Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


aus 2 Ohm 4 Ohm geht dass?

+A -A
Autor
Beitrag
Stefanvolkersgau
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Nov 2003, 20:45
Hi,
mein Vater hat mir heut eine Selbstgebaute Box aus seiner Kindheit gezeigt. Sie besteht aus 5 Lautsprechern von alten Geräten (wie z.B. Fernseh o.ä.). Sie hat auch einen 230 Volt-Anschluss, eine eingebaute Lichtorgel, und einen Dimmer. Das ging aber früher alles nur über Bananenstecker, und ist heut zu Gefährlich. Mein Vater meite, sie hätte so um die 10 Watt. Ich würde gerne mal den Klang der Box hören, da Sie doch einige ganz große Lautsprecher drin hat. Wir haben nun die Impedanz gemessen, und raus kam 2 Ohm, die Anlage, an der ich Sie mal ausprobieren möchte ist eine schon etwas ältere Minianlage mit 2x25 Watt, und 4 Ohm. geht denn, dass ich 2 Ohm Boxen irgendwie auf 4 Ohm bringe?

Gruß Steff
Andy@Basshorn
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2003, 20:49
Machbar ist das schon, aber dabei geht Energie verlohren.
Habt ihr die Ohm bei Gleichstrom oder Wechselstrom gemessen? Kurzzeitig dürfte das deine Anlage schon verkraften, garantieren kann ich dir des aber net!
Stefanvolkersgau
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Nov 2003, 21:02
Hi,
mein Vater glaubt, dass wir die Box normalerweiße mit Gleichtstrom gemessen habe. Sie hat allerdings keinen Stromanschluss, da der Stromanschluss nur für die Lichtorgel u.s.w. ist, und dass ist zu gefährlich. Wenn das machbar ist, wie denn?

Steff
BugFixX
Stammgast
#4 erstellt: 28. Nov 2003, 21:51
Hallo!

Was Andy meint ist nicht, ob ihr die boxen bei 230V Wechselstrom gemessen habt, sondern, ob ihr den Gleichstromwiderstand oder die Impedanz (=Wechselstromwiderstand/Scheinwiderstand). Wenn ihr ein normales Multimeter benutzt habt, dann habt ihr den Gleichstromwiderstand gemessen. 2 Ohm sind aber auch dafür recht wenig. Die meißten LS mit 8 Ohm Impedanz haben einen Gl.st.wi. von ca. 6 Ohm.
Aber wenn du deine Anlage erstmal leise einschaltest und dann etwas lauter drehst, dann sollte nichts passieren. Nur nicht Übertreiben...
Andy@Basshorn
Stammgast
#5 erstellt: 28. Nov 2003, 22:01
Ganau
Sorry wenn ich mich nicht korrekt ausgedrückt habe!
Aber BugFixX hat dir ja jetzt gesagt wie ich des meinte!
Wie ich schon sagte und BugFixX auch meinte, du kannst die Box schon kurzzeitig anschließen. Halt nicht allzu lange ( wer weiß wie heiß die Endstufentranssistoren sind?) und halt nicht zu laut machen!
Du könntest einfach einen 2 Ohm widerstand vor die Box Schalten (also in reihe mit der Box), dann hast du auf jeden Fall mehr als 4 Ohm, aber die Box ist dann halt nur halb so laut!
Aber zum testen dürfte es gehen.

Andy
Stefanvolkersgau
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Nov 2003, 23:04
Hi,
danke für euere Antworten. Werde jetzt dann mal das mit dem Wiederstand ausprobieren. Bin schon gespannt, wie sie Klingen würde Kann euch ja mal über den Klang der damals als gut bezeichneten Boxen der Marke Eigenbau informieren. Das dauert aber noch nen paar tage .

Steff
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
8 Ohm Passivlautsprecher an 4 Ohm Verstärker
paesce13 am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  12 Beiträge
aus 4 Ohm-Box 8 Ohm machen
tom2206 am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  12 Beiträge
4 oder 8 Ohm?
Pizzaface am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  6 Beiträge
8 Ohm oder 4?
Big_Cole_M_C_Trickel am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  10 Beiträge
Impendanz 4, 8 Ohm
boss123 am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  2 Beiträge
4 Ohm und 8 Ohm mischen ?
duesseldorfer am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  3 Beiträge
8 Ohm zu 4 Ohm? Geht das?
de_ond am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  8 Beiträge
2 x 8 Ohm + 2 x 4 Ohm Lautsprecher geht das?
forumzapper am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  2 Beiträge
4 ohm nach 8 ohm
jim-ki am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  10 Beiträge
Impedanz? 4 Ohm? 8 Ohm?
Kueranh am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedPhilharmony_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.268