Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spikes, was bringen sie?

+A -A
Autor
Beitrag
ElectroRob
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2010, 13:39
Ich habe unter meinen Subwoofer 4 Gummifüsse.
Was bringt es, wenn ich die Subwoofer auf Spikes stelle?
Macht es sich überhaupt bemerkbar?
hifiologe
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jan 2010, 11:55
da du nicht schreibst was für ein bodenbelag du hast kann man nur raten .
wenn du teppich hast sind spikes praktisch , da sie direkten kontakt zum boden ermöglichen .
ohne mehr infos nur schwer zu antworten /helfen .mfg
ElectroRob
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jan 2010, 16:13
Ich habe Laminat...
hifiologe
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2010, 17:50
somit sind spikes für die kopplung bei dir sinnlos .
bist du zufrieden mit dem klang ? steht der sub in der idealen position ?
m4xz
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2010, 17:56
Gibt ja eigentlich genug Threads die das Thema behandeln...

Spikes koppeln AN
Absorber (Gumifüße) koppeln AB

Neigt der Boden / Belag zum Mitschwingen würd ich keine Spikes benutzen
udo330
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jan 2010, 19:16
Hallo,

also bei Laminat würde ich bei den Gummifüßen bleiben.

Gruß Udo
rockfortfosgate
Inventar
#7 erstellt: 24. Jan 2010, 21:25
hallo
wenn du eine granitplatte drunter legen würdest
würden auch spikes gehen.

von unten nach oben:
gummi/filz o.ä
granit/steinplatte
spikes
lautsprecher/ sub

gruß ralf
udo330
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jan 2010, 00:44
Das ist wohl richtig, aber wofür so einen großen Aufwand betreiben wenn er mit der derzeitigen Version das gleiche Ergebnis erzielt

Gruß Udo
ElectroRob
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jan 2010, 08:18
Also bringt es nicht wirklich was lese ich hier raus...
Danke...
hifiologe
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jan 2010, 09:21
in deinem fall nicht , aber jetzt weißt du genau warum nicht .
mfg matthias
ElectroRob
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jan 2010, 10:51
Ja danke für die Antworten...
cptfrank
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Jan 2010, 12:52
Meine ehrliche Meinung:
Spikes bringen in Deinem Fall Löcher im Laminat, sonst nichts!
Gruß
Frank
hifiologe
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jan 2010, 13:22

cptfrank schrieb:
Meine ehrliche Meinung:
Spikes bringen in Deinem Fall Löcher im Laminat, sonst nichts!
Gruß
Frank


oben schon geklärt .
udo330
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jan 2010, 13:47

ElectroRob schrieb:
Also bringt es nicht wirklich was lese ich hier raus...
Danke...


Genau, spar dir lieber das Geld

Gruß Udo
aleister
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jan 2010, 13:59
bei jedem halbwegs vernünftigem spike(set) sind unterlegscheiben dabei!(ansonsten kosten die dinger ca.1,20€ stk.) nur wenn der boden arg schwingt sind absorber nötig-ansonsten: spikes! allerdings gibts "grenzfälle"-würde hier aber sicherlich zu weit führen.
jerrrry
Stammgast
#16 erstellt: 25. Jan 2010, 14:00
Mhmm, da höre ich wohl schon jahrelang völlig falsch!

Bei meinen Lautsprechern sind serienmässig Gummipucks dran (Spikes werden mitgeliefert). Damit klingt in unserem Wohnzimmer der Bass immer grummelig und unpräzise.
Das lässt sich nur durch Spikes beheben - dann ist der Bass wunderbar präzise und knackig!


Achja - der Bodenbelag bei uns ist Laminat auf Holzdielen !
Also lässt sich das so einfach nicht pauschalisieren...
udo330
Stammgast
#17 erstellt: 25. Jan 2010, 14:18
Hm, ok. Ich habe zwar schlechte Erfahrungen gemacht mit Spikes auf Laminat.
Aber wenn du sagst daß es bei dir besser wurde könnte man es ja mal testen...

Gruß Udo
m4xz
Inventar
#18 erstellt: 25. Jan 2010, 18:41
In der Regel sind Spikes bei "wackeligen" oder sagen wir schwingfreudigen Böden eher die falsche Wahl, dass der bass dadurch präziser wird leuchtet mir nicht ganz ein, aber gut..;)

Habe ebenfalls einen "Bretterboden", und seit ich oben besagtes Sandwich (Box - Spikes - Granitplatte - Absorber) nutze wurde zumindest der Körperschall der Box stark vermindert, und der Bass wurde auch etwas präziser, obwohl ich sowieso starke Bassprobleme hab.
Dafür bin ich jetzt Freund von Dubstep Musik geworden, irgendwie muss man ja die ~ 40 hz Resonanz des Raumes sinnvoll nutzen

Was sich aber bei mitschwingenden Böden nie vermeiden lässt ist das Mitschwingen durch Luftschall, sprich wenn die Lautsprecher genug Luftdruckunterschiede erzeugen, bzw. in einem Pegel der hoch genug ist, den Boden zum Schwingen zu bringen, helfen weder Absorber noch Spikes

Mein Tipp: Kauft euch möglichst kleine oder schmale Boxen die kaum Tiefgang besitzen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spikes?
chun-schneider am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
Spikes
MD-Michel am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  12 Beiträge
Was bringen Spikes..??
gada am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  84 Beiträge
Spikes für Lautsprecher?
Flarezader am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  5 Beiträge
??? welche Spikes ???
Fishbone11212 am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  2 Beiträge
Spikes und Lautsprecher
tihualpa7420 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  3 Beiträge
Spikes, Noppen oder Ganz was anderes?
Juelz19 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  10 Beiträge
Oehlbach S2000 oder Monitor Spikes
wolle76 am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  6 Beiträge
Höhenverstellbare Spikes
Bap am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  2 Beiträge
Spikes etc. ?
orpheus63 am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 128 )
  • Neuestes Mitglied*Schubert*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.836