Brummen: AV Receiver PreOut an BeoLab 6000

+A -A
Autor
Beitrag
octonet
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jan 2010, 21:04
Hallo,

ein guter Händler hat mir über das Wochenende einen Yamaha AV Receiver mit nach Hause gegeben um meine B&O aktiv Lautsprecher BeoLab 6000 damit an PreOut zu testen.

Aus den BeoLab 6000 kommt, ohne Signal einer Quelle im eingeschalteten AV Verstärker, ein leiser Brummton und wenn ich den AV Receiver ausschalte ein lauteres Brummen in 50 Hz zum Vorschein.

Somit sind alle AV Receiver (Denon und Yamaha) für meine B&O BeoLab 6000 nicht benutzbar.

Es sei denn, es gibt ein Tip dazu von euch hier ??

Grüße
Robert


[Beitrag von octonet am 16. Jan 2010, 21:06 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2010, 21:14
Hallo Robert,

Hänge doch mal die B&Os mit Verlängerungskabel etc. an die gleiche Steckdose, die auch den AV Receiver versorgt.
Wenn das Brummen dann weg ist, hast Du eine Brummschleife.

Dagegen helfen für den Alltagsbetrieb Übertrager, die in die Audio-Zuleitung eingeschliffen werden und die Lautsprecher vom PreAmp galvanisch trennen.

Gruß
Rainer
octonet
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Jan 2010, 23:18
Hallo Rainer,

danke für Deine Antwort.

Leider haben meine BeoLab 6000 nur ein Rasierapperat 220 Volt Stecker ohne Erde. Somit ist Dein Lösungsvorschlag sicherlich nicht mit einer Verlängerungsschnur lösbar.

Aber was für galvanisch trenn-Überträger meinst Du ?
Gibt es dafür eine Produktbezeichnung ?

Nette Grüße
Robert
ton-feile
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2010, 00:10
Hallo Robert,

Schade, dass Du es nicht probiert hast.
Das Brummen kann auch ohne Erde auftreten.

Gruß und viel Erfolg
Rainer
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2010, 00:43
Hi,

octonet schrieb:
...Aber was für galvanisch trenn-Überträger meinst Du ?
Gibt es dafür eine Produktbezeichnung ?

Im CarAudiobereich gibts sowas unter den Bezeichnungen:

Massetrennfilter (Ground Loop Isolator)
Trenntrafo (Isolation Transformer)
Entstörfilter (Noise Filter)

günstig z.B. hier:
http://www.carhifi-t...849cdba7f7742df059c0

Gruss,
Michael
octonet
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Jan 2010, 13:40
Hallo,

ich habe mir den Trenntraffo bestellt und angeschlossen. Leider brummen die BeoLab 6000 immer noch, aber nicht mehr so laut, weil die Impedanz des Trenntraffos mit 15KOhm immer noch zu hoch ist.

Denon und auch Yamaha haben als Impedanz an PreOut eine Impedanz von 47KOhm und schalten diese PreOuts bei Standbay auch noch unglücklicherweise offen. Ich könnte mir vorstellen das diese PreOuts direkt aus dem Wander geführt werden und nicht nachträglich noch einmal von den Hersteller nachbehandelt wurden.

Seltsamerweise ist der PreOut der Denon, Yamaha, Onkyo des Subwoofers aber nur 1KOhm klein so das damit kein Brummen entsteht.

Kennt jemand einen AV Receiver der als PreOut eine Impedanz von 1KOhm besitzt?

Früher,vor 10 Jahren, gabe es so hohe Impedanzen an den Vorverstärkerausgängen nicht.

Ich glaube bald, das ich mir selber einen Spannungsteiler für meinen Fall bauen muß damit ich glücklich werde.

Grüße
Robert


[Beitrag von octonet am 30. Jan 2010, 13:41 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2010, 18:07

octonet schrieb:
...Denon und auch Yamaha haben als Impedanz an PreOut eine Impedanz von 47KOhm...

Das wäre völlig ungewöhnlich.
Ich tippe auf Druckfehler, von Laien verfasste Infos,
oder: keine Angabe des Quell-R, sondern des erwarteten /empfohlenen Abschluß-Rs (hab ich schon öfter so gesehen).

Auch die 15 kOhm Angabe beim Trenntrafo glaube ich nicht ohne weiteres.
Das hängt ja von der angeschlossenen Quelle ab,
und könnte wieder der empfohlene Abschluß sein.
Daten dieser Art sind als Basis für Deine Fehlervermutungen denkbar schlecht geeignet.

Brumm bei offenem Eingang ist leider nicht überraschend.
Ob dies schon der übriggebliebene Rest Deines Problemes ist, kannst Du ja bei abgezogener Verbindung testen.


Gruss,
Michael
ton-feile
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2010, 18:30
Hi,

47kOhm ist eine typische Eingangsimpedanz von Line-Eingängen.
Ausgangsimpedanzen liegen eher im Bereich von 1kOhm und darunter.

Allenfalls könnte durch die hohe Ausgangsimpedanz des Trenntrafos mit der Kabelkapazität ein Filter und damit lineare Verzerrungen entstehen.

Mit Deinem Brummproblem hat das aber gar nichts zu tun.
Es könnte sein, dass das Brummen schon vom AV-Receiver kommt.

Hängst Du da an einer Hausantennenanlage? Dann ziehe doch mal probeweise das Antennenkabel heraus.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 30. Jan 2010, 18:31 bearbeitet]
octonet
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Jan 2010, 20:56
Hallo und danke für euere Hilfe.

Aus meinen BeoLab's 600 kommt je ein Cinch Anschluss heraus.
Wenn ich dehnen nur in die Nähe komme, fangen die Beolab's bereits an zu brummen.

Wenn ich diese aber in meine 10 Jahre alte Stereo Kenwood Anlage stecke, ist es wieder super ruhig.

Im AV-Receiver gesteckt brummen sie wieder, zwar leiser als nicht gesteckt, aber beim Standbay Betrieb werden die BeoLab richtig laut als wenn dieser nicht gesteckt mit der Hand berührt würden, weil intern im Receiver die Anschlüsse geöffnet werden. Man kann das Release auch hören wie sie schalten.

Antenne habe ich nicht gesteckt gehabt, Stromstecker auch gewendet, alle Tips befolgt.

Leider ohne Besserung...

Grüße
Robert


[Beitrag von octonet am 30. Jan 2010, 21:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv Sub an AV Receiver ohne PreOut anschließen?
robbe1101 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  7 Beiträge
Beolab 8000 brummen (schalten automatisch ein)
TalkToTheHand am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  7 Beiträge
Kein Ton aus Bang Und Olufsen BeoLab 6000
DJGelli am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  2 Beiträge
Beolab als PC Boxen
Laurant am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  2 Beiträge
Brummen
biwi am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  4 Beiträge
Quadral allcraft 6000
hirnhaut am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  8 Beiträge
bang&olufsen Lautsprecher BeoLab 8000 - Anschließen
Opamoanismus2 am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  5 Beiträge
Anscluss von alten Boxen an AV Receiver
slummy_79 am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  2 Beiträge
2.1-PC-Lautsprecher an AV-Receiver?
PorsieOrsie am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  8 Beiträge
15-Ohm-Lautsprecher an AV-Receiver
dhill am 17.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.581 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBERGERTHEONE
  • Gesamtzahl an Themen1.368.357
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.062.456