Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lebensdauer von Basschassis

+A -A
Autor
Beitrag
Stalling
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jun 2009, 09:09
Hallo,

gibt es eigentlich Erfahrungen hinsichtlich der Lebenszeit von Basschassis. Besitzt vielleicht jemand Lautsprecher, die uralt sind und wo die Bässe immer noch einwandfrei funktionieren?
Die Sickenproblematik ist mir bekannt. Diese kann ja gelöst werden.
Hintergrund meiner Frage ist ein eventueller Kauf älterer Basschassis.

Grüße

Frank
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2009, 09:12
Generell hält sowas ewig.
Es gibt aber auch Firmen, die so ein Chassis komplett neu aufbauen könnten.
Das reicht vom einfachen Sickentausch über Membranwechsel bis hin zu Remagnetisierung und Neuwickelung der Schwingspulen.

Meine ältesten Chassis haben 25 Jahre auf dem Buckel und laufen einwandfrei.

Gruß
_axel_
Inventar
#3 erstellt: 17. Jun 2009, 09:14
Hallo.
Mir fällt kein Grund ein, warum ein Bass-Chassis grundsätzlich nicht auch nach z.B. 30 Jahren noch einwandfrei funktionieren sollte, solange vorher hinreichend pfleglich behandelt.
Auch die "Sickenproblematik" stellt sich ja auch verschieden bzw. gar nicht je nach Sickentyp.
Gruß
Archibald
Inventar
#4 erstellt: 17. Jun 2009, 10:17
Hallo Frank,

meine Lautsprecher (Cabasse Sloop M4) habe ich 1986 gekauft, bis dato habe ich bei keinem der Chassis Probleme gehabt.

Gruß Archibald
Soundy73
Inventar
#5 erstellt: 17. Jun 2009, 10:35
Einziger Problemfall, wie oben bereits genannt, sind Schaumstoffsicken, die sich nach spätestens 5-6 Jahren zerbröseln. Inzwischen gibt´s aber auch dafür Ersatz.

Ansonsten laufen bei mir in der Privat-Feten-Disco unter anderem noch DDR-Lautsprecher von ca. 1980, damals vom C. günstig zu bekommen, die sind (PA-Lautsprecher 15") noch immer granatenstark.
Hab´die allerdings gleich als Neuware mit LTS-50 von Visaton imprägniert, was die Papier-Membranen/-Sicken wohl recht gut fanden
markusred
Inventar
#6 erstellt: 17. Jun 2009, 11:15

Soundy73 schrieb:
Schaumstoffsicken, die sich nach spätestens 5-6 Jahren zerbröseln

Das sind dann aber auch die schlechtesten ihrer Gattung. Schaumstoff ist nicht gleich Schaumstoff. Ich denke, der Auflösungsprozess setzt erst nach etwa 15 Jahren bei normalem Gebrauch ein.

Wenn man hingegen die Boxen ohne Stoffbespannung ständig im prallen Sonnenlicht (oder gar draußen) stehen lässt, können sich die Sicken auch noch früher auflösen. Die beste Vorbeugung gegen Sickenfraß ist deshalb ein Schutz vor Sonnenlicht.
Archibald
Inventar
#7 erstellt: 17. Jun 2009, 14:11
Hallo Soundy,


Einziger Problemfall, wie oben bereits genannt, sind Schaumstoffsicken, die sich nach spätestens 5-6 Jahren zerbröseln. Inzwischen gibt´s aber auch dafür Ersatz.


In meinen Boxen sind noch die originalen, ersten Schaumstoffsicken, die sehen nach 23 Jahren noch aus wie neu.

Gruß Archibald


[Beitrag von Archibald am 17. Jun 2009, 14:11 bearbeitet]
Soundy73
Inventar
#8 erstellt: 18. Jun 2009, 10:39
Hallo Archibald!

G L Ü C K S P I L Z

Ich bin allerdings bekennender Tageslichtbewohner, und selbst Autolautsprecher (für heiße, feuchte, helle Umgebung gedacht) hielten eher kürzer als angegeben. Daher die
originalen, ersten Schaumstoffsicken, die sehen nach 23 Jahren noch aus wie neu
besser nicht berühren

Mit Gummisicken hab´ich noch kaum Negativerfahrungen gemacht, sollte dort mal eine Aushärtung auftreten, kann man mit UNISILIKON L250L (Lebensmittel-Schmierfett) wieder Weichmacher reinmassieren.
(Gilt für viele Gummiteile)
cro81
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jun 2009, 18:48
Also das mit den Sicken muss nicht jeden Bass treffen es gibt durchaus welche die eine Lebenslange dauer haben!

Wenn man den Bass nicht jeden Tag 8 Stunden bis zum Maximum prügelt geht der auch nicht kaputt!

Davon hängt die Lebensdauer gewaltig ab ob man nur zimmerlaustärke hört oder immer 100%!!!

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mulicel Basschassis ?
TurntableT am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  2 Beiträge
ESS Heil AMT 1 - Basschassis
DJTouffe am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  18 Beiträge
Revel Performa: Hilfe, ständig defekte Mitten- und Basschassis!
manni_a am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  8 Beiträge
technische frage und uralt lautsprecher
hippieschuh am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  3 Beiträge
Pflegemittel fuer die membransicke älterer lautsprecher!
1337kain1337 am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  2 Beiträge
Lebensdauer von Standboxen
Posaune am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  7 Beiträge
Lebensdauer von "computergesteuerten" Aktivboxen
buayadarat am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  23 Beiträge
Lebensdauer von Mitteltönern?
Aquaplas am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  7 Beiträge
Modifizierung an älterer Scriptum 6S
ecker98 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher-Lebensdauer
Hinnerk am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedred_horse_man
  • Gesamtzahl an Themen1.345.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.552