Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker für die Bose 901 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Benzpaule
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2012, 18:00
Hallo Hifi-Freunde,
bin neu hier und ich finde das Forum einfach genial !!!

Nun mein Anliegen:Hat jemand mit Verstärkern für die Bose 901 Serie 2 Erfahrung? Ich betreibe diese jetzt mit einer Sony Endstufe TA-N55ES und einem Sony Vorverstärker Ta-E 2000ESD,-hatte auch schon 2 von den Endstufen als Monoblöcke dranhängen...
Hat mächtig Dampf,aber ich bin nicht wirklich zufrieden! Ich kann zwar den aktiven EQ zwischen Vor-und Endstufe einschleifen,aber die Vorstufe hat ja selbst einen parametrischen 3Band an Bord.Auch wenn ich diesen internen EQ linear fahre und den original Bose EQ einstelle wie ich will,ich vermisse den warmen runden Klang,der bei dieser Serie2 einfach da sein muß.
Und dann der Bass... Ich kenne das ganz anders!! Habe jetzt aus Verlegenheit einen ordentlichen Activsub dazu angeschlossen,damit ich wenigstens ein wenig Freude daran habe,aber es ist nicht das was ich kenne.
Kann mir da jemand aus dem Forum einen guten Rat dazu geben??
Ich bin mit meinem Latein am Ende.
Ich bin mir bewust,dass es einige im Forum gibt,die keine Bose Lautsprecher mögen,aber ich bin der Meinung,dass das menschliche Gehör irgendwo subjektiv ist und des Menschen Wille,ist nunmal sein Himmelreich... Leben und leben lassen,nur so funktionierts.
Vorab schon mal herzlichsten Dank für Euere Mühe.
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2012, 18:30
Sind bei deinen 901-II denn die (jew. 9) Breitband-LS in Ordnung - vielleicht müßten die mal reconed, also mit neuen Sicken ausgestattet werden.
Klangstark in Linden ist diesbezügl. ja DER Profi: http://www.thulinn.de/BOSE_901.html

Eigentl. müßte deine Sony-Endstufe genug Leistung für die 901-II besitzen, ob sie diese gewisse klangl. Wärme mitbringt, kann ich nicht beurteilen.

Klangl. gut mit den 901, gerade aus dieser frühen Serie, harmonieren Marantz Receiver-Klassiker aus den 70ern; am besten jene, mit höherer Leistung ab dem 2270 aufwärts.

Es kämen (nach dem 2270), 2285(B), 2325, 2330+2330B sowie der große 2385 in Frage.
2500 und 2600 sind dann zu teuer und klingen auch wieder schlechter.

Also würde ich dir empfehlen, deine 901 durchchecken zu lassen (man kann das Reconen natürl. auch selbst durchführen) u. ggf. auf einen größeren (und generalüberholten!) Marantz Receiverklassiker zu wechseln.

Diesen Anbieter kann ich bezügl.Überholungen von Marantz- und anderen Hifi-Klassikern empfehlen: http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649

BG
Bernhard
Benzpaule
Neuling
#3 erstellt: 26. Apr 2012, 19:26
Hallo Bernhard,
herzlichen Dank für die sehr schnelle Antwort.
Genau dort habe ich meine 901 gekauft und auch vorher probegehört,
Mathias Strack in Linden.
Und ob das ein Profi ist!!!
Mit einem Marantz 2385 hat er mir die Teile vorgeführt und ich sage Dir (ich hoffe das Du geht okay...),da ging die Sonne auf,ein Klang der mir Gänsehaut machte .
Aber so ein Teil ist bestimmt zu teuer und als alleinerziehender Papa ist mein Budget doch beschränkt...
Ich habe den Marantz PM80 in Erwägung gezogen; es geht mir letztlich nicht um endlose Power,der Klang,die Räumlichkeit.

Herzliche Grüße
Paul
Jeremy
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2012, 20:14
Hallo Paul,

ja - dann liegt's wohl tatsächlich an der Sony Vor-End-Kombi, daß du nicht so zufrieden bist. Dann wäre der nächste Schrit wohl, gute Fotos v. den Sony's zu machen, einen ordentl. Auktionstext zu formulieren u. sie im ebay anzubieten.
Danach bist du wieder flüssig u. könntest so eine Marantz-Klassiker-Geschichte angehn.
Zu dem PM-80 kann ich leider nix sagen - habe da keine Hörerfahrung; den Marantz 2385 kenne ich dagegen sehr gut, da ich schon mehrere Exemplare davon zuhause hatte. Ist überholt ein sehr gutes Teil.

Allerdings hab' ich mir inzwischen einen Luxman L-505u zugelegt; den hat Klangstark m. W auch in der Vorführung; der ist dann tatsächlich nochmal besser als der Marantz 2385.

Nächste Woche bekomme ich den superraren Harman Kardon Citation Receiver überholt+recappt von Helmut Thomas - ebenfalls ein ziemliches Kaliber.

Kommst du auch aus Hessen?

BG
Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 26. Apr 2012, 20:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Reparaturset für Bose 901
Jesters_voice am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  2 Beiträge
LS Kabel für Bose 901 Serie IV
vp88 am 07.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  9 Beiträge
Equalizer für Bose 901 Serie III
hifiursus am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  3 Beiträge
Bose 901 Serie 1 Probleme, bitte um Rat und Hilfe :)
Jetmanfx am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  23 Beiträge
Bose 901 IV - V - VI er Serie?
Jacki am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  22 Beiträge
bose 901 equilizer anschließen
theMic am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  3 Beiträge
BOSE 901 IV Reparatur - welches Kit?
el_carnero am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  2 Beiträge
Unterschied Bose 802 <=> Bose 901
mgo am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  63 Beiträge
bose 901 series II
theMic am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  8 Beiträge
Bose 901 Deckenmontage
ouliki am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Luxman
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.215