Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


8 Ohm Passivlautsprecher an 4 Ohm Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
paesce13
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2016, 06:31
Hallo zusammen

Ich hätte die Möglichkeit, für meine beiden 8 Ohm Lautsprecher (50Watt Maximalleistung) einen Bose Soundtouch SA-5 zu bekommen. Das Problem: Ausgangsleistung bei 2 Lautsprechern 4 Ohm.

Nun habe ich im Net gelesen, dass dies zu Leistungsverlusten führen würde. Wie wirkt es sich denn auf den Klang aus? Gibt es da irgendwelche Unterschiede? Oder sind die LS einfach leiser?

Dann gäbe es ja noch die Möglichkeit, die beiden Lautsprecher parallel anzuschliessen, sodass beim Verstärker wieder 4 Ohm ankommen...

Gruss

paesce13
mroemer1
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2016, 07:07
Aus der BDA der Soundtouch SA-5:

Ein Lautsprecherpaar benötigt jeweils mindestens 4 Ohm.

Schließ deine LS ruhig normal an, es wird funktionieren und du wirst auch keine Probleme damit haben.


[Beitrag von mroemer1 am 27. Apr 2016, 07:11 bearbeitet]
paesce13
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Apr 2016, 07:12
Vielen Dank für deine Antwort @mroemer1

Dass es funktionieren würde bezweifle ich nicht - doch ich "befürchte" die im Net vielzitierten Leistungsverluste sowie die Einbussen im Tonbereich wenn 8 Ohm LS an einem 4 Ohm Verstärker angeschlossen werden.
mroemer1
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2016, 07:26
Erst einmal ist die Frage, ob deine LS wirklich 8 Ohm LS sind, das sind nämlich nur die wenigsten mit 8 Ohm gekennzeichneten LS, denn meist sind es 4 Ohm LS.

Zum anderen verlangt dein AMP LS ab 4 Ohm, sollten deine LS also tatsächlich echte 8 Ohm LS sein, wirst du einen Leistungsverlust haben, nur ob dieser überhaupt merklich oder gar nachteilig für dich ist must du selbst austesten, eigentlich sollte das aber nicht der Fall sein und klanglich/tonal erst recht nicht.

Probiere es doch einfach aus und du merkst ob dein AMP leistungsmäßig für die LS und die von dir gewünschte Wiedergabelautstärke ausreicht oder eben nicht.


[Beitrag von mroemer1 am 27. Apr 2016, 07:32 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#5 erstellt: 27. Apr 2016, 07:27

paesce13 (Beitrag #3) schrieb:
doch ich "befürchte" die im Net vielzitierten Leistungsverluste

Der Leistungsverlust beträgt 3 dB bei Vollaussteuerung. Sprich es kommen statt 2*100W wahrscheinlich um die 2*60W maximal aus dem Amp, wenn er an 8 Ohm läuft. 3 dB ist ein Lautstärkeunterschied , den du beim direkten Umschalten gerade einmal bemerkst.

paesce13 (Beitrag #3) schrieb:
sowie die Einbussen im Tonbereich wenn 8 Ohm LS an einem 4 Ohm Verstärker angeschlossen werden.

Die gibt es meiner Erfahrung nach nicht wirklich, und wenn dann eher in die andere Richtung.
paesce13
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Apr 2016, 07:46
Es handelt sich um zwei QSC AD S4T Lautsprecher - gemäss Beschreibung 8 Ohm - ich nehme an, das stimmt

Aber dann bin ich beruhigt, dass es sich nur lautstärkenmässig bemerkbar machen würde, tonmässig jedoch nicht.
paesce13
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Apr 2016, 07:47
Gemäss BA des SA-5 soll kein Aktivlautsprecher an den Verstärker angeschlossen werden. Ich besitze einen Canton ASF 75 SC - dieser verfügt über High-Level-Eingänge. Spricht etwas dagegen, diesen Sub an den Bose-Verstärker anzuschliessen?
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2016, 07:48
Nein, es spricht nichts gegen einen Anschluss über die High Level Eingänge des Subs.


[Beitrag von mroemer1 am 28. Apr 2016, 07:49 bearbeitet]
paesce13
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Apr 2016, 07:53
Wow, vielen Dank für die schnelle Antwort Ist es relevant, ob ich den Sub Stereo oder mono anschliesse?

Wie viel Ohm der Sub hat muss ich noch irgendwie rausfinden, gibt im Net keine Angaben dazu.
cptnkuno
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2016, 08:20

paesce13 (Beitrag #9) schrieb:
Ist es relevant, ob ich den Sub Stereo oder mono anschliesse?

Schon. Wenn du ihn nur Mono anschließt hast du auch nur das Signal des entsprechenden Kanals am Sub.

paesce13 (Beitrag #9) schrieb:
Wie viel Ohm der Sub hat muss ich noch irgendwie rausfinden, gibt im Net keine Angaben dazu.

Mußt du nicht. Das ist ein Aktivlautsprecher, da interessiert die Impedanz nur den eingebauten Verstärker
Mwf
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2016, 10:05
Hi,

@TE

cptnkuno (Beitrag #10) schrieb:
...Das ist ein Aktivlautsprecher ...

... und trotzdem fällt er nicht unter das Verdikt der Bose BA, weil er über die HighLevel-Verbindung sich Pegel-mäßig ca. wie ein Passiv-LS verhält ... .
Verwirrend ?

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 28. Apr 2016, 10:10 bearbeitet]
paesce13
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Apr 2016, 10:10
also ein Aktiv-Lautsprecher der sich wie ein Passiv-Lautsprecher verhält und daher bedenkenlos an den Soundtouch SA-5 angeschlossen werden kann, korrekt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 OHM Boxen an 8 OHM Verstärker
Gonzo4 am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  3 Beiträge
Impedanz? 4 Ohm? 8 Ohm?
Kueranh am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
6 ohm LS an Verstärker 4 ohm oder 8 ohm?
wüstegernmehr am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  7 Beiträge
4 und 8 Ohm Lautsprecher an 8 Ohm Verstärker?
Dazed_and_Confused am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  6 Beiträge
4-8 Ohm
fühler am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  4 Beiträge
4-8 Ohm Lautsprecher an 4 Ohm Verstärker?
uwe332 am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  6 Beiträge
4 Ohm und 8 Ohm Boxen an Verstärker
gormagon am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  2 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an 8 Ohm Verstärker ein Problem?
zach am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  3 Beiträge
4 Ohm Sub an Verstärker mit 8 Ohm Lautsprecherbestückung
sbleicker am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  5 Beiträge
4 Ohm oder 8 Ohm Lautsprecher?
Crashdummy am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269