Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Mohr SL 15 / SL 20

+A -A
Autor
Beitrag
Böbö
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2009, 13:04
Hallo!

Mich würde mal interessieren, on jemand von euch Erfahrungen mit dieser Box hat:

Bucht Nr.: 140327491132

Ich würde gerne mein Infinity Minuette System gegen zwei Standboxen tauschen, da der Sub doch sehr unpräzise ist...

Außerdem will nich möglichst wenig ausgeben. Ich meine auch schonmal Positives über Mohr- Boxen gelesen zu haben.

Bitte nur posten, wenn ihr die Box wirklich schonmal gehört habt.

Eventuelle habt ihr auch (gebrauchte) Alternativen für mich.

Danke!

Gruß
Böbö
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Okt 2009, 11:37
So, dann antworte ich mir mal selbst:

Laut Hifi-Mohr steht die SL20 über der SL15, wieviel oder wie wenig - keine Ahnung.

Ich habe jetzt aber trotzdem die SL15 bestellt. Sie sollen mein 5.1 Infinity Minuette System ersetzen ,da ich eh nur Stereo Betrieb brauche. Ich hoffe die neuen Boxen können klanglich mit den Infinitys mithalten.

Falls Interesse besteht kann ich dann ja mal berichten.
Böbö
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Okt 2009, 18:54
Die Lautsprecher sind bestellt und hoffe, dass sie noch diese Woche ankommen.
Da bereits Interesse bekundet wurde, werde ich dann einen kleinen Bericht abliefern.

Gruß
Böbö
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Okt 2009, 14:52
Hallo!

Die Lautsprecher sind heute gekommen und wie versprochen hier mein erster Eindruck:

Schon beim Auspacken war ich sehr gespannt, als ich dann endlich die Laustprecher aus der Verpackung gepellt habe war ich erstmal optisch sehr angetan. Sogar meine Freundin findet die Lautsprecher "chic" und das ist ja bei Lautsprechern nicht so einfach - ihr versteht mich...

Hier die techn. Daten vom Hersteller:
Mohr SL15

- 3-Wege Standlautsprecher
- Frequenzgang: 40 - 20.000Hz
- Impedanz: 4-8 Ohm
- Belastbarkeit: 200W
- Abm. H: 948mm x B: 151mm x T: 307mm
- Abm. Bodenplatte: B: 228mm x T: 357mm
- Gewicht: 18kg/Paar
- Ausführung: schwarz, Nussbaum, Ahorn, silber, weiss

Zum Klang:
Meine größte Sorge war, dass Sie meinem in die Jahre gekommenen Infinity Minuette System nicht das Wasser reichen können. Klanglich wollte ich mich eigentlich nicht verschlechtern.

Die Mohr SL15 spielen unscheinbar auf, was nicht negativ gemeint ist. Keine schrillen Höhen oder sich überschlagende Bässe bis gehobene Zimmerlautstärke. Die Infinitys vermochten die Höhen einen Tick detaillierter wiederzugeben. Dafür ist der Mitteltonbereich der Mohr SL15 etwas präsenter. Während sich Sting bei dem Lied Roxane bei den Infinitys eher weit hinten auf der Bühne orten lässt, wandert er mit den Mohrs in den Vordergrund.
Ich denke, dass der Mittel-Tiefmitteltonbereich dem Infinity-System mehr Schwierigkeiten macht, da die Satelliten nur über 8cm Mitteltöner verfügen und der Rest aus einem hochgezogenen Sub (bis 250Hz!!) geliefert wird.

Der Bass der SL15 ist schlank und für meinen Geschmak könnte es etwas bassiger sein.

Alles in allem bin ich sehr angetan. Nach einer Einspielzeit werden sie sicher klanglich noch etwas zulegen, so taten es jedenfalls die Mohr SL20 zu denen es hier auch einen Bericht gibt.

Für das Geld kann man nicht viel verkehrt machen.

Hier ein paar Bilder:
http://rapidshare.com/files/290724775/Mohr_SL15.zip.html

Über Feedback würde ich mich freuen!

Gruß
Böbö
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Nov 2009, 20:30
Hm, scheint wohl kein gesteigertes Interesse zu bestehen ...
Für "alle" die es doch interessiert:

Ich habe die Box nachträglich bedämpft und werde noch die billigen Elkos gegen Folienkondensatoren tauschen.

Untenrum habe die Mohrs jetzt Unterstützung von meinem Selbstbau-Sub (First Time 7) bekommen, der kommt bedeutend tiefer.

Gruß
xcam3
Neuling
#6 erstellt: 09. Nov 2009, 08:57
Hallo, klar besteht Interesse!!!
Besonders interessiert mich wie die Dinger im Vergleich zu teureren ( = besseren ? ) Lautsprechern klingen.
Momentan hab ich ein kleines 5.1 Surround-Set von Heco laufen.
Da ich gerade einen neuen AV-Receiver (Pioneer vsx 919) gekauft habe, wollte ich natürlich auch die LS Stück für Stück anpassen. Wenn ich zB bei Hirsch und Ille im Vorführraum stehe bin ich jedesmal angetan von dem extrem sauberen, klaren Klang. Meine Mini-Hecos klingen dagegen immer völlig flach und zugeschnürt.
Aber für das kleine Geld kann man eigentlich nicht so viel falsch machen.
Gruß Andre

Edit: Hab gerade mal die Fotos von Dir angesehen. Sehen doch ordentlich aus für das Geld.


[Beitrag von xcam3 am 09. Nov 2009, 09:58 bearbeitet]
halo_fourteen
Stammgast
#7 erstellt: 09. Nov 2009, 10:06
Das Paar 3 Wege Lautsprecher mit den Abmessungen H: 948mm x B: 151mm x T: 307mm wiegt 19kg?


Das macht mich irgendwie skeptisch. Ich würde gucken ob die Gehäuse mitschwingen und gegebenenfalls einige Verstrebungen einbauen oder mit Bitumen o.ä. bekleben. Mit Dämpfungsmaterial spielen ist natürlich auch ne gute Idee.
Böbö
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Nov 2009, 18:40
Hallo!

Die Box ist mehrfach verstrebt und relativ stabil.
Für den Preis ist der Klang echt gut!

Allerdings sollen die Mohr 15 der Mohr 20 klanglich unterlegen sein.

Ich habe mich aus rein optischen Gründen für die SL 15 entschieden.

Leide habe ich keine Vergleichsmöglichkeit mit anderen Standlautsprechern.


Gruß
xcam3
Neuling
#9 erstellt: 10. Nov 2009, 09:29
Ich hab mal ein paar Käufer über ebäh angeschrieben.

Hier die Antworten:

Hallo xxxx, die SL 15 kannst Du ohne Bedenken kaufen. Der Klang ist, was das Preis-/ Leistungsverhältnis angeht überwältigend. Möchte sogar mal behaupten das Du bei Saturn & Co. bis 300 Euro niemals bessere bekommen würdest. Auch die Verarbeitung hatte mich für den Preis echt umgehauen. p.s ich war genau so skeptisch wie Du weil ich mir dachte 119,- / paar kann ja nichts sein. Jetzt wo ich die habe kann ich echt nur sagen ... kaufen !! Gruß yyyy



hi,
die boxen sind für das geld meiner meinung nach o.k.! ich brauch erst noch einen anderen verstärker, meiner hat einen wackler!
xyz



Hallo,
der Klang ist meiner Meinung nach gut, Bass ist relativ schwach. Was nicht weiter ins Gewicht fällt, da ich noch einen Subwoofer habe.
Habe meine Satelliten (JBL SCS200.6) durch die SL15 ersetzt und der Klang ist besser geworden.
Hab sie allerdings nicht gegen gute Markenlautsprecher verglichen.
Grüße xyz



Weitere Antworten werde ich nachtragen.
Gruß Andre


[Beitrag von xcam3 am 11. Nov 2009, 07:27 bearbeitet]
xcam3
Neuling
#10 erstellt: 10. Nov 2009, 09:41
So, hab gerade ein Paar SL15 geordert.
Bericht folgt.
Böbö
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Nov 2009, 20:09
ach ja besorgt euch ordentlich dämmwolle, die box ist so gut wie unbedämpft...

Hat jemand die Möglichkeit vielleicht die TSP zu messen???
Würden mich brennend interessieren


[Beitrag von Böbö am 10. Nov 2009, 20:10 bearbeitet]
XS500
Stammgast
#12 erstellt: 12. Nov 2009, 19:32
Moin,

was wird das hier eigentlich? Produkt-Pushing für Chinaböller?
Böbö
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Nov 2009, 19:53

XS500 schrieb:
Moin,

was wird das hier eigentlich? Produkt-Pushing für Chinaböller?


sorry, ich wusste nicht das wir erst dich um Erlaubnis fragen müssen, um hier was über "Chinaböller" zu posten.
XS500
Stammgast
#14 erstellt: 12. Nov 2009, 20:24
Moin,

mich muss niemand wegen irgendwas um Erlaubnis fragen.
Aber einige Sachen machen mich schon stuzig, z.B. das hier:


xcam3 schrieb:
...Ich hab mal ein paar Käufer über ebäh angeschrieben...Weitere Antworten werde ich nachtragen...
Gruß Andre


Diese Funktion gibt es bei ebay gar nicht mehr, man kann den Käufernamen nicht mehr sehen.
Wie hat also der Kollege die Käufer angeschrieben? Deshalb kam mir dieser ganze Thread ein wenig merkwürdig vor. Nix für ungut!
koej
Neuling
#15 erstellt: 04. Dez 2009, 22:01
Habe die Mohr SL 15 seit etwa einem Monat unbebastelt in Nutzung und bin zufrieden. Für einfache Anforderungen ist nach meinem Dafürhalten das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar. Ich musste meine zwanzig Jahre alten IQ-Lautsprecher ersetzen. Optisch eine Verbesserung, klanglich wirklich o.K.
Böbö
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Dez 2009, 18:00
Hallo!

Da die Mohrs nicht wirklich Tiefbass können, unterstützt eine First Time 7 die Standlautsprecher und es klingt sehr harmonisch, nur das Aktivmodul muss noch gegen eines mit einstellbarer Crossoverfrequenz getauscht werden.


Gruß


[Beitrag von Böbö am 16. Dez 2009, 22:06 bearbeitet]
Böbö
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Dez 2009, 18:05
Bild:
maxichec
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Feb 2010, 18:32

Böbö schrieb:
Hm, scheint wohl kein gesteigertes Interesse zu bestehen ...
Für "alle" die es doch interessiert:

Ich habe die Box nachträglich bedämpft und werde noch die billigen Elkos gegen Folienkondensatoren tauschen.


Gruß



Doch, doch!
Ganz besonders wen es Bilder von umbau gäbe, etc.!
Ich interessiere mich für SL 20.
Aber irgendwie steht es nichts über Wirkungsgrad

Gruß Maximilian
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 24. Feb 2010, 02:56

XS500 schrieb:
Diese Funktion gibt es bei ebay gar nicht mehr, man kann den Käufernamen nicht mehr sehen.
Wie hat also der Kollege die Käufer angeschrieben? Deshalb kam mir dieser ganze Thread ein wenig merkwürdig vor. Nix für ungut!


Natürlich geht das immer noch! Einfach die Bewertungen der letzten 3 Monate durchstöbern und schauen wer den entsprechenden Artikel gekauft hat!


[Beitrag von Ingo_H. am 24. Feb 2010, 02:57 bearbeitet]
KAMOV
Stammgast
#20 erstellt: 25. Okt 2010, 14:51
Na erzählt mal mehr über die Mohr SL 15 LS.Bilder usw
etet
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Nov 2010, 12:12
Hallo,

bin auch auf der Suche nach einem Paar schöner, preiswerter Boxen. Hat jemand inzwischen die SL 20 getestet?

Lg,

etet
siggi_s.
Stammgast
#22 erstellt: 11. Jan 2011, 21:29
Hi,
ist zwar schon etwas her, aber ich antworte trotz dem mal :
ich war vor ein paar Jahren auf der Suche nach einem Satz Lautsprecher für meinen Onkyo TX-DS777. Diese sollten meinen Satz ELAC-Satelliten ablösen. Ich habe mir ein Limit von max. 3000,- Euro (2x Standboxen, 1xCenter und 2x Regal-LS) gesetzt und mir viel Zeit genommen: Canton, Magnat, Jamo und B&W in dieser Preisklasse sind bei mir klanglich erschreckend durchgefallen . Übrig blieben JM-Lab und Dynaudio. Es sind die Dynaudio Audience geworden .
Einer meiner Söhne hatte mich im letzten Jahr gefragt, ob ich die LS von Mohr kenne: natürlich nicht, taugt bestimmt bei diesem Preis auch nichts (dachte ich...). Er hat Sie aber wegen irgendwelchen positiven Testberichten trotz dem gekauft und mir in die Bude geschleppt (Mohr SL20). Im direkten Vergleich mit den Audience: der Hammer!!!! Da liegen mit Sicherheit keine Welten dazwischen, und das für den Preis..., die Verarbeitung liegt erstaunlicher Weise auf dem Niveau von LS der 500,-Euro-Klasse. Wer etwas anderes zu diesen Dingern sagt, hat Sie noch nicht gehört und gesehen!!!

Siggi
marcf2009
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 01. Mrz 2011, 21:08
Hallo. Ich hab mir auch die SL 15 Bestellt. Weiss jemand wie ich die Abdeckung vom Tieftöner runter krieg ohne was zu verkratzen ? Ich Will die Weichen austauschen ^^ Danke
RocknRollCowboy
Inventar
#24 erstellt: 02. Mrz 2011, 06:18
Hallo marcf

Warum willst Du die Weichen austauschen?
Andere Abstimmung?

Hast Du Ahnung davon oder willst du nur eine andere Fertigweiche einsetzen?

Schönen Gruß
Georg
marcf2009
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 02. Mrz 2011, 18:58
Ich hab die Weiche von meinen Jamo Power 566 bisschen geändert und will die verbauen. Eventuell auch die Chassis austauschen. Ich hab die SL 15 Eigendlich nur Wegen dem Gehäuse gekauft.

Andere Leergehäuse die nach was aussehen sind fast genauso teuer und um eins zu bauen fehlt mir die zeit.

Ich hab Den Mohr angeschrieben der meint: "Sollte ein Schadensfall auftreten, so ist dies mittels Föne mit etwas Geschick möglich"

Ich gehe mal davon aus das er einen Fön gemeint hat also ist das gitter wohl geklebt.
KAMOV
Stammgast
#26 erstellt: 02. Mrz 2011, 20:00

marcf2009 schrieb:
Ich hab die Weiche von meinen Jamo Power 566 bisschen geändert und will die verbauen. Eventuell auch die Chassis austauschen. Ich hab die SL 15 Eigendlich nur Wegen dem Gehäuse gekauft.

Andere Leergehäuse die nach was aussehen sind fast genauso teuer und um eins zu bauen fehlt mir die zeit.

Ich hab Den Mohr angeschrieben der meint: "Sollte ein Schadensfall auftreten, so ist dies mittels Föne mit etwas Geschick möglich"

Ich gehe mal davon aus das er einen Fön gemeint hat also ist das gitter wohl geklebt.

Gib mal bitte einen Feedback zur den Mohr 15.Wie sind sie so?Habe vor sie zu kaufen.Eigentlich auch fast nur wegen Gehäuse,aber wenn sie einigermassen gut sind...
marcf2009
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 02. Mrz 2011, 21:36
Tut mir leid aber ich kam noch garnicht dazu ernsthaft Musik zu hören Wirklich testen kann ich die erst am Wochenende. Richtigen Tiefbass haben die nicht wirklich aber wenn man einen Aktiven sub dazu hat macht das ja nichts. Mittelton Bereich ist ganz gut, kann ich nix schlechtes sagen (bis jetzt) Die Höhen sind mir persönlich nicht klar genug, jedenfalls bei weitem nicht so klar wie bei meinen jamo 566. Vielleicht haben mich die 5 Hochtöner pro Lautsprecher verwöhnt... ich kann mich aber gern nochmal am Wochenende melden wen ich mal ordentlich FrenchCore durch gejagt hab.
KAMOV
Stammgast
#28 erstellt: 02. Mrz 2011, 22:15

marcf2009 schrieb:
Tut mir leid aber ich kam noch garnicht dazu ernsthaft Musik zu hören Wirklich testen kann ich die erst am Wochenende. Richtigen Tiefbass haben die nicht wirklich aber wenn man einen Aktiven sub dazu hat macht das ja nichts. Mittelton Bereich ist ganz gut, kann ich nix schlechtes sagen (bis jetzt) Die Höhen sind mir persönlich nicht klar genug, jedenfalls bei weitem nicht so klar wie bei meinen jamo 566. Vielleicht haben mich die 5 Hochtöner pro Lautsprecher verwöhnt... ich kann mich aber gern nochmal am Wochenende melden wen ich mal ordentlich FrenchCore durch gejagt hab.

Ja,mach das bitte.Einen schönen Hörbericht und ein paar Bilder wäre einfach super
siggi_s.
Stammgast
#29 erstellt: 03. Mrz 2011, 10:59
Kauf Dir die SL20, die hat "genug" Tiefbass und kostet kaum mehr :), wurde auch schon einiges darüber geschrieben .

Zum Thema Frequenzweiche, LS und Gehäuse einfach mal beliebig kombinieren: das geht voll in die Hose!! Im ungünstigsten Fall zerschießt man sich die Endstufe seines Verstärkers, wenn auf der Weiche ein Impedanzkorrekturglied mit den anderen LS nicht harmoniert. Es wird schon irgendwas an Sound raus kommen, aber bestimmt nicht besser als mit der Originalbestückung; Gehäuse, Weiche und LS sind immer (mehr oder weniger ) individuell aufeinander abgestimmt...

Und die Jamo-Weiche hat mit der Mohr-Bestückung aber auch gar nichts gemeinsam, kannst auch gleich eine Neue entwerfen (falls TS-Parameter der LS bekannt) oder die preiswerten Bauteile auf der Mohr-Weiche gegen gleiche, aber höherwertige Teile austauschen, das bringt aber in dieser Preisklasse der verwendeten Chassis wenig.

Und selber abstimmen geht nur mit aufwendiger Messtechnik und "etwas" mehr als Grundlagenwissen .
Link!

Ach so: Jamo Power 566 im Home-Bereich ?
Das sind PA-Lautsprecher für die Disko (Na ja, mehr für ´nen größeren Partyraum ) und nicht für die Wohnung und mit normalen Stereo-LS nicht zu vergleichen :KR.
Da die eingebauten Hörner einen satten Schalldruck liefern, müsstest Du eigentlich schon Probleme mit den Ohren haben ;).

Für Hardcore Techno Freaks sind Die aber genau richtig, solange Andere dabei nicht zu Schaden kommen
(ohne Sub wirst Du da bei den Mohr nicht glücklich, jedenfalls nicht lange...)



[Beitrag von siggi_s. am 03. Mrz 2011, 17:12 bearbeitet]
marcf2009
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 03. Mrz 2011, 19:44
OK Siggi. Und was wenn ich als

Tieftöner: Kenford SBX 2030
( 100 W Sinus, Resonanzfrequenz 40 Hz+-10%,Frequenzbereich 40-3000Hz )

Mitte: 1 Paar 100 mm Tiefmitteltöner Magnat "MWS100CP 4701"
(70 Watt Sinus, Frequenzbereich 40 - 4.000 Hz)

Hochtöner: Monacor DT 99

(40 Watt Sinus, Resonanzfrequenz (fs)1500Hz, Empf. Trennfrequenz (12dB) 2500Hz , Max. Frequenzbereich fx-18000Hz)

Verbaue ? Vielleicht ein tipp oder anregung für eine Fertige Weiche ?
RocknRollCowboy
Inventar
#31 erstellt: 03. Mrz 2011, 19:48
Vergiß das mit der Fertigweiche.

Du kannst nicht messen, also laß es. Rausgeschmissenes Geld.

Schönen Gruß
Georg
marcf2009
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 03. Mrz 2011, 20:03
freak...
ich will keine high end studio lautsprecher
Ich will nur das die Anständig klingen.
RocknRollCowboy
Inventar
#33 erstellt: 03. Mrz 2011, 20:31
Ja, eben.



Das weiß man halt im Voraus nicht.
KAMOV
Stammgast
#34 erstellt: 03. Mrz 2011, 20:38
Kauf dir die Weichen und probiers aus,wenn es deinen Ohren zustimmt,dann lass es.Wenn nicht,dann ne andere Weiche ausprobieren.
marcf2009
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 05. Mrz 2011, 12:47
http://i55.tinypic.com/2vbo55f.jpg

http://i52.tinypic.com/2yy4906.jpg

ich hab meine testrunde grad abgeschlossen. Wie gesagt ohne aktiven Subwoofer Im Tiefbass Bereicht nicht gerade der hit.

Die Hochtöner sind wirklich nicht so klar.

Die 2 Mitteltöner sing gut, da gibts nichts zu meckern.

Ich hab die Hochtöner gegen die besagten Number One von Monacor ausgetauscht und mit der Original Weiche klingen die einwand frei. Echt krasser unterschied. Aktiver Sub dazu und alles prima
Whyatearp
Stammgast
#36 erstellt: 07. Aug 2011, 13:08
Hallo Gemeinde,

ich habe jetzt auch die SL15 bestellt. Da macht man m.E. keinen Fehler. 1. kleines Geld, 2. 4 Wochen Test.
Aktiver Sub kommt dazu, wenn es im Bass nicht reichen sollte.

Die Sache mit dem Hochtöner:
Ist das denn so einfach umzubauen mit zB Number One Hochtöner von Monacor? Alte rausschrauben und neue passen direkt, oder wie?
Lötkolben ist nicht meine Sache, deshalb wäre nur ein einfacher Umbau denkbar.


Würde mich über Eure Meinung freuen, auch wenn's schon etwas her ist
siggi_s.
Stammgast
#37 erstellt: 07. Aug 2011, 15:24
Bist du unzufrieden mit den Höhen? Du kaufst dir die LS für 120,- € und steckst nochmal 60,-€ rein, in der Hoffnung, das der Einzige hier, der das gemacht hat, Kennung hat :?. Derjenige hat immerhin eine PA-Box als "Maßstab" für seine Hörgewohnheiten , hättest dir lieber gleich die SL20 gekauft ! Übrigens meint er bestimmt den RBT-95, und Der sollte ziemlich steil getrennt werden (12dB), was die verwendete Billigweiche mit Sicherheit nicht macht! (ist bestimmt nicht viel anders als die FW aus der SL20)
Die Maße und Impedanz der Monacor findest Du hier: Klick!, da kannst du dir auch gleich noch ein paar ordentliche Kondensatoren für den Hochtonzweig kaufen. Die Kondensatoren sind preiswert und versauen auch nicht die "Abstimmung" der LS. Welche das genau sind, kann ich dir nicht sagen, da ich die FW der SL15 nicht kenne (kannst ja mal ein Foto der Vorder- und Rückseite der Frequenzweiche hochladen). Bei der SL20 hat nur der Austausch der Kondensatoren jedenfalls etwas mehr Brillanz gebracht...


[Beitrag von siggi_s. am 07. Aug 2011, 17:23 bearbeitet]
Whyatearp
Stammgast
#38 erstellt: 07. Aug 2011, 16:05
Hi@siggi

scheinst Dich ja gut auszukennen. Für mich ist das Thema absolut Neuland, sorry.

Ich brauchte diese Boxen! Gesucht nach silber/grau und da hab ich nur diese Canton Röhren für jenseits der 1000€ gefunden
und sonst eigentlich nix Bezahlbares (Celan, Aleva etc.). Alles mit Schwarz und Holztönen geht gar nicht in unserem neu designten
WohnZ (Regierung spricht halt mit wie so oft). Budget musste quasi für alles reichen inkl. Plasma, AVR, Big Sofa etc.

Bei 120€ oder auch mit Modifikation 180€ hab ich kein Problem, die meinen Kids zu geben, wenns wirklich nix ist.
Habe jetzt hier die Berichte gelesen und so falsch werden die Teile nicht sein. Ich dachte halt, wenn ich nur den Hochtöner austauschen
könnte um etwas mehr Brillanz reinzubringen (ohne über Frequenzweichen und was weiß ich nachzudenken), dann kann man das ja tun. Why not?

Wenn Du sagst das geht net so einfach, auch OK. Dann lass ich sie halt mal so warmlaufen. Kommen übrigens erst nächste Woche Mittwoch an.
AVR wird wohl der Onkyo 509, der eigentlich auch die Höhen gut unterstützt (sicher laienhaft ausgedrückt...). Fotos stell ich dann gerne rein!

P.S. Zur Unterstützung vom Bass würd ich dann wohl einen Mivoc Sub (auch in Silber) dazu nehmen, wenn nötig.
Tip für einen bezahlbaren Center in Silber?
ton-feile
Inventar
#39 erstellt: 07. Aug 2011, 16:50
Hallo Whyatearp,

Einem Lautsprecher andere Chassis zu verpassen, ist alles andere als trivial.
Da braucht es Messtechnik und einiges an Erfahrung, um so ein Projekt erfolgreich abzuschließen.

Wenn hier jemand ohne messtechnische Dokumentation seines Pimps schreibt, dass mit zusammengewürfelten Chassis und einer Fertigweiche alles super ist, würde das meine Skepsis eher noch verstärken.

Ich habe mittlerweile ein wenig Erfahrung mit solchen Umbauten und kann ich Dir nur abraten, einfach auf Verdacht den Originalhochtöner gegen einen anderen zu tauschen.

Ohne fachmännische Anpassung der Weiche macht das keinen Sinn.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 07. Aug 2011, 16:52 bearbeitet]
siggi_s.
Stammgast
#40 erstellt: 07. Aug 2011, 17:02
Genau so isses...
Hör dir die LS erstmal an, kannst Sie ja wieder zurück schicken!
Als Center gibt es doch auch was von Mohr, alternativ Wharfedale (WH-2)...
Whyatearp
Stammgast
#41 erstellt: 07. Aug 2011, 17:12
Danke schon mal! Das werd ich befolgen 100 pro ;-)

Hauptsache der Center ist Silber ...
Könnte man auch 1 oder 2 KL10 nehmen als Center, da es die in Silber gibt und ich keinen Center finde? Mohr KL10

Wharfi find ich auf jeden Fall gut. Wenn's am Ende nicht die SL15 sein sollten, schau ich mir eh die 9er oder 10er Serie
näher an, und wenn es sein muss auch in schwarz mit "Silber" dran


[Beitrag von Whyatearp am 07. Aug 2011, 17:19 bearbeitet]
siggi_s.
Stammgast
#42 erstellt: 07. Aug 2011, 17:28
KL 10 geht auch.
Ideal wäre natürlich eine gleiche Bestückung aller LS, zumindest der Hochtöner...
ton-feile
Inventar
#43 erstellt: 07. Aug 2011, 20:17
Hallo Whyatearp,

Wenn Du Mehrkanal-filmton mit dem Center hören möchtest, ist die Wahl nicht ganz so kritisch, weil da hauptsächlich Dialog kommt, wenn auch nicht ganz unkritisch, weil es viele Panning-Effekte gibt.

Bei Musik in 5.0 sieht die Sache aber anders aus.
Dann ist es imO wirklich wichtig, dass die Lautsprecher akustisch ähnlich sind, weil es mehr stört, wenn sie es nicht sind.

Leider bringt es keine Sicherheit, wenn gleiche Chassis verbaut sind, oder die Frequenzgänge gleich sind.

Je nach Weichentopologie kann es z.B. sein, dass bei einem Zweiwegerich der Hochtöner verpolt angeschlossen wird.
Kann aber auch sein, dass nicht...

Wenn die Hauptlautsprecher Dreiwegeriche sind, ist bei denen oft der Mitteltöner verpolt...

Solche Ungleichheiten in der "Phasenbeziehung" fallen dann besonders auf, wenn eine Phantomschallquelle zwischen Center und einem der Mains abgebildet werden soll.

Wie so eine Störung klingt, kannst Du leicht testen, wenn Du mal einen Deiner Lautsprecher verpolst (Rot an Minus, Schwarz an Plus).
Dann den Mono-Schalter betätigen, oder eine Stereoaufnahme anhören (z.B. Stimme), in der etwas stabil aus der Mitte kommt.

Die Ortbarkeit von Phantomschallquellen zu checken, ist übrigens auch eine gute Methode, um einen passenden Center zu finden. Einfach einen Main als linken(oder rechten) und den Center-kandidaten als rechten(oder linken) Lautsprecher aufstellen und Stereo hören.

Natürlich muss dann alles richtig gepolt und der Pegel des oft leiseren Centers angepasst werden.

Wenn es mit der Abbildung in der Mitte der Bühne klappt und Grund- bzw Tiefton vorhanden ist, ist der Center mit den Mains kompatibel.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 07. Aug 2011, 20:39 bearbeitet]
Whyatearp
Stammgast
#44 erstellt: 07. Aug 2011, 20:35
Alter Schwede, Rainer- Da hab ich jetzt 20% von verstanden.

Hier die Daten vom Mohr Center:
Mohr CL20, 2-Wege Lautsprecher, Bassreflex
- 25mm Titan Hochtonkalotte, magnetisch geschirmt
- 2x130mm Kevlar Tieftöner, magnetisch geschirmt
- Musikleistung: 120W
- Frequenzgang: 65-20.000Hz
- Impedanz: 4-8 Ohm
- Breite: 445mm x Höhe: 180mm x Tiefe: 205mm
- Gewicht: 10,0kg

Demnach könnte man das antesten. Kostet so 40€.

Ich will zunächst 3.0 betreiben.
2.0 für Music über Stereo "Direct Modus" (den es wohl im Onkyo 509 gibt), 3.0 für Filmeffekte.
RocknRollCowboy
Inventar
#45 erstellt: 07. Aug 2011, 20:53
Rainer wollte damit sagen: (Kurzfassung)
Nimm 5 gleiche Lautsprecher sonst hört´s sich schei :L, äh schlecht an.

Schönen Gruß
Georg
ton-feile
Inventar
#46 erstellt: 07. Aug 2011, 21:25
Hallo Georg,
Soll das etwa heißen, ich habe mich langatmig ausgedrückt?

Gruß
Rainer
Whyatearp
Stammgast
#47 erstellt: 07. Aug 2011, 21:59
Oki, dass hab ich schon verstanden bei 5.0 (oder 5.1). Geht aber leider nicht zur Zeit wegen der blö.... Strippen.

Aber bei 3.0 sollte die Front sicher auch aus dem gleichen Stall kommen, gell? Ich hoffe, ich kann dennoch über
den AVR einen guten Sound bei Musik und Film hinbekommen (mit der Einschränkung der LS Quailität natürlich). Bin
dann mal auf die Einstellungen im Receiver gespannt, wie sich das zusammen anhören kann. Bei meinem alten Pio 804
hatte ich ein 3ch-Logic, was wohl für 3.0 geeignet war. Denke, da müsste der neue 509 schon einiges mehr rausholen können.
RocknRollCowboy
Inventar
#48 erstellt: 07. Aug 2011, 22:13

Soll das etwa heißen, ich habe mich langatmig ausgedrückt?


NEIN

Das soll heißen:
Du hast genau erklärt worauf es ankommt!

Dann mach ich jetzt mal länger:
Bei mir kommt es hauptsächlich auf das Stereo-Hören an.
Dazu benutze ich einen Röhren-Amp und Fostex Selbstbau-Hörner.

Ich habe aber auch ein Surround System im selben Raum stehen.
Das ist ein alter Sony-STR-DB930.
Daran angeschlossen sind als Hauptlautsprecher gut 30 Jahre alte Heco Precision 400.
Als Center dient ein Canton AV700.
Die Rears bestehen aus Canton PlusX.
Sub ist ein Canton AS5. (kleinstes Einsteigermodell)

Na ja, ziemlich zusammengewürfelt. (Was halt so da war)
Zum Filme schauen ist´s ganz OK.
Ich leg da nicht so viel wert drauf bei 1-3 Filmen im Monat. Das bißchen Zisch-Bumm-Bäng machen die schon mit.

ABER:
Eine Räumlichkeit stellt sich mit diesen zusammengeschusterten Sachen nicht ein.
Hatte mal von einem Arbeitskollegen probehalber ein Teufel 4 System da. Hier gabs bei Herr der Ringe (wo der Kronleuchter runterkommt) ein wirkliches Raumgefühl, das ich mit meinem Equipment nicht erreiche.
Wohlgemerkt bei gleicher Aufstellung.
Musik hören möchte ich mit dem Teufel System aber nicht.
Hier sind die alten (aber wirklich guten) Heco Precision klar im Vorteil.

Ist also alles eine Sache des Anspruchs.
Ich bin mit meinem Konvulat zwar nicht wirklich zufrieden, aber es tut´s für die durchschnittlich 2 Filme im Monat.
Bei richtig guten Musik-DVD´s würde ich dann schon gerne etwas Besseres haben wollen. Darum hör ich die dann meistens auch über den Stereo-Mode.

Ich hoffe das hilft Wyatearp ein bißchen weiter.

Schönen Gruß
Georg
RocknRollCowboy
Inventar
#49 erstellt: 07. Aug 2011, 22:33
Hallo Whyat.

Wenn Du sowieso nur 2 Lautsprecher + Center anschliessen willst, würde ich persönlich ganz auf den Center verzichten, sofern der nicht identisch mit dem restlichen Paar ist.
Hierbei ist aber eine mittige Hörposition vorausgesetzt.

Schönen Gruß
Georg
Whyatearp
Stammgast
#50 erstellt: 08. Aug 2011, 06:56
Dh also, WENN ein Center gleicher Bauart vorhanden ist (wie oben beschrieben), wäre der für Film sinnvoll, um die Sprache gut zu trennen, korrekt?
5.1_Fan
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 06. Sep 2011, 07:14
Hallo zusammen,


nach dem Lesen sämtlicher "Mohr-Treads" hab ich mir jetzt auch mal die SL 20 bestellt. Schön klassisch in schwarz

Ich bin ja mal gespannt auf den Klang und die Verarbeitung,
werd sie an meinen "alten" Yamaha AX730 Vollverstärker
anschliessen und nutze das ganze als 2te Anlage in meiner Dienstwohnung.
Werde nach der Lieferung und Einspielung wieder berichten...



gruß

Heinz
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Mohr SL 15
Paulsson am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  19 Beiträge
Mohr Sl 15
schrauber71 am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  8 Beiträge
Mohr sl 20
buch.elke am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  2 Beiträge
CANTON SL 900 - Frage
c147258 am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  2 Beiträge
Canton Chrono SL 570 vs. SL 580
*irfan* am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  42 Beiträge
Quadral SL 202 II
Lagoon-Punk am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  3 Beiträge
Fischer & Fischer SL 500
Andreas_Kries am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  8 Beiträge
HECO P 2302 SL ???
electricxxxx am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  4 Beiträge
Celestion SL 600 Dreibein
Schlauberti am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  3 Beiträge
Pilot SL 500
Cugeln am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Infinity
  • Monacor
  • Hifonics
  • Audiovox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578