Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte Boixen gefunden, Verstärker oder neubau?

+A -A
Autor
Beitrag
Gabbatuner
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mrz 2009, 18:58
Hi..


Hab soeben bei uns aufm dachboden 2 Boxen und einen Verstärker gefunden.

Der Verstärker geht nioch an macht aber keinen muxs mehr.

Nun wollt ich vl. die Tieftöber aus denb Boxen ausbaun und ein neues Chasi für die teile bauen, so das das en bisschen brumtm im zimemr un bw

Professional 550
4ohm
Nenn 60W
Musik 100W
Heco

das steht hinten drauf, was für ein Tieftöner es ist kann ich morgen schreiben,
aber wollt mal wissen ob es möglich ist daraus was selebr zu basteln das das schön brummt chasi form etc.

wegen verstärker wollt ich mir dann nen gebrauchten holn der halbwegs drauf passt.

Gruß
Gabba
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2009, 19:07
Hallo gabba

Wenn das die Heco Professional 550 sind, dann laß die LS ganz. Die Teile sind nicht von schlechten Eltern und zum Basteln viel zu schade.
Ich würd die gerne nehmen.

Gruß
Georg
Gabbatuner
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Mrz 2009, 21:40
ja ich muss noch schaun ob die ganz funktionieren, bei eienr box glaub ich meinte mein vadder das die dumpf klingen, was könnteman da dann ändern?
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2009, 21:50
Hallo gabba

Also wenn die Teile dumpf klingen, könnte der Hoch- oder Mitteltöner das Zeitliche gesegnet haben. (Vor allem der Hochtöner)

Musik draufgeben und nah an die einzelnen Chassis (Hoch- und Mitteltöner) rangehen und hören ob da was rauskommt.

Oft verzerren bei den Teilen auch die Mitteltonkalotten. Ist dann aber nicht dumpf sondern eher schrill und unangenehm.

Schönen Gruß
Georg
Gabbatuner
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mrz 2009, 13:36
Die Hochtöner sind auf jedenfall kaputt, da komtm nix mehr

Hab hier ein paar bilder,, In der box ist irgend ne platte, ich weiß nicht was das für ein teil ist, von der platte gehn die Kabel zu den 3 Lautsprechern..


http://s1b.directupload.net/file/d/1745/b286l2ma_jpg.htm



http://s1b.directupload.net/file/d/1745/8t35ebt8_jpg.htm
Mario
Inventar
#6 erstellt: 26. Mrz 2009, 14:15
Wenn die einzelnen Chassis rückseitig nicht jeweils über separat voneinander getrennte Gehäuseolumina verfügen, kann es leider möglich sein, dass die Mittel- und Hochtöner durch den rückseitigen Druck des Tieftöners in Mitle,idenschaft gezogen wurden. Oder die Lautsprecher wurden mit einem zu schwachen Verstärker an der Leistungsgrenze betrieben und durch Clipping zerstört.

Schade, Lautsprecher von Heco sind wirklich tolle Lautsprecher mit einem hervorragenden Preisleistungsverhältnis.

Die Tieftöner kannst Du aber nicht einfach so in irgendein neues Gehäuse montieren. Dieses muss auf die Tieftöner auf Grundlage der Thiele-Small-Parameter der Tieftöner berechnet sein. Ich schätze nach Augenschein das Alter der Lautsprecherchassis auf 30 Jahre. Sie erinnern mich an die Chassis von Heco, die auch mein Vater einst in Lautsprecherboxen von Wega hatte.

Die Thiele Small Parameter heute noch bei Heco beauskunften zu können, halte ich für illusorisch. Den Aufwand für das elektronische Ermitteln der Parameter halte ich gegenüber dem Wert der Lautsprecher für nicht mehr gerechtfertigt.

Sage uns lieber, was Du für ein Budget hast und wir schlagen Dir Lautsprecherboxen vor, die Du mal bei einem Fachhändler probehören solltest.

Auch bei einem sehr alten Verstärker lohnt sich meistens keine Reparatur. Einen neuen oder neuen gebrauchten Verstärker solltest Du passend zu den neuen Lautsprecherboxen kaufen!


[Beitrag von Mario am 26. Mrz 2009, 14:17 bearbeitet]
Gabbatuner
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mrz 2009, 15:14
schon wieder schade ..

Ja die Boxen war auch von meinem Vater, warne aber auch seine ersten .. naja schmeiß ich die ga nzen sachen halt weg .. bis auf den tieftöner merh als kaputt gehn des lautsprechers kann nix passiern ..

Ja ich such ja noch gleichzeitig nach nem Autosub, den ich hier in meinem zimmer betreiben will mit einem 230v verstärker..
Mein Preislimit OHNE Verstärker wären 100euro >.< weil welche auf
opendowload.de gegangen sind un jetzt muss ich 100euro denen blechen, vl. weiß ja jemand wie man da entgehen kann

Hier der Link:

http://www.hifi-foru...d=36162&postID=29#29
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alte Boxen gefunden! Taugen die was oder entsorgen?
hansibal am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  14 Beiträge
alte pilotoxen
Matsch.Matsch am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  9 Beiträge
neue LS oder alte behalten?
NOFAN am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  2 Beiträge
Alte Teac Boxen
fexnah am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  3 Beiträge
Lautsprecher - Gute alte oder mittelmäßige neue ?
Svensonjenson am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  7 Beiträge
Leistung "alte BOSE 301"
buzzy666 am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  7 Beiträge
Alte oder neue Boxen?
Slaughterman am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  4 Beiträge
Alte JBL 4311b oder Yamaha NX E800? Was meint ihr?
Pin]-[eaD am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  3 Beiträge
Alte Dynaudio Contour versus Focus
vdrsilver am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  5 Beiträge
alte Lautsprecher besser als neue.warum
bernd41844 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.245