Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe ein Studio Monitor!

+A -A
Autor
Beitrag
pruedi0
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jan 2010, 21:36
Einen schönen guten Abend an die Hifi-Gemeinde hier im Forum.

Ich denke hier kommt für einige gleich eine "dumme" Frage, aber ich habe leider keine passenden Antworten beim Lesen hier im Forum erhalten.

Kurz zur Vorgeschicht.

Ich möchte meine 18 Jahre alten Lautsprecher durch neu ersetzen. Eigentlich wollte ich Standlautsprecher kaufen. Leider sind die meiner Herzallerliebsten zu "wuchtig". Also habe ich mich mal bei den Kompakten umgeschaut und bin so auf die Studio Monitore aufmerksam geworden. Da viele User hier im Forum diese "Aktivkompaktboxen" normalen Kompakten vorziehen (Klang, P/L ...) wäre das vielleicht auch eine Alternative für mich. Außerdem gefällt mir von vielen Modellen das Design!

Jetzt aber zu meiner Frage.

Wie schließe ich die Studio Monitore an?

Für einige mit Sicherheit eine lächerliche Frage aber das Prinzip leuchtet mir im Moment einfach nicht ein?

Hoffe ihr könnt helfen?

Gruß
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2010, 22:14
Viele Monitore sind inzwischen aktiv, d.h. man klemmt sie direkt an eine Vorstufe. Im einfachsten Fall per Cinch (Stereokabel einfach auseinanderziehen) - den Eingang haben aber nicht alle Monitore. Ansonsten gibt es diverse Adapterkabel von Cinch auf XLR/TRS und XLR hat jede Aktive.
Dann noch Stromkabel dran und fertig ist die Verkabelung.

Bei passiven Monitoren geht es genauso zu wie bei "normalen" LS, also an den Verstärker.


[Beitrag von Musikaddicted am 19. Jan 2010, 22:16 bearbeitet]
pruedi0
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Jan 2010, 06:59
@ Musicaddicted

Vielen DANK für die Antwort.

Bei meinem jetztigen Verstärker/Receiver kann man die Vor- und Endstufe nicht trennen (keine Pre Out/ Main In). Er hat aber eine Tape/Monitor Funktion (Cinch Ausgang). Ist es möglich Hier aktive Monitore anzuschließen?

Receiver wäre ein Onkyo TX 7830.

Gruß
Musikaddicted
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2010, 09:40
Ja das wäre möglich, aber dann müsste man noch einen passiven Lautstärkeregler dazwischen setzten.

Falls der CDP einen geregelten Ausgang hat, könnte man auch den nutzen (natürlich nur für CD).
pruedi0
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Jan 2010, 21:00
Also hätte ich mit meinem alten Receiver eine Notlösung.

Der bessere Weg wäre dann wohl ein Vorverstärker. Hier könnte ich dann die Lautstärke, Quellen usw. steuern.

Welchen kann man den hier empfehlen?

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studio Monitor...
Audi_Coupe am 10.05.2003  –  Letzte Antwort am 10.05.2003  –  3 Beiträge
brauche hilfe bei studio monitoren
chris1977 am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  23 Beiträge
Infinity Reference Studio Monitor
gba1 am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  3 Beiträge
Studio Monitor aktiv HELP
Fact am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  2 Beiträge
Infinity SM Studio Monitor Serie?
Dj-BBoy am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  11 Beiträge
Monitor-Hilfe erbeten
plönlein am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  7 Beiträge
Acoustic Studio Monitor HT defekt/ ersatz??
S.P.S. am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  6 Beiträge
Wer kennt die Monitor Audio Studio 12
Fleecewaerme am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  4 Beiträge
Erfahrung mit Studio-Monitor von K&H, EMES oder Mackie ? - war Aktiver Studio Monitor zum "...
fussgaenger am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  23 Beiträge
Monitor Audio Studio Serie
Naevis am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.817