2 Grundig 650 Boxen @ Sony TA-AX 520 TOT?

+A -A
Autor
Beitrag
Weierleier
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2009, 16:48
Hallo liebes Hifi-Forum

Ich habe eine Frage zu Ohm Wiederstände.

Ich habe Zwei Grundig 650 an einem Sony TA-AX 520.
Ich habe beide Boxen auf dem Kanal A also einen auf dem linken-und einen auf dem rechten Ausgang.

So nun meine Frage besteht Gefahr das es einen kurzen gibt???

Und könnte mir jemand eine Formel geben wie man den Ohm Wiederstand ausrechnen kann??

Vielen Dank schon mal im vorraus

Gruß Weierleier
xutl
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2009, 16:51
Die Gefahr besteht immer.
Kommt darauf an, wie sauber Du gearbeitet hast

R = U / I
Weierleier
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Okt 2009, 18:15
Also wenn du damit meinst wie sauber die kabel angeschlossen sind dann kann ich sagen das ich in dieser Hinsicht sehr pingelig bin....

Danke für die Formel aber leider kann ich damit garnichts anfangen!!! Denn ich weis nicht was die Buchstaben bedeuten

Schüler in der 9.Klasse

Ich wäre dir sehr verbunden wenn du die Formel erleutern könntest

vielen Dank für die schnelle Antwort
xutl
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2009, 19:27

Weierleier schrieb:
Schüler in der 9.Klasse

...und da war das in Physik noch nicht dran

R :Widerstand in Ohm
U :Spannung in Volt
I :Stromstärke in Ampere

und dann hätten wir noch im Angebot:

Reihenschaltung:

Rges=R1+R2+R3+R4+.....+Rx

Parallelschaltung:

1/Rges=1/R1+1/R2+1/R3+1/R4.......+1/Rx
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2009, 12:11
Hi,

Weierleier schrieb:
...Ich habe beide Boxen auf dem Kanal A also einen auf dem linken-und einen auf dem rechten Ausgang.

Also hat jeder LS seinen eigenen Verstärker und die Lastimpedanz ist die des einen LS.
Da brauchst Du -- ausnahmsweise -- keine Formel!

Evtl. Probleme beginnen immer erst dann wenn Du 2 LS an einen Endstufenkanal hängst, also bei Stereo 4.


mfG,
Michael
stschroeder
Stammgast
#6 erstellt: 10. Okt 2009, 12:29

Weierleier schrieb:

So nun meine Frage besteht Gefahr das es einen kurzen gibt???



Kurzschluss im Sinne von 0 Ohm Widerstand, sprich irgendwo Kabel aneinander? Klar , wie XUTL shcon schrieb, kann ja immer passieren

Kurzschluss im Sinne von zu niedriger Lautsprecherimpedanz?

Ne, die üblichen Hifi-Lautsprecher kann man problemslos drann klemmen. Sollte be höheren Lautstärken die Schutzschaltung anspringen, dann hast du evt. Lautsprecher die ziemlich tief in den Impedanzkeller wollen...

Da zähle ich die Grundig aber nicht zu


Sonst schau mal hier, da ist die Ohmsche Problematik beschrieben: Klicko Mio


Gruß,

Stefan.
Weierleier
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Okt 2009, 13:22
Super jetzt kann ich wieder mit Genuss Musik hören...

Und wir haten das leider noch nicht in der Schule....
wenn ich mal was lernen will kommt es natürlich nicht in der Schule dran

Ich glaube jetzt ist alles geklärt

Vielen Dank für die viele und scnelle Hilfe

Gruß Weierleier
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen an Sony TA-N80ES
Zulu110 am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  3 Beiträge
Sony TA AV501 R und Subwoofer
Daniel am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  5 Beiträge
Grundig Receiver R 35 für Bass und Sony Ampfilter TA-AX220 für Satelliten. Wie?
Kubba96 am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  2 Beiträge
Frontkanal A STR-DE545 tot
Scarab- am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Sony TA-FE 370
fl0m am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  2 Beiträge
Hilfe bei Grundig Boxen
dcmaster am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  5 Beiträge
tot durch Basswellen...
Ekke am 15.03.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  39 Beiträge
Sony Amp + Yamaha Boxen?
Hustl0r am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  2 Beiträge
Grundig Kugelboxen
kugelrund am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  3 Beiträge
JBLControl 1Pro und sony ta-ax500
nicolaos_de am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied-sak-
  • Gesamtzahl an Themen1.409.309
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.842.272

Hersteller in diesem Thread Widget schließen