kleine Risse in Mitteltonmembran, kann man das kleben?

+A -A
Autor
Beitrag
StonedImmaculate
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2010, 16:50
Hallo,

In einem meiner zwei Lautsprecher sind im Mitteltöner in der Membran zwei kleine risse. Jeweils von aussen an der Sicke zur mitte hin. Sicke wurde vom Vorbesitzer neu gemacht. Die Risse (je ca. 1,5cm lang) wurden mit dem gleichen Sickenkleber verklebt, und sind auch nicht weiter eingerissen. Sieht jetzt nicht nach großem Schaden aus.

Jetzt frage ich mich ob das früher oder später zu problemem führt oder ob das schlimm ist?!

Bis jetzt machts klanglich keinen Unterschied und funktioniert auch.

danke schonmal vorweg

LG MORITZ

PS: fotos kommen heute abend
eragon999
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Jan 2010, 19:42
solange es funktioniert, ist alles in ordnung.
wenn die mebran richtig geklebt/reperiert wurde, musst du dir keine allzugroßen sorgen machen.

allerdings würde ich die lautsprecher dann nicht allzu häufig bis ans leistungslimit bringen...
StonedImmaculate
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2010, 12:56
du meinst also wenn ich sie zu sehr belaste könnten sie wieder reissen, aber rein technisch gesehen ist es nicht schlimm (für den Sound).

Hab die ganze Zeit das gefühl ich müsste übervorsichtig sein damit da nichts kaputt geht :/
ton-feile
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2010, 23:01
Hallo Moritz,

Bei Mitteltönern kann so etwas schon kritisch sein, aber das müsste man akustisch messen.
So ist das lediglich Kaffeesatzleserei.

Ob sich durch die Reparatur etwas zum Negativen geändert hat, könntest Du aber tendenziell auch per Gehör herausfinden.

Dazu brauchst Du Musik in Mono. Linker und rechter Kanal müssen gleich sein. Am besten eignet sich etwas E-Musikalisches mit Querflöte, oder eine Sopran-Frauenstimme. Die Probleme sind im Präsenzbereich zu erwarten.

Die Lautsprecher solltest Du im Nahfeld hören, damit Raumeinflüsse möglichst ausgeblendet werden.
1m Entfernung ist eine gängige Hausnummer, Du kannst in diesem Fall aber auch näher 'ran gehen.

Wenn Du dann Musik hörst, sollte alles aus der Mitte zwischen den Lautsprechern kommen.
Tut es das nicht, ist einer der beiden "anders" und die Wahrscheinlichkeit ist dann ziemlich hoch, dass es am geflickten Mitteltöner liegt.

Gruß
Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spikes einschrauben oder kleben
redmalte am 24.09.2002  –  Letzte Antwort am 25.09.2002  –  6 Beiträge
Kleine Frage
katasen am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  6 Beiträge
Spendor 35/2 Sicke an Membran kleben
slieser am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  2 Beiträge
Winkelriss in Abdeckkappe. Einfach Kleben?
_Dangerbird am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel kleben / reparieren
dj-alexy am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  14 Beiträge
Sub Spikes kleben oder schrauben?
mc_east am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  6 Beiträge
JBL LX 66 Sicken selber kleben?
earl-of-gaarden am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  3 Beiträge
LUA ConBrio, Bass schnarrt, Sicke kleben?
Arkoudi am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  8 Beiträge
Kann man Lautsprecher bekleben?
Onix1987 am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  9 Beiträge
2 kleine Fragen
Mr.Coffee am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRixlym
  • Gesamtzahl an Themen1.371.155
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.178