Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen kratzen dauernd!

+A -A
Autor
Beitrag
Killer-Wiesel
Stammgast
#1 erstellt: 21. Aug 2009, 10:43
Hallo zusammen am Freitag morgen,

momentan habe ich nur Stereo Betrieb (Pioneer VSX 919ah und ein paar Canton GLE 409).

Hatte bisher 2x2.5mm² Kabel und da ging alles wunderbar.
Gestern habe ich mir 2x4.0mm² gekauft. Seither Rauscht es zwischendrin immer.
Eigentlich KRATZT es mehr... Also nicht ständig sondern immer zwischendrin.

Der Pioneer hängt optisch an der Soundkarte dran (Auzen).

Intressant ist auch das es auch immer Kratzt, wenn ich im Explorer mit det Leiste hoch oder runterfahre - rausch auch genau dann immer wenn ich hoch und runterfahre...


Weiß wer was?

Kann ich offensichtliche Dinge durchprobieren um es zu beheben oder kann es ALLES sein?

Danke für jede Hilfe!!!
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Aug 2009, 11:19
Das Lautsprecherkabel ist ordentlich an die Box und an den Verstärker angeklemmt ?
Das Kabel ist ja dicker und du hast es vielleicht so in die Befestgung gequetscht das evtl.irgendwo Strom fließt , wo keiner fließen soll.
Würde ich mal neu anklemmen.Enden der Kabel ordentlich zusammendrehen und dann in die Befestigungen stecken , so das keine einzelnen Litzen in der Gegend herumvagabundieren.

Grüße
Ralf
Killer-Wiesel
Stammgast
#3 erstellt: 21. Aug 2009, 11:25

König_Ralf_I schrieb:
Das Lautsprecherkabel ist ordentlich an die Box und an den Verstärker angeklemmt ?
Das Kabel ist ja dicker und du hast es vielleicht so in die Befestgung gequetscht das evtl.irgendwo Strom fließt , wo keiner fließen soll.
Würde ich mal neu anklemmen.Enden der Kabel ordentlich zusammendrehen und dann in die Befestigungen stecken , so das keine einzelnen Litzen in der Gegend herumvagabundieren.

Grüße
Ralf


Hmm erstmal danke,

also ich hab schon 2-3 mal neu reingesteckt...

Ich dreh die Spitze halt rund zusammen... eindrehen halt und steck es in den Receiver... Allerdings kommt es auf der anderen Seite nicht wieder raus - soll es glaub auch nicht...

Ich probiers nochmal aber das hab ich schon paar mal...
Peter_J.
Stammgast
#4 erstellt: 22. Aug 2009, 08:22
Hallo Ralf,
stecke doch einfach `mal Deine alten LS-Kabel wieder an. Sollte das Kratzen immer noch zu hören sein, dürfte es sich wohl eher um einen Defekt an den Lautsprechern handeln. Kommt das Kratzen aus beiden Lautsprechern, vom Hoch-, Mittel- oder Tieftöner? Teste doch `mal durch.
Grüße
Peter J.
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2009, 08:35
Hi,

wenn das LS-Kabel ordentlich angeschlossen ist, kann es nicht die Ursache für die Störungen sein. Wackel mal an den Kabelenden und schau, ob Du den Fehler so provozieren kannst.

BTW: Ob 2,5 oder 4, ist bei den üblichen Längen ziemlich egal, auch wenn Kabelfreaks das gerne anders sehen.

Die Störung wird eher vor der Endstufe liegen. Wenn es eine Art Knistern ist, kommt zB die optische SPDIF Verbindung in Frage.
Sitzen denn die Stecker fest in den Toslink-Buchsen?

Kann man am Verstärker evtl. eine Synchronisationsquelle wählen? Die sollte dann der Optische Digitaleingang sein.

Ist die Ausgabeeinstellung am Rechner kompatibel mit dem Verstärker? (Samplerate, Wortbreite)

Gruß
Rainer
Killer-Wiesel
Stammgast
#6 erstellt: 22. Aug 2009, 11:34
Das kratzen kommt immer wieder, wenn ich aber im Explorer oder so mit der Leiste hoch und runter fahre, kratzt es immer!!!

Wackeln an den Kabeln ändert nichts.. hab sie nei sauber eingesteckt..
Das kam erst mit den neuen Kabeln...

Ob ich was eintellen kann muss ich erst schaun...

Mittel und/oder Hochtöner sind an BEIDEN betroffen...



EDIT:

Mit den anderen Kabeln Kratz es au, fast no mehr...

Wenn ich mein Sony E. handy analog anschließe über AUX kratz nichts... zumindest bisher nicht!!! Läuft super...


Es muss wohl an der PC Verbindung oder PC liegen???

Ich kann das Optische Kabel am Receiver in "TV/SAT" oder "DVR" stecken. egal in welches ich es stecke (,muss halt am reciever umstellen) kratz es...

hättet ihr vll ne lösung?


[Beitrag von Killer-Wiesel am 22. Aug 2009, 11:48 bearbeitet]
Killer-Wiesel
Stammgast
#7 erstellt: 23. Aug 2009, 16:55
Soundkarte neu rein, brachte auch nichts...

Gerade hat es stark gerauscht/gekratzt...
Win Player neu und es ging wieder..

also ich denke es liegt ned am Receiver, ned an die Boxen und auch nicht an den LS Kabel...

Soundkarte kaput?? wenn ja wie kann ich das rausfinden..

Mainboard vll??
oder ne Einstellung??

hat vll noch jemand ne idee??

bitte ^^
Killer-Wiesel
Stammgast
#8 erstellt: 25. Aug 2009, 11:44
Hört nicht auf...

keiner eine IDee??
Roger66
Stammgast
#9 erstellt: 25. Aug 2009, 13:18
Da Du alles andere ausgeschlossen hast, wird es entweder an der Soundkarte (Treiber updaten !!!) liegen, oder (unwahrscheinlich) an der Kabelverbindung selbiger zum Verstärker hin.
Killer-Wiesel
Stammgast
#10 erstellt: 25. Aug 2009, 14:04
Kann ich das iwie testen oder einfach nur austauschen??
Roger66
Stammgast
#11 erstellt: 25. Aug 2009, 14:05
Spiel halt nen neuen Treiber ein, dann weißt Du's
Killer-Wiesel
Stammgast
#12 erstellt: 25. Aug 2009, 20:26
Ich hab die treiber über windows updaten lassen...

der hat welche gefunden...




wenn ich welche suche find ich keine für 64 bit

Autentech x-studio 5.1...

hmm also treiber MUESSTEN die neuesten sein...
Roger66
Stammgast
#13 erstellt: 25. Aug 2009, 22:10
Was Windoof mitbringt, ist meist uralt. XP findet aktuell nen 66er Treiber für Nvidia Grafikkarten, wo längst 190.xx WHQL aktuell ist.

Schau mal auf der Herstellerseite zur Soundkarte. Und dann berichte mal, ob es weg ist.

EDIT:
Für Deine Karte gibt es keine 64bit-Treiber. Du hast ein 64bit BS ? Dann viel Spaß.


[Beitrag von Roger66 am 25. Aug 2009, 22:13 bearbeitet]
Killer-Wiesel
Stammgast
#14 erstellt: 25. Aug 2009, 23:47
Zwischen Win Vista und 7 wird ned viel umsein, also hab ich Vista..

hmm beim Update holt er sich doch die neuesten im Netz??

Bei Auzentech gibt es für die X-Studio 5.1 treiber, ABER beim installieren komm das:
Der Installationsassisten kann leider keine passende Komponente für die altuelle Plattform finden.

Nunja über Windows Update hat er sich aber -glaub ich- welche geholt.

Ich finde auch keine andere als die auf der Page:

Ganz unten.... da ist er
Killer-Wiesel
Stammgast
#15 erstellt: 26. Aug 2009, 18:01
Hmm ich werde mal Analog anhscließen um das Mainboars auszuschließen.
Dann versuch ich das Digitale Kabel zu testen..

Danach kann es nur noch die Soundkarte sein oder der Treiber...

hat jemand pasende Treiber? ich finde nix...
Killer-Wiesel
Stammgast
#16 erstellt: 27. Aug 2009, 17:15
Hat jemand n Tipp fürn passenden Treiber?
bzw. für das Problem bei der installation der Treiber die man auf der website bei denen findet?
L33T
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Aug 2009, 18:36
Hi ähm ich vermute keinen defekt deiner lautsprecher...sondern vielmehr ein defektes made in china Netzteil deines rechners. Test mal ein anderes falls du an eins ran kommst.

Gruß

Dominik
Maxxenergy
Stammgast
#18 erstellt: 31. Aug 2009, 05:31
hi,

da stört etwas deine Soundkarte. Mal in einen anderen Slot stecken, weit weg von der Grafikkarte.
Killer-Wiesel
Stammgast
#19 erstellt: 01. Sep 2009, 17:05
Hmm Netzteil habe ich mir EIGENTLICH ein gutes zugelegt weil ich ne recht ordendliche graka habe (geforce 8800 gts..)

das mit dem stören könnte hinkommen, dachte ich auch schon dran weil sich da alles berührt... aber ich hab keinen platz...

seht selbst.... (ABER - am anfang ging es ein paar tage problemlos!!!)

Graka dann netgear wlan dann soundkarte

hier netzteil klick
L33T
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Sep 2009, 19:37
Hi, ich würde es mal mit den Netzteil versuchen war bei mir auch so mit den scrollen und komisch geräusche Hab mir eins von Be Quiet zugelegt war zwar schweine teuer 170 Teuro aber danach wars weg. Ich kann dirs zwar nicht garantieren aber ein versuch mit einen anderen wäre es wert.
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 01. Sep 2009, 20:53
Schon mal einfach nen CD-Spieler am Verstärker angeschlossen um den Fehler einzuengen ?
Wenn da nämlich alles funktioniert liegts am Rechner oder am Kabel zum Rechner.
Wenn nicht , entsprechend an den restlichen Geräten.
Killer-Wiesel
Stammgast
#22 erstellt: 02. Sep 2009, 10:54
Hmm das ned so leicht.

Ich hab vor 2 wochen oder so mein Handy angeschlossen und es war perfekt...

letztens rauschte es leicht!!

analog auch, aber ned so schlimm wie digital...

Naja neues netzteil kann ich mir echt grad ned leisten...
aber damals sagte man mir das ist ein gutes!!!
mike3563
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Sep 2009, 10:11
Sound über PC ist eine knifflige Angelegenheit, weil zwar theoretisch alles digital ist, aber auf engstem Raum die unterschiedlichsten hochfrequenten Signale durch die Gegend flitzen und kaum etwas ordentlich geschirmt ist.
Wenn es also mal ohne Kratzen ging, dann stell zunächst diesen Zustand wieder her. Sollte das nicht gehen, dann vermute ich mal, daß bei den Bastelarbeiten irgendwas verschoben, verdreht oder verbogen wurde und nun näher an einer störempfindlichen Stelle vorbeiläuft als vorher.

An einen plötzlich aufgetretenen Defekt sollte man zuletzt erst glauben, Treiber etc. haben wahrscheinlich auch nichts damit zu tun.

Also, wenn sich nicht auf Anhieb der Urzustand ohne Störungen herstellen läßt, dann hilft nur: Alles wieder so zusammenbauen, wie es vor den Störungen war und dann den gesamten Weg des Audiosignals entlang entweder durch Wegbiegen/anders verlegen von Leitungen, Wegstecken von störenden Baugruppen (vor allem GRAKAs sinds oft, und die stören hinterhältigerweise oft nicht dort, wo sie eingebaut sind, siehe unten) oder Zwischenschieben von dünnen, geerdeten Stahlblechen (letzte Maßnahme, vorsicht vor Berührung mit anderen Bauteilen) den Fehler eingrenzen. Manche Boards bieten zu Testzwecken die Möglichkeit, Baugruppen auf der Leiterseite aufzustecken.

Beispiel:
Neben meinem Monitor, der an 2 PC angeschlossen ist, stehen Aktivboxen. Nur wenn ein bestimmter der beiden PC (GRAKA) sein Signal an den Monitor liefert, höre ich ein leichtes Störsignal. Ändert sich der Bildinhalt, ändert sich auch das Störsignal. Liefert der andere PC das Bild, ist nichts zu hören. Es sind also Störstrahlungen unterschiedlicher Stärke.
Cybershooter
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 07. Sep 2009, 21:51
Hi Killer-Wiesel,

Ich weiss nicht genau mit welchen Kabel dein Vestärker und dein Rechner verbunden ist,aber falls du ein Chinch kabel hast wo am anderen ende nen 3,5mm Klinkenstecker (Kopfhörerstecker^^) dran ist dann kann es auch am Kabel liegen.
Denn das hatte ich auch schon desöfteren einfach mal nen neues Kabel dran machen kosten nicht viel,vielleicht haste ja noch eins.

2tens: Mit mein alten Verstärker hatte ich auch öfters ein rauschen gehabt (PC an den Verstärker) und da lag es bei mir komischerweise daran,das andere Geräte wie DVDPlayer am Verstärker gestört hatten und das Rauschen verursacht haben...Also hatte ich mal alles vom Verstärker abgeklempt und nur noch das Chinchkabel vom Pc angeschlossen und zack war das Rauschen komplett weg!

Weiss nicht ob ich dir in soweit helfen kann/konnte vielleicht liegt es ja daran kann aber auch andere Ursachen haben.

Gruss Cyber
mike3563
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 08. Sep 2009, 10:31

Liefert der andere PC das Bild, ist nichts zu hören. Es sind also Störstrahlungen unterschiedlicher Stärke.

Nachtrag: bei Bildern mit symmetrischem Inhalt ergibt sich ein ausgeprägtes Störgeräusch, z.B. Exceltabellen (Schwarz/Weiß-Übergänge) oder mehrere Teletexttabellen nebeneinander dargestellt (schwarzer Hintergrund, helle Schrift). Leicht nachvollziehbar, was da passiert.

Für eine genauere Hilfestellung wäre ein Blockschaltbild hilfreich, aus dem aber auch alle beteiligten Einzelkomponenten (mit Bezeichnung) hervorgehen. Dann kann man eventuell erkennen, wo man alternativ andere Komponenten im Austausch anschließen kann um so den Fehler einzugrenzen.
Roger66
Stammgast
#26 erstellt: 08. Sep 2009, 11:14
@Killer-Weasel:

Wenn das Board Onboard-Sound oder gar Grafik bietet, baue versuchsweise mal Soundkarte und/oder Grafik aus und mache einen Hörtest. Möglicherweise wirst Du in Deiner Konstellation auf eines der beiden Komponenten verzichten müssen.

Ich hatte so ein ähnliches Problem mit meiner Onboard-Soundkarte (älteres EPoX-Board mit Nvidia Nforce 2 Ultra 400). Bei einer bestimmten Treiberversion hatte ich auch Störgeräusche beim Scrollen mit der Maus. Das war ein generischer Treiber vom Soundchiphersteller Realtek. Mit dem spezifischen Treiber des Boardherstellers war es dann aber weg. So viel zum Thema "am Treiber kann es nicht liegen".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rauschen bei Canton GLE 409
confusyna am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  7 Beiträge
Speaker kratzt - reparatur möglich?
Pimpinella am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  3 Beiträge
Boxen kratzen
CandleWaltz am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  26 Beiträge
KEF iQ7-SE "kratzt"
ulliwitsch am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  3 Beiträge
B&W 604 S3 Mittelton kratzt!
progy am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  9 Beiträge
Canton Chrono 509 oder Gle 409
Juelz19 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  5 Beiträge
Canton GLE 409/490 an Pio VSX808
Jasimo am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  5 Beiträge
CANTON GLE 409 - Mitteltöner verzerren
BlackHawkDown am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2016  –  11 Beiträge
canton le 103 zu Pioneer VSX-C100?
kevin_muenchen am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  4 Beiträge
Box kratzt, Widerstand dazwischen?
Micha1990 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Pioneer
  • NUDEAUDIO

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.102