Lautsprecher bei Laminat an Wand hängen?

+A -A
Autor
Beitrag
Fuzzy_Al_Jones
Neuling
#1 erstellt: 29. Okt 2009, 23:36
Hallo, ich hab das altbekannte Problem, dass meine großen Standlautsprecher nicht mehr klingen, seitdem ich den Teppich rausgerissen und Korklaminat verlegt habe. Der Nachhall ist kaum auszuhalten (bei höheren Lautstärken hauptsächlich). Bringt es eigentlich etwas die Lautsprecher auf eine Wandkonsole zu stellen, die keinen Kontakt zum Boden hat? Und sollten die Lautsprecher dann auch nicht direkt mit der Rückseite an der Wand stehen? Oder kann ich mir die Mühe sparen?
Wäre schön, wenn mir da jemand was zu sagen könnte?
Grüße
Fuzzy
Silbermöwe
Stammgast
#2 erstellt: 29. Okt 2009, 23:44
Lautsprecher stellt man allgemein nicht an die wand sondern ca. 1 meter davon entfernt. dann noch ca 2m vom hörplatz und alles ist gut.
Abbuzze_0
Stammgast
#3 erstellt: 30. Okt 2009, 00:53
Als preisgünstige Testvariante bieten sich Gehwegplatten aus dem Baumarkt an, um die Boxen auf diese zu stellen, bei großen Boxen ggf. auch mehrlagig. Wenn es denn an einer zu weichen und flexiblen Aufstellung liegt.


[Beitrag von Abbuzze_0 am 30. Okt 2009, 00:56 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2009, 11:48
Hallo Fuzzy,

kommt darauf an, wo das Problem liegt.

Dass das Laminat mitschwingt, ist imO eher unwahrscheinlich, weil unter dem Laminat in der Regel eine Trittschalldämmung verbaut wird. Gehwegplatten etc. werden deshalb wohl eher nicht helfen.

Vermutlich ist der Boden jetzt im Vergleich zu vorher einfach ziemlich schallhart und der gute Klang wird von Reflektionen versaut.
Besonders problematisch sind die frühen Refektionen, die innerhalb von 2-3mSek erfolgen, denn die werden noch nicht als Diffusschall wahrgenommen, sondern als zur ersten Wellenfront gehörend. Da bildet sich dann eine Spiegelschallquelle, die mit dem Direktschall interferiert, fiese Kammfiltereffekte erzeugt und so einen neuen, gar nicht so guten Lautsprecher kreiert.

Du kannst das mal mit Decken testen, die Du vor die Lautsprecher legst. Wenn es dann besser wird, helfen zwei Teppiche.

Gruß
Rainer
visir
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2009, 12:00
langer Rede kurzer Sinn: wenn Du jetzt einen glatten Boden statt Teppichboden hast, ist es kein Wunder, wenn es mehr hallt. Das hat nichts damit zu tun, wie und wo die LS stehen.

Hilft eben nur, mit weichen Oberflächen wieder zu dämpfen, also Teppiche am Boden, Absorber an den Wänden... Akustikdecke...

Die Raumakustik macht für mich fast 50% des (Wohl)Klanges aus.

lg, visir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher auf Laminat
rube am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher direkt an Wand
B._Bernhard am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  5 Beiträge
Elac BS 204.2 an dem Wand hängen ?
butnotforme am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher an Wand
axagon am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  2 Beiträge
B&W 686 S2 an die Wand hängen?
mojoh am 01.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  14 Beiträge
Holzwände und Laminat
db29 am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecher auf Laminat ==> Ärger mit Nachbar
Harry_993 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  35 Beiträge
Wand überträgt Töne der Lautsprecher
anna0815 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  3 Beiträge
Was am besten für Laminat ?
rudirednose am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  12 Beiträge
Audio Physic Avanti auf Laminat.
Mickey_Mouse am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedBeso_92
  • Gesamtzahl an Themen1.409.225
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.840.451

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen