Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Altes Bose Soundsystem! welcher Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
mofritzi
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2010, 17:28
Guten Tag zusammen!

Ich habe von meinem Vater das Bose Lifestyle-Modell-5-System als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt bekommen.
Mit den Boxen und dem Subwoofer bin ich sehr zufrieden, allerdings hätte ich gern einen neuen Receiver mit optischen Eingängen, um in den vollen Klanggenuss bei X-Box und DVDs zu kommen.

Ich würde gern wissen, ob ich die Boxen und den Sw einfach so an Receiver anderer Marken anschließen kann, da die Boxen ja zunächst am Sw angeschlosen werden und dann lediglich mit Chinch und Klinke zum Receiver führen.(ich glaube kaum eine andere Marke handhabt das so)

Dazu würde mich interessieren, ob ich, wenn das andere alles klappen sollte, noch eine getrennte Lautsprechereinstellung über einen neuen Receiver vornehmen kann, da diese ja, wie oben beschrieben nicht einzeln in den Receiver führen.

Vielen Dank schon einmal im Vorraus

P.s.: Ich habe leider sehr wenig Ahnung und hoffe, alles richtig beschrieben zu haben.
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2010, 16:30
Über den Klinkenstecker müsste m.E. das System eine Spannung bekommen, die den Subwoofer ein- oder ausschaltet. Wieviel Volt und welche Beschaltung ist mir allerdings nicht geläufig.

Generell - und ich kann gut verstehen, dass Du hier den Dran verspürst zu ersetzen und verbessern - wirst Du den Unterschied zwischen dem Lifestyle-Receiver und einem aktuellen Receiver nicht merken, da die Lautsprecher den Klangzugewinn vermutlich nur zu sehr geringen Teilen weitertransportieren werden.

Das Bose-Konzept ist an und für sich sehr schlüssig und konsequent durchgezogen und ich würde X-Box und DVD-Player einfach analog anschließen. Du vergibst Dir damit ganz sicher nicht die Möglichkeit in absolute High-End-Klanggefilde abzutauchen.
Teddie-Baerchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jan 2010, 22:47
Hallo

Die fünf mal zwei Lautsprecherkabel die zum Bose-Receiver führen, beschicken die Bose Döschen mit einem normalen NF-Signal. Der Subwoofer nimmt sich über eine "Widerstandsmatrix" aus diesen fünf Kanälen das Basssignal also Monosignal, und gibt das dann aus.
Die Döschen werden bei der Gelegenheit von tiefen Frequenzen über Kondensatoren bei ca. 200 Hz! vom Bass abgeschottet, so daß sie eben nicht gleich beim ersten Bassimpuls ein Rauchzeichen abgeben.
Die Chinchleitung sollte zusätzlich am Sub-Out des Receivers angeschlossen werden. Da landen dann die "tiefen" Töne im Subwoofer.
Nachteil des Systems: Der Sub bleibt wegen der hohen Trennfrequenz immer lokalisierbar! Das nervt schnell. Lässt sich aber auch durch andere Receiver auch nicht abstellen!
Besonders Gefährlich: Wenn die Doschen direkt an einen fremden Receiver angeschlossen werden. Der trennt im Idealfall in Stellung "small" bei ca. 80-100Hz. Für die Döschen der sichere Tod! Garantiert! Wenn es Sie interessiert, ich habe einen "Original-Meßschrieb" (im Hörraum) der Doppel-Cubes. Das hat mit Hifi nichts zu tun, und mit Highend schon mal zweimal nichts! Da hilft auch kein noch so guter Receiver. Eigentlich taugen die Döschen nur für Surround hinten L/R. Aber selbst da nerven sie innerhalb kürzester Zeit. Zu plärrig, keine Höhen
Wenn es sie interessiert stelle ich Ihnen den Frequenzschrieb gerne zur Verfügung.
mfg
Teddie-Baerchen
Don-Pedro
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2010, 23:00
Er hat ein Bose Lifestyle 5.. das ist ein Stereo-System.
Marsupilami72
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2010, 23:09
Trotzdem würde mich (und viele andere sicher auch) der Frequenzschrieb der Doppelcubes interessieren - warum stellst Du ihn nicht als Bild hier rein?
Don-Pedro
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2010, 23:20
Das hier is das Accoustimass 15:

Marsupilami72
Inventar
#7 erstellt: 24. Jan 2010, 23:38
Der ist ja schon lange bekannt...im Visaton Forum hat auch schon mal einer den F-Gang des Waveradios veröffentlicht:

http://www.visaton.de/bilder/forum/bose-radio.jpg

Mich würden aber weitere unabhängige Messungen interessieren...
Teddie-Baerchen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2010, 23:45
Es macht hier keinen Unterschied, ob es sich um einen Stereo, oder 5.1 Bose-Receiver handelt. Das Prinzip der Bose Komponenten ist immer das Gleiche. An den seriellen Steckern des Bose Systems liegt auch nur ein normales NF Signal an. Das könnte man über Adapter auf "Lautsprecherkabel umbasteln. Meist findet in den Bose-Receivern noch eine "Frequenz"-Anpassung auf die schlechten Frequenzgänge der Döschen statt. Das Kompensiert so die gröbsten Schwächen der Döschen. Diese Kompensation geht dann beim Wechsel auf einen "Fremdverstärker" auch noch verloren. Dann klingts noch grausiger.

Das Bild von "Don-Pedro" ist schon sehr ähnlich(kursiert ja so hundertfach in vielen Foren). Meins sieht aber noch viel grausiger aus. Es ist in Echtzeit mit Mikrofon und geeichtem RMS-Wechselspannungsmeßgerät aufgenommen, und die Werte in Excel übertragen, und als Kurve ausgegeben.

Bilder einstellen würde ich auch gerne, bin ich aber wohl zu dumm zu? Mehrfach Bilder hochgeladen, bzw versucht reinzukopieren, alle weg, waren nie dort zu sehen, wo ich sie gerne hinhaben wollte.
......Vielleicht kann mir da ja mal einer hilfreich unter die Arme greifen,......
mfg
Teddie-Baerchen
Don-Pedro
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2010, 08:54
@Teddiebärchen:
Es macht insofern einen Unterschied als dass das Lifestyle 5 eben über keine spezifischen Stecker verfügt, sondern nur Cinch-Stereo und Steuerleitung.

Im Receiver des Lifestyle 5 findet eben auch keine Kompensation der FQ-Gänge statt. Dies ist ein normaler CD-Receiver mit Vorverstärker-Ausgängen.

@Marsupilami:
Naja.. der reine FQ-Gang des Wave-Radios sieht jetzt nicht so dramatisch aus. Die Audio hat schon Lautsprecher mit solchen FQ-Gängen hochgelobt und Referenzen draus gemacht...

Ich bin ehrlich gesagt eher überrascht, dass der Verlauf nicht unruhiger ist.


[Beitrag von Don-Pedro am 25. Jan 2010, 08:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE (Bassproblem)
Ferko am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  4 Beiträge
Einzellautsprecher ??? Welcher ???
mmarkus.pfeil am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  14 Beiträge
Platinum 820: Welcher Receiver?
wolle01 am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  4 Beiträge
Concertos Lautsprecher / Welcher Subwoofer
lamakulu am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für die Bose 901 ?
Benzpaule am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  4 Beiträge
Welche Bose ????
Chrissi1 am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  10 Beiträge
Bose Acoustimass
Hififreund1992 am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  6 Beiträge
Welcher Receiver zu Audiophysik Yara?
crocket35 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  6 Beiträge
Welche Standlautsprecher, Welcher Verstärker/Receiver ?
Jacob92 am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  17 Beiträge
Altes Lautsprecher Kabel
Vertikal am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.840