noch ne menge tun,raumakustik noch ein bischen z.b,aber ich bin begeistert ;
bin nicht der beste im Klang beschreiben aber die lautsprecher vorher das war einfach nur nettes und teilweise wirklich schön 100 %.
Aber die Lyrr hat spass gemacht ich musste ständig grinsen und hab mich gefreut.
Ich Bin auch nicht der hifi-versierteste aber ich habe mir jetzt die Cello blind-gekauft und will die anderen bevor ich sie für "billig" münze verkaufen muss lieber als rear nehmen. Aber a) macht da mein fräulein nicht so sehr mit und b) lag meine Priorität erstmal voll auf stereo in zukunft vielleicht dann dezent an surround anklopfen halt,aber ohne lyrr,eher mit kompakten.

Bei mir stehen sie jetzt erstmal demnächst zum verkauf an die Cello finde ich dezenter weil 20 cm tiefer, zwar breiter, aber das passt schon und ich bin sehr sehr glücklich ,weil ich habe sie auch in schwarz bekommen.:)

Was bei den Lautsprechern imho zu beachten ist, ist das der mitteltöner sehr hart "aufgehangen" ist es dauerte will nicht übertreiben vielleicht 200 stunden bis der eingespielt war, das war bei der cello nicht anders.
Ich habs daran gemerkt das er mir jetzt sehr sehr gefällt und seit langer zeit nicht besser wird
Bei der Lyrr hatte ich unter den hinteren spikes etwas höher gestellt das fand ich am besten,80cm von wand weg,2,40 bis 2,80m auseinander und auf Jeden fall gerade nicht einwinkeln.

An allen hat sie gut geklungen die Lyrr,an SL Rg 10 MK4 ref,war nett auch aber naja irgendwie zu "aufdringlich", an Electrocompaniet eci-4 (aber die "akustische Bühne" fing hörbar 20cm hinter der verbindungslinie der sprecher an),ansonsten sehr sehr schön sanft und detailliert und sehr quirlig, alles raus zuhören,aber das mit der bühne nach hinten war nicht mein Ding.
Audia Flight two amp auch sehr schön ,bühne etc auch sehr lustig gewesen aber irgendwie zu "leicht" ,zu hallig zuerst schön aber nach 3 stunden macht irgendwie kein spass mehr.

Aber oktave V70--wow !
Bis jetzt hoch zufrieden.
Vielleicht weil sie laststabil ist,die triangle kommt ja bis 2,5 ohm runter, habe auch die SBB, oder was auch immer-keine ahnung.
Soviel ahnung habe ich nicht aber das hat mich umgehaun wenn es sich lohnt den verstärker anzumachen,minimum 1 std höre ich sofort musik und höre ich mir CD`s an,die eigentlich nicht zu meiner richtung gehören,nur weils soviel spass macht !
DAS was ich beschrieben habe alles MEINE Eindrücke !
Raum ca 30pm,musik alles inzwischen, um so besser die aufnahme um so mehr grinsen
Kurtis Blow cd von 85 ist sehr schön aber REM Sacd kommt halt anders,und Yello,eloy,pink floyd,techno und Santana,Ac/dc einfach alles von anfang bis ende was ioch vorher auch nicht kannte
Seit 10 monaten betreibe ich dieses Hobby wieder,ich bin sehr zufrieden,kannst immer nur sagen.

OT zwischendurch aber das musste ich einfach alles soweit schreiben.Das ist vielleicht nix ausführliches und eindrücke sehr oberflächlich aber ich bin kein stereo redakteur detaillierter geht nicht,also sog Klangeindrücke.Die hörten sich anders an als die anderen LS natürlich weiss ich nicht ob die läden die idealste zusammenstellung was die elektronik betrifft hastten usw. Z.b. mit der Cello,das hört sich so fantastisch an das ich an der Raumakustik pfeilen "durfte",ist nicht selbstverständlich,weil frau einfach auch gern musik hört inzwischen von sich aus.
Jetzt erst jetzt bin ich hochzufieden,einfach happy.
Vorher war schwer ihr zu erklären warum denn da "fremdartige" möbelstücke her sollen um musik zu hören wie sie es kannte ,für ca 10-12k.
Aber inzwischen habe ich was Stereo betrifft narrenfreiheit weils sich wirklich fantastisch anhört.
Auch wenn ich leider sehr oft unterwegs bin aus beruflichen gründen.
Betone nochmals das sind alles eindrücke innerhalb von 10 monaten eines Laien der vor einem Jahr nicht mal den namen Absorber kannte und wusste wie wichtig ein Platten-und Kantenabsorber ist.
Ohne diese vergesst es, das ist fakt, weg mit der couch von wand ist pflicht sowie gezielte raumakustik VOR ALLEM erst dann kommt das grinsen AUCH bei der Lyrr 100 % ahahahah......

Wünsche viel spass euch am Hobby,
guten abend
*Urol*
Inventar
#9 erstellt: 22. Jan 2013, 10:03
So, nur knapp 4 Jahre später stehe ich auch kurz davor, mir Triangle ins Haus zu holen. Kenne die Zays recht gut und die fand ich immer schon umwerfend, Nun stehen für mich die Genese Quartet oder Lyrr zur Wahl.
Hat die noch jemand hier im Forum? Was habt Ihr für Eindrücke? Weiß jemand, wo in der Umgebung zum Kreis Vechta in Nds. ein Händler diese Boxen hat? Habe über Internetrecherche nicht viel erfahren.
Noch eine Frage: Ist demnächst ein Nachfolger dieser Modelle und damit evtl eine Preissenkung des noch aktuellen Modells zu erwarten? Die werden ja schon recht lange so gebaut...!

Danke schon mal...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Triangle-Erfahrungen und Neuigkeiten
*Urol* am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  22 Beiträge
Triangle Genese Quartet mit Röhrenverstärker oder Transistorverstärker ?
ernst123 am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  5 Beiträge
Triangle Genèse Quartet
bmw_330ci am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  7 Beiträge
Triangle Khaly
Bodendorf07 am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  2 Beiträge
Triangle - Standlautsprecher
torben38 am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  13 Beiträge
Hilfe, was mache ich mit Triangle Calisto
Rasjor am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  3 Beiträge
Triangle Comete ES! Wer hat Hörerfahrungen sammeln können!
Mo_2004 am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  6 Beiträge
Dynaudio vs. Triangle
tricky am 13.02.2003  –  Letzte Antwort am 14.02.2003  –  7 Beiträge
Triangle Titus XS / BAUJAHR ?????
jesi1975 am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  4 Beiträge
Ersatzteil für Triangle Altinis gesucht.
Kastlerwolf am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.869