Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ProAc in München hören?

+A -A
Autor
Beitrag
niesfisch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jun 2009, 12:38
Hallo,

besteht denn irgendwo in München die Möglichkeit die ProAc Studio 140 Probe zu hören? beim "hifi concept" haben sie leider keine in der vorführung. deshalb die frage, ob vielleicht jemand privat die teile zu hause hat und man die mal probe hören lönnte?

danke euch
marcel
m2catter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jun 2009, 08:01
hallo Marcel,
mit München muß ich leider passen, wer sie in der Austellung hat/hatte war "Hifi Circle" in Bonn. Oder ebenso gut sortiert ist "best of british hifi", bei Heidelberg. In Freiburg gibt es meines Wissens nach auch noch einen ProAc Händler.
Dennoch, wenn Du einen ProAc Händler in München hast würde ich doch meinen, das er diese 140 LS für Dich zum Probehören besorgen kann/sollte. Wir reden ja immerhin über einen stattlichen Betrag, der fällig werden würde.
Kann Dir nur meine ProAc 1SC (Minimonitor) zum Probehören anbieten, müßtest aber nach Karlsruhe kommen,
viel Glück Gruß Michael
niesfisch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jun 2009, 08:09
hallo michael,

danke für die tips und dein angebot. werde mal weiterschauen. vielleicht finde ich ja einen händler. werde auch mal den deutschen importeur anschreiben. vielleicht weiss der was. ich fahre im august auch nach london. da müsste es sicher eine möglichkeit geben.

danke dir vielmals
marcel
forest-mike
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jun 2009, 07:32
ProAC in D wird kaum vertrieben. Der Händler
in Freiburg will lieber Sonics verkaufen.
Ich habe ebenfalls eine Response 1 SC und
würde ein Probehören anbieten - allerdings in Freiburg
(Distanz München 400-450 km)
niesfisch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jun 2009, 16:22
danke dir für das angebot. london ist einfacher für mich, weil ich dort eh hinfliegen muss

marcel
forest-mike
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jun 2009, 05:58
Dann bin ich mal gespannt auf deinen Bericht,
welche ProAC (oder gar ein anderer Hersteller)
in deinen Ohren die beste ist.
Jeremy
Inventar
#7 erstellt: 30. Jun 2009, 17:19

forest-mike schrieb:
Dann bin ich mal gespannt auf deinen Bericht,
welche ProAC (oder gar ein anderer Hersteller)
in deinen Ohren die beste ist. :angel


Denke, daß die neuen Response D-18 (Weiterentwicklung der D-15) http://www.audiosalon.co.uk/proacresponsed18.html
sehr interessant (Preis/Leistung) sein dürften (hatte mich diesbezügl. auch schon mit Marcel ausgetauscht).

Und bei den Kompakten gibt's v. ProAc ja auch was Neues:
http://www.audiosalon.co.uk/proacDTwo.html
und
http://www.audiosalon.co.uk/proacresponsed1.html

ProAc wird hier aus kommerziellen Gründen leider totgeschwiegen (von Stereo und Stereoplay komplett - die Audio hat wenigstens mal das Top-Modell Resp. D-100 - sehr gut übrigens - getestet), weil der Deutschland-Importeur WBS wohl als Werbepartner nicht lukrativ genug ist (....und selbst die Image-Hifi testet jetzt schon Canton und B&W....).

BG
Bernhard
m2catter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Jul 2009, 05:34
Hallo Bernhard,
so sehe ich das leider auch mit ProAc.
Dachte schon, daß LP, hifi&records oder aber fairaudio oder irgendein anderes Außenseiter Magazin mal etwas über die neue D1, D2 oder D18 schreiben würde. Stereo, Audio oder Stereoplay schon gar nicht, da geht es ja auch nicht wirklich um die "Musik". Heco, Canton oder B&W und Naim, da hört es dann auch schon auf.
Um die Musik und/oder eine bestimmte Objektivität geht es doch schon lange nicht mehr. Ich war auf der highend in München, und ließ absichtlich zuerst mal die Preise völlig außer Acht. Die Kombination, die mir als ProAc Liebhaber und Musikgenießer am besten gefiel, waren ein Leben amp mit Blumenhofer Fun 17 LS, einem LS aus Bayern. Und wenn Du darüber etwas wissen willst, mußt Du in "6moons" nachlesen.
Und preislich sogar bezahlbar, in Relation zu anderen highend Produkten.
Über ProAc ließt man doch am ehesten in der anglosächsichen Welt. Macht sie aber nicht schlechter. Vielleicht kann man auch einer kleinen LS Manufaktur, die in England entwickelt und baut, und der Chassis maximal aus Europa kommen, nicht den Respekt zollen, den sie verdient.
Am ehesten wird es wohl daran liegen, daß ein kleiner Hersteller wie ProAc nicht soviel in die Werbung stecken kann oder will. Wer gut schmiert, der gut fährt.....
Gruß Michael
forest-mike
Stammgast
#9 erstellt: 02. Jul 2009, 13:15
Ich denke es liegt am Importeur - wieviel Geld der in
Marketing stecken kann - Man sieht es an Audio Research, die waren früher bei WBS (wie ProAc) und sind jetzt bei Audio Reference. Seit dem Wechsel gibt es massig Tests in der Hifi-Presse.

Als in Stereo noch U. Michalik und R. Kraft schrieben (90er Jahre) gab es gute Tests über ProAC im Vergleich zu Linn Kan oder LS 3/5a. Aber das war die Zeit in der der Begriff High-End geschöpft wurde und England als das Herkunftsland high-endigen Hifi-Equipments galt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer hat in München ProAC Lautsprecher und lässt mich mal probehören?
xakafabolous am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  3 Beiträge
ProAc Tablette Anniversary
am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  4 Beiträge
Thread für ProAc Liebhaber.
m2catter am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  225 Beiträge
Klipsch Händler in München?
Everon am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  5 Beiträge
Schnäppchenjäger in München aufgepasst!
openreel am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  2 Beiträge
Spendor vs. ProAC vs. Dynaudio
Röhrling am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  73 Beiträge
LS-Kabel in München Umgebung Schillerstrasse
wolle76 am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  3 Beiträge
ProAc Tablette 8, Yamaha A-S 1000 zu schwach
-Benutzername- am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  18 Beiträge
ProAC Lautsprecher
forest-mike am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  29 Beiträge
Canton Karat M 90 DC - Händler in München?
markust am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.026