Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rauschen Dynaudio Focus 110a

+A -A
Autor
Beitrag
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Jul 2009, 20:34
Hallo Leute!
Seid ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer eines wunderschönen Paares Focus 110 a.
Bereits kurze Zeit nach dem ersten Hörtest habe ich mich über das ziemlich laute Hintergrundrauschen des Hochtöners gewundert (ist aus ca. 40 cm Abstand zu hören).
Hat da jemand von euch vielleicht Erfahrung mit?
Richard3108
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jul 2009, 21:19
In der Regel liegt das Rauschen am Verstärker. Hast du eine Röhre oder Hybrid oder einen Chinesen oder sowas?

GRUSS
forest-mike
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2009, 06:05
bei uns rauscht nichts!
Sind meistens sog. Brummschleifen in der Anlage,
z.B. verschiedene Geräte und Elektroanschlüsse
(Mischung Eurostecker und Schukostecker).
Falls Du einen Tuner hast, ziehe mal das Antennenkabel aus.
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Jul 2009, 07:54
Die Focus ist direkt mit meinem iMac verbunden, ohne Verstärker und selbst wenn ich die Verbindung zum Rechner unterbreche (also Cinchkabel herausziehe) bleibt das Brummen.
Ich habe gestern Abend noch versucht eine Box direkt mit der Steckdose zu verbinden, dann wurde es ein bißchin besser.
Das ganze scheint sehr störanfällig zu sein. Ca. 30cm neben der einen Box seht sie Basisstation meines Telefons. Nähert man sich weiter dem Lautsprecher wird das Brummen noch um einiges schlimmer.
Meint ihr da hilft vielleicht ein neues, besseres Netzkabel?
enoelle
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jul 2009, 08:51

Verzweifelterboxensucher schrieb:

Meint ihr da hilft vielleicht ein neues, besseres Netzkabel?


Mit Sicherheit nicht.

Wat ist denn nun bei Euch? Rauschen oder Brummen?
Wenns ohne Verbindung zu irgendeiner Quelle rauscht, stimmt was mit der internen Elektronik nicht. Wenn's brummt, ist irgendwo eine Brummschleife.

Hole den Strom für die boxen mal aus einem anderen Raum, der übe eine andere Sicherung abgesichert ist. Brummt's dann immer noch?

Gruß
Eric
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Jul 2009, 09:31
Ich bin mal in einen anderen Raum gegangen und es ist besser geworden. Aus ungleichmäßigen rauschen ist en gleichmäßiges Rauschen geworden, das nur noch aus gut 15 bis 20cm Entfernung zu hören ist.
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jul 2009, 09:35
Aber woran kann das liegen? An der selben Stelle stand vorher eine ELAC BS203.4 die an einen NAD Verstärker angeschlossen war, der an der gleichen Steckdose hin und es gab kein Rauschen, werder ein gleichmäßiges aus kurzer Entfernung, noch ein lauteres ungleichmäßigeres.
Richard3108
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jul 2009, 12:27
Also, was ist es nun Brummen oder Rauschen?

An Kabeln oder Steckdosen liegt so etwas eigentlich nie, auch nicht an Antennenkabeln. Ich könnte jede Wette eingehen, dass du mit teureren Kabeln nichts erreichst.

Ich tippe mal darauf, dass es am Telefon liegt.Ziehe den Stecker des Telefons aus aus der Steckdose, dann müsste es aufhören. Oder du schließt einen echten Verstärker an, dann sollte das Telefon nicht stören.

Generell ist die Verstärkung einer Dynaudio durch einen Computer natürlich nicht die beste Lösung, aber wenn man nur etwas Hintergrundbeschallung braucht, sollte eine solche Lösung eigentlich auch reichen.
GRUSS


[Beitrag von Richard3108 am 12. Jul 2009, 12:33 bearbeitet]
Spraxel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jul 2009, 12:48
@Richard

Wieso richtigen Verstärker? Die Focus 110a ist aktiv.
http://www.dynaudio.com/d/systems/lines/focus/focus110a.php
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Jul 2009, 12:59
Hallo Richard!
Ich weiß, daß das mit dem Rechner nicht ideal ist und ich habe auch schon Pläne für die Zukunft (anderer Rechner mit Digitalausgang + externem DAC) aber das hat nichts mit dem Rauschen zu tun.

Wenn ich, wie beschrieben, die Verbindung trenne ist es immer noch da.
Ich beschäftige mich jetzt schon den ganzen Vormittag damit. Ich war bei einem Freund und der hat eine Steckerleiste von HMS, glaube ich, und es war besser, aber immer noch wesentlich lauter als das Rauschen an seinen B&Ws.
ALUFOLIE
Inventar
#11 erstellt: 12. Jul 2009, 16:37
@Verzweifelterboxensucher

Ist das Rauschen eigentlich an beiden Boxen oder nur an einer?
Ich frage deshalb, weil ich an meinen Adams manchmal (!) an einer (!) Box auch ein Rauschen habe.
ABER: diese Rauschen kommt irgendwie nur, je nachdem, wie ich das Chinchkabel ranstecke. Aus Irgendeinem Grund darf ich es nicht bis zum Anschlag dran stecken, sondern nur bis kurz davor. Dann hab ich kein Rauschen mehr. An ner Billigstrippe hatte ich dagegen gar kein Rauschen.
Richard3108
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jul 2009, 08:04
gerade wenn es aktive LS sind: TELEFON, TELEFON, TELEFON

Trenne das Telefon vom Strom und höre, ob das Rauschen/Brummen noch das ist.
c3pojs
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Jul 2009, 10:08

Ich weiß, daß das mit dem Rechner nicht ideal ist und ich habe auch schon Pläne für die Zukunft (anderer Rechner mit Digitalausgang + externem DAC) aber das hat nichts mit dem Rauschen zu tun.

hast du eine verbindung klinke auf chinch dran?
wenn ja - probiere mal die lautstärke am rechner zu reduzieren .. könnte besserung bringen.
gruß c3
Regelung
Stammgast
#14 erstellt: 13. Jul 2009, 10:25
Hallo Verzweifelterboxensucher,

das Rauschen sollte beim Musikhören nicht mehr vorkommen, da solltest Du Dich nicht aufregen.
Das Brummen habe ich mit einen Mantelstromfilter am Antenneneingang Tuner und Fernseher beseitigen können.

Grüße Christian


[Beitrag von Regelung am 13. Jul 2009, 10:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue Dynaudio Serie FOCUS
klueppi am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  777 Beiträge
Dynaudio Focus 220
Jeremy am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  7 Beiträge
Dynaudio Focus vs. Audience
Stefan90 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  35 Beiträge
Dynaudio Focus 140
olympias am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  14 Beiträge
Dynaudio Focus 220 ?
Bjoern2500 am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  75 Beiträge
Dynaudio Focus 220 geklaut :|
Bex13 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  13 Beiträge
Dynaudio Focus 360
olafubmub1977 am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  20 Beiträge
dynaudio focus 140 und dynaudio sub 250
*kasper* am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  3 Beiträge
Alte Dynaudio Contour versus Focus
vdrsilver am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  5 Beiträge
Dynaudio Focus 110: Hochtöner defekt?
Nitrofunk am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.268