Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton - welche ist besser?

+A -A
Autor
Beitrag
2_XP
Stammgast
#1 erstellt: 30. Nov 2003, 22:56
Hallo

Schaue mich nach Lautsprechern um. Habe zur Zeit die Canton Ergo S-Cl.Habe mal knapp 5000DM dafür bezahlt.
Heute gibt es das nachgängermodell schon für knapp 800Euro(Paar)
1. Sind die besser als meine?(3400DM billiger)
2. Die Ergo 1200 kann ich für 1000Euro bekommen. Sind die besser als die R-Cl?

Ich frage nach eurer Meinung. Die Tests habe ich gelesen.

Als drittes wurde mir eine KEF 7 oder so empfohlen.
Davon werde ich mir auch Info´s einholen.
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2003, 13:19
Hi!

Du wirst in dem Fall nicht um den Eigen(hör)test kommen.
Bei dem Geld ist das eh unvermeidlich...

(Warum) willst DU die Alten loswerden?

Gruß, Andre
2_XP
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2003, 15:58
(Warum) willst DU die Alten loswerden?

Ich habe die Preise der neuen gesehen. Konnte mir nicht vorstellen, daß sie für den Preis zu haben sind. Habe selber fast 5000DM bezahlt.
Die neuen müßten aber doch besser sein. Es sind ja inzwischen ein paar Jahre mehr Entwicklungszeit dazwischen.
Dann würde ich es mir überlegen.

Leider habe ich keinen Händler gefunden, der die Ero RCL und die Ergo 1200 stehen hat. Dann ist ein Vergleich schwer.
Möllie
Stammgast
#4 erstellt: 01. Dez 2003, 22:21
Hallo,
ich hab mal vor längerer Zeit die beiden Cantons im direkten Vergleich gehört. Wesentliche Unterschiede waren nicht zu erkennen so daß ich mich dann für die günstigere RC-L entschied. Aber wie oben schon gesagt wurde kommst du um einen Hörvergleich nicht rum!
Vielleicht hilft dir das ein wenig:





Möllie
JanHH
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2003, 10:52
warum ergo und nicht karat?
wojmig
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Dez 2003, 12:01
Hallo!

Tja also ich kann zwar keine Antwort liefern, aber da ich dieses Thema sehr interessant finde wollte ich hier eine Frage loswerden (da ich selbs vor dem Kauf von Boxen stehe und für mich eigentlich nur Canton in Frage kommen).

Wie funktionier die aktive Bassentzerrung bei der R-LC? Muß man sie anschliessen und wo wird sie angeschlossen. Hört man die Unterschiede?

Gruß

Wojtek

P.S.:Wojtek ist mein Vorname und ich zähl zur männlichen Gattung!
2_XP
Stammgast
#7 erstellt: 03. Dez 2003, 17:01
Ist die Karat besser?
Die M80DC wurde mir für 500Euro p.St. angeboten.
Gibt es den vielleicht einen anderen Hersteller, der für das Geld etwas besseres hat.
sven2106
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Dez 2003, 17:14
Hallo,
in der Preisklasse findest Du sicher bei Nubert (www.nubert.de) gute und suber klingende LS.
z.B. die NuBox 580 für 389 Euro / Box, oder die NuWave 85 für 445 Euro / Box. Die sind beide Top und im Preis/Leistungs Verhältnis nicht zu übertreffen.

Gruss Sven


[Beitrag von sven2106 am 03. Dez 2003, 17:14 bearbeitet]
JanHH
Inventar
#9 erstellt: 04. Dez 2003, 13:42
Die Karat-Reihe ist eine Klasse "über" der Ergo-Reihe postioniert, wenn man das mit Autos von Mercedes/BMW vergkleicht, ist LE sowas wie c-klasse/3er, ergo die Mittelklasse (E, 5er) und Karat die S-Klasse/7er ;).

M80DC für 500 euro das stück sind ein sehr guter Kauf. Ich hab die M 60 und bin schon von denen fast überwältigt, jetzt wo endlich ein guter Verstärker dran ist. Kollege hat so ne grosse Ergo-Kiste (1200 glaub ich), die find ich eher langweilig, weiss auch nicht, packt mich irgendwie nicht, obwohls zweifellos gute Boxen sind.

Jan
ceti
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Dez 2003, 18:34
Hallo.

Ich habe Canton Ergo 100 DC , 120 DC , 102 DC , 122 DC , und zum schluss noch 1200 gehabt ,(auser die 32 und AV 950) die noch für die kino bereich habe .

So am besten und ehrlichsten klangen ohne lüge die Ergo 100 - 102 DC , und die 120-122-1200 klingen schrecklich,die verschlucken die Obere Töne , die klingen nur nach mitte , und auf ein mahl können Sie die dann nicht mehr sehen (Sie klingen nur okay nur wenn man Sie ganz laut treibt, wirklich wie in der Disco, nun ich weis es nicht was Ihr vor habt zu Hause zu machen, wenn es Disco sein soll dann sind Sie sagen wir mahl okay, aber für leisere Töne und für ein normale Lautstärker pegel , wie man zu Hause und in der Wohnung hört, dann wie ich oben schon sagte .

Bitte kauft nicht nur vom ausehen denn dann werdest Ihr nicht mehr gerne in eigene Wohnung gehen wollen .

Sonst wünsche ich Euch alles gute .



Mit Freundlichen Grüssen
Ceti.
Möllie
Stammgast
#11 erstellt: 04. Dez 2003, 20:59

So am besten und ehrlichsten klangen ohne lüge die Ergo 100 - 102 DC , und die 120-122-1200 klingen schrecklich,die verschlucken die Obere Töne , die klingen nur nach mitte ,


Das Aussage über schlechte Mitten/Höhen-Auflösung der 122 bzw. 1200 kann ich absolut nicht bestätigen.


und auf ein mahl können Sie die dann nicht mehr sehen


Was meinst du damit??

Gruß Möllie
Joergen-Arne
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Dez 2003, 23:09
Hallo !

Auch ich kann die Feststellung, daß die Höhen nicht in Ordnung sind nicht bestätigen.

Ich habe die Canton Ergo 1200 seit kurzem und mit Ihnen JBL LX2005 ersetzt.

Mein vergleichender Klangeindruck ist folgender:
Die Ergo 1200 hat einen ungemein satten und sauberen Tiefenbereich bis ganz weit "in den Keller" ausgespielt. Celli und Bassgittarren sind für mich immer Test- und Vergleichsgrundlage. Wo die Ergo 1200 also noch absolut sauber abspielt verkamen die Tiefen bei den JBL LX2005 zu einem gewissen Gematsche (das lag mit Sicherheit auch an der Kraft des Vollverstärkers, der sie nicht gewachsen waren). Bei den JBL hatte ich schon sehr sehr saubere Höhen und Mittelhöhen, der Bass war wie gesagt sapschig.
Dadurch wurden die Höhen sehr transparent und vordergründig. Da die Ergo 1200 jedoch auch die Tiefen sauber abarbeitet stehen die sauberen Höhen nicht mehr so im Vordergrund, sondern recht unspektakulär wir alles sauber und harmonisch zu einem "natürlichen" Klanggebilde.
(im Geiste murmele ich jetzt immer: Ach so(!) hat der Musiker das gemeint !).
Was ich bestätigen kann ist, daß im relativ leisen Betrieb die Ergo nicht so prächtig ist. Da wirkt sie matt (im Vergleich zu den JBL). Erst wenn sie etwas mehr Leistung bekommt fängt sie an zu spielen. Nach oben hin habe ich sie jedoch noch nicht aus der Fassung bringen können.... alles andere im Raum aber schon.
ceti
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Dez 2003, 09:05
Hallo.

Einiege sind (glaube ich) der meinung dass das was ich sage stimmt überhaupt nicht .
Nun wie ich sagte vergleicht die Boxen erst mahl Ergo der 100ter Serie mir den 120-1200Serie zusammen (wenn Ihr die möglichkeit habt)denn wenn nicht dann kauft mann Sie einfach so von der optischen und Technichedaten.
Sicherlich sehen Sie Bildhüpsch aus und zwar so dass man Sie gerne haben möchte um dabei noch ein bißchen stolz zu sein , richtig ?
Nun Ihr müsst selber entscheiden was Ihr machen wollt .
Ich habe Sie auch genau so wir Ihr am anfang (wie ich in oberen miteilung sagte) die genannte Serien gekauft .

In den ersten Tagen ist die begeisterung sehr gross , nur wenn man ganz genau hört dann ,ich lasse es am besten Euch selber feststellen was Ihr davon hält .

So ich glaube ich könnte Euch etwas erfarung mitteilen was ich selber alles so machen musste .


Ich freue mich auf die kommende Nachrrichte .


Mit Freundlichen Grüssen
Ceti.
wojmig
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 05. Dez 2003, 11:08
Hallo!

Tja also ich finde die Beiträge interessant, aber kann mir jemand etwas zu den Egro 91, 92, 900 oder 902 sagen?

Und wie sieht es aus mit der Lautstärke, bei der die 1200 anfangen zu spielen? Mir ist, klar, daß die Bässe erst bei höheren Lautstärken zur Entfaltung kommen (denn es bedarf auch etwas Strom um so große Membranen zu bewegen), aber wie laut ist das in etwa?
Kann man sich bei einer Lautstärke wo die Bässe schon richtig vorhanden sind noch unterhalten?

Gruß

Wojtek
ceti
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Dez 2003, 11:25
Wie ich schon sagte wie in der Disco .

Wenn Euch das nicht stört dann kauf Sie Euch .

Das mit den Bäsen dass Die erst später anfangen zu spielen ist ja auch mehr oder weniger klar aber bei diese Box fängt alles später und folgend dessen ist dann zu laut biß Sie in etwar anfangen gut zu klingen .

Was gut bei der Box ist nur der Wirkungsgrag , das heist dass mann braucht für die Box zu betreiben nicht besonderes die Lautsterkenregler zu bewegen denn es ist irgendwie laut gennug , selbst bei Uhrzeiger 9-10 gemessen ist es schon richtig laut und zwar so laut dass mann sagt schnell leiser machen .

Wie ich schon sagte schön sehen Sie ohne den geringsten diskution aber die frage ist was wollt Ihr damit machen , einfach stereo hören oder für Kino ergenzung .

Für stereo werde ich ehr die kleinere modelle beforzugen und wenn es um Kino geht dann werde ich sagen Sie sind alle erste wahl(besonderes als rear Boxen sehr zu empfehlen )(ich habe schon mahl alles probiert ).

Viel spass bei der Entscheidung und lasst Euch mal wieder hören was Ihr davon hält und die findet (Klanglich) .


Mit Freundlichen Grüssen
Ceti.
ceti
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Dez 2003, 11:29
Die Ergo 91DC und 92DC sind sehr gut , die werde ich Dir nur Empfehlen .

Die sind etwas enlich im Klang wie 100DC , 102DC .

Mit Freundlichen Grüssen
Ceti.
wojmig
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Dez 2003, 11:34
Danke Ceti.

Frage: was ist der Unterschied zwischen der 91 und der 92? (Und der 902) Ich habe gelesen, daß die 91 im Gegensatz zur 92 kein Bi-Amping Terminal hat. Stimmt das?

Gruß

Wojtek
wojmig
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 05. Dez 2003, 11:46
Hi!

Noch eine Frage!
Ich will mir ein Set fürs Heimkino zulegen, habe einen 5.1 Receiver (Onkyo TX-DS777), und ich dachte an folgende Kombination:

Front: Ergo 92DC
Center: Ergo CM 52DC
Rear: Ergo 32DC oder 72DC

Hat jemand vielleicht Erfahrung mit einem solchen oder sehr ähnlichem Set?
Was ist für Rear besser 32DC oder 72?

Gruß

Wojtek
ceti
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Dez 2003, 12:08
Das mag sein (bi Amping oder Bi Wiring sind so gesehen in ordnung aber ich sage das mal so ,es macht erst dann sinn wenn Du die höhen und die tifen mit je ein getrenten Versterker der selben marke betreibst (die hoffentlich gut sind) um den (bi Amping -bi Wiring function zu realisieren und zu hören, das heist also das wenn Du etwas mehr höhe wünschst dann drehst Du die entsprechende Endstufe mehr oder mehr Bas u.s.w..

Das kostet richtig viel Geld und braucht sehr viel aufwand und zeit zu investieren und eine menge stress .

Ich sage Dir mal so dass meine Stereo-HauptBoxen haben auch keine Bi Amping-Bi Wiring ausgang , (davor hatte ich,und habe noch welche die so etwas hatten und haben ), ich meine die anderen für Kino bereich.

Also nicht jetzt damit durcheinander werden .
Was wichtig ist das die Box (welche auch immer Du schlisslich entscheiden wirst) so im normalen zustand(normahl angeschlossen, nicht im Bi geschichten da bla bla) von anfang an gut klingt und zwar so gut dass Du 100% überzeugt bist .
Nur so kannst du schöne und ruhige Tage später leben .

Noch mal zu der Frage Ergo 91-92 Bi Ampig oder nicht ?

Ja der Cantonhersteller (wie alle anderen Hersteller) hat auf die bi Amping im ausgang bereich auf die Ergo 92 glaube ich(den ich habe die jetzt nicht vor meine Augen) wert darauf gelegt und die mit Bi Amping-möglichkeit ausgerüstet .
Das ist auch ein Technicher Manover(verkaufzweck)denn viele Kunden wollten auf ein mal die Boxen unbedingt haben des wegen, und hinterher haben Sie festgestellt dass das gar nicht so wichtigt war (den Wie ich schon sagte durch den ganzen ein und ausgänge da hinten ist der Keufer mal gezwungen diesen eksperiment zu machen (auch dass er dafür biß zu 4-8 Endstufen zu legen muss um so ein Kwatsch zu erfüllen ).

Ich bin der meinung normal anschlissen aber dabei hochwertiger teile inzgesamt ok ?

So jetzt gehe ich mal inz Bett und sage ich Euch Tschüss und biß Morgen vielleicht .


Mit Freundlichen Grüssen
Ceti.
ceti
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Dez 2003, 12:17
Besser sind die Ergo AV 950 ,ich weiss das man Sie nur als Center kennt aber ich sage Euch die habe ich im rear und sind das beste , die Ergo 32 habe ich auch(ich habe Sie des wegen gekauft um die für rear zu schlissen aber wo ich die AV 950 probierte dann war es mir sofort klar das die Ergo AV 950 mit den besten Boxen auswahl als rear sind .
Und ich habe entlich ruhe gefunden.

So alles klar und biß Morgen .

Mit Freundlichen Grüssen
Ceti.
JanHH
Inventar
#21 erstellt: 05. Dez 2003, 21:32
KARAT, nicht ergo.. leute. kauft karat!
deadly_dan
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Dez 2003, 21:18
@JanHH

mir ist design nicht so wichtig wie klang...und besser als eine ergo tönt bloss die reference der karat...und dazu fehlts uns allen wohl etwas am geld
oxmox
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Jun 2004, 06:48
so, und ich stehe jetzt vor der Entscheidung Ergo 122 DC oder Ergo RCL. Beide in etwa für das gleiche Geld zu haben, nur die 122 DC als gebraucht

Bin da echt total unentschlossen, weil mich auf der einen Seite die 26er Basschassis der 122 DC reizen, auf der anderen Seite aber die RCL die Blackbox hat.

Jemand en Tip ?

gruß marc
flowie
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 02. Jun 2004, 07:53
Hab selbst ein Paar M70 DC, die RCL aber noch nie gehört. Ich denke mal die Klangcharakterstik wird schon recht unterschiedlich sein, da kann man kaum um einen Hörvergleich herumkommen.
Außerdem muss man immer noch hören, wieviel die Raumakustik letztlich kaputt macht ...

Gruß,
Daniel
Flexor
Stammgast
#25 erstellt: 02. Jun 2004, 08:25

so, und ich stehe jetzt vor der Entscheidung Ergo 122 DC oder Ergo RCL. Beide in etwa für das gleiche Geld zu haben, nur die 122 DC als gebraucht

Bin da echt total unentschlossen, weil mich auf der einen Seite die 26er Basschassis der 122 DC reizen, auf der anderen Seite aber die RCL die Blackbox hat.

Jemand en Tip ?

gruß marc



Für die Blackbox brauchst du einen auftrennbaren Receiver oder Verstärker, sonst ist sie nur zwischen CD/DVD-Player und Verstärker/Receiver einzuschleusen. Geht dann allerdings nicht mehr im Digitalmodus. Klanglich wirkt sie Wunder. Du kannst damit die RC-L an den Raum anpassen und je nach Geschmack den Bass und Höhenbereich anheben/absenken.

Ich hab die RC-L und bin wirklich zufrieden damit.

LG Flexor
micha_D.
Inventar
#26 erstellt: 02. Jun 2004, 10:51


so, und ich stehe jetzt vor der Entscheidung Ergo 122 DC oder Ergo RCL. Beide in etwa für das gleiche Geld zu haben, nur die 122 DC als gebraucht

Bin da echt total unentschlossen, weil mich auf der einen Seite die 26er Basschassis der 122 DC reizen, auf der anderen Seite aber die RCL die Blackbox hat.

Jemand en Tip ?

gruß marc



Für die Blackbox brauchst du einen auftrennbaren Receiver oder Verstärker, sonst ist sie nur zwischen CD/DVD-Player und Verstärker/Receiver einzuschleusen. Geht dann allerdings nicht mehr im Digitalmodus. Klanglich wirkt sie Wunder. Du kannst damit die RC-L an den Raum anpassen und je nach Geschmack den Bass und Höhenbereich anheben/absenken.

Ich hab die RC-L und bin wirklich zufrieden damit.

LG Flexor


Ich hatte sie beide....die 122DC ist geblieben!....Wegen dem Bassbereich....meine Meinung: Druckvoller und sauberer....

Micha


[Beitrag von micha_D. am 02. Jun 2004, 10:52 bearbeitet]
Flexor
Stammgast
#27 erstellt: 02. Jun 2004, 10:55
Laut Aussage von Canton ist auch die 902er im Bass knackiger, dafür geht sie aber nicht so tief hinab wie die RC-L mit Blackbox.

Irgendwo muss man halt immer Abstriche machen.

Am besten man geht Probehören.

LG Flexor
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 02. Jun 2004, 17:45

so, und ich stehe jetzt vor der Entscheidung Ergo 122 DC oder Ergo RCL. Beide in etwa für das gleiche Geld zu haben, nur die 122 DC als gebraucht


Hallo,

welche hat dir denn klanglich in deinem Raum besser gefallen?

Markus
chrlook
Stammgast
#29 erstellt: 03. Jun 2004, 11:13
Servus,

ich habe die Karat M80 DC gegen die RCL probeghört. Ich kann nur sagen: auf jeden Fall selbst anhören (auch im Vergleich zu anderen Ergos)
Der Unterschied ist aus meiner Sicht sehr deutlich, so daß ein Blindkauf hier nicht empfehlenswert ist (gilt ja grundsätzlich). Mir hat die RCL wesentlich besser gefallen als die M80, aber das ist je Geschmackssache.

Zur RCL Blackbox: Man hört den Unterschied deutlich, auch bereits in Nullstellung des Kästchens. In meinem Raum ist die Veränderung besonders durch eine verbesserte Basswiedergabe gekennzeichnt...


[Beitrag von chrlook am 03. Jun 2004, 11:15 bearbeitet]
Flexor
Stammgast
#30 erstellt: 03. Jun 2004, 11:18

Servus,

Zur RCL Blackbox: Man hört den Unterschied deutlich, auch bereits in Nullstellung des Kästchens. In meinem Raum ist die Veränderung besonders durch eine verbesserte Basswiedergabe gekennzeichnt...


kann ich nur zustimmen!!! Sie wirkt tiefer und mächtiger, eigentlich noch grösser als sie eh schon ist.

LG Flexor
abcdef
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 03. Jun 2004, 13:40

ch habe die Karat M80 DC gegen die RCL probeghört. Ich kann nur sagen: auf jeden Fall selbst anhören (auch im Vergleich zu anderen Ergos)
Der Unterschied ist aus meiner Sicht sehr deutlich


@chrlock: Wie würdest Du den Unterschied beschreiben? Kannst Du das irgendwie in Worte fassen?

Ralph
chrlook
Stammgast
#32 erstellt: 03. Jun 2004, 14:12
Na klar

Ich fand die RCL hat wesentlich direkter gespielt und war lebendiger im Klang. Stimmen haben mehr im Raum gestanden und kamen nicht so sehr aus der Box.

Im Tieftonbereich hatte die RCL mehr Volumen und hat satter geklungen.

Bei der M80 DC hat ich so ein wenig das Gefühl eines Vorhangs vor der Box, durch den sie nicht durchkommt. Es fehlte irgendwie die Dynamik.
fischpitt
Inventar
#33 erstellt: 03. Jun 2004, 16:45
hier meine meinung.
Ich habe die 1200 ,1002 ergos und die m80mkarat gehört.
Meine bessere Hälfte hat die Karat sofort abgelehnt,vom aussehen,ich vom Klang.
Die 1200 ist ein riesen Klotz.Wer genug Platz hat OK.
Um zu klingen muss Sie zur Seite/Hinten mind.50 cm
Platz haben.Also haben wir uns für die 1002 endschieden.
Habe es bis heute nicht bereut.

Peter
oxmox
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 09. Jun 2004, 06:43
erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Nun zu den einzelnen Punkten:

@ Flexor

Ich habe eine Yamaha CX830/MX830 Vor- Endstufenkombination. Sollte also Problemlos mit der Blackbox gehen ?

@ Markus P.

leider keine von beiden, und so einfach wird sich das auch kaum bewerkstelligen lassen Ich kann dir nur sagen das ich momentan die Ergo 91 DC und ein Paar Canton Karat 60 dran habe, und mir die Ergo´s im direkten Vergleich sogar sehr Bassschwach vorkommen gegen die 14 Jahre alten Karat. Sprich die Ergo´s sind mir generell etwas zu hell und spitz, mit den Karat zugeschaltet isses wieder rund.
Flexor
Stammgast
#35 erstellt: 09. Jun 2004, 08:24
@oxmox!

Genau dafür ist die Blackbox geignet.

Viel Spass damit.

LG Flexor
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 09. Jun 2004, 08:44


@ Markus P.

leider keine von beiden, und so einfach wird sich das auch kaum bewerkstelligen lassen Ich kann dir nur sagen das ich momentan die Ergo 91 DC und ein Paar Canton Karat 60 dran habe, und mir die Ergo´s im direkten Vergleich sogar sehr Bassschwach vorkommen gegen die 14 Jahre alten Karat. Sprich die Ergo´s sind mir generell etwas zu hell und spitz, mit den Karat zugeschaltet isses wieder rund.


Hallo,

aber an diesem Beispiel kannst du doch sehen, das meine "Überlegung" nciht unwichtig ist. Du solltest das passende Produkt für dich auswählen. (Budget und Anforderungen und Hörgewohnheiten/geschmack mit eingeschlossen)

Markus
chrlook
Stammgast
#37 erstellt: 09. Jun 2004, 10:09
@ Markus

Hast Deine Sig ja ganz schön ausgedünnt
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 09. Jun 2004, 10:13
Hallo,

ist die neue Frühjahrsdiät....
Nein, im ernst.
Ich überlege mir grade einen neuen Spruch. Und der Workshop ist halt vorbei.

Markus
oxmox
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 09. Jun 2004, 15:20
so, hab jetzt die RCL hier stehen ... und bin enttäuscht

Zwar stellen sie durchaus eine Verbesserung gegenüber den 91 DC dar, da der Klang viel weicher und einfach stimmiger ist, allerdings ist dies wohl nur der Blackbox zu verdanken. Der Bass der RCL dringt in Subwoofer-regionen vor, was einerseits bei geringer Lautstärke durchaus fein ist, bei lauterer Gangart allerdings dröhnt.

Desweiteren nervt mich an der Blackbox das alle LS da nun durchgeschleift werden ... und ich habe 3 LS-Paare an der MX-830 ... u.a. 2 JBL Control in der Küche. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen das das alles nich so Prall ist.

Wer also interesse hat ...

1 Paar Canton Ergo 91 DC in schwarz (9 Monate alt)
1 Paar Canton RCL auch in schwarz (3 Stunden alt)

... einfach mailen

PS: Wer ein Paar Ergo 122DC, 1200 oder wie ´sich auch immer die Vorgänger/Nachfolger nennen, einfach mailen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 09. Jun 2004, 15:27




1 Paar Canton RCL auch in schwarz (3 Stunden alt)


Hallo,

kannst du nicht von deinem Rückgaberecht gebrauch machen? Oder hast du sie abgeholt?

Markus
micha_D.
Inventar
#41 erstellt: 09. Jun 2004, 15:30

Hallo.

Ich habe Canton Ergo 100 DC , 120 DC , 102 DC , 122 DC , und zum schluss noch 1200 gehabt ,(auser die 32 und AV 950) die noch für die kino bereich habe .

So am besten und ehrlichsten klangen ohne lüge die Ergo 100 - 102 DC , und die 120-122-1200 klingen schrecklich,die verschlucken die Obere Töne , die klingen nur nach mitte , und auf ein mahl können Sie die dann nicht mehr sehen (Sie klingen nur okay nur wenn man Sie ganz laut treibt, wirklich wie in der Disco, nun ich weis es nicht was Ihr vor habt zu Hause zu machen, wenn es Disco sein soll dann sind Sie sagen wir mahl okay, aber für leisere Töne und für ein normale Lautstärker pegel , wie man zu Hause und in der Wohnung hört, dann wie ich oben schon sagte .

Bitte kauft nicht nur vom ausehen denn dann werdest Ihr nicht mehr gerne in eigene Wohnung gehen wollen .

Sonst wünsche ich Euch alles gute .



Mit Freundlichen Grüssen
Ceti.


Hi

Also die Aussage zur 122DC kann ich absolut nicht bestätigen. Die Höhen könnten einen tick besser rüberkommen ...aber sonst? Die spielt so leise beimir,das man sie kaum wahrnimmt,trotzdem ist die Räumlichkeit und der Bass IMMER präsent...Im Gegenteil...wenn ich mit der 122er "Gas"geb..ist es eher zuviel des guten...Die zieht mir bald die Nägel aus der Wand..Verzerren tuts aber selbst auch bei sehr hohen Pegeln nicht...auch hat sie ein bemerkenswertes Abstrahlverhalten ..ich kann durch den ganzen Hörraum gehen und der klangeindruck verändert sich bis auf das fehlende Stereo-dreieck kaum hörbar.. Die Aussage könnte allerhöchstens in einem Winzigen EXTREM stark bedämpften Raum.....mit Bergeweise Plüsch....dann Vielleicht? Da stellt man sich so einen LS aber doch nicht rein.... Hört sich an wie ne PA im Kinderzimmer.

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 09. Jun 2004, 15:41 bearbeitet]
Flexor
Stammgast
#42 erstellt: 09. Jun 2004, 15:49

so, hab jetzt die RCL hier stehen ... und bin enttäuscht

Zwar stellen sie durchaus eine Verbesserung gegenüber den 91 DC dar, da der Klang viel weicher und einfach stimmiger ist, allerdings ist dies wohl nur der Blackbox zu verdanken. Der Bass der RCL dringt in Subwoofer-regionen vor, was einerseits bei geringer Lautstärke durchaus fein ist, bei lauterer Gangart allerdings dröhnt.

Desweiteren nervt mich an der Blackbox das alle LS da nun durchgeschleift werden ... und ich habe 3 LS-Paare an der MX-830 ... u.a. 2 JBL Control in der Küche. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen das das alles nich so Prall ist.

Wer also interesse hat ...

1 Paar Canton Ergo 91 DC in schwarz (9 Monate alt)
1 Paar Canton RCL auch in schwarz (3 Stunden alt)

... einfach mailen

PS: Wer ein Paar Ergo 122DC, 1200 oder wie ´sich auch immer die Vorgänger/Nachfolger nennen, einfach mailen :)



Wie hast du dir RC-L denn eingeschleift!? Ich kenn deine Vor- Endstufen Kombi nicht, aber hast du dabei nicht die Möglichkeit dir Vorstufen nur für die Fronts für die Blackbox zu verwenden?

Ein Drehen in Minus Richtung an der Blackbox hat auch nix gegen dein Dröhnen geholfen?

Ist natürlich schade, wenn es zu starkt dröhnt.
Ich hab die RC-L auch, die Blackbox habe ich aber kaum mehr aufgedreht, weil der Sub eh meist mitläuft.

LG Flexor!
fischpitt
Inventar
#43 erstellt: 09. Jun 2004, 16:03
Ich meine man sollte der Box noch etwas Zeit geben.Erst mal richtig einspielen,und dann noch mal Vergleichen.
Dann kann der Verkauf immer noch stattfinden.

Eine Box sollte nie nach nur ein paar minuten Hören
beurteilt werden.

Peter
chrlook
Stammgast
#44 erstellt: 09. Jun 2004, 16:36
...und die Aufstellung kann ja auch Wunder wirken....
oxmox
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 09. Jun 2004, 19:08
also Rückgabe ist schonmal nicht, da abgeholt. Eingeschleift ist die Blackbox wie beschrieben, Vom Pre Amp ans Main-in der blackbox und von da in die Endstufe, also standard.

Von der Auftstellung her kanns auch nicht sein, die RCL stehen direkt neben den 91 DC, sowohl einmal zwischen den 91er als auch einmal die 91er zwischen den RCL.

Damit ihr mich richtig versteht, ich höre schon einen deutlichen Unterschied zwischen den RCL und den 91 DC ... und die RCL gefällt mir vom Klangbild auch bei weitem besser ...

... aber der "Kick" fehlt. Ich muss allerdings auch dazusagen das ich dummerweise davon ausgegangen bin, dass die RCL größere Tieftöner hat (nämlich 22 zu 20 cm), was allerdings ein Trugschluss war. Beide LS haben 22 cm Basschassis.
micha_D.
Inventar
#46 erstellt: 09. Jun 2004, 21:08
Hallo

Wenn du die Grösseren PP-Chassis möchtest dann musst du die 122Dc oder die Digital 1 Nehmen..beide haben identische Chassis in 26cm für den Bassbereich...lohnen tut es sich in jedem Fall!

Gruß Micha
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 09. Jun 2004, 21:40
Wobei eine größere Membranfläche nicht unbedingt ein Garant für besseren Bass sein muss (jetzt nicht auf die 122er bezogen). Meine Rears habe auch 26er, kommen aber bei der RC-L nicht mit.

So wie oxmox das schildert, würde ich auch auf falsche Aufstellung tippen.
Stell sie doch mal, wie empfohlen, 90° zur Wand, also nicht auf dich ausgerichtet.
Dann werden die Bässe zwar insgesamt "schwächer", was man ja an der Box ausgleichen kann, aber knackiger.
Bei mir ist es jedenfalls so.
Ich hab die dann cm-weise nach innen eingedreht, bis es perfekt war.

Die Aufstellung ist bei denen fast ne Wissenschaft für sich.
Probiers mal, ausserdem solltest du wirklich erstmal paar Tage ins Land gehen lassen, du bist nicht der erste, der im ersten Moment denkt - hä wie klingen die denn.

Verkaufen kannst du sie ja immer noch, ob sie jetzt 3 Stunden oder Tage alt sind.


[Beitrag von Mister_Two am 09. Jun 2004, 21:41 bearbeitet]
Stormtrooper
Neuling
#48 erstellt: 19. Jun 2004, 13:08
Hallo,
mir wurden nochmal die Canton Karat m70 dc angeboten.
Da ich weiß, dass die Canton krat m70 und die m80 gleich gebaut sind, wollte ich sie mal probe hören.
Ich hab mir gedacht, da die m80 der nachfolger der m70 ist, dass die was am klang getan haben nur ich hab keinen unterschied gehört. Ich kann von mir net sagen, dass ich in dem Gebiet Profi bin aber jetzt frag ich mich ob ihr da was wisst.
Wisst ihr wo unterschiede liegen und ob es sich lohnt die m70 dc als auslaufmodell (warscheinlich die letzte Chance)
zu kaufen?

MFG Storm
Joghurt007
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 19. Jun 2004, 14:45
Gehäuse ist schonmal unterschiedlich: Die M80 ist ein paar cm kleiner, dafür aber tiefer...

Ralph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche ist besser?
Emo am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  8 Beiträge
Welche Boxen sind besser? Canton
joker0 am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
Welche Box ist BESSER?
chris571 am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  101 Beiträge
Canton
Stones am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  2 Beiträge
Welche Box ist besser-die Canton RC-L oder die 902 dc?
Ghost7 am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  2 Beiträge
Canton / Infinity
HiFi-Lehrling_:) am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  2 Beiträge
Welche sind besser Canton ERGO 609 - Canton Vento807
kollwenz am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  3 Beiträge
Welche der beiden boxen wäre besser
Leon_ am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  11 Beiträge
welche Impedanz Canton HT?
nomat am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  6 Beiträge
Welche Canton Lautsprecher kaufen?
Opium² am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.557